Es gibt Homosexuelle in allen Bundesliga-Klubs...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Guest

Guest
Habs mal in die Gerüchteküche gepostet, da ich nicht glaube das ein Spieler von uns eine solche neigung hat:



www.bild.de





St. Pauli-Präsident Corny Littmann bricht ein Tabu

Wie schwul ist der deutsche Fußball?



VON T. DIERENGA, H. FEINDT, F. SCHOLZ und U. VIELBERG





Einzig bekennender Homosexueller: St. Pauli-Präsident und Theater-Besitzer Corny Littmann (53)



Schwul-lesbische Bundesliga-Fanklubs



Es ist das größte Tabu-Thema des Fußballs: Homosexualität!



In über 40 Jahren Bundesliga hat sich nicht ein Spieler als schwul geoutet. Und das, obwohl statistisch 40 von 800 deutschen Profis in der 1. und 2. Liga Männer lieben müßten.



Corny Littmann (53), bekennender Schwuler und Präsident des Kult-Klubs St. Pauli sagt jetzt, worüber die Liga scheinheilig schweigt.



Littmann in der „Welt“: Es gibt Homosexuelle in allen Bundesliga-Klubs und meiner Kenntnis nach auch in der Nationalmannschaft.“



Gibt es Erotik nach dem Spiel ...?



Wie schwul ist der deutsche Fußball?



Littmann zu BILD: „Wenn sich jemand outen möchte, muß er das von sich aus tun. Jemanden zu outen, finde ich widerwärtig. Sicher ist, daß ich schwule Profis kenne. Und das nicht nur vom Hörensagen.“



Es ist die Angst vor Anfeindungen durch Mitspieler, Fans und Gegner, die die Homosexuellen zur Liebe im Verborgenen zwingt. Littmann: „Der soziale Druck nach einem Outing wäre für den Spieler nicht auszuhalten.“



Jens Gollminski vom schwul-lesbischen-Fan-Club „Rainbow-Borussen“ aus Dortmund: „Schwulsein ist im Profi-Fußball noch immer ein Tabu. Bundesliga-Spieler outen sich nicht, weil sie Angst um ihren Job haben.“



Der einzige deutsche Spieler, der sich je zu seiner Homosexualität bekannte, war Heinz Bonn. Bis 1973 spielte er beim HSV. 1991 wurde er mit 44 Jahren von einem Strichjungen erstochen.



Werner Polenz vom Berliner Hertha-Fanclub Junxx: „Viele Spieler sind verheiratet, führen ein schwules Doppelleben. Für unsere Akzeptanz wäre es schön, wenn sich einige outen würden.“



Ein Wunsch, der unschätzbaren Mut bedarf. Littmann: „Ich würde einem Spieler allein nie dazu raten, oute Dich. So etwas geht im deutschen Profi-Fußball höchstens, wenn sich eine Gruppe von 20 Männer zusammentut und gemeinsam zur Homosexualität steht.“



Während Politiker wie Berlins OB Klaus Wowereit („Ich bin schwul, und das ist gut so.“) oder FDP-Mann Guido Westerwelle nach ihrem Outing Wählerstimmen gewannen, bleibt die Homosexualität im Profi-Fußball das letzte große Tabu-Thema. Die Frage ist: Wie lange dauert es noch, bis einer den Schritt wagt? Littmann: „Ich schätze, noch etwa zehn Jahre...“
 
G

Gelöschtes Mitglied 96

Guest
Da hat BILD ja aber auch wieder ne Sensation enthüllt... Wahnsinn! Hätte ich nie gedacht!






Meine Freundin ist übrigens schon länger der Meinung das der Brdaric und der Wörns ein Paar sind! Aber das nur am Rande...




Ach und noch was... was wär denn dabei wenn einer unserer Jungs, ein Spieler in der BL oder ein Nationalspieler schwul wär?
 
G

Guest

Guest
Is doch klar das die sich nicht outen - jeden Tag mit 10 Frauen duschen würd

mir auch gefallen!!
 
G

Guest

Guest
Des mitm Wörns sag ich schon seit Jahren...so wie der spricht!



Also wenn einen dunkelhäutiger schwul wäre, hätte ich schon Angst beim duschen! (kannst Du mir mal die Seife aufheben?, ichs habs im Kreuz!)
 

Jonny

Well-Known Member
Gibt es Erotik nach dem Spiel ...?



Ahhhhhh! Typisch Bild!



Wird noch weitaus länger dauern...in diesem scheiß konservativen Geschäft. Stellt euch mal vor der Spieler auf eurem Trikot wäre homosexuell...denke viele im Stadion würden sich ein anderes kaufen...leider.
 

palatino1

Well-Known Member
da haben sich einige damals wohl rosa geärgert, als die manndeckung abgeschafft wurde...

Ich hab mal als Schiri ein Pokaspiel der Frauen um den südwestdeutschen Fußballpokal gepfiffen. Da hat eine Spielerin nach einem Gegentor gesagt: Das kommt davon, wenn nicht jede ihren Mann deckt. Da hätte ich beinahe meine Pfeife verschluckt.
 
G

Guest

Guest
Eigentlich wollte ich mit diesem Thread was anderes erreichen - das ist aber in diesem Forum nicht möglich.... !




Also dann sag ichs halt, ich glaube der Lincoln war ne Transe....
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Eigentlich wollte ich mit diesem Thread was anderes erreichen - das ist aber in diesem Forum nicht möglich.... !



Also dann sag ichs halt, ich glaube der Lincoln war ne Transe....



Jo, dann bringen wir doch noch mal ne ganz andere Wendung in diesen Thread:



Also von 800 Fußballern sind statistisch gesehen 40 schwul. Bringt man jetzt vielleicht noch Alkoholprobleme ins Spiel, dann sind - statistisch gesehen - ca. 5-10 % Alkoholiker. Das wären dann 1-3 Spieler. Wer sind diese Spieler?




...und was ist, wenn der ein oder andere Alkoholiker auch noch schwul ist...?



...oder evangelisch, katholisch oder hochbegabt...?



Fragen über Fragen...
 

SoccerGirl

Active Member
Ich hab mal als Schiri ein Pokaspiel der Frauen um den südwestdeutschen Fußballpokal gepfiffen. Da hat eine Spielerin nach einem Gegentor gesagt: Das kommt davon, wenn nicht jede ihren Mann deckt.

Natürlich reden wir von Mann decken und nicht Frau decken, ist ja ein fester Ausdruck und einfach so drin.

Oder auch "Hintermann" um eine Mitspielrin drauf hinzuweisen, dass von hinten eine Gegenspielerin kommt.

Man sagt ja auch Mannschaft und nicht Frauschaft.



Das hat jedenfalls nix damit zu tun, dass diese Spierlin wie ein Mann aussieht oder sonst irgendwas. Ist einfach so drin und ich sehe auch keinen Sinn darin sich da umzugewöhnen.





Zu dem Thema Schwule in der BL:

Ich denke das es größtenteils positv aufgenommen werden würde, und nur eine Minderheit diesen Spieler anpöbeln würde.

Vielleicht is es sogar innerhalb der Mannschaft bekannt, und es dringt nur nix an die Öffentlichkdeit weil es da einen Kodex gibt, wer weiß.



Die Reaktionen sind schwer abzuschätzen, daher wird sich wohl in nächster Zeit niemand outen. Wobei ich mir sogar vorstellen könnte, dass ein Spieler Kultstatus erreicht, wenn er daüber steht und ein Topspieler ist.
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Hochbegabt kann man ausschließen, redskin, das ist unter der Nachweisbarkeitsgrenze.





...wollte damit eigentlich auch nur dokumentieren, dass mir die sexuelle Orientierung eines Fußballers irgendwo vorbeigeht. Wie er sich außerhalb des Platzes vergnügt, ist seine Sache. Aber ohne diesen Thread hätte ich (und mit mir der Rest der Welt) wohl nie erfahren, dass du beinahe mal deine Pfeife verschluckt hättest! Insoweit war's schon wert, einen Blick hier reinzuwerfen!
 

Billy Hoyle

Active Member
Jo, dann bringen wir doch noch mal ne ganz andere Wendung in diesen Thread:


Also von 800 Fußballern sind statistisch gesehen 40 schwul. :

Statistisch gesehen ist jeder 3 Mensch ein Chinese. Wieviel spielen davon in der Bundesliga ? ..... Eben
 

palatino1

Well-Known Member
Mir ist das auch völlig egal, welche sexuelle Orientierung einer hat, solange er keine Kinder anlangt. Allerdings glaube ich nicht, dass SoccerGirl recht hat. Ein bekennender schwuler Kicker hätte kein leichtes Leben in den Stadien, egal wie er spielt.

Machen wir uns nichts vor, aber so ein volles Stadion ist nicht gerade ein Hort der Aufklärung und der Toleranz, ums mal vorsichtig zu formulieren.
 

tj66

Active Member
Aaaach...das is dochn alter Hut! Klaro gibt schwule Spieler in der Bu-Li! Mir is das egal, ao lange sie die Gruenen nicht waehlen!
 
G

Guest

Guest
Da bekommt doch das ALTE Lied "Carsten Jancker ist homosexuell" wieder eine ganz neue Bedeutung *gröhl*
 

S_MaN

Active Member
Stimmt, damit waren alle 40 homosexuelle Spieler/Trainer/Präsidenten in der BL bekannt!

Hey, das ist ne Beledigung für alle Homsoexuelle, das haben die nicht verdient.




Aber im Ernst: Über Marcelinho gab es da schon Andeutungen.
 
G

Guest

Guest
Hey, das ist ne Beledigung für alle Homsoexuelle, das haben die nicht verdient.



Aber im Ernst: Über Marcelinho gab es da schon Andeutungen.

Und schon ist wieder ein neues Liebespaar geboren!



LINCOLN + MARCELINHO



Hat eigentlich Ze Roberto eine Frau?????
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Machen wir uns nichts vor, aber so ein volles Stadion ist nicht gerade ein Hort der Aufklärung und der Toleranz, ums mal vorsichtig zu formulieren.



Eben! Rischdisch erkannt!



@Billy:



Heißt das jetzt, wir müssten eigentlich einen schwulen, chinesischen Säufer im Team haben?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben