Welches Buch lest ihr gerade

schruppen

Active Member
John Niven: kill your friends. Ziemlich derbe Reflektion des Musikbusiness. Was es da für schlechte Menschen gibt. Ekelhaft.

Gesendet von meinem KFTHWI mit Tapatalk
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Ich habe zuletzt "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk gelesen. Ziemliche Abgründe in der Hamburger Trinkerszene der 70er anhand des Lebens von Fritz Honka, wobei die Morde nur einen kleinen Teil gegen Ende ausmachen. Eher eine Milieustudie im fiesesten und doch lesenswerten Sinne.

Davor habe ich Harry Potter und das verwunsche Kind gelesen. Brauchte ein bisschen um reinzukommen (weil Theaterstück und auf deutsch), es ist ein bisschen zu konstruiert und vermutlich aufgrund des Zeitrahmens eines Theaterstücks simpel gehalten, aber doch interessant, wenn man die alte Reihe mag.
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
stiller schrieb:
Ich habe zuletzt "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk gelesen. Ziemliche Abgründe in der Hamburger Trinkerszene der 70er anhand des Lebens von Fritz Honka, wobei die Morde nur einen kleinen Teil gegen Ende ausmachen. Eher eine Milieustudie im fiesesten und doch lesenswerten Sinne.


Ist gekauft, danke für den Tipp.
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
Ich les gerade "Die Corleones" von Ed Falcone - ja, es geht um die Familie von Vito Corleone, dem der beeindruckende Marlon Brando in "Der Pate" Leben eingehaucht hat. "Die Corleones" basiert auf einem von Mario Puzo (Autor von "Der Pate") geschriebenen, aber nie veröffentlichten Drehbuch, dass die Anfangszeit von Vito Corleone als Don darstellt. Spielt in den frühen 30er Jahren ... Vito Corleone ist noch am Anfang seiner Karriere, Sonny Corleone ist noch ein Grünschnabel von 17 Jahren und Michael Corleone geht noch zur Schule. Total schön, diese ganzen Figuren in jüngeren Jahren kennenzulernen.

Stilistisch nicht so ganz einfach, da muss man schon aufmerksam sein beim Lesen. Hat aber einen ähnliichen Stil wie "Der Pate", find ich.
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Dr.BETZE schrieb:
an die leseratten unter euch, kennt ihr buecher.de? seriös?
Kennst du amazon.de? Gibt's ähnlich lange. :smiley:

Ist seriös. Der kleine Buchladen um deine Ecke bestellt dir dein Buch aber im Zweifelsfall genauso günstig und gerne. :wink:
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
Ich les aktuell "Die Adlon-Verschwörung" von Philip Kerr, leider vor ein paar Wochen mit 62 Jahren zu jung gestorben. Ist der sechste Band einer Reihe um Bernie Gunther - spielen teilweise zwischen 1933 und 1945, teilweise auch danach. Wer historische Krimis im Noir-Stil mag und sich auch für die Zeit interessiert, sollte mal einen Blick reinwerfen.

Darum geht's in diesem Band (Kurzbeschreibung von amazon.de)

BERLIN 1934. DIE WELT IST BLIND. BERNIE GUNTHER NICHT.

Gerade sind die Nazis an die Macht gekommen, und Bernie Gunther will als Privatdetektiv im Hotel Adlon so wenig Aufsehen wie möglich erregen. Doch dann stirbt ein Hotelgast. Als auch noch die Leiche eines jüdischen Boxers im Landwehrkanal auftaucht, gerät Gunther in den Strudel krimineller Machenschaften um den Bau des Olympiastadions. Gleichzeitig drohen die Amerikaner, die Spiele zu boykottieren.

Entschiedene Befürworterin eines Boykotts ist die wunderschöne jüdisch-amerikanische Journalistin Noreen Charalambides. Bernie erliegt ihrem Charme. Beide geraten ins Fadenkreuz der Nazis ...
Band 1 ist "Feuer in Berlin", kriegt man auch als Dreier-Band mit den beiden Folgebänden ("Berlin-Trilogie").
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
Ich lese ja nicht nur sondern höre auch und hab heute Morgen auf dem Weg ins Büro das Hörbuch zu "Diese verrückten 90 Minuten" beendet - Wolff-Christoph Fuss über den Job als Fuballkommentator, ne Mischung aus Reisetagebuch, Einblick in diesen interessanten Job und herrlichen kleinen Anekdoten. Gelesen - wie auch sonst - von ihm selber. Hat jede Menge Spaß gemacht und ist in gesprochener Form sicher nochmal ein Gewinn, WENN - und das muss ich betonen - WENN man mit ihm als Kommentator und mit seiner Stimme was anfangen kann. Kann nicht jeder, ich hab ihn früher übelst gerne gehört und find's schade, dass man ihn aktuell nur noch bei SKY hört.
 

wolfteufel

Active Member
Ich lese gerade den 2. Teil von Die Töchter einer neuen Zeit - Zeiten des Aufbruchs von Carmen Korn.
Es ist eine Trilogie und handelt von 4 Frauen auf ihrem Weg durch das Leben in der Zeit von nach dem 1. Welkrieg bis x. Der 3. Teil wird noch gescgrieben.
Hier wird einem, in einer anderen Erzählformauf, auf der einen Seite die Geschichte mehrerer Familien in dieser Zeit erzählt, auf der anderen Seite die politischen Wirrungen.
Parallelitäten zu heute schon recht krass.
 

AndreasFCK

Well-Known Member
"Die Auftragsmörderin" ("Die Krosann-Saga") von Sam Feuerbach. Wer "Das Lied von Eis und Feuer", "Der Name des Windes" oder "Herr der Ringe" gelesen hat wird die "Krasann-Saga" wahrscheinlich auch gefallen. Viel Handlung, humorvoller Schreibstiel. Leichte Kost für angenehme Tage. Mir gefällts! :smile:
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
"Die Auftragsmörderin" ("Die Krosann-Saga") von Sam Feuerbach. Wer "Das Lied von Eis und Feuer", "Der Name des Windes" oder "Herr der Ringe" gelesen hat wird die "Krasann-Saga" wahrscheinlich auch gefallen. Viel Handlung, humorvoller Schreibstiel. Leichte Kost für angenehme Tage. Mir gefällts! :smile:
Ach verdammt, angefixt. Wieviele Bände sind das denn? Ist die Reihe abgeschlossen?
 

Pfobbel

Well-Known Member
"Die Auftragsmörderin" ("Die Krosann-Saga") von Sam Feuerbach. Wer "Das Lied von Eis und Feuer", "Der Name des Windes" oder "Herr der Ringe" gelesen hat wird die "Krasann-Saga" wahrscheinlich auch gefallen. Viel Handlung, humorvoller Schreibstiel. Leichte Kost für angenehme Tage. Mir gefällts! :smile:
Königsmörder Trilogie gehört zu meinem Favourites... Wann kommt endlich der dritte Band verdammt!
Allerdings habe ich HDR und GoT nur gesehen, nicht gelesen. Zählen die Sturmlicht Chroniken auch? :smiley:
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Königsmörder Trilogie gehört zu meinem Favourites... Wann kommt endlich der dritte Band verdammt!
Allerdings habe ich HDR und GoT nur gesehen, nicht gelesen. Zählen die Sturmlicht Chroniken auch? :smiley:
Ob beim Königsmörder noch éin Band rauskommt, da muß man mal abwarten. glaube es ist schon ein paar Jahre her seit der zweite Band (2.1 + 2.2) rausgekommen ist. Der erste Band war super, in 2.1 und 2.2 hat der Autor die Story in die Breite gezogen ohne, nach meinem empfinden, auch nur einen Teil der Handlung sinnvoll abzuschließen. Ich fürchte das der Autor vielleicht selbst nicht weiß was er mit der Story machen soll. Mal schauen ob da noch was kommt.
 

Pfobbel

Well-Known Member
Rothfuss hatte den dritten Band für 2018 angekündigt. Ich denke da wird schon was kommen. Ich hatte damals auch nicht den Eindruck, dass er die Story gezogen hat, aber ist jetzt etwas zu lange her um das genau zu beurteilen... Ich war auf jeden Fall fasziniert von den Büchern. Tolle Geschichte.

Ach ja... Und meine Frage hast du nicht beantwortet :smiley:
 

Heribert

Active Member
In der letzten Zeit habe ich Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften / Benjamin von Stuckrad-Barre - Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen.. und aktuell von Colin Cotterill - Dr. Siri sieht Gespenster gelesen.

Robert Musil ist ein echter Schinken und teilweise war es hart für mich dran zubleiben. Ein unglaublich vielfältiges Buch das die Zeit unmittelbar vor dem ersten Weltkrieg in Österreich-Ungarn bzw. Wien in fast allen erdenklichen Sichtweisen und Thematiken zeigt. Hochinteressant und faszinierend, aber keine leichte Lektüre.

Benjamin von Stuckrad-Barre mit einer Sammlung seiner bereits veröffentlichten Texte. Wer von Stuckrad-Barre gerne liest wird das Buch mögen, wer ihn nicht mag sollte es sein lassen. Wirklich neu ist das nicht, aber mir gefällts.

Collin Cotterill ist leichte Urlaubslektüre. Dr. Siri ist ein Pathologe in Laos und wird mit ungeklärten Todesfällen konfrontiert und gerät dann natürlich in eine verwickelte Geschichte. Schön ist dabei ist das die Geschichte in Laos spielt. Eine Krimigeschichte mit viel Sinn für Humor. Es gibt mittlerweile glaube ich zehn Bände.
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
In der letzten Zeit habe ich Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften / Benjamin von Stuckrad-Barre - Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen.. und aktuell von Colin Cotterill - Dr. Siri sieht Gespenster gelesen.

Robert Musil ist ein echter Schinken und teilweise war es hart für mich dran zubleiben. Ein unglaublich vielfältiges Buch das die Zeit unmittelbar vor dem ersten Weltkrieg in Österreich-Ungarn bzw. Wien in fast allen erdenklichen Sichtweisen und Thematiken zeigt. Hochinteressant und faszinierend, aber keine leichte Lektüre.

Benjamin von Stuckrad-Barre mit einer Sammlung seiner bereits veröffentlichten Texte. Wer von Stuckrad-Barre gerne liest wird das Buch mögen, wer ihn nicht mag sollte es sein lassen. Wirklich neu ist das nicht, aber mir gefällts.

Collin Cotterill ist leichte Urlaubslektüre. Dr. Siri ist ein Pathologe in Laos und wird mit ungeklärten Todesfällen konfrontiert und gerät dann natürlich in eine verwickelte Geschichte. Schön ist dabei ist das die Geschichte in Laos spielt. Eine Krimigeschichte mit viel Sinn für Humor. Es gibt mittlerweile glaube ich zehn Bände.
Dr. Siri hab ich vor einigen Jahren auch mal gelesen, war herrlich - diese skurrilen Figuren, die trotzdem (oder gerade deswegen) total liebenswert sind.

Ich fang die Tage mit "Hool" von Philipp Winkler an - hat das schon wer gelesen? Fußball soll da ja weniger ne aktive Rolle spielen als viel mehr der Aufhänger für nen Entwicklungsroman sein.
 

Pfobbel

Well-Known Member
Sturmlicht-Chroniken...vom Cover her zählen die würde ich sagen :smiley:

Würdest Du die empfehle`? :smile:
Absolut. Sanderson hat ein gutes Gespür für Charaktere und baut eine interessante Welt auf. Allerdings wird es mit zunehmenden Bänden wirklich schwer der ganzen Geschichte rund um diese Welt zu folgen. Aber die Geschichten um Kaladin und Shallan sind wahnsinnig faszinierend und fesseln einen an die Bücher.
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Kleines update - vom "Totengräbersohn" gibt es 4 Teile (nicht 3), drei Teile sind draußen, der 4te und letzte kommt im November. :smile:
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Ich bin in den letzten Wochen durch die ersten vier Bücher der Peter Grant-Reihe gestürmt (Die Flüsse von London). Schöne Serie über einen Polizisten mit magischen Fähigkeiten, der Teil einer Spezialeinheit der Londoner Polizei wird, die sich mit übernatürlichen Phänomen und Fällen beschäftigt. Der Autor selbst war bereits Drehbuchautor für Doctor Who und diesen Nerd-Faktor spürt man auch durch charmante Anlehnungen an Harry Potter, Herr der Ringe, Doctor Who, etc.
 

Oben