Transfergerüchte und Ideen für die Saison 2019/20

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Wenn ich lese das wir für die Offensive im zentralen Mittelfeld nachlegen wollen, obwohl selbst Hildmann sagte das wir diese Position nicht dauerhaft zu befüllen haben (ging da um Bergmann) und die Aussen Null Erwähnung finden, dann weiss ich heute schon das mich diesselbe erfolglose scheisse zum x.ten Mal erneut erwartet, nur die Saison ne andere sein wird...
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Ich hoffe das dieses Jahr für den Offensivbereich "nach Quote" verpflichtet wird. Dies bedeutet, nur Spieler die bei anderen Stationen Tore und Torvorlagen vorzeigen können. Alles andere funktioniert nicht. Es gibt Ausnahmen von Rohrkrepierern die plötzlich getroffen haben und Torschützkönigen, die plötzlich nicht mehr treffen. Aber beides sind AUSNAHMEN. Wenn man aufsteigen will, und nichts anderes kann und darf das Ziel sein, brauchst Du im Offensivbereich ausschließlich Leute die treffen. Und idealerweise auch noch auf der Bank. Dabei habe ich keinerlei Probleme einen Spieler aus einer "kleineren Liga" zu verpflichten, wenn die Quote stimmt. Ich hoffe man verpflichtet entsprechend, Geld für vernünftige Drittligaeinkäufe ist ja jetzt da.
 

jimjones

Well-Known Member
Ich hoffe das dieses Jahr für den Offensivbereich "nach Quote" verpflichtet wird. Dies bedeutet, nur Spieler die bei anderen Stationen Tore und Torvorlagen vorzeigen können. Alles andere funktioniert nicht. Es gibt Ausnahmen von Rohrkrepierern die plötzlich getroffen haben und Torschützkönigen, die plötzlich nicht mehr treffen. Aber beides sind AUSNAHMEN. Wenn man aufsteigen will, und nichts anderes kann und darf das Ziel sein, brauchst Du im Offensivbereich ausschließlich Leute die treffen. Und idealerweise auch noch auf der Bank. Dabei habe ich keinerlei Probleme einen Spieler aus einer "kleineren Liga" zu verpflichten, wenn die Quote stimmt. Ich hoffe man verpflichtet entsprechend, Geld für vernünftige Drittligaeinkäufe ist ja jetzt da.
Für mich gibts eigentlich nur zwei Kriterien die wirklich wichtig sind:

1.) Der Spieler muss voll im Saft stehen und seit 1-2 Jahren konstante Leistungen bringen (keine Langzeitverletzten oder Spieler die sich seit Jahren im Leistungsloch befinden)

2.) Der Spieler muss primär gut Fussball spielen können, die Zeit der mythischen "Kämpfer" die angeblich so toll zum Betzenberg passen und charakterlich wundervoll sind ist vorbei (zudem scouten wir seit 5 Jahren nach Charaktereigenschaften und ziehen nur die größten Vollidioten an Land).
 

jimjones

Well-Known Member
Das reicht nicht. Offensivspieler müssen nachweislich Tore schießen können. Wenn Du das ergänzt passt es.
Das fällt bei mir automatisch unter die Rubrik "kann Fussball spielen", es kann (theoretisch) aber auch Ausnahmen geben - ein Flügelspieler der in der 1.Liga bei Freiburg, 1 Tor und 4 Vorlagen in 34 Spielen gemacht hat, könnte uns in der 3.Liga durchaus weiterhelfen. :wink:
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Das fällt bei mir automatisch unter die Rubik "kann Fussball spielen", es kann (theoretisch) aber auch Ausnahmen geben - ein Flügelspieler der in der 1.Liga bei Freiburg, 1 Tor und 4 Vorlagen in 34 Spielen gemacht hat, könnte uns in der 3.Liga durchaus weiterhelfen. :wink:
Mit dem "Flügelspieler von Freiburg", da stimmen wir nicht überein. Solche Personalien bringen es auch in der dritten Liga nicht. Wenn er das Tor nicht trifft, dann trifft er es eben nicht. Folglich stehst Du in der Offensive schon mal (sozusagen) mit einem Mann weniger auf dem Platz. Und wo wir gerade bei Plätzen sind, in der Tabelle reicht sowas dann für einen Platz zwischen 5-7, bestenfalls.
Wenn man aufsteigen will muß Torgefahr, und damit positive Unberechenbarkeit, aus allen Mannschaftsteilen kommen, sogar aus der Abwehr. Wenn Du so eine Truppe zusammenbekommst steigst du auf, das geht gar nicht anders. Da muß man hin.
 

jimjones

Well-Known Member
Mit dem "Flügelspieler von Freiburg", da stimmen wir nicht überein. Solche Personalien bringen es auch in der dritten Liga nicht. Wenn er das Tor nicht trifft, dann trifft er es eben nicht. Folglich stehst Du in der Offensive schon mal (sozusagen) mit einem Mann weniger auf dem Platz. Und wo wir gerade bei Plätzen sind, in der Tabelle reicht sowas dann für einen Platz zwischen 5-7, bestenfalls.
Wenn man aufsteigen will muß Torgefahr, und damit positive Unberechenbarkeit, aus allen Mannschaftsteilen kommen, sogar aus der Abwehr. Wenn Du so eine Truppe zusammenbekommst steigst du auf, das geht gar nicht anders. Da muß man hin.
Stimme dir zu, ich dachte nur an rein theoretische Szenarien die eh nie zustande gekommen wären, wie ein Terodde der in Bliga nur 6 Tore schiesst und in der 2.Liga dann 30, allgemein haste aber Recht, ein Spieler der bei Freiburg keine Leistungen bringt hilft uns auch nicht weiter.
 
Wenn ich sehe, wie sich Braunschweig verstärkt, die 3 (Kobylanski, Proschwitz, Ademi) hätten uns auch gut zu Gesicht gestanden, wobei es natürlich keine Garantie gibt, dass das Funktioniert.
...unglücklich wär ich mit solchen Transfers jedoch nicht...
 

jimjones

Well-Known Member
Wenn ich sehe, wie sich Braunschweig verstärkt, die 3 (Kobylanski, Proschwitz, Ademi) hätten uns auch gut zu Gesicht gestanden, wobei es natürlich keine Garantie gibt, dass das Funktioniert.
...unglücklich wär ich mit solchen Transfers jedoch nicht...
Steht das schon fest? Wären Bockstarke Transfers für die 3.Liga...

So ein MF Spieler der auf 10+ Tore und Vorlagen kommt wäre mal wieder was für uns, hab jedoch nach etlichen Jahren die Hoffnung aufgegeben.
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Torrejon und Schönheim sind beide ablösefrei und bekommen keinen neuen Vertrag bei Union.
Warum bekommen sie keinen neuen Vertrag?

Edit: Torrejon hat diese Saison kein einziges Spiel gespielt, war die erste Hälfte der Saison verletzt und die zweite nicht im Kader. Schönheim laboriert wohl noch an einer Knieverletzung, die er sich am Ende der ersten Saisonhälfte zugezogen hat. Insgesamt läuten da bei beiden alle Alarmglocken. Selbst wenn sie diese Saison noch auflaufen könnten wären sie, auch aufgrund des Alters, keine Spieler die uns nach einem Aufstieg weiterhelfen könnten. Auch wenn man die Namen in guter Erinnerung hat sollte man es vielleicht dabei belassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

uppsala

Well-Known Member
Jein, mit nem stark leistungsbezogenen Vertrag kann ich mir das schon vorstellen. Wir brauchen auch Backups, die nicht gleich Terror machen, wenn sie nicht spielen, aber mit ihrer Erfahrung den jungen Spielern was mitgeben können. Müssen ja nicht gleich beide sein, aber wenn Marc den jungen mal erklärt, dass man auch flach eröffnen kann und nicht nur hoch und weit, und auf was man dann zu achten hat, dann wäre das (so Gesundheit mitspielt) für mich durchaus interessant. Dick in Bezug auf die Entwicklung von Schad könnte ich mir als Beispiel vorstellen.
 

philos

Well-Known Member
Wenn ich sehe, wie sich Braunschweig verstärkt, die 3 (Kobylanski, Proschwitz, Ademi) hätten uns auch gut zu Gesicht gestanden, wobei es natürlich keine Garantie gibt, dass das Funktioniert.
...unglücklich wär ich mit solchen Transfers jedoch nicht...
Jap, aber durch das Chaos der letzten Wochen sind wir mindestens 3-4 Wochen zurückgeworfen worden...
 

Shelter

Well-Known Member
Es wurde doch (lt. Bader) ohnehin davon gesprochen den Kader größtenteils so zu belassen und anstatt eines kompletten Umbruchs, auf signifikanten Positionen nachzubessern. Ich glaube er sprach von max. 4-6 Neuzugängen. Ich finde daher auch dass wir uns nicht mit verletzungsanfälligen/rekonvaleszenten Spielern den Kader "vollstopfen" sollten auch wenn Schönheim o. Torrejon sicherlich eine erhebliche fußballerische Erfahrung mitbringen würden.
 

curthi

Well-Known Member
Wollte die Namen auch nur mal so in den Raum werfen. Hab es heute durch Zufall gelesen und dachte nur so, oh zwei alte Lautrer.
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Wenn ich mich recht erinnere hat man von Correia nach dem Abstieg auch abgesehen, obwohl der bleiben wollte - wegen seiner Verletzungsanfälligkeit. Jetzt hat er eine starke Saison (29 Spiele) beim Jahn gespielt. Mit leistungsbezogenen Verträgen kann man sowas schon mal riskieren.
 

curthi

Well-Known Member
Ich denke auch, dass wir gewisse Risiken eh eingehen müssen. Sprich Spieler verpflichten die sportlich schon ihre Tauglichkeit nachgewiesen haben, aber auf Grund von Verletzungen für uns erst finanzierbar werden.

Ist ja eigentlich auch schon seit Jahren gängige Praxis bei uns. Nur das hier niemand einschlägt, während bei Sandhausen und Wiesbaden gefühlt 3/4 unserer Ausgemusterten mittlerweile höherklassiger als wir spielen.
 

Oben