Karl-Theodor zu Guttenberg

redskin

Moderator
Teammitglied
Oje! Ich seh schon: Wenn der Messias wieder auferstanden ist, dann müssen die alle auf den Scheiterhaufen!
default_wink.png




Ketzer sollen draußen bleiben



[...]



Viele Minister werden dort sein, Staatsekretäre und Abgeordnete. Aber zwei Politiker werden fehlen. Sozusagen ausdrücklich fehlen. Es sind Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) und Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU). Sie gelten in der Union als Ketzer, weil sie Karl-Theodor zu Guttenberg in der Plagiatsaffäre nicht in Nibelungentreue zur Seite standen. Schavan hatte gesagt, sie "schäme" sich für erschwindelte Doktorarbeit, Lammert sprach davon, dass der Textklau aus Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags "deprimierend eindeutig" sei. Beide bewiesen damit Rückrat - und wurden nun abgestraft. Mit einer Einladung, die sich auch als Ausladung interpretieren lässt.



[...]



Quelle und Rest des Artikels: http://www.stern.de/politik/deutsch...h-ketzer-sollen-draussen-bleiben-1662242.htmlhttp://www.stern.de/politik/deutschland/einladung-zu-guttenbergs-zapfenstreich-ketzer-sollen-draussen-bleiben-1662242.html



Äh...ach ja.... die Einladungsmail hat etwas von Realsatire:



Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete des Deutschen Bundestages

,


entschuldigen Sie bitte die Art der Übermittlung, aber auf Grund der Kurzfristigkeit und technischer Probleme bleibt uns im Moment keine elegantere Möglichkeit der Einladung.


Sie sind hiermit herzlich zum Großen Zapfenstreich aus Anlass der Verabschiedung von Bundesminister a.D. zu Guttenberg am morgigen Donnerstag eingeladen.


Beginn des Empfangs im Gästekasino BMVg: 17.00 Uhr


Beinn des Großen Zapfenstreichs: 18.30 Uhr


Bitte melden Sie sich an der Wache Stauffenbergstraße, Ihre Namen stehen auf der Gästeliste und Sie erhalten unkompliziert Zugang.


Mit erneuter Bitte um Entschuldigung für diese stillose Form der Einladung.




Mit freundlichen Grüßen [Name des Protokollbeamten
 

Klingenstädter

Well-Known Member
<span>Vorwürfe auf Gorch Fock "nicht haltbar"Bericht entlastet Kapitän Schatz</span>

Seit Wochen wird über den Untersuchungsbericht zu den Vorkommnissen auf dem Segelschulschiff "Gorch Fock" spekuliert. Laut einem Medienbericht wird darin der suspendierte Kapitän Schatz entlastet. Beschwerden von Kadetten über die Zustände an Bord seien Einzelstimmen, heißt es. Es habe keinen unangemessenen Druck auf die Kadetten gegeben.



Mehr...(n-tv)
 

tj66

Active Member

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
warum stoppen?

der kann doch eh machen, was er will

und bleibt in der beliebtheitsskala ganz oben.
 

MythosBetzenberg

Active Member
Auch wenn es makaber oder zynisch sein mag.

Aber ich frage mich wirklich, ob die causa Guttenberg sicj in gleichem ausmaß entwickelt hätte, wenn sie mit der katastrophe in Japan zusammen gefallen wäre.
 

ph114

Well-Known Member
Auch wenn es makaber oder zynisch sein mag.
Aber ich frage mich wirklich, ob die causa Guttenberg sicj in gleichem ausmaß entwickelt hätte, wenn sie mit der katastrophe in Japan zusammen gefallen wäre.


Glaube ich auch, dass sich diese dann anders entwickelt hätte - ist ja irgendwie auch logisch. Aber auch mit Blick auf Libyen kann man sich diese Frage stellen. Die außenpolitischen Ereignisse fielen ja dann total zusammen und überschlugen sich - da hätte ein Guttenberg-Plagiat evtl. diese Auswirkungen nicht gehabt.



Ich hab's damals schon nicht mehr hören können - in sämtlichen Medien wurde das Thema breit getreten und auch im Bundestag hat man den Herrn G. ordentlich fertig gemacht. Wobei ich definitiv betonen muss: Der mediale Druck, gerade durch das Internet, war gut und absolut notwendig, weil somit die Politiker den Kritikern nicht den Wind aus den Segeln nehmen und alles nach und nach unter den Teppich kehren konnten. Denn da hat definitiv einer Sch... gebaut und musste zurecht seine Konsequenzen daraus ziehen. Das Internet hat sich als 5. Staatsgewalt gezeigt.
 

Jonny

Well-Known Member
Hab gehört, dass er einen Posten in China annimmt. Entwicklungsberater im Ministerium für geistiges Eigentum.
 

Jonny

Well-Known Member
Unser zukünftiger Kanzler durfte sich übrigens freikaufen. 20.000 Euro an eine Krebsstiftung und die Anklage wurde für Guttenberg entschieden.



Achja und er sagt das hier:



Später habe er offensichtlich nicht mehr gewusst, "welcher Text mein eigener und welcher möglicherweise ein Fremdtext war, insbesondere beim Zusammenfügen dieser Bruchstücke", so der Ex-Verteidigungsminister.



http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,799596,00.htmlhttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,799596,00.html





Sollte dieser Mensch jemals Kanzler dieses dafür doch viel zu schönen Landes werden, dann bin ich hoffentlich schon irgendwo im Ausland stationiert.



Nach 9 Monaten ist er zurück in den Medien. Ich geb der CDU/CSU noch 9 weitere Monate dann hat er wieder einen Posten.



*BRECH!* *KOTZ!*
 

philos

Well-Known Member
Er wird dem deutschen Boulevardvolk kurz vor der Wahl als Heiland präsentiert... da sind sich nochmal 2-3% durch Groupies drin...
 

philos

Well-Known Member
Dann sagt mir mal bitte warum und was er so Tolles gemacht hat ?
Unglaublich was für ne Stellung der hat bei manchen...


Stimmt schon... nur weil er sich großspurig vor jede Kamera geschmissen und ein paar nette Bildchen in Afganistan gemacht hat um ein Bild des Machers zu kreieren heißt das noch lange nicht, dass er es ist...

Alles was er angepackt hat war im Nachhinein absoluter Pfusch... vor allem seine Zeit als Verteidigungsminister kann man getrost als katastrophal bezeichnen...

Er war für mich sogar noch der einer der größten Stümper dieser derzeitigen Nichtregierung!!!
 

Palatinator

Active Member
Eben, es zeigt, dass man sich nur gut in den Medien verkaufen muss. Bisschen doof in die Kamera grinsen und viele finden mich toll ohne überhaupt zu hinterfragen, was ich tue bzw., ob ich's gut mache. Ich beschäftige mich zu wenig mit Politik, um mir ein Bild seiner Arbeit machen zu können. Wie hier aber ein Betrüger zum Heiland der Politik gemacht wird, das ist mir zuwider...
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Ich halt ihn in seiner Funktion als Politiker immer noch für einen der wenigen Fähigen in unserem Land.


Richtig!



Er ist telegen, kann mit Messer und Gabel essen und ist wohl genau der richtige für Bild- und Bunteleser.

Ich frage mich, wo - über die von mir genannten Punkte hinaus - seine großen politischen Leistungen versteckt sein sollen.

Habe noch keine entdeckt.



Als Wirtschaftsminister hat er damals bei der Opelrettung verkündet, dass er dann zurücktreten wolle, wenn Opel durch den Staat gerettet würde.

Hat er dann doch nicht gemacht.



Als Verteidigungsminister hat er in der Kundusaffäre ein Krisenmanagement bewiesen, dass die Schwarte kracht.

Und die Abschaffung des Wehrdienstes hat sein Nachfolger erst mal kräftig aufräumen müssen.



In kurzen knappe Worten dargestellt: nichts als heiße Luft!
 

uppsala

Well-Known Member
ich bin gespannt, wie das "experiment" in italien ausgehen wird ... experten statt hochgeschleimter politaersche, die nichts anderes gelernt haben, als gut dazustehen ... wenn ich ehrlich bin, dann hoffe ich, dass dies funktioniert ... denn wenn nicht, dann muss man das ganze system der parlamentarischen demokratie in frage stellen ...
 

tj66

Active Member
Nach wie vor konnte mir niemand erklären, warum der Baron nicht für seine unwahre eidesstattliche Erklärung verurteilt wurde. Jeder Doktorand muss bei Abgabe seiner Arbeit eines solche Erklärung abgeben, in der er bestätigt alles selbst angefertigt und fremde Passagen gekennzeichnet zu haben. Laut dem Urteil hat er letzteres absichtlich nicht getan, aber die unwahre eidesstattliche Erklärung wird dennoch gar nicht erwähnt. Ist das in Deutschland also keine Straftat mehr? Warum wird dies auch nicht mal seitens der Presse angesprochen?
 

Klingenstädter

Well-Known Member
@ tj



Na, weil... Du hast "Jehova" gesagt!!





@ uppsala



Kommt drauf an. In Deutschland gibts schon genug "Experten" in den Ministerien, die von Unternehmen "entliehen" sind und dort unter anderem an Vorlagen für Gesetzesänderungen ihre Branche betreffend arbeiten. Oder wundert es dich nicht, dass nach dem Aufschrei 2007 über fehlende Regulierungen seitdem keine der vielen Regulierungsforderungen umgesetzt wurde?



Ich sehe "Experten" in der Politik kritisch - welche sollen es denn sein? Wenns die Marktfaschisten von der INSM werden, die in Deutschland eine Medienkampagne nach der anderen fahren, dann gibts hier Krieg.
 

Teufelsanbeterin

Active Member
Nach wie vor konnte mir niemand erklären, warum der Baron nicht für seine unwahre eidesstattliche Erklärung verurteilt wurde. Jeder Doktorand muss bei Abgabe seiner Arbeit eines solche Erklärung abgeben, in der er bestätigt alles selbst angefertigt und fremde Passagen gekennzeichnet zu haben. Laut dem Urteil hat er letzteres absichtlich nicht getan, aber die unwahre eidesstattliche Erklärung wird dennoch gar nicht erwähnt. Ist das in Deutschland also keine Straftat mehr? Warum wird dies auch nicht mal seitens der Presse angesprochen?


Ich meine mich zu erinnern, dass in Bayern - im Gegensatz zu allen anderen Bundesländern - keine eidesstattliche Erklärung verlangt wird, sondern nur eine einfache

Bestätigung.



Nicht nachvollziehbar bleibt aber weiterhin die Begründung für die Einstellung des Verfahrens wegen Urkundenfälschung und Urheberrechtsverletzung. Hat was von

Ablasshandel. Ach ja.... wie sagte Trittin doch so treffend: Früher wusste der Adel, was er in solchen Fällen zu tun hatte
default_laugh.png
 

Chancentod

Active Member
Da stimme ich unserer kleinen Blonden zu... ^^
Besser als die derzeitigen Blindfische....


Sorry aber der gute Herr hat absolut keinen Schimmer was er macht. Alles was der angefasst hat war im Nachhinein absoluter Mist. Sei es die BW Reform als Verteidigungsminister noch seine Funktion als Wirtschaftsminister ( Opelrettung). Übrigens hat er im Bezug zur Opelrettung noch etwas verbockt was uns richtig viel Geld gekostet hat. Kann mich nicht mehr genau daran erinnern aber da war noch was.



Die Bundeswehrreform war notwendig da geb ich ihm absolut aber die Umsetzung war einfach nur mangelhaft!
 

tj66

Active Member
Sorry aber der gute Herr hat absolut keinen Schimmer was er macht. Alles was der angefasst hat war im Nachhinein absoluter Mist. Sei es die BW Reform als Verteidigungsminister noch seine Funktion als Wirtschaftsminister ( Opelrettung). Übrigens hat er im Bezug zur Opelrettung noch etwas verbockt was uns richtig viel Geld gekostet hat. Kann mich nicht mehr genau daran erinnern aber da war noch was.


Die Bundeswehrreform war notwendig da geb ich ihm absolut aber die Umsetzung war einfach nur mangelhaft!


Wieso? Ich kenne Leute, die durch die Reform jetzt schön mit 55 in Rente gehen können und bekommen die gleiche Kohle wie wenn die arbeiten würden. Die finden die Reform grandios. Gut, wo hier dann der nutzen für den Staat liegt und wo genau eingespart wird ist mir nicht ganz klar, aber ich bin ja auch nicht der Baron von Münchhausen äähh, zu Guttenberg!
 

Jonny

Well-Known Member
Ich halts mit den Vorredners:

- als Wirtschaftsminister hat er sich mit dem Fall Opel absolut unglaubwürdig gemacht. Wollte da den hardliner spielen. Als ihm dann aber die Experten aus dem Minsterium geflüstert haben, dass eine Opel-Rettung sinnvoll und finanziell möglich ist, da ist er umgeknickt

- bei der Bundeswehrreform regen sich Experten jetzt noch drüber auf, was der Karl-Theo da machen wollte. Der Fall Kunduz war auch eine absolute Katastrophe. Da hat er Leute bluten lassen, obwohl er doch der Chef ist. Das gleiche gilt für die Affäre um das Segelschulschiff.



Also wenn der Karl-Theo noch als der Beste angesehen wird, dann ist entweder euer Bild von seinen Leistungen absolut schräg oder ihr seht die anderen als noch größere Graupen an.



Guttenberg sollte Nachfolger vom Gottschalk werden.




Wieso? Ich kenne Leute, die durch die Reform jetzt schön mit 55 in Rente gehen können und bekommen die gleiche Kohle wie wenn die arbeiten würden. Die finden die Reform grandios. Gut, wo hier dann der nutzen für den Staat liegt und wo genau eingespart wird ist mir nicht ganz klar, aber ich bin ja auch nicht der Baron von Münchhausen äähh, zu Guttenberg!


Zum Beispiel spart sich der Baron für diese Leute schonmal die Wahlkampfkosten. Das sind Stimmen, die er sicher hat
default_wink.png
 

palatino1

Well-Known Member
Was mich ein bisschen stutzig macht, ist, dass der jetzt, da er keine Brille mehr aufhat, ein wenig aussieht wie der Lothar Matthäus. Wenn Guttenbergs Frau nicht schon so alt wäre, könnte man fast den Verdacht hegen, da doubelt ein Franke den anderen...
default_wink.png
 

Elbkahn

Active Member
Sehr schön..




Zwischenruf zu Guttenberg





Brief an meinen Helden



Quelle (die man gerade in diesem Thread icht vergessen sollte): http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,799676,00.htmlhttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,799676,00.html




ein zitat aus dem o.g. text bei dem es leider nicht bleiben wird:




Ich hoffe für Sie, Deutschland und mein Heldenbild, dass Sie nicht auf die Idee kommen, etwas anderes zu tun, als zu schreiben.
Ansichtskarten aus Connecticut.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
User-Kommentar des Tages - Läuterung ist nicht Besserung



Der Charakter ändert sich bei 40-jährigen nicht mehr. Wer gestern nach eigenen Aussagen eitel, dumm und in seinem Job überfordert war, der wird es morgen ebenfalls sein. Guttenberg schaut nett aus und ist eloquent, er sollte 'Wetten, dass...?' moderieren.



Focus
 

Oben