Marcel Ziemer

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
@doc:


da is er doch auch selbst schuld dran...




er is ja kein schlechter, aber er nutzt einfach sein vorhandenes potential net weil er lieber den einfacheren weg geht.. ich hätte ihm es durchaus zugetraut ein guter erst oder zweitliga-stürmer zu werden.. aber wenn essen wichtiger als profi-sport,ok.. dann muss man aber auch mit der ein oder anderen spitze leben müssen...
na wenn er damit leben muss,

dann müsstest du das eigentlich

auch, wenn du hier im forum die

ein oder andere spitze abbekommst
 
G

Guest

Guest
Schon eigenartig, dass sein Gewicht wohl ein großes Thema bei Euch war - bei uns so gar nicht.



Ich hoffe, dass er bleibt. Ackert und rackert. Ist leider nur glücklos im Abschluss. Aber da ich die Hoffnung Klassenerhalt schon aufgegeben hatte, geb ich bei ihm einfach auch mal die Hoffnung nicht auf, dass er häufiger trifft.
 

Dolgsthrasir

Active Member
Schon eigenartig, dass sein Gewicht wohl ein großes Thema bei Euch war - bei uns so gar nicht.

Schön, dass er dazugelernt hat. Bei manchen dauert es eben etwas länger




Ist ein guter Typ, der Cello. Hoffe auch, dass er mal richtig anfängt zu treffen.
 

Roland Sandberg

Active Member
Was soll denn das jetzt

Bayern Münschen oder sonst ein Verein aus der Zweiten Liga wollte ihn halt nicht haben



Ausserdem wird er auch wissen,wo er mit seinem Können spielen kann



Und so schlecht wird Saarbrücken auch nicht bezahlen



Einige hier meinen scheinbar immer noch,beim FCK hätt er den Sprung in die Bundesliga geschafft
 

Uni

Active Member
Ist doch schön für ihn, dass er nochmal einen Vertrag in Liga 3 bekommen hat. Bei Wehen liefs ja am Ende nicht so toll, weswegen er auch dort keinen Vertrag mehr bekommen hat.
 
Er scheint in Saarbrücken die selben probleme zu haben wie überall. Schlechte Fitness und Übergewicht. Stand alles in der Bild Saarland.....
 

Elbkahn

Active Member
in der saarbrücker zeitung war die letzten tage ein interview mit ihm, da sagt er selbst das zwei bis drei kilo noch runter müssen. also alles beim alten.
 

reddevil06

Active Member
ist immer wieder schade sowas zu lesen...

er hatte eigentlich alles mitgebracht,was ein guter stürmer braucht.

wenn der etwas mehr disziplin hätte,könnte er locker 1. liga spielen.

aber der zug ist nun abgefahren....
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
der junge sollte sich echt schämen.

hat den schönsten beruf der welt, könnte geld "ohne ende"

verdienen und lässt sich dann immer so gehen.

versteh ich nicht, wie man so eine chance liegen lassen kann
 

SECO

Active Member
Der verfrisst halt seine Kariere.


Ist schade, auf einem Level von Auer hätte er sicherlich spielen können.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
Mit Toren zurück ins Rampenlicht



Porträt: Marcel Ziemer ist beim1. FC Saarbrücken zur Führungskraft gereift




Marcel Ziemer, mit zehn Toren treffsicherster Stürmer des Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken, strebt zurück ins Rampenlicht der Ersten oder Zweiten Liga. Am liebsten würde er diesen Sprung mit dem FCS schaffen. Doch nach einer Misserfolgsserie ist der Aufstieg aus dem Blickfeld gerückt.



Ziemer, der am 18. Mai 2008 maßgeblichen Anteil daran hatte, dass dem 1. FC Kaiserslautern der bittere Gang in die Dritte Liga erspart blieb, ist in Saarbrücken angekommen. „Ich fühle mich hier wohl”, sagt er. Der 26-Jährige hatte keinen leichten Start in Saarbrücken. Als er kurz vor der Saison vom SV Wehen-Wiesbaden im Schlussverkauf an die Saar kam, war er nicht fit. Ein paar Kilo zu viel auf den Rippen und seine Vergangenheit beim FCK sorgten dafür, dass der vermeintliche Star argwöhnisch beäugt wurde.



Doch Ziemer hat geschuftet, Leistung gezeigt und das Vertrauen der Vereinsverantwortlichen mit Toren zurückgezahlt. Heute ist er eine feste Größe. Der 26-Jährige ist austrainiert und topfit, zeigt die Qualitäten eines Führungsspielers und hat schon zehnmal getroffen. Als es gegen Aalen vor zwei Wochen nicht lief, war es Ziemer, der ein Zeichen setzte und sich mit einem Foul an der Mittellinie Respekt verschaffte. Die Gelbe Karte, die er dafür sah, rüttelte sein Team wach. Am Ende sprang ein toller 4:2-Sieg heraus. Dreifacher Torschütze war Ziemer.



„Wir haben immer einen Riesenaufwand betrieben, es waren dann Kleinigkeiten, die nicht gepasst haben”, blickt er auf die Ergebniskrise seines Vereins zurück. Nach tollem Saisonstart und der zeitweiligen Tabellenführung reifte die Hoffnung auf den Aufstieg, dann kam eine Serie von acht sieglosen Spielen. Mittlerweile liegt der FCS im gesicherten Mittelfeld. Zum Aufstiegs-Relegationsrang sind es acht Punkte Rückstand. „Wir schauen von Spiel zu Spiel. Nach oben gucken bringt ja nichts”, sagt er.



Seine Zukunft sieht Ziemer im höherklassigen Fußball. „Natürlich will man auch hoch, da bin ich nicht abgeneigt.” In Saarbrücken hat der Wormser einen Vertrag bis zum Saisonende. „Immer mal wieder” komme das Thema auf seinen Vertrag, „in nächster Zeit werden die Gespräche intensiver”.



Mit Interesse verfolgt er das Geschehen beim FCK. „Natürlich guckt man da rüber. Der FCK ist der Verein, der mich ins Profigeschäft reingebracht hat”, sagt Ziemer. 49-mal trug er in der Ersten und Zweiten Liga das FCK-Trikot. Die Situation lässt ihn nicht kalt. „Das ist ganz bitter. Was willst du in so einer Situation machen? Es läuft nicht, da verzweifelst du als Spieler”, bemerkt er zum drohenden Abstieg. Eine Rückkehr kann sich der 26-Jährige vorstellen. „Im Fußball ist alles möglich”, sagt er. „Ich habe mich mit Stefan Kuntz immer gut verstanden. Aber es gibt nur ganz wenige Kontakte”, erzählt er. Dabei könnten sie in Kaiserslautern jetzt wieder einen Helden gebrauchen - einen wie den Ziemer vom 18. Mai 2008. Beim legendären 3:0 gegen den 1. FC Köln traf „Cello” zweimal!



DIE RHEINPFALZ

Ludwigshafener Rundschau
 

Viktor

Active Member
Nachdem er immer noch net professionell lebt, nein danke...

woher weißt du das?


Heute ist er eine feste Größe. Der 26-Jährige ist austrainiert und topfit, zeigt die Qualitäten eines Führungsspielers und hat schon zehnmal getroffen.
sagt eigentlich genau das Gegenteil.


In Saarbrücken trifft er regelmäßig. Sollte es für die 2. Liga reichen, wäre ich gar nicht so abgeneigt, ihn bei uns wiederzusehen.
 

Uni

Active Member
woher weißt du das?
sagt eigentlich genau das Gegenteil.
Er ist JETZT gerade in diesem Moment wohl fit. Als er zu Saisonbeginn bei Saarbrücken anheuerte, hatte er wieder etliche Kilos zuviel drauf. Obwohl in der Vorsaison 34 Spiele gemacht hat. Er hat bis zur Rückrunde gebraucht um richtig fit zu werden und Luft für 90 Minuten zu bekommen. In der Hinrunde war oft schon nach 50-60 Minuten Schicht im Schacht.



So lief es doch bei ihm jedes Jahr, es hat seinen Grund dass er bei Wehen im Sommer keinen neuen Vertrag mehr bekam.



Er wird immer ein Held von 2008 sein, aber für mehr als 3./4. Liga reicht es bei ihm nicht. Wobei durchaus das Talent für Liga 2 hat, aber genau wie Mika schon sagte, es mangelt an der Einstellung bzw, einfach dem letzten Willen alles für die Karriere zu tun. Unbd mit fast 27 Jahren wird er diese Einstellung auch nicht mehr bekommen. Dennoch natürlich alles Gute für ihn und seine weitere Karriere.
 

Mika

Active Member
Danke Uni. Es ist halt wie immer, in der Saisonvorbereitung viel zu fett für einen Profifussballer, zum Ende hin gehts halt wieder.

Solangts halt net mal annähernd für Liga 1 oder 2. Wenn er so glücklich ist, ok. Nur traurig, dass er sein durchaus vorhandenes

Talent/Potential so verschleudert...
 
G

Guest

Guest
Ey bleibt ihr mal schön weg von dem der gehört zu uns ! Wir brauchen den für den Aufstieg in Liga 2 !!!!
 

Oben