Stimmung im Stadion (Westkurve)

Eschder Laudrer

Well-Known Member
wenn wir wieder oben sind gibts 70% der vereine, die keiner haben kann, dann (sollte) mehr "hass" automatisch kommen.. das liedgut verändert sich mit den jahren und jahrzehnten, wie auch die fankultur.. das is doch ganz normal..


und bei uns läufts auch gut...



allerdings,wie oben beschrieben,ich häts gern bissle aggressiver, mit mehr hass... allerdings sollte das dann auch net ausarten, in "u-bahn-scheiße u. handakrobatik"....
Genau, gesunder, fairer Hass. Z.b. die Bayern, Hopps usw 90 Min auspfeiffen dass mans noch in Mannheim laut und deutlich hört. Die wissen dann genau wie der Hase läuft, die Fans dieser Teams (Hopp jetz mal ausgenommen) auch. Da ich gerne mal nach dem Spiel im Forum andrer lese kommt mir da regelmässig der Lachanfall. Da schreiben dann zig Paderborner, Oberhausener ect. wie unfair wir wären und wie unfair und assi es ist den Gegner auszupfeiffen

Am geilsten is immernoch, dass doch echt welche meinen wir würden unsre eigene Mannschaft auspfeiffen
 

Orschel

Active Member
Kann mich auch noch sehr gut an das 60ger Spiel erinnern von damals, da haben wir Minutenlang das shalala Träller Liedchen gesungen mit den meisten Fahnen offen und obwohl das Singsang war, war es geil und richtig laut.



Wie schon gesagt, die Mischung muß stimmen. 90 Minuten KAISERSKAUTERN brüllen würde eh keiner mitmachen...
 

Teufelsanbeterin

Moderator
Teammitglied
Kann mich auch noch sehr gut an das 60ger Spiel erinnern von damals, da haben wir Minutenlang das shalala Träller Liedchen gesungen mit den meisten Fahnen offen und obwohl das Singsang war, war es geil und richtig laut.


Wie schon gesagt, die Mischung muß stimmen. 90 Minuten KAISERSKAUTERN brüllen würde eh keiner mitmachen...

Ich erinnere mich auch noch gut. Und ja, es ist eigentlich ein Trällerliedchen, aber es wurde damals mit sowas wie aggressiver Leidenschaft und aus tiefster Seele gebrüllt - nicht gesungen! - dass ich immer noch glaube, dass wir damals den Sieg festgehalten haben....
 

ROT-WEISS-ROT

Active Member
das z. B. wurde damals auch oft ewig gesungen: "schalalalala.... schalalalalalala ... schalalalala... schalalalala"

Wenn Ihr das gleiche schalala meint




Das "Lied" hat ja den großen Vorteil dass es gegen Ende hin immer leiser wird. Und man dann das erste schalala wieder voll heraus brüllt. Finde auch dass damit die Mannschaft gepusht wird.



Und vor allem kann es wirklich jeder mitsingen. Daher finde ich es immer noch besser als Lieder wie "Oh FCK dort auf dem Feld"
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Wurde in einem anderen Thread vor ein paar Monaten schon angesprochen (finds leider nicht mehr):

Viele Lieder werden total durchgehechelt und sind dadurch kaum zu verstehen. Besonders fällts bei Betzelied auf, wo die Kurve immer eine halbe Strophe vor dem Einspieler ist. Aber auch so Dinge wie "Wir sind die Lautrer, wir hassen Mainz" oder "Oh FCK - dort auf dem Feld" werden in einem Tempo durchgehechelt, dass man einzelne Silben weglassen muss um hinterherzukommen.
 

Chemsi

Moderator
Teammitglied
Wer schon mal in einem Chor gesungen hat, weiß wie schwer das ist das Tempo zu halten und nicht schneller zu werden.

Bei Westkurve ist das fast nicht möglich ohne Dirigent, wenn man schon nicht auf den Rhythmusgeber "Trommel" hört
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Also ich bin auch für kurze und knackige gesänge!

FCK-Wechselgesang, Kaaaaaiserslatern usw.

schalala (mit schal) bei führung ist auch immer sehr laut.

Und den Gegner bei jedem Ballkontakt auspfeifen!



Klar ab und zu dürfens auch mal längere gesänge sein, aber ich muss ganz ehrlich sagen, da ich (leider) nicht all zu oft ins Stadion komm, kenn ich da viele Texte einfach nicht und kann nicht mitsingen...(und so geht es vielen freunden von mir auch)




Wer schon mal in einem Chor gesungen hat, weiß wie schwer das ist das Tempo zu halten und nicht schneller zu werden.
Bei Westkurve ist das fast nicht möglich ohne Dirigent, wenn man schon nicht auf den Rhythmusgeber "Trommel" hört

Ja genau, am besten noch einen Dirigenten vorne hinstellen.

7.1 Bass, 7.2 Tenor, 8.1 Sopran, 8.2 Alt


Und Liedzettel rumgeben für die längeren Gesänge!
 

steigweis

Active Member
Verzeiht die Frage, aber ich hab gerade diesen alten Bericht über unsere Trommler bei Youtube gesehen:

<iframe width="459" height="344" src="https://www.youtube.com/embed/FUTZOgomrJ8?feature=oembed" frameborder="0"></iframe>


Was ist da jetzt rausgekommen? Dürfen die Trommler vielleicht zur nächsten Saison wieder VOR die Kurve? Das würde wieder für mehr Betzestimmung sorgen! Ich will wieder KAIIIIIIIIIIISERRSLAUUUUUUUUUUTERN bummbumm bummbummbummbumm!!
 

philos

Well-Known Member
Verzeiht die Frage, aber ich hab gerade diesen alten Bericht über unsere Trommler bei Youtube gesehen:
<div class="ipsEmbeddedVideo"><iframe width="459" height="344" src="https://www.youtube.com/embed/FUTZOgomrJ8?feature=oembed" frameborder="0"></iframe>


Was ist da jetzt rausgekommen? Dürfen die Trommler vielleicht zur nächsten Saison wieder VOR die Kurve? Das würde wieder für mehr Betzestimmung sorgen! Ich will wieder KAIIIIIIIIIIISERRSLAUUUUUUUUUUTERN bummbumm bummbummbummbumm!!

</div>

Wenn Du mit: "vor die Kurve" den Eingang meinst.... gebe ich Dir Recht... fand irgendwie die Spiele, in denen die Jungs ihren Protest durchgezogen haben die Spiele mit der besten Stimmung... Und das lag m.M.n. auch daran, dass viele Trommler sich über die komplette Tribüne verteilt und so den Takt schnell weiter transportiert hatten...
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Verzeiht die Frage, aber ich hab gerade diesen alten Bericht über unsere Trommler bei Youtube gesehen:
<div class="ipsEmbeddedVideo"><iframe width="459" height="344" src="https://www.youtube.com/embed/FUTZOgomrJ8?feature=oembed" frameborder="0"></iframe>


Was ist da jetzt rausgekommen? Dürfen die Trommler vielleicht zur nächsten Saison wieder VOR die Kurve? Das würde wieder für mehr Betzestimmung sorgen! Ich will wieder KAIIIIIIIIIIISERRSLAUUUUUUUUUUTERN bummbumm bummbummbummbumm!!

</div>
mit dem post machste dir jetzt aber nicht viele freunde hier
 

Mika

Active Member
sehs da wie philos.. VORM stadion, IN waldböckelheim, etc., DA können se ja gerne "trommeln",oder was auch immer die da machen.... die größten stimmungstöter sind nämlich die... wenn se mal wieder falsch trommeln und alles aus dem takt bringen....
 

SECO

Active Member
hat er nicht unrecht, den hexenkessel
von früher gibt es nicht mehr, auch

weil wir, unter anderem, das stadion

dazu nicht mehr haben
.

DAs als einer der Gründe zu sehen, ist mir eigendlich zu "billig". Für mich ist es eher das Problem, das wir mitlerweile zuviele Gruppen auf der West haben, die wohl offensichtlich bei der Stimmung "gegeneinander " arbeiten. Was mal ein privileg war (Karte auf der West) ist heutzutage nix besonderes mehr.

Von einem Verwandten aus Dortmund hab ich erzählt bekommen, wenn man da auf der Süd sich nicht beteiligt, wandert man automatisch immer weiter an den Rand. Bei uns interessiert sich doch fast keine Sau dafür, ob einer sich beteiligt oder auf den Treppen sitzt und mit dem Handy rumspielt.
 
DAs als einer der Gründe zu sehen, ist mir eigendlich zu "billig". Für mich ist es eher das Problem, das wir mitlerweile zuviele Gruppen auf der West haben, die wohl offensichtlich bei der Stimmung "gegeneinander " arbeiten. Was mal ein privileg war (Karte auf der West) ist heutzutage nix besonderes mehr.
Von einem Verwandten aus Dortmund hab ich erzählt bekommen, wenn man da auf der Süd sich nicht beteiligt, wandert man automatisch immer weiter an den Rand. Bei uns interessiert sich doch fast keine Sau dafür, ob einer sich beteiligt oder auf den Treppen sitzt und mit dem Handy rumspielt.
Kann ich nur zustimmen. Es sind einfach zu viele Kiddies in der West, die vom Spiel kaum was mitbekommen und lieber mim Handy in der Weltgeschichte rumsurfen. Wenn es dann aber darum geht einen Spieler zu beschimpfen oder auszupfeifen, dann sind sie ganz vorne dabei. Es gibt natürlich auch Andere.
Als wir vor 2 Jahren gegen Bayern zu Hause gespielt haben und vielleicht noch gegen Stuttgart und Schalke, war richtig Stimmung in der Bude. Da hab ich noch Stunden später keinen Ton mehr verstanden, weil mir so die Ohren gebrummt haben.

Ansonsten war es sogar gegen den Depp zuletzt eher mittelmaß. Nicht schlecht und auf jedenfall noch deutlich besser als in den allermeißten anderen Stadien des Landes, aber es war mal viel besser.
 

weber2006

Active Member
Gute Stimmung ist aber oftmals leider auch eine Sache des ganzen Stadions. Wenn alle Blöcke richtig mitziehen, dann kannst du erst einen richtigen Hexenkessel haben. Allerdings ist die West nicht mehr so wie sie früher war. Glücklicherweise war ich wenige Spiele in der alten West und konnte dadurch die Stimmung noch richtig erleben. Mit der großen Kurve sind leider viele Leute in der West, die einfach günstige Karten und etwas von der Stimmung mitkriegen wollen. Selbst Stimmung machen ist da nur bedingt geplant. Ein Problem hierbei sind aber sicherlich auch die Sitze in den oberen Bereichen. Dadurch kommt nur bedingt die typische Stehplatzatmosphäre auf. Ob MA oder nicht, dazu äußere ich mich nicht. Ich befürchte fast, dass wir mittlerweile von ihr abhängig sind
 

Blank-Fan86

Active Member
Kann ich nur zustimmen. Es sind einfach zu viele Kiddies in der West, die vom Spiel kaum was mitbekommen und lieber mim Handy in der Weltgeschichte rumsurfen. Wenn es dann aber darum geht einen Spieler zu beschimpfen oder auszupfeifen, dann sind sie ganz vorne dabei. Es gibt natürlich auch Andere.
Als wir vor 2 Jahren gegen Bayern zu Hause gespielt haben und vielleicht noch gegen Stuttgart und Schalke, war richtig Stimmung in der Bude. Da hab ich noch Stunden später keinen Ton mehr verstanden, weil mir so die Ohren gebrummt haben.

Ansonsten war es sogar gegen den Depp zuletzt eher mittelmaß. Nicht schlecht und auf jedenfall noch deutlich besser als in den allermeißten anderen Stadien des Landes, aber es war mal viel besser.

Ich frage mich dann auch warum die Leute dann, außer dass es günstig ist, Dauerkarten kaufen, wenn es sie eh nicht interessiert, was da unten abgeht. Die Folge: es gibt für die West im normalen Verkauf quasi nie Karten...für stimmungsmäßig engagierte "Gelegenheitsbesucher", die vielleicht zwei, dreimal auf den Betze pro Saison kommen, weil sie es sich öfters nicht leisten können (Anfahrt etc.) sind die Plätze dann weg. Sitzt und dann in preislich günstigeren Blöcken wie ich gegen 60 in 5.2 oder gegen Hamburg letzte Saison im Osten, wirst dumm angeguckt wenn du die meiste Zeit stehst und brüllst, denn es sind ja "Sitzplätze".
 

weber2006

Active Member
Ich frage mich dann auch warum die Leute dann, außer dass es günstig ist, Dauerkarten kaufen, wenn es sie eh nicht interessiert, was da unten abgeht. Die Folge: es gibt für die West im normalen Verkauf quasi nie Karten...für stimmungsmäßig engagierte "Gelegenheitsbesucher", die vielleicht zwei, dreimal auf den Betze pro Saison kommen, weil sie es sich öfters nicht leisten können (Anfahrt etc.) sind die Plätze dann weg. Sitzt und dann in preislich günstigeren Blöcken wie ich gegen 60 in 5.2 oder gegen Hamburg letzte Saison im Osten, wirst dumm angeguckt wenn du die meiste Zeit stehst und brüllst, denn es sind ja "Sitzplätze".

In dieser Saison stimmt das leider nicht. Hab mir z.B. gegen Union kurz vor knapp eine Karte für die West gekauft. War leider kein Problem. Auch jetzt gibt es noch Karten für 7.4 und 10.4 für das Spiel gegen Berlin
 

Onkel_Helmut

Well-Known Member
Kann ich nur zustimmen. Es sind einfach zu viele Kiddies in der West, die vom Spiel kaum was mitbekommen und lieber mim Handy in der Weltgeschichte rumsurfen. Wenn es dann aber darum geht einen Spieler zu beschimpfen oder auszupfeifen, dann sind sie ganz vorne dabei. Es gibt natürlich auch Andere.
Als wir vor 2 Jahren gegen Bayern zu Hause gespielt haben und vielleicht noch gegen Stuttgart und Schalke, war richtig Stimmung in der Bude. Da hab ich noch Stunden später keinen Ton mehr verstanden, weil mir so die Ohren gebrummt haben.

Ansonsten war es sogar gegen den Depp zuletzt eher mittelmaß. Nicht schlecht und auf jedenfall noch deutlich besser als in den allermeißten anderen Stadien des Landes, aber es war mal viel besser.

Das sind doch alles Mythen. Unsere frühere Sonderstellung kam vor allem daher, dass wir mit das einzige reine Fußballstadion in Deutschland hatten und alle anderen riesige Betonschüsseln ohne Dach waren. Diese bauliche Sonderstellung ist weggefallen und damit auch dieses Alleinstellungsmerkmal. Ich gehe jetzt schon 13 Jahre hoch und selbst als wir noch unsere alte West hatten, war auch nicht bei jedem Spiel Krieg, in dem verrückte halbnackte Krieger brüllend den Zaun erklommen haben.



Und auch in den 70er und 80er Jahren, als teilweise keine 20.000 Zuschauer da waren, war das nicht so. Was uns sicherlich nach wie vor von anderen unterscheidet, ist die Art und Weise der Athmosphäre bei uns. Wir sind eben - in positiver Hinsicht - immernoch ein Haufen Waldschrate und Bauern, die ein gewaltiges anarchisches Brüll-Potential besitzen, Pfälzer Krischer halt. Aber ob dieses Potential zündet, hängt halt vom Spiel ab - wäre ja auch ansonsten nicht normal, wenn in JEDEM Spiele ALLE von Anfang an quasi grundlos mit Schaum vor dem Mund den Selbstmord-Attentäter geben.



Und diese Zündung der Stimmung, bei dem der Schaum-Effekt eintritt, passiert bei entsprechendem Spielverlauf auch heutzutage immernoch 5-6 Mal pro Saison, genau wie das früher schon gewesen ist. Da aber halt auch andere Vereine mittlerweile enge und laute Stadien haben, fällt das halt nur nicht mehr so aus dem Rahmen. Macht aber auch nix. Denn eigentlich ist es unser Vorteil, dass wir in dieser Hinsicht inzwischen als Kurve von anderen bagatellisiert und nicht mehr ernstgenommen werden. Fragt mal beim VfB nach, die ihre 3:0-Führung genau deswegen verspielt haben.

Ich halte das deswegen für eine Phantom-Diskussion, die gebetsmühlenartig mindestens einmal pro Saison nach einem besonders schlechten Heimspiel geführt wird. Aber mit der Stimmung im Stadion bei einem Fußballspiel ist es wie in einer Partnerschaft: zu gutem Sex gehören immernoch 2 Leute
.



In diesem Sinne: Wartet mal zum einen den Spielverlauf am Samstag und zum anderen das Verhalten der Herthaner auf dem Platz ab. Wenn unsere Jungs entschlossen aus der Kabine und gut in die Partie reinkommen, dann braucht es nur noch ein, zwei provozierende Gesten vom Spezi Sandro Wagner und ein paar nicklige Fouls von Mike Franz und ihr werdet von allein sehen, was wir für ein Potential haben. Trotz Handy.
 

Lutra

Active Member
Eher trotz MA. Diese hat die Fans der Kurve in Stimmungszombies verwandelt. Eigenintiative ist nicht mehr nötig bzw. wird von der MA gekillt.
 

Timmy1992

Active Member
In diesem Sinne: Wartet mal zum einen den Spielverlauf am Samstag und zum anderen das Verhalten der Herthaner auf dem Platz ab. Wenn unsere Jungs entschlossen aus der Kabine und gut in die Partie reinkommen, dann braucht es nur noch ein, zwei provozierende Gesten vom Spezi Sandro Wagner und ein paar nicklige Fouls von Mike Franz und ihr werdet von allein sehen, was wir für ein Potential haben. Trotz Handy.

Spontan würde mir grade persönlich kein anderer Verein der 2.Liga einfallen, der en ähnliches Eskalationspotential hat wie Hertha. Sehr schön
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
von Jens Vollmer

Die Stimmung steigt, jede Balleroberung wird bejubelt, vorbei der ewige Singsang, es geht wieder um die Situation, jeder Spieler, jeder Zweikampf, jeder Spurt wird lautstark unterstützt. Mannschaft und Fans verschmelzen und begreifen: Zusammen ist heute etwas drin.


SÜWE - Wochenblatt Kaiserslautern Süd - Nr. 126 Mittwoch, den 14. August 2019
hoffentlich gehts in den nächsten spielen so weiter. mit unserer unzerstützung ist in der liga dann vielleicht auch mehr drin als ein mittelfeldplatz.
 

Oben