Jahreshauptversammlung 2020 - 26.2.21 - 18 Uhr

Nordteufel

Well-Known Member
Ich finde die Wahlen des neuen AR sehr spannend, da ich erwartet hätte, dass Remy gewählt wird. Seinen Ansatz fand ich recht vernünftig, aber die Mehrheit hat anders entschieden. Nebenbei fand ich Remy beim letzten Versuch nicht wählbar, dieses Mal hätte ich ihn gerne im AR gesehen. Dennoch ist die Wahl ok. Man sollte von Koblischek jetzt keine Wunder erwarten. Es wird laufen wie bisher, das wurde von der Mehrheit auch so gewünscht.

Den Ausschluss Schaubergers finde ich auch nicht gut. Allerdings hatten die Mitglieder kaum Zeit sich darüber Gedanken zu machen. Im Affekt hätte ich wahrscheinlich auch für den Ausschluss gestimmt. Dennoch sehe ich es mit etwas Abstand als sehr gefährlich an und kann Rossi auch verstehen, dass er seine Meinung vertritt. Das ist meines Erachtens trotz seiner Position legitim.

Der wesentlichste Punkt kommt mir allerdings viel zu kurz. Wir geben einen zweiten Sitz an die Investoren für ein Darlehen(!) von 1 Mio.? Habe ich das wirklich richtig verstanden? Das wäre meines Erachtens ein Skandal, da die Mitglieder (von denen ja immer als wichtigstes Gut gesprochen wird) hier nicht mitreden können. Es wurde damals für 20%/Sitz gestimmt. Eine Änderung wäre für mich wirklich skandalös.

Zudem wurde der Dubai-Investor doch unter anderem mit den Argumenten der Einmischung ins operative Geschäft und der Forderung nach Sitzen von den Fans diskreditiert. Auch Becca wurde für die Darlehensgeschichte massiv angefeindet!

Das Gesamtbild ist für mich wirklich erschreckend und es scheint sich kaum jemand dafür zu interessieren. Dubai hatte wenigstens den Arsch in der Hose diese Dinge zu benennen, während sich unsere jetzigen Investoren still und heimlich weiter vorgraben. Hast du erstmal den Fuß in der Tür (und kannst die Tür für andere zuhalten) bist du nicht mehr aufzuhalten!

Ich bin froh über jeden, der Geld in den Verein steckt, aber für die Glaubwürdigkeit hätte ich es mir gewünscht, dass bei der Investorenvergabe mit offenen Karten gespielt worden wäre. Was wären denn so schlimm gewesen zu sagen: „Wir investieren zunächst 11 Mio. und geben notfalls weitere Kredite. Dafür streben wir 2 Sitze im Beirat an für 25% der Anteile!“ Das wäre fair und ehrlich. But wait... dann hätten sie den Zuschlag evtl. nicht bekommen....
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
wie fandet ihr die erste online versammlung?
für weiter weg wohnende doch ne feine sache.
die pfälzer labersäcke haste eigentlich immer, mal mehr, mal weniger aber die kann man ja auch stumm schalten oder währenddessen auf der toilette nen bob in die bahn setzen.

fands alles in allem recht angenehm, gerade fürs erste mal.
vielleicht kann man die abstimmungsmethode in die FCK app integrieren und somit auf diese abstimmungsgeräte bei der jhv verzichten, welche auch sicher jedesmal geld kosten.
würd zudem noch das frage stellen an die kandidaten modifizieren, da kannste dir nämlich zusätzlich redezeit sichern, wenn du zwei drei leute beauftragst, die dir fragen stellen, deren antworten dich dann noch besser dastehen lassen.

Mal gespannt wer die Amtszeit ohen Rücktritt übersteht.
hoffentlich alle, denn wenn remy nachrückt, geht das chaos wieder richtig los!
der wird dann ordentlich theater im AR und verein machen. der typ wird mir immer unheimlicher, gelinde gesagt.

ansonsten bin ich mit dem AR zufrieden aber das war man schon öfters. also mal die nächsten wochen und monate abwarten

was war eigentlich mit hengen? soltte der nicht vorgestellt werden bzw. wollte er sich nicht selbst vorstellen?
 

playerred

Well-Known Member
Zu anderen Zeiten wurden auch einige Pressevertreter von Funk und Fernseh ausgeschlossen, für weitaus weniger,
da hat sich auch keiner beschwert, von wegen Pressefreiheit usw., jetzt so ein Faß aufzumachen und dann auch noch
wegen der Blöd, ist unfaßbar, die haben in den letzten Jahren wirklich viele vereinschädigende Berichte gebracht
gegen die man hätte vorgehen müssen, nur weil die früheren Führungen keinen Arsch in der Hose hatten,
kommt dann halt irgendwann sowas zustande.
 

Fritz

Active Member
Trotzdem hatte es was von einem Volkstribunal, wenn dann hätte man das auch von Vereinsseite eleganter lösen können. Oder kannst du dir einen Fritz Walter vorstellen, der sowas gutheißt? Wir müssen uns doch nicht auf das gleiche Niveau wie die Blöd stellen. Das hat der FCK nicht nötig. Ist aber auch nur ein Nebengeräusch und der Fokus lag Gottseidank auf der Sachebene sonst. Außer der Dauer der Veranstaltung war es gelungen, wenn man bedenkt, dass viele der Versammlung einen technischen Totalschaden prophezeit haben. Chapeau an alle da oben!
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
was war eigentlich mit hengen? soltte der nicht vorgestellt werden bzw. wollte er sich nicht selbst vorstellen?
Stimmt, was ist mit dem? Laut swr von letzter Woche wollte der sich doch da vorstellen?
Ansonsten war die Wahl absehbar, freut mich auch das Fuchs drin blieb, immerhin hat der Ahnung von Fussball, sonst würden wir nur mit Notzon und Hengen verbleiben.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Trotzdem hatte es was von einem Volkstribunal, wenn dann hätte man das auch von Vereinsseite eleganter lösen können. Oder kannst du dir einen Fritz Walter vorstellen, der sowas gutheißt? Wir müssen uns doch nicht auf das gleiche Niveau wie die Blöd stellen. Das hat der FCK nicht nötig. Ist aber auch nur ein Nebengeräusch und der Fokus lag Gottseidank auf der Sachebene sonst. Außer der Dauer der Veranstaltung war es gelungen, wenn man bedenkt, dass viele der Versammlung einen technischen Totalschaden prophezeit haben. Chapeau an alle da oben!
Sehe ich auch so. Man hätte ja zu Beginn der JHV klarstellen können, dass Schauberger aufgrund der Pressefreiheit zwar an der JHV teilnimmt, aber vom Verein ab jetzt gemieden wird. Die Mitglieder hätten gebeten werden können dessen Berichte zu ignorieren, da keiner aus der Vereinsführung mehr mit ihm spricht! Bam! Das wäre für mich deutlich effektiver gewesen.
 

playerred

Well-Known Member
Tja, da wollt sich aber wie bisher niemand zu äußern, es geht was die Gegenstatements betrifft
halt genauso weiter, deshalb find ich die Mitglieder Entscheidung richtig.
Es sind eben 80% mit der Aussendarstellung gegenüber der Blöd net einverstanden.
Und um weiteren vereinsschädigenden Berichten einen Riegel vorzuschieben toleriere ich das auch.
 

Betzi39

Well-Known Member
Stellungnahme des FCK zum Ausschluss des Pressevertreters von der Mitgliederversammlung


Im Folgenden möchte der 1. FC Kaiserslautern Stellung nehmen zum Ausschluss eines Pressevertreters im Rahmen der virtuellen Mitgliederversammlung des 1. FC Kaiserslautern e.V. am Freitag, 26. Februar 2021 durch die Mitglieder des Vereins.

Bei der Mitgliederversammlung handelt es sich grundsätzlich um eine nichtöffentliche Veranstaltung. Seit Jahren wird die Presse als Gast begrüßt. Ein von Mitgliedern des Vereins fristgerecht eingereichter Antrag forderte den Ausschluss eines BILD-Mitarbeiters von der Versammlung. Dieser Antrag wurde vom Leiter der Versammlung satzungsgemäß mit dem Hinweis, dass die Mitglieder das „für und wider“ einer solchen Entscheidung sorgfältig abwägen mögen, zur Abstimmung gestellt. Eine große Mehrheit der teilnehmenden stimmberechtigten Mitglieder (81.18 %) sprach sich für einen Ausschluss des betreffenden BILD-Mitarbeiters von der Versammlung aus.

Der 1. FC Kaiserslautern weiß um die Bedeutung einer freien und unabhängigen Berichterstattung, muss aber auch stets dem Votum der Mitglieder Rechnung tragen. Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ des Vereins und der Wille der Mitglieder hat oberste Priorität.

Demokratie und Pressefreiheit zählen zu den wichtigsten Errungenschaften unserer Gesellschaft. Allen Verantwortlichen ist bewusst, wie wichtig die Pressefreiheit ist. Die große Kritik von einer Mehrheit der Mitglieder an der Berichterstattung der BILD-Zeitung und des angesprochenen Mitarbeiters ist in den Augen der Verantwortlichen jedoch auch ein deutliches Signal als Reaktion auf eine zunehmend einseitige, tendenziöse und von Unwahrheiten geprägten Berichterstattung, die nach Meinung vieler Mitglieder nicht mehr den journalistischen Standards entspricht.

Der 1. FC Kaiserslautern stellt sich einem offenen und kritischen Dialog und wird auch künftig die Grundsätze der Pressefreiheit beachten und respektieren.
 

wueterich

Well-Known Member
Also ich finde das absolut richtig mit dem Ausschluß, denn es wurde Mal Zeit, dass jemand der allmächtigen Bildzeitung Grenzen aufzeigt, denn wir wissen doch Alle, die Bild macht sich in Allen Bereichen ihre eigenen Wahrheiten und nimmt damit ziemlichen Einfluß auf sehr viele Geschehen hier im Land.

Na klar gibt es die Pressefreiheit und die haben wir doch auch zugelassen und zwar von Vertretern anderer Blätter/Medien, deren Berichterstattung weitestgehend objektiv ist.

Es wurde hier ja auch die Frage gestellt, wie unser Fritz wohl dazu gestanden hätte, seine Tugenden sind uns Allen bekannt und da waren Offenheit und Ehrlichkeit weit oben, wenn wir das Thema vorher nie angesprochen hätten, sondern jetzt plötzlich aus dem Nichts heraus diesen Ausschluß gemacht hätten, da bin ich sicher wäre er dagegen. Wir haben aber nicht nur ein paar Mal dieses Thema gehabt in Allen Foren die mit dem FCK zu tun haben, war dieser Schreiberling Thema, selbst der FCK hatte ja bereits dazu einige Male Stellung bezogen. Das hat den Schreiberling selbst und die Bild an sich aber nie interessiert, es kam nie etwas zu diesem Thema. Darum bin ich wirklich überzeugt, unser Fritz hätte gesagt, irgendwann reichts halt auch einmal und wenn soviele im Verein den heute hier nicht wollen, dann soll er auch nicht dabei sein.

Man darf nicht vergessen, eine JHV ist eine interne Angelegenheit und keine öffentliche Veranstaltung.

Das Statement von uns finde ich richtg klasse
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben