Jeff Saibene (30.1.21 entlassen)

Was haltet Ihr von dieser Trainerverpflichtung


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    14
  • Umfrage geschlossen .

wueterich

Well-Known Member
Also an die Spielsystemkritiker, anscheinend habt Ihr komplett vergessen, dass JS eine Mannschaft übernommen hat, die dank BS überhaupt kein Spielsystem hatte, damit musste er den Spielern erstmal beibringen was System bedeutet ( überzogen ich weiß ), wir haben viele junge Spieler, die aus der Jugend bzw. u23 kommen und da ist es schon ein riesiger Schritt in der 1. Mannschaft überhaupt Fuss zu fassen, wenn dazu aber noch Systemchaos vorhanden ist, wo sollen die denn dann bitte ihre Orientierungspunkte hernehmen?
Als ich zu JS Amtantritt von vornherein geagt habe, diese Saison kann nur dazu dienen der Mannschaft überhaupt Systemfussball beizubringen und das es viel eher gegen den Abstieg geht als um den Aufstieg ,wurde das von fast Allen belächelt und überlesen. Es bringt aber nunmal gar Nichts, Papierformen der Spieler mit überzogenem Wunschdenken zu kombinieren, da kommt nämlich genau sowas raus, was unser Umfeld seit Jahrzehnten und leider auch teilweise in unserm Forum seit 1-3 Jahren praktiziert, überzogene Anforderungen!! Wenn wir einen Ritter, Zimmer, Redondo, also vorher höherklassig spielende Spieler verpflichten, die aber kaum Spilepraxis haben, dann haben die zwar auf dem Papier höhere Werte aber nicht in der Praxis, denn auch Fussballspielen verlernt man in den oberen Prozenten wenn das nicht ständig abverlangt wird.
Ein Beispiel: Das viel schnellere Grundspiel in der 1.Liga zur 2. Liga und von der 2. Liga zur 3. Liga usw. das hat man nicht immer, das entwickelt sich durch tägliches Training und regelmäßige Spieleinsätze, wenn man ein Jahr kaum Punktspiele macht, so fehlen da mindestens die letzten 3-6%, hatte man verletzungsbedingt ein halbes Jahr noch nicht Mal regelmäßiges Mannschaftstraing, so verliert der Spieler um die 10%, wenn so ein Spieler jetzt niederklassig wechselt, dann bekommt er dieses schnellere Grundspiel aber nicht wieder weil er es ja nicht abrufen und trainieren muss, das Umfeld hat unterklassig eben nicht diese Ansätze und Anforderungen. Damit ist es sehr oft eher ein Reinfall als ein Transfercoup solche Spieler zu holen und auch diese Spieler sind natürlich genervt, einige werden es selbst kennen, man kann einfach nicht die Leistung abrufen die man aber schon Mal abrufen konnte, egal wo ob Privat, Sport oder Job, nur ist es im Profisport eben viel schwerer, Privat oder Job kann man meist nebenbei entsprechende Anforderungen finden um wieder auf seine Topleistung zu kommen im Profisport geht das nur wenn bessere aber wenigstens gleichwertige Profis da sind, die das abfordern. Großkreutz ist da ein sehr prominentes Beispiel und bei uns in der Spielerhistorie gibt es ja auch mehr als genug Beispiele.
 

Fritz

Active Member
Also an die Spielsystemkritiker, anscheinend habt Ihr komplett vergessen, dass JS eine Mannschaft übernommen hat, die dank BS überhaupt kein Spielsystem hatte, damit musste er den Spielern erstmal beibringen was System bedeutet
Sorry, diese Aussage ist nicht nur überzogen, sondern eine Frechheit. Mit diesem "Nichtsystem" haben wir Spiele gewonnen und haben Punkte geholt. Es wurden Spieler entwickelt ,die jetzt in der zweiten Liga aufblühen (Kühlwetter) und junge Spieler eingebaut (Morabet, Bakhat etc.). Dank BS haben die überhaupt einen Fuß in die Tür bekommen. Ich finde die Aussage despektierlich und unangbracht. JS hat jetzt 17 Spiele mit einer topfitten Mannschaft (eigene Aussage) herumgewurschtelt und sein bisheriges Versagen was Struktur, Standards, Spielfluss, Einstudieren von Spielzügen angeht, wird so nur relativiert. Mitglieder, die die Aussage geliked haben, wollten unbedingt einen neuen Trainer, weil jeder es besser macht als BS und er schuld an allem ist, und? Spielsystem erkennbar? Besserung eingetreten? Dass auch BS Fehler gemacht hat steht außer Frage, aber solche Aussagen und Nachtreten finde ich als FCKler nicht vertretbar.
 

wueterich

Well-Known Member
Sorry, diese Aussage ist nicht nur überzogen, sondern eine Frechheit. Mit diesem "Nichtsystem" haben wir Spiele gewonnen und haben Punkte geholt. Es wurden Spieler entwickelt ,die jetzt in der zweiten Liga aufblühen (Kühlwetter) und junge Spieler eingebaut (Morabet, Bakhat etc.). Dank BS haben die überhaupt einen Fuß in die Tür bekommen. Ich finde die Aussage despektierlich und unangbracht. JS hat jetzt 17 Spiele mit einer topfitten Mannschaft (eigene Aussage) herumgewurschtelt und sein bisheriges Versagen was Struktur, Standards, Spielfluss, Einstudieren von Spielzügen wird so nur relativiert. Dass auch BS Fehler gemacht hat steht außer Frage, aber solche Aussagen und Nachtreten finde ich als FCKler nicht vertretbar.
Zuerst einaml, war Kühlwetter schon ein guter Spieler, der jetzt erst zeigt, was er Leisten kann, wenn er in einem echten System spielt, wo die Abläufe mehr als Kick and Rush sind und an der Entwicklung hatte BS mal überhaupt keine Anteile!
Spiele gewonnen haben wir weil wir Traditionsgemäßig überdurchschnittlich gute Torleute haben die immer mit d zu den Ligabesten gehören, DU kannst doch wohl nicht ernsthaft behaupten, wir hättne eine stabile Abwehr unter Schommers gehabt!
Spielaufbau unter Schommers?? Sie Dir mal die Threads der Spiele an, wo er Trainer war

Wir hatten das große Glück mit Pick und Kühlwetter 2 echt Riesentalente zu haben die über Schnelligkeit und Zweikampfstärke von Haus aus verfügen ( das nennt man Talent ), dazu kam mit Thiele noch ein 3. super schneller Stürmer, der aber auch wegen fehlendem Systems und damit fehlenden Anspielstationen weil keine Laufwege fest eintrainiert wurden, eine für ihn viel zu schlechte Quote bei Torerfolgen hatte.

Bakhat ist ein für mich ein Talent mit großem Potenzial, der es trotzdem ohne feste Leitung in einem System geschafft hat sich zu behaupten,
Morabet, nun ja es hat sicher Gründe warum er kaum spielt und wir ihn unbedingt abgeben wollen.

Ausserdem habe ich das fehlende System bereit mehrmals unter BS Amtszeit bemängelt nur gehöre ich nicht zu der Sorte Schreihals und Unruhestifter die deshalb sofort einen Wechsel wollen, für die Mannschaftsentwicklung war ich froh, als Schommers gehen musste aber der Zeitpunkt war absolut unterirdisch und nur Nachteilhaft!

Also lieber Fritz vielleicht hast Du bei dem Begriff Nachtreten eine andere Auffassung als ich und das was der Duden sagt:

zusätzlich nachträglich [hämisch] kritisieren
Gebrauch umgangssprachlich


Du kannst ja hier im Forum nachlesen das meine Kritik zu Amtszeiten nud nicht nachträglich war und auch habe ich am fehlenden System nichts zusätzlich geschrieben.
 

Lancelot

Well-Known Member
Möchte mal den Trainer sehen, der bei diesem Kader nicht graue Haare bekommt. Aufstellung kriegt man vielleicht noch 11 einigermaßen gute zusammen, wenn alle fit sind. Aber spätestens, wenn Du auswechseln musst, hast Du verloren. Entweder Du wechselst nicht, weil Du weißt, was Du auf der Bank hast, dann meckern alle, warum er nicht wechselt, wo Ritter/Pourié doch schon seit 20 Minuten platt ist. Oder Du wechselst, obwohl Du weißt, was Du auf der Bank hast, dann meckern alle, warum so gewechselt wird, wie gewechselt wird und warum man denn überhaupt wechseln müsste. Mit dem Kader gewinnst Du nur Spiele, wenn Du Glück hast oder ein ziemliches Genie bist. Und selbst dann vielleicht nicht.
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
Möchte mal den Trainer sehen, der bei diesem Kader nicht graue Haare bekommt. Aufstellung kriegt man vielleicht noch 11 einigermaßen gute zusammen, wenn alle fit sind. Aber spätestens, wenn Du auswechseln musst, hast Du verloren. Entweder Du wechselst nicht, weil Du weißt, was Du auf der Bank hast, dann meckern alle, warum er nicht wechselt, wo Ritter/Pourié doch schon seit 20 Minuten platt ist. Oder Du wechselst, obwohl Du weißt, was Du auf der Bank hast, dann meckern alle, warum so gewechselt wird, wie gewechselt wird und warum man denn überhaupt wechseln müsste. Mit dem Kader gewinnst Du nur Spiele, wenn Du Glück hast oder ein ziemliches Genie bist. Und selbst dann vielleicht nicht.
Sorry, aber da muss ich auch mal ganz klar sagen, dass er sich das auch zu einem großen Teil selbst zuzuschreiben hat.
Wenn ich nur die 3 letzten Spiele nehme, in denen er nix holen konnte und immer wieder dieselben Fehler gemacht wurden, dann frag ich mich was der eigentlich gedacht hat, was passieren wird?
Nur ein paar Punkte, die er 0 wahrgenommen hat und die jedem ersichtlich sind/waren:
- Hlousek ist zu langsam, wenn er mehr tun soll als verteidigen
- Pourie ist als alleinige Spitze die ärmste Sau
- Seine Raute, oder was auch immer das da sein sollte, ist a) nix für diese Spieler und b) nix für diese Liga
- Hanslik ist kein RA
- Huth ist kein 1-Mann Stürmer
- Hercher turnt zu oft ohne Absicherung vorne rum
usw.

Das sind alles Punkte, die Du als Trainer auch mit diesem Spielermaterial abstellen kannst und musst.

Während dem Spiel heute, wurde regelmäßig das Mittelfeld überlaufen, weil da keiner stand -> das kann man umstellen
Hlousek und Hercher wurden regelmäßig überlaufen, weil sie von ganz vorne zurückmussten und dann haben sie auch nur Begleitschutz gemacht -> auch das kann man umstellen
Hohe Bälle im Mittelfeld und zweite Bälle gingen IMMER an Wiesbaden - > auch hier kann man umstellen
Wir haben immer auf Außen und dann zurück gespielt, weil keiner sich zurückfallen gelassen hat (Stichwort "RAUTE") - > umstellen und die Mitte enger besetzen. Dadurch ziehe ich die Verteidiger von Wehen raus. So mussten sie nur warten und den armen Pourie bewachen.

usw.usw.

Das sind alles Dinge, auf die ein Trainer vor und während des Spiels Einfluss hat. Er hat ihn nicht genutzt.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Absolut richtige Entscheidung, hätte man aber schon nach Uerdingen machen sollen. Ob wir jetzt sang- und klanglos mit Saibene absteigen, oder mit Trainer XY ist total egal, aber wir probierens wenigstens nochmal.
Null Entwicklung, ausser ins Negative. Null Plan. Null Konzept.
Auch wenn er mit ner Mannschaft arbeiten musste, an der er nichts ändern konnte. Da war leider gar nichts zu sehen. Vllt ein anderes Mal, wenn er eine ausgewogenere Mannschaft bekommen kann.
 

vega

Well-Known Member
Pourie hat unter dem Instagram Post des FCK bzgl Saibenes Entlassung übrigens einen Like da gelassen.

Nur noch unfassbar das Ganze...
 

wueterich

Well-Known Member
Alles Gute für Deine Zukunft Jeff, vor Allem bleib gesund, unser Haifischbecken ist leider für kaum einen Trainer wirklich gut,
 

scusi81

Well-Known Member
Er war leider der falsche Typ Trainer für unsere Situation. Ich habe seine ruhige Art nach Außen und auch seine meist guten Analysen nach dem Spiel gemocht, aber auf dem Platz hat sich nichts getan... Fehler erkennen ist eben nur ein Teil seiner Aufgabe, beheben der andere Teil.
 

Oben