Transfergerüchte und Ideen für die Saison 2019/20

Pfalzadler

Well-Known Member
Philipp Hercher ein Thema?

Zwei Baustellen warten beim FCK noch darauf, abgearbeitet zu werden. Für das defensive Mittelfeld wird nach den Abgängen von Mads Albaek und Jan Löhmannsröben noch nach neuem Personal gefahndet, auch ein Außenverteidiger, der auf beiden Seiten eingesetzt werden kann, soll noch kommen.

Doch auch in der Offensive könnte sich noch etwas tun. So soll sich der FCK nach Informationen von Liga-Drei.de mit Philipp Hercher von Sonnenhof Großaspach beschäftigen. Der 23-Jährige ist eigentlich im rechten Mittelfeld zu Hause, lief für den „Dorfklub“ in 37 Partien im Vorjahr aber auch auf links und im Zentrum auf.

Defensivere Rolle auf dem Betzenberg?

Dabei machte Hercher in seiner ersten kompletten Saison in der 3. Liga mit fünf Treffern und drei Assists auf sich aufmerksam. Von seinen Fähigkeiten konnte sich FCK-Trainer Sascha Hildmann dabei ein umfassendes Bild machen, stand der 47-Jährige doch bis Anfang Oktober in Großaspach an der Seitenlinie.

https://www.liga-drei.de/fck-philipp-hercher-ein-thema/
 

scusi81

Well-Known Member
Hercher ist fix. Der Verein hat es vor 5 Minuten auf Instagram bestätigt. Vertrag bis 2022.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

Klingenstädter

Moderator
Bei tm schreiben es mehrere User unabhängig voneinander. "Mallewa" hatte diese Transferphase schon richtige Vorhersagen und "Betzemaster" ist immer gut informiert.

Ein paar Zitate:

mallewa schrieb:
Der gesuchte 6er ist wohl gefunden. Es handelt sich um
Janik Bachmann von den Würzburger Kickers.


https://www.transfermarkt.de/janik-bachmann/leistungsdaten/spieler/327862/saison/2018/plus/0
Ozelot schrieb:
Nach meinen Infos soll der neue 6er heute oder morgen vorgestellt werden. Könnte also passen. Ich persönlich hätte mir einen gestandeneren Profi gewünscht. Bachmann kenne ich nicht. Zu seiner Leistungsfähigkeit kann ich gar nichts sagen.

Im Würzburg-Forum kotzen sie tatsächlich heftig ab. Es wurde bisher von einem Transfer zu einem Zweitligisten ausgegangen und einer Ablöse > €500.000. Bachmann ist erst vor einem Jahr von Chemnitz zu Würzburg gewechselt und hat dort direkt überzeugt. Viele hätten sich wohl gewünscht, dass er die Leistungen erst ein zweites Jahr bestätigt, bevor er die Fliege macht. Er hat im übrigen den gleichen Berater wie Bakhat, Morabet und Schuller.

Könnte ein TM-affiner Mitforist eventuell ausfindig machen, in welcher Formation Bachmann auf der 6 gespielt hat? Doppel 6 oder alleine? Wenn doppelt, wie war sein Nebenmann konstituiert? Könnte das mit Sickinger passen?
Betzemaster schrieb:
Moin,

soweit ich weiß fehlt noch die offizielle Bestätigung von Vereinsseite, aber es stimmt.

Bachmann ist fix.

Ich bin nicht wirklich begeistert, weil ich insgesamt glaube, dass wir uns einen wirklich soliden Kader zusammengestellt haben, um auf Dauer in der 3.Liga mitzuspielen. Für mehr reicht das m.E. einfach nicht.

Gruß Master
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Also ich habe Bachmann nie bewusst spielen sehen. Aber grundsätzlich klingt es jetzt nicht so verkehrt einen jungen Spieler, der schon gestandene 3. Liga-Erfahrung hat, zu verpflichten. Ich persönlich finde das besser, als z. B. gescheiterte 2. Liga Spieler zu verpflichten.
Bei so manchem in unserem Kader könnte man ne Ausnahme machen! :smiley:
 

Shelter

Well-Known Member
Im Würzburg-Forum kotzen sie tatsächlich heftig ab. Es wurde bisher von einem Transfer zu einem Zweitligisten ausgegangen und einer Ablöse > €500.000. Bachmann ist erst vor einem Jahr von Chemnitz zu Würzburg gewechselt und hat dort direkt überzeugt. Viele hätten sich wohl gewünscht, dass er die Leistungen erst ein zweites Jahr bestätigt, bevor er die Fliege macht. Er hat im übrigen den gleichen Berater wie Bakhat, Morabet und Schuller.
*Glaskugel_an* Bedeutet dass das wir uns dabei wohl in ähnlichen Ablösebereichen bewegen werden, Bachmann hat in Würzburg ja noch ein Jahr Vertrag?
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Ui gleich 4 Jahre!

Interessant auch der Satz: "Janik ist für uns ein Top-Transfer, den wir nur dank der Unterstützung unseres Partners Flavio Becca realisieren konnten"
Nur weil es ja Leute gab, die gemeckert haben, dass Becca nichts für den Kader investieren würde :wink:
 

pp

Well-Known Member
guter Tranfer

Aber wir haben leider keine Aufsiegsmannschaft beisammen!

Niemals ist das ein Etat von 5 mios und mehr!
 

Klingenstädter

Moderator
Könnte ein Indiz dafür sein, dass man sich auf einen Vereinswert geeinigt hat und eine erste Investition bald getätigt sein wird.
Oder damit ist gemeint, dass der Lizenzspieleretat überhaupt existiert.
Oder Becca hat eine Transferbeteiligung an dem Spieler erworben und bezahlt diese über eine teilweise Übernahme der Ablöse.
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Na wenn das mal kein Supertransfer ist...
Denkt euch die obere hälfte des Fotos weg und man könnte meinen wir hätten Ribery verpflichtet :wink: :tongueout:

810
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
[Zu Bachmann] Hätte nach den jüngsten Aussagen mit was anderem gerechnet. Insgesamt bin ich etwas verwirrt, man wollte Erfahrung dazuholen aber das können nur Skarlatidis und Starke wirklich vorweisen. Wer soll diese Mannschaft führen? Thiele? Zuck? Hemlein? Sternberg? Für mich kommen nur Hainault und Kraus in Frage und Ersterer scheint nur noch einen Bankplatz zu haben. Ich seh das durchaus kritisch.

Wie das mit Becca genau gemeint ist, wäre auch mal interessant. Unterstützung kann vieles bedeuten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Shelter

Well-Known Member
Hätte nach den jüngsten Aussagen mit was anderem gerechnet. Insgesamt bin ich etwas verwirrt, man wollte Erfahrung dazuholen aber das können nur Skarlatidis und Starke wirklich vorweisen. Wer soll diese Mannschaft führen? Thiele? Zuck? Hemlein? Sternberg?
Ich möchte das ganze nun nicht wieder überdramatisieren oder an dem Eindruck _EINES_ Testspiels festmachen dass ich gestern gesehen habe, nur fiel es mir gestern auch auf wie verdammt ruhig es auf dem Platz gewesen ist. Einzig von Kraus hörte man in der zweiten Hälfte ein paar wenige Kommandos.

Da dies aber der Thread für unseren Neuzugang ist auch von mir ein Herzliches Willkommen u. viel Erfolg auf dem Betze!
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Hätte nach den jüngsten Aussagen mit was anderem gerechnet. Insgesamt bin ich etwas verwirrt, man wollte Erfahrung dazuholen aber das können nur Skarlatidis und Starke wirklich vorweisen. Wer soll diese Mannschaft führen? Thiele? Zuck? Hemlein? Sternberg? Für mich kommen nur Hainault und Kraus in Frage und Ersterer scheint nur noch einen Bankplatz zu haben. Ich seh das durchaus kritisch.
kommt ein bisschen darauf an, wie man "Erfahrung" auslegt. Ich glaube, man darf hier Erfahrung nicht mit Alter gleichsetzen. Wenn man Erfahrung auslegt, als "Hat in der 3. Liga Erfahrung", dann passt es wieder, das trifft nämlich auf 6 der 7 Neuzugänge zu.

Das heißt, man wollte
1. möglichst keine Spieler aus Ligen im Ausland (die keine 3. Liga Erfahrung in Deutschland haben) und
2. keine (gescheiterten) 2. Liga-Spieler und
3. keine Spieler aus unteren Ligen.

Und das macht auch Sinn. Diese Spieler haben in der 3. Liga bereits gezeigt, was sie können. Das macht es einfacher, ihre Leistung einzuschätzen. Und ich verstehe auch nicht, wenn ich lese, dass sich manche User "gestandenere Spieler" wünschen. Was soll das denn sein? Spieler aus der 2. Liga? Es kommen doch nur Spieler aus der 2. Liga zu uns, die dort keine Chance auf einen Stammplatz oder Kaderplatz haben. Und wollen wir solche Spieler?

Also zunächst einmal macht diese Herangehensweise für mich Sinn. Zudem sind es eher jüngere Spieler. Ich habe den Eindruck, dass auch das in der 3. Liga der richtige Weg ist. Zumindest bin ich von älteren "erfahreneren" Spieler in letzter Zeit eher enttäuscht worden. Man kann auch von Rangnick halten was man will (ich finde ihn äußerst unsympatisch), aber im aktuellen ZEIT-Interview spricht er genau das an. Ich habe das Gefühl, dass ältere Spieler in der 3. Liga eine gewisse Lethargie (im umgangssprachlichen Sinne) haben, während Junge Spieler darauf brennen, sich selbst weiterzuentwickeln. Und da ist mir dann auch Vereinsidentifikation nicht so wichtig.

Ob das zum Erfolg führen wird, wird man sehen. Es ist ja nicht der einzige Faktor. Aber für mich ist es nachvollziehbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

palatino1

Well-Known Member
Jetzt wird es höchstens noch Abgänge geben. Özdemir wahrscheinlich, vielleicht auch Zuck. Mit Hesl, Huth, Dick, Löh, Albaeck und den beiden wären es dann sieben Abgänge bei sieben Neuen. Das würde passen.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
kommt ein bisschen darauf an, wie man "Erfahrung" auslegt. Ich glaube, man darf hier Erfahrung nicht mit Alter gleichsetzen. Wenn man Erfahrung auslegt, als "Hat in der 3. Liga Erfahrung", dann passt es wieder, das trifft nämlich auf 6 der 7 Neuzugänge zu.
Ein, zwei Jahre sind keine Erfahrung. Vier, fünf+ Jahre, DAS ist Erfahrung. Spieler die was gesehen und erlebt haben. Verschiedene Trainer, Konstellationen, positiver und negativer Druck, den eigenen Körper und die eigene Psyche kennen, schon erlebt haben wie Erfolg/Misserfolg bei Mitspielern wirkt. evtl auch Auf-/Abstiegskämpfe. Das ist unbezahlbar, sowas haben bei uns viel zu wenige gesehen und erlebt. Gerade in dieser Liga, wo jeder jeden jedes Wochenende mal eben weghauen kann und man für die oberen Plätze einen langen und ruhigen Atem braucht. Führungspersönlichkeiten, solche die auch entsprechend mit Wort UND Leistung voran gehen. All das geht dieser Mannschaft auf Sicht ab und das werden wir zu spüren bekommen. Wie gesagt, ich seh das kritisch.
 

vega

Well-Known Member
Ich frage mich halt nur, was man sich beim angestrebten Sessa-Transfer gedacht hatte. Denke nämlich nicht, dass Starke sein "Ersatz" ist - glaube er wäre ohnehin gekommen, zumal die BILD dies Wochen vor der eigentlichen Verpflichtung bereits vermeldete.

Also ein klassischer 10er stand offenbar schon auf dem Wunschzettel. Und steht dort ggf. immer noch...
 

palatino1

Well-Known Member
Ein klassischer Zehner ist schon ein Risiko, da mann dann entweder nur mit einem Sechser oder nur mit einer Spitze spielen kann. Und wenn einer auf dieser Position wirklich was taugt, ist er teuer. Außerdem glaube ich, dass Bergmann durchaus das Zeug hat, sich in die Richtung zu entwickeln.
 

philos

Well-Known Member
Ein, zwei Jahre sind keine Erfahrung. Vier, fünf+ Jahre, DAS ist Erfahrung. Spieler die was gesehen und erlebt haben. Verschiedene Trainer, Konstellationen, positiver und negativer Druck, den eigenen Körper und die eigene Psyche kennen, schon erlebt haben wie Erfolg/Misserfolg bei Mitspielern wirkt. evtl auch Auf-/Abstiegskämpfe. Das ist unbezahlbar, sowas haben bei uns viel zu wenige gesehen und erlebt. Gerade in dieser Liga, wo jeder jeden jedes Wochenende mal eben weghauen kann und man für die oberen Plätze einen langen und ruhigen Atem braucht. Führungspersönlichkeiten, solche die auch entsprechend mit Wort UND Leistung voran gehen. All das geht dieser Mannschaft auf Sicht ab und das werden wir zu spüren bekommen. Wie gesagt, ich seh das kritisch.
Wobei man sagen muss, dass letztes Jahr vor allem die unerfahrenen überzeugt haben... Grill, Schad, Kühlwetter, Sickinger, Kraus, alles Leute ohne große Erfahrung, die letztendlich aber zu Stützen der Mannschaft wurden...
Die Sache ist, eine Mannschaft braucht nicht unbedingt Stars, sie muss sich ergänzen. Osnabrück ist fast abgestiegen, hat sich dann mit ein paar Spielern verstärkt und einen richtigen Durchmarsch hingelegt... Und das waren alles keine großen Transfers...
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Wobei man sagen muss, dass letztes Jahr vor allem die unerfahrenen überzeugt haben... Grill, Schad, Kühlwetter, Sickinger, Kraus, alles Leute ohne große Erfahrung, die letztendlich aber zu Stützen der Mannschaft wurden...
Die Sache ist, eine Mannschaft braucht nicht unbedingt Stars, sie muss sich ergänzen. Osnabrück ist fast abgestiegen, hat sich dann mit ein paar Spielern verstärkt und einen richtigen Durchmarsch hingelegt... Und das waren alles keine großen Transfers...
Ich hab doch kein Wort von "großen Transfers" oder Zweitligaspielern oder sonstwas gesagt. Aber gestande Spieler, erfahrene Spieler. Spieler die mehr erlebt haben. Mit Osnabrück kann man uns nicht vergleichen. Alleine wenn wir zwei Spiele in Folge verlieren ist hier mehr Druck im Kessel als in Osnabrück. Damit müssen die Spieler hier umgehen können und mit Erfahrung geht das wesentlich besser.

Btw hat Bachmann offenbar 350.000 Euro gekostet. Nur ne Pizza und ne kleine Cola weniger als Thiele.
https://www.mainpost.de/sport/wuerzburg/Bachmann-verlaesst-die-Kickers-in-Richtung-Kaiserslautern;art786,10273609
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Sessa wär aber auch sher gut auf Aussen aufgehoben gewesen. So einen Spieler würd ich schon noch holen, zumal keiner weiss wann Skarlatidis wieder spielen kann.
 

Oben