[Geschäftsführer Sport] Thomas Hengen

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Aber mal im ernst, wir haben einen Neuen in der Vereinsführung (!) und der äusserst sich kein Stück. Auch wenn sportlich gerade andere Sachen wichtiger sind, so ein paar Worte dazu was er vor hat, wie er alles sieht usw wären ja schon ganz nett.
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Heute ist ja erst sein zweiter Tag. Vielleicht war er gestern das erste Mal wieder da, hat sich alles angeschaut, will erstmal die Mannschaft und die Geschäftsstelle kennenlernen, bevor er sich öffentlich äußert. Ich mein, das wäre ungewohnt professionell und gar nicht so der Typ, der zum Betze der letzten Jahre passt, aber ganz verkehrt ist es auch nicht. Wenn es so ist. Vielleicht hängt er auch einfach noch auf der A61 im McDrive fest.
 

Lenfer

Well-Known Member
Aber mal im ernst, wir haben einen Neuen in der Vereinsführung (!) und der äusserst sich kein Stück. Auch wenn sportlich gerade andere Sachen wichtiger sind, so ein paar Worte dazu was er vor hat, wie er alles sieht usw wären ja schon ganz nett.

"Ja, hallo erstmal. Ich fühle mich geehrt, wieder am Betzenberg zu sein. Der FCK ist ein toller Verein, mit großer Vergangenheit und gefühlt immer noch ein Erstligist! Es ist schade, daß wir momentan nur in der 3. Liga unterwegs sind. Das hat der Club und haben v.a. diese Fans nicht verdient! Ich hoffe, daß ich meinen Teil dazu beitragen kann, daß es bald wieder aufwärts geht, mindestens in die 2.BL. Daran werde ich von nun an mit all meiner Kraft, Erfahrung sowie meinem Netzwerk, und in enger Zusammenarbeit mit den anderen Entscheidungsträgern arbeiten. Neben der Kaderplanung für die Profi-Mannschaft, gilt es auch eine durchgängige Philosophie für alle Jugendmannschaften zu formulieren und zu implementieren. Ich werde das jetzt im Einzelnen ausführen:... " (Wegen technischer Probleme folgen 15 Minuten unverständliches Rauschen.) "... Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal."

.
Übersetzung:

"Ja, hallo erstmal." = "Hoppla, ich wollte gerade sagen: 'Tschö, macht's gut und Danke für nix. Leider hat es nicht so gepasst, weder mit den Kollegen im Büro, noch mit den 4 Cheftrainern oder den hinterfotzigen Medienvertretern - und schon gar nicht mit den blöden Fans, die mich vor, während und bestimmt zukünftig auch nach meiner Anstellung hier angefeindet, gemobbt und speziell im Internet niedergemacht haben.', aber dann fiel mir noch gerade rechtzeitig ein, daß das ja der Text für meine Verabschiedung in 3 Monaten ist..."

"Ich fühle mich geehrt, wieder am Betzenberg zu sein." = "Oh Mann, ich glaub, ich hab den schlimmsten Fehler meines Lebens gemacht. Es ist zu befürchten, daß die Zeit in Aachen dagegen ein Kindergeburtstag war!"

"Der FCK ist ein toller Verein, mit großer Vergangenheit und gefühlt immer noch ein Erstligist!" = "Ja, ich weiß, das hört sich an als wäre ich noch einer, der den Schuß net gehört hat, aber die Realität darf man ja nicht sagen!"

"Es ist schade, daß wir momentan nur in der 3. Liga unterwegs sind." = "Es ist schade, daß wir momentan nur in der 3. Liga unterwegs sind."

"Das hat der Club und haben v.a. diese Fans nicht verdient!" = "Der Club hat sich das redlich verdient und die Fans eigentlich irgendwie auch, denn sie haben die Entscheidungsträger in die Ämter gewählt."

"Ich hoffe, daß ich meinen Teil dazu beitragen kann, daß es bald wieder aufwärts geht, mindestens in die 2.BL." = "Blabla, ich bin stets bemüht, blablablabla."

"Daran werde ich von nun an mit all meiner Kraft, Erfahrung sowie meinem Netzwerk,..." = "Neben meinen eigenen Excel-Tabellen beziehe ich bspw übrigens auch noch professionelle Daten von Optasports, Wyscout u.ä.! Hat glaub ich sonst kaum einer! Da sollten also ein paar Geheimtips zu finden sein!"

"...und in enger Zusammenarbeit mit den anderen Entscheidungsträgern arbeiten." = siehe: "Leider hat es nicht so gepasst, weder mit den Kollegen im Büro, noch mit den 4 Cheftrainern, etc pp..."

"Neben der Kaderplanung für die Profi-Mannschaft, gilt es auch eine durchgängige Philosophie für alle Jugendmannschaften zu formulieren und zu implementieren. Ich werde das jetzt im Einzelnen ausführen:..." = "Ich hab unter 'Philosophie' im Lexikon (Wikipedia) nachgeschlagen. Dort steht 'Der Ball ist rund.' und 'Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär!". Das sag ich dem kompletten Trainerteam und dann ist die Sache ja klar."

(Wegen technischer Probleme folgen 15 Minuten unverständliches Rauschen.) = "tssssssss pfffffff kchhhhhhhhhh krk pfrääääääääk"

"....Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal." = "Auf geht's zur Kaffeemaschine. Hoffentlich musste die nicht für den neuen Rollrasen versetzt werden...."
 

Lancelot

Well-Known Member
Der Arme!

Bestimmt haben ihm schon mehr als 5 Verantwortliche gesagt, wie er seinen Job zu machen hat - also, ähm, wie sie ihn bei seiner Aufgabe unterstützen möchten.

Und morgen kommen dann noch Presse und Fans dazu. Und die Investoren sind ja auch noch da. Willkommen zurück in Lautern!
 

playerred

Well-Known Member
Die Profikarriere des Thomas Hengen

Thomas Hengen ist der neue "Geschäftsführer Sport" beim 1.FC Kaiserslautern. Der 46-Jährige schaut auf eine lange Profi-Karriere zurück.



Thomas Hengen - vom FCK-Spieler zum Geschäftsführer

Der Pfälzer Thomas Hengen kehrt zurück in die Pfalz. Zweimal war der gebürtige Landauer als Spieler für den 1. FC Kaiserslautern aktiv,
jetzt hat er seine Arbeit als Geschäftsführer Sport aufgenommen.

 

wueterich

Well-Known Member
Also die verschränkten Arme, da geht bei uns Hobbypsychologen aber sowas von die rote Lampe an...
Das bedeutet Abwehrhaltung also negative Dinge, ich hoffe hier irrt der Freudsche Leitfaden und er wußte nur nicht vohin mit den Flossen
 

Lenfer

Well-Known Member
Unrasiert, kein Jackett, verschränkte Arme: kann nix werden! :wink: Mal ehrlich, solange er nicht die Merkel-Raute zeigt (die es nebenbei bemerkt schon zu Wikipedia-Einträgen in verschiedenen Sprachen gebracht hat, z.B. "Triangle of Power"... :smiley: ), ist doch alles ok; wobei, irgendwie witzig wär das halt auch...
 

playerred

Well-Known Member
Also die verschränkten Arme, da geht bei uns Hobbypsychologen aber sowas von die rote Lampe an...
Das bedeutet Abwehrhaltung also negative Dinge, ich hoffe hier irrt der Freudsche Leitfaden und er wußte nur nicht vohin mit den Flossen
bekomm ich von meiner Frau auch immer vorgehalten dabei ist das heute fast in jeder Talkshow so dass 1 bis 2 Mann, Frau das auch machen ich seh da garnix drin
 

scusi81

Well-Known Member
Von mir aus kann er - wie Streich damals - auch im Pyjama und mit dem Rücken zur Kamera auftreten... Hauptsache, er steigert mal die sportliche Kompetenz im Verein und beweist ein glückliches Händchen...


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

wueterich

Well-Known Member
Also die Kompetenz hat er wohl, Holland, England und Deutschland, das ist schon ein Pfund an Vernetzungen, ich hoffe er versteht das auch für uns zu nutzen.
Grad PSV wenn er da was klarmachen kann, z. B., dass junge Talente 2 Jahre bei uns Erfahrungen sammeln können, das wäre ein Hammer
 

Lancelot

Well-Known Member
Finde ich gut, was Hengen und Antwerpen gerade machen. Ob es dadurch besser wird, weiß man aber auch nicht. Dennoch ist das besser, als sich einfach in sein Schicksal zu fügen und immer einfach weiter wie bisher zu machen, obwohl man jedes Jahr schlechter wird.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
wird aber auch nach jeder entlassung irgendwie schlechter, positiv gebracht haben die meisten entlassungen jedenfalls nichts.
 

Ruhrpottteufel

Well-Known Member
Na ja, die Spritzigkeit kann ja nicht noch schlechter werden. Da hats ja ganz schön gefehlt.
Laufbereitschaft war ja da, aber was nützt die wenn du bei jedem Sprint 3m abgenommen kriegst.
 

wueterich

Well-Known Member
Leider zerlegt sich unsere Führungsriege durch Aussagen, die dann ständig durch gegenteiliges Handeln widerlegt werden immer mehr und sorgt damit, dass das Vertrauen weiter abgebaut wird und gibt Unruhestiftern immer wieder neues Material.
Wir haben das Problem ja seit über 20 jahren mittlerweile fast 25 Jahre aber diese Saison setzt doch nochmal eine neue Stufe drauf, ich zähls Mal auf

Zeitpunkt der Entlassung von Schommers
Ungereimtheiten Investorensuche
Kompetenzüberschreitungen
(Merk)
Fehlinterpretationen des eigenen Aufgabenfeldes (Voigt= scheinbar kaum Interesse und mithandeln im Sportbereich, Merk= Teilnahme an Sitzungen bei Investorensuche, Trainersuche, Sportvorstandssuche und Spielerverpflichtungen)
Trainersuche
Sportdirektorsuche
Spielerverpflichtungen Winterpause
Zeitpunkt der Entlassung von Saibene
Komplettentlassung Notzon

Gesamtsituation Stadion
Defizite Verwaltung komplett
(
Beantwortung von Anfragen aus allen Bereichen)
Sponsoring
Mitgliederbetreuung und - gewinnung
 

Lenfer

Well-Known Member
(Sinngemäße) Zusammenfassung der Aussagen Hengens beim SWR-Podcast:

- "Knackpunkt Magdeburg-Spiel. Mannschaft wurde richtig wachgerüttelt. Antwerpen hat Trainingsintensität hochgefahren. Mannschaft nimmt Abstiegskampf an!"
- "Derbysiege haben richtigen Schub gegeben"
- Betzefußball = "Kampf bis zum Schluß! Talent muß nicht überragend sein, aber der Einsatz und die Intensität muß immer vorhanden sein, va zuhause."
- Kader ist rel groß (+ auch noch Winterzugänge); Mannschaft konnte sich nur schwer finden durch diverse Ausfälle und 3 verschieden Trainer; daher konnte Struktur lange Zeit nicht wachsen, aber jetzt hat sich das gefunden;
- August 2002: Brehme wurde entlassen, Friedrich weg, Jäggi neu - Hengen damals (als Spieler): "Ruhe kriegst Du nur rein, wenn Du sportlichen Erfolg hast. Das Drumherum muß Dir als Spieler egal sein. Du musst Deinen Job auf dem Platz erledigen." - "Das gilt heute genauso."
- Hohe Spieltaktung zuletzt und immer wieder Rückschläge (bspw durch späte Gegentore): Wie geht man damit um? - "Man muß die Lehren aus den Rückschlägen ziehen und diese Spiele aber dann auch abhaken. Der Fokus muß immer auf den nächsten Gegner gerichtet sein."
- bzgl Quarantäne diverser Spieler: - "Wir sind in der Lage, daß wir unseren Job ausüben dürfen! Was sollen denn die vielen anderen Leute sagen, die nur in Kurzarbeit sind, wenn überhaupt!? Wir hatten zwar jetzt ein paar Einzelfälle, aber zum Glück betraf es nicht die gesamte Mannschaft."
- Können wichtige Leihspieler gehalten werden? - "Erstmal Klassenerhalt. Bis dahin sind Verhandlungen auf Stand-by. Natürlich sind wir daran interessiert, unsere besten Spieler zu halten. Wenn die Fakten klar sind, kann man mit Spielern und Vereinen reden."
- Hengen war deutscher A-Jugendmeister mit dem FCK. - "Damals viele gute Jugend-Jahrgänge unter Ernst Diehl. Dreimal in Folge im Finale um die A-Jugendmeisterschaft (1991-1993). Leider haben wir es nur einmal geschafft. Mit den Jungs von damals habe ich heute noch Kontakt."
- Profizeit beim FCK: - "Kameradschaft und Gemeinschaft war damals stärker ausgeprägt als heute."
- Hengen erzählt dann über seine Profistationen FCK, KSC, BVB, Besiktas, Wolfsburg, FCK, Aachen.
- Karriereende eingeleitet durch kleinen Meniskusriß > OP > Entzündung im Knie > Folge-OPs > Hengen kämpft sich zurück, konnte aber vorheriges Leistungsniveau nicht mehr zu 100% erreichen.
- Nach Sportinvalidität: "Wollte Trainer werden, hatte auch alle Scheine gemacht und bei Aachen im NLZ gearbeitet. Dann durch Zufall bei Spielbeobachtung Kontakt mit Chefscout von FC Everton."
- 4 Jahre Scout für Everton und in der Folge noch Scout für den HSV, West Ham United und PSV Eindhoven.
- Hengen über Zeit bei PSV: - "Beeindruckend va die Verzahnung zwischen Profis und Nachwuchs."
- Wie soll der FCK im Jugendbereich wieder attraktiver werden? - "Die verantwortlichen Leute im NLZ machen einen guten Job. Die Infrastruktur ist suboptimal; da sind wir gerade dran. Mein Austausch mit den Trainern ist täglich. Wenn man als Jugendspieler viel Geld verdienen will, ist man beim FCK falsch, aber wer eine realistische Perspektive haben will, ist hier richtig."
- Ausfall der Spielzeiten der Jugendteams und U21 durch Corona (auch kein Training!): - "Ohne Training und Wettkampf ist das ein verlorenes Jahr für die Spieler! Dramatisch va für die Altjahrgänge der U19, die sich für den Profibereich empfehlen soll/will."
- 2 Jahresvertrag als Geschäftsführer Sport beim FCK: - "Es gibt keine Ausstiegsklausel in meinem Vertrag für den Abstiegsfall."
- Januar 2004: Anfang, Freund und Hengen werden suspendiert (Gerets Trainer, Jäggi Vorstandschef): - "Das sind Sachen, die passieren. Wenn man im Büro zusammensitzt und sich die Wahrheit an den Kopf knallt, dann passiert sowas eben. Man wollte den Kader reduzieren, Spieler von der Payroll bringen und neue verpflichten, und versucht das mit Druck zu machen. Ob das die richtige Art war, muß jeder selber entscheiden... Damals ja auch Insolvenzproblematik und ich hatte als Kapitän mehrere Sitzungen mit Jäggi. Teilweise wurden Prämien eingefroren, und teilweise aber dann Geld an anderer Stelle ausgegeben, das angeblich nicht mehr da war. Das galt es halt anzusprechen und wir waren dann weit auseinander und sind nicht mehr zusammengekommen."
- Warum sitzt Hengen bei Spielen auf der Bank: - "Antwerpen hat mich darum gebeten."
- Spalvis: - "Wir sind sehr gespannt, wie er die Belastung im Training verträgt. Wir hoffen, daß es weiter aufwärts geht."
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
kommt ja jetzt einige arbeit auf hengen, im zusammenspiel mit antwerpen, zu.
mein so um die 13 spieler mit auslaufenden- oder endenden leihverträgen haben wir.

alle werden wir nicht halten können und einige müssen gehen. hoffe nur, dass die fluktuation nicht allzu groß ist, das tut ja einer mannschaft selten gut.

mal gespannt, wer kommt (hoffentlich nicht zu viele) und ob es einer aus der jugend in die mannschaft schafft.

aber egal wer und wieviele kommen und gehen, hauptsache nicht wieder so eine saison und hoffentlich werden jetzt endlich mal einige fans demütig und denken nicht nur aufstieg, aufstieg, aufstieg!
 

wueterich

Well-Known Member
Ich hoffe er sieht die Spieler Zimmer, Götze, Ouahim, Pourie und Hanslik als oberste Priorität bei den Verpflichtungen

Hecke und Zimmer sind für uns eine Waffe und die Allein garantieren ja schon Torerfolge
Götze wird hoffentlich sehen, dass der Schritt 1 Liga noch zu früh wäre und würde uns vom Spielaufbau extrem gut tun sehe da mehr Potenzial als bei Rieder
Ouahim mit seiner Technik und Übersicht ist schon toll aber auch wie der für uns gekämpft hat, in so gut wie jeden Ball reingehauen,
Pourie allein durch seine Motivation siegen zu wollen und alles geben zu wollen und das auch den anderen Spielern abzuverlangen, ein Leadertyp den wir brauchen auch weil er vorn unser einizger Stürmer war, der Bälle auch mal halten konnte bis Verstärkung kam.
Hanslik weil er bei uns sein Selbstvertauen zurückbekam und wir das gut brauchen können.
 

Oben