Vereinsentwicklung

SaarBetzi86

Moderator
Mitarbeiter
Ich habe etwas gelesen, dass wir die Lizenz für die nächste Saison nicht bekommen haben ... stimmt das? Was ist los?


I've read something that we didn't get the licence for the next season... is it true? What is going on?
The DFB hasn't decided yet. Klatt & Co expect a reaction fromm the DFB within the next few days, according to the Rheinpfalz.

Where have you found that information?

Gesendet von meinem Nokia 7 plus mit Tapatalk
 

pp

Active Member
Als ob Sickinger 2-4 Jahre warten würde...

Er hat nur eine Karriere und da kann es ihm fovh keiner verübeln, wenn er die Chance ergreift. Selbst wenn wir ihm, mithilfe eines Investors dasselbe Gehalt geben würden, wären wir sportlich immer noch gegenüber einem Haufen anderer Vereinei im Hintertreffen.

Hast du die letzten Jahre geschlafen oder warum bist du so überrascht und hektisch in deinen Forderungen?
Vier nicht aber vielleicht 2 mit dem richtigen Konzept!

So sterbend wie jezt waren wir noch nie!!
Und ich will nicht sterben!!
 

fck_lunae

Well-Known Member
der auch!

Ok ok ich verstehe ihr wollt lieber auf einem Dorfplatz spielen.

Hebt ihr mich eigentlich auf die Tribüne?? (gibt auswärts sicherlich keine Rollstuhlplätze mehr)
Dein Gejammer geht einem echt sowas von auf den Keks! Haben hier alle(!) irgendwo geschrieben, dass sie lieber auf einem Dorfplatz spielen wollen? Oder waren das vielleicht nur einzelne User? Diese Verallgemeinerung ist unerträglich!

Kannst du einfach mal aufhören mit deinem ständigen Genöle und deinem sich wie ein Kleinkind wild gestikulierend und weinend auf den Boden Geschmeiße? Oder machts halt einfach Spaß?
 

stiller

Moderator
Mitarbeiter
Ganz schön unentspannte Stimmung hier, dafür, dass die Saison gelaufen, das Wetter Bombe und das Pokalfinale noch fern ist.
 

ooolaff

Active Member
[QUOTE = "SaarBetzi86, post: 1584374, member: 490"]
The DFB has not decided yet. Klatt & Co expect a reaction from the DFB within the next few days, according to the Rheinpfalz.

Where did you find that information?

Sent from my Nokia 7 plus with Tapatalk
[/ QUOTE]
Assuming we do not get a license:

Who is going then? Will the 17th of the third league stay in or the 2nd of the RL southwest rises?


quoted from the pannic room thread from transfermarkt.de

Or google translate, translates is wrong?
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Auf die Frage ob es aktuell Angebote für ihn gäbe bzw. ob er auch über den kommenden Sommer hinaus für den FCK spielt, druckste er ein wenig herum u. sagte dass er sich im Moment rein auf das sportliche konzentriert u. sein Fokus auf den letzten fünf Spielen mit dem FCK liegt. Es gäbe "vielleicht" Angebote für ihn und es "sähe es im Moment danach aus" dass er auch im kommenden Jahr in KL spielt. Grill sagte dass er aktuell überhaupt froh ist spielen zu dürfen, dass ihm die Trainingsarbeit mit Gerry gut tut und er sich im Moment über einen Wechsel keine Gedanken macht. Meiner Meinung nach hörte es sich bei Grill schon nach einem klareren Bekenntnis an als bei Sickinger.

Hier ab ca. 17min: https://swrmediathek.de/player.htm?show=867c1450-5f03-11e9-a7ff-005056a12b4c
Entweder er will bleiben oder muss bleiben. Wenn keiner 3+ Mio bezahlt gibts keine andere Option. Die Summen, die man uns jetzt bietet kann man uns auch in einem Jahr bieten. Und wenn er das nicht einsieht kann er auch auf der Tribüne verschimmeln, ganz einfach.
Wir brauchen ne eingespielte (eigtln guter Witz nach den letzten Spielen!) Truppe und qualitative Verstärkungen, keine Abgänge, die man erstmal kompensieren müsste. Das ist nämlich wohl die letzte Chance ohne den dicken Geldkoffer.
 

Pfobbel

Well-Known Member
Sehe ich auch so... Den Spielern und ganz speziell den Geldgeiern von Beratern muss gezeigt werden wer am längeren Hebel sitzt. Wenn Carlo gehen will soll er einen Verein bringen, der dementsprechend eine Ablöse auf den Tisch legt. Und bei seinem Talent würde ich erst bei 5 Mio. + schwach werden. Bringt er das nicht muss er bleiben. Punkt. Ist er beleidigt, dann halt Tribüne.
Es kann nicht sein, dass uns unsere Talente bzw die Berater immer wieder auf der Nase herumtanzen.

Gesendet von meinem Mi A2 Lite mit Tapatalk
 

pp

Active Member
Dein Gejammer geht einem echt sowas von auf den Keks! Haben hier alle(!) irgendwo geschrieben, dass sie lieber auf einem Dorfplatz spielen wollen? Oder waren das vielleicht nur einzelne User? Diese Verallgemeinerung ist unerträglich!

Kannst du einfach mal aufhören mit deinem ständigen Genöle und deinem sich wie ein Kleinkind wild gestikulierend und weinend auf den Boden Geschmeiße? Oder machts halt einfach Spaß?
Ja wir drehen uns leider im Kreis!
wrerde jetzt nichts mehr schreiben.....

Nur noch soviel Bader sagt heute in der RP

vielleicht geht es ja dann auch mit Gesprächen mit F. Becca weiter."

VIELLEICHT?

Ich fühle mich bestätigt Becca wird nur benutzt um uns Fans bei der Stange zu halten, sozusagen unser Messias oder auch Stohhalm, derr im Endeffekt doch keiner ist.
Banf hat das erreicht was er erreichen wollte.
An der Macht bleiben.

Dann wünsche ich uns allen mal viel Spaß beim wir sterben in würde!!
 

mentalthing

Well-Known Member
Ja wir drehen uns leider im Kreis!
wrerde jetzt nichts mehr schreiben.....

Nur noch soviel Bader sagt heute in der RP

vielleicht geht es ja dann auch mit Gesprächen mit F. Becca weiter."

VIELLEICHT?

Ich fühle mich bestätigt Becca wird nur benutzt um uns Fans bei der Stange zu halten, sozusagen unser Messias oder auch Stohhalm, derr im Endeffekt doch keiner ist.
Banf hat das erreicht was er erreichen wollte.
An der Macht bleiben.

Dann wünsche ich uns allen mal viel Spaß beim wir sterben in würde!!
Junge
Geh mal raus in die Sonne ich glaub die fehlt dir.
Man kann’s auch übertreiben




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

fck_lunae

Well-Known Member
Ja wir drehen uns leider im Kreis!
wrerde jetzt nichts mehr schreiben.....

Nur noch soviel Bader sagt heute in der RP

vielleicht geht es ja dann auch mit Gesprächen mit F. Becca weiter."

VIELLEICHT?

Ich fühle mich bestätigt Becca wird nur benutzt um uns Fans bei der Stange zu halten, sozusagen unser Messias oder auch Stohhalm, derr im Endeffekt doch keiner ist.
Banf hat das erreicht was er erreichen wollte.
An der Macht bleiben.

Dann wünsche ich uns allen mal viel Spaß beim wir sterben in würde!!
Achja, irgendwie hab ich genau diese Worte heute schon auf Transfermarkt gelesen. Interessant. :smiley:

Und „uns allen“ - schon wieder so eine Verallgemeinerung.

Ich empfehle dir dringend etwas mehr Gelassenheit in deinem Leben - der Gesundheit wegen.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Die Geschichte mit Becca klingt ja schon sehr konkret, auch wenn es bislang nur "Gespräche" sind:

„Wir sind in guten Gesprächen mit Flavio Becca. Uns ist es wichtig, eine nachhaltige, strategische Partnerschaft aufzubauen, in der auch ein Investor sein Know-how mit einbringen kann. Diese Partnerschaft soll dem FCK langfristig helfen, finanziell auf gesunden Beinen zu stehen und sportlich zurück in die Erfolgsspur zu finden. Wir wollen einen Weg finden, bei dem auch die Fans mitgenommen werden“, sagt Patrick Banf, der Aufsichtsratsvorsitzende, der den FCK über den „Luxemburger Weg“ aus der Existenzkrise zu führen hofft.
https://www.rheinpfalz.de/sport/fussball/artikel/fck-ueber-den-luxemburger-weg-aus-der-sackgasse/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

curthi

Well-Known Member
Scheint so. Man lehnt sich mit solchen Aussagen ganz schön weit aus dem Fenster. Hab mich schon gewundert, dass Bader auch seinen Namen erwähnte als es um Neuzugänge ging.

Bin gespannt über die Details.
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Ich stelle mir dabei die Verhandlungsposition der FCK-Verantwortlichen auch nicht ganz einfach vor. Sie können es sich jetzt kaum noch leisten die Verhandlungen platzen zu lassen, egal was Becca fordert. Andererseits sollten sie aber eben doch die Werte des FCK vertreten, sonst gibts ebenfalls Probleme mit den Fans. Ganz nach Thomas' Motto beim SWR-Talk "das Geld nehmen wir gerne, aber ansonsten wollen wir keine Forderungen des Investors die uns nicht in den Gram passen"... unmöglich diesen Auftrag zu erfüllen.
 

Klingenstädter

Moderator
Das ist ja etwas, was viele User kritisieren und kritisiert haben und was derzeit unter Kritik bezüglich "fehlender Transparenz und Ehrlichkeit" firmiert.
Dieses duschen, aber nicht nass werden wollen, konnte nie funktionieren. Man hat es dennoch versucht, so zu verkaufen und nun fällt den Verantwortlichen genau dieses auf die Füße.

Wobei das definitiv keine leichte Situation ist und war. Wir Lautern-Fans sind ja nun eigentlich alles andere als investorenaffin. Nun freilich wollen wir alle möglichst sofort einen Investor, aber auch nur, weil wir mit dem Rücken bald hinter der Wand stehen. Im Optimalfall hätten wir das ab dem letzten Bundesligajahr angehen müssen, wo wir aus eigener Kraft noch Aussicht auf eine gute Rolle in Liga 2 für mindestens zwei Saisons hatten. Da hätte man mit einer guten Verhandlungsposition einen strategischen Partner suchen können, der bei der finanziellen Weichenstellung auf eine nachhaltige Bundesligazugehörigkeit hätte stellen können und der im Erfolgsfall von den fetten TV-Geld-Fleischtöpfen hätte profitieren können.
Hätten wir Fans (inklusive mir) aber nie haben wollen zu der Zeit.

Dazu muss erst alles richtig kaputt sein und selbst dann hört man noch (wenige) Leute, die von einer Gesundung durch Insolvenz phantasieren oder vom Wiederaufstieg aus der Kreisklasse in den Profifußball träumen.

Als Kompromiss zwischen Nostalgie und Zukunft wurde uns dann das Vier-Säulen-Modell verkauft, wo theoretisch alle vermeintlichen Vorteile (Geld) eines Investors ohne dessen vermeintliche Nachteile (Mitbestimmung) garantiert werden sollte. Das war einerseits von Beginn an wenig realistisch und erschwerend hat sich durch den Nicht-Aufstieg die Situation weiter verschärft.

Vermutlich wäre es sinnvoller gewesen, wenn im vergangenen Sommer gesagt worden wäre, dass der FCK ein klares Chance/Risiko-Profil hat und dort eher Investoren der Marke Glücksspieler einsteigen werden anstelle derjenigen, die langsam und nachhaltig ohne große Risiken etwas aufbauen wollen. Dann wäre von Beginn an klar gewesen, dass wir nicht allzu wählerisch sein können und manche Kröte in Sachen Mitbestimmung werden schlucken müssen. Wobei es natürlich organisatorisch schwierig ist, diejenige einen Investor suchen zu lassen, die dann möglicherweise als Erste von diesem vor die Tür gesetzt werden.

Vielleicht wäre die Ausgliederung dann mit weniger Stimmen oder gar nicht beschlossen worden. Aber das wäre dann definitiv die Art von Ehrlichkeit gewesen, deren Fehlen vielerorts jetzt kritisiert wird und sich als berechtigte Kritik nun mit allerlei Schwachsinnigkeiten vermischt und als hässliche Brühe den Berg hinauf wabert.

Jetzt kann man nur hoffen, dass sich überhaupt etwas tut und wir nicht im Sommer 2020 die Segel streichen müssen.
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
Mal meine Ansicht zu dem ganzen 4 Säulen-Modell.
Klar hätte man sehen können, dass sich das nicht ausgeht. Dazu bedarf es aber einem wirtschaftlichen Basiswissen und -sorry- das geht dem gemeinen Fan grundsätzlich ab.

Man muss sich ja nur mal klar machen. Es stehen 49% Anteile zur Verfügung und die sind in Zweifel den Käufern derzeit nicht viel wert. Das gilt für Investoren genauso wie für Fans. Aber nehmen wir mal an, selbst ein Fan wäre bereit überverhältnismäßig viel für einen Anteil auszugeben, dann wäre ab da Schluss. Keiner würde dann nochmal in irgendeinerweise nachschiessen, wenn er sowieso schon für den Anteil an seine persönliche Grenze gegangen ist. Ist ja auch verständlich und legitim.

Ein Investor allerdings, kauft sich Anteile und ist sich bewusst, dass er im Zweifel nachschiessen muss. Ist er aber der einzige, der das tun kann und will, dann fragt er sich -zurecht- warum er die ganzen Trittbrettfahrer mitziehen soll, die eben nicht bereit sind zusätzlich ins Risiko zu gehen. Zumal diese ihm im Zweifel auch dann noch bei Entscheidungen das Leben schwerer machen.

Schaut man jetzt auf diese aktuellen Versuche Geld aus dem "Seelenumfeld" des Vereins zu generieren, dann sieht man doch auch schon, dass hier auch gerne viel geredet wird, aber wenn's ans Geld geht, dann will wieder keiner so richtig rein. Von einem möglichen Investor verlangt man dann aber auch gern wieder das Gegenteil: Geld rein - Maul halten!

Die Fan-Sicht des FCK erinnert mich ein wenig an eine End-Dreißigerin auf Männersuche: in der Eigenwahrnehmung immer noch die Mit-Zwanzigerin, der die Männer nachlaufen und keiner erfüllt die Ansprüche, während die Wahrheit ist, dass man sich eigentlich auf der Resterampe befindet und froh sein kann, wenn doch einer zum Tanz auffordert.

Und wer dann noch immer nur die Negativbeispiele bemüht (Uerdingen & 60), der sollte dann aber auch die Liste der positiven Beispiele nicht unterschlagen, die man natürlich nicht als positiv heranziehen darf, weil wir sie ja hassen.
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
Naja, wird wohl darauf hinauslaufen, dass man immer noch das Geld nachweisen muss, aber ggf. schneller und billiger. Ob man es schafft die Summen aufzubringen und gleichzeitig eine geringere Belastung zu gewährleisten ist halt die Frage.

Das Problem ist, dass nun die Verhandlungsposition deutlich geschwächt ist. Es sei denn die FCK-Familie investiert unerwartet schnell und viel - was ich nicht glaube.
 

pp

Active Member
Hhhhmm du sprichst also den Mitusern hier ihre Liebe zum Verein ab, weil sie nie im Stadion sein können. Du hast schon ein verquertes Verhältnis zu diesem Verein.
Ach komm darum geht es doch garnicht ‼

Ich spräche hier niemanden irgendwas ab‼!so ein Blödsinn!!
Soll doch jeder seine Liebe ausleben wie er will!

Dennoch ich habe eine Dk heim und auswärts und kann sagen das es wichtig ist das Rollstuhlfahrerplätze gibt weil jeder gerne möglichst gut sieht der im Stadion ist!

z.b war ich trotzdem in Ludwigshafen ( hätten erwartungsgemäß keine)
 

pp

Active Member
Mal meine Ansicht zu dem ganzen 4 Säulen-Modell.
Klar hätte man sehen können, dass sich das nicht ausgeht. Dazu bedarf es aber einem wirtschaftlichen Basiswissen und -sorry- das geht dem gemeinen Fan grundsätzlich ab.

Man muss sich ja nur mal klar machen. Es stehen 49% Anteile zur Verfügung und die sind in Zweifel den Käufern derzeit nicht viel wert. Das gilt für Investoren genauso wie für Fans. Aber nehmen wir mal an, selbst ein Fan wäre bereit überverhältnismäßig viel für einen Anteil auszugeben, dann wäre ab da Schluss. Keiner würde dann nochmal in irgendeinerweise nachschiessen, wenn er sowieso schon für den Anteil an seine persönliche Grenze gegangen ist. Ist ja auch verständlich und legitim.

Ein Investor allerdings, kauft sich Anteile und ist sich bewusst, dass er im Zweifel nachschiessen muss. Ist er aber der einzige, der das tun kann und will, dann fragt er sich -zurecht- warum er die ganzen Trittbrettfahrer mitziehen soll, die eben nicht bereit sind zusätzlich ins Risiko zu gehen. Zumal diese ihm im Zweifel auch dann noch bei Entscheidungen das Leben schwerer machen.

Schaut man jetzt auf diese aktuellen Versuche Geld aus dem "Seelenumfeld" des Vereins zu generieren, dann sieht man doch auch schon, dass hier auch gerne viel geredet wird, aber wenn's ans Geld geht, dann will wieder keiner so richtig rein. Von einem möglichen Investor verlangt man dann aber auch gern wieder das Gegenteil: Geld rein - Maul halten!

Die Fan-Sicht des FCK erinnert mich ein wenig an eine End-Dreißigerin auf Männersuche: in der Eigenwahrnehmung immer noch die Mit-Zwanzigerin, der die Männer nachlaufen und keiner erfüllt die Ansprüche, während die Wahrheit ist, dass man sich eigentlich auf der Resterampe befindet und froh sein kann, wenn doch einer zum Tanz auffordert.

Und wer dann noch immer nur die Negativbeispiele bemüht (Uerdingen & 60), der sollte dann aber auch die Liste der positiven Beispiele nicht unterschlagen, die man natürlich nicht als positiv heranziehen darf, weil wir sie ja hassen.
Danke! so ist es.
 

pp

Active Member
Ach komm darum geht es doch garnicht ‼

Ich spräche hier niemanden irgendwas ab‼!so ein Blödsinn!!
Soll doch jeder seine Liebe ausleben wie er will!

Dennoch ich habe eine Dk heim und auswärts und kann sagen das es wichtig ist das es Rollstuhlfahrerplätze gibt weil jeder gerne möglichst gut sieht der im Stadion ist!

z.b war ich trotzdem in Ludwigshafen ( hätten erwartungsgemäß keine)
 

pp

Active Member
rolliplätze?
wieso das denn? die rollis hätten doch auf der laufbahn stehen können, bei dem wetter (und dem spiel) allerdings auch kein vergnügen.
Ja richtig.

Ja ich stand auf der Laufbahn (das sind ja aber keine ausgezeichneten Rollstuhlplärze)

Wenn du Plätze hast die extra für uns gebaut wurden sitzt du entsprechend erhöht wie z. B. Im FWS.
Auf Höhe des Spielfeldes hast du im Zweifelsfall nur Leute vor dir rumrennen.

ja war nicht so lustig bei dem Regen.
 

Oben