Jahreshauptversammlung 2020 - 26.2.21 - 18 Uhr

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
@Lancelot Die 1,05 M€ sind für den e.V., hauptsächlich für den Kupon der Betze-Anleihe. Was meinst Du mit "die Hälfte der nächsten Saison"? Eigenkapital am Verein???
 

Lancelot

Well-Known Member
Naja, Ende 2021 wird dann die nächste Rat für den e.V. fällig, oder stehe ich da gerade auf dem Schlauch?

Mir ist nicht ganz klar, wie man die Schulden des e.V. dauerhaft reduzieren will.

Edit: Ok, jetzt ist es klarer geworden!
 

Lancelot

Well-Known Member
Ist das wegen Corona, dass die sich so mitteilen müssen? Solange haben die doch sonst nicht geredet.

Unfassbar, diese Wortmeldung!
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Ist das wegen Corona, dass die sich so mitteilen müssen? Solange haben die doch sonst nicht geredet.

Unfassbar, diese Wortmeldung!
Ist ja meine erste JHV, aber ich verstehe nicht warum man keine maximale Redezeit festlegt. Ist gut gemeint, aber für die restlichen Mitglieder halt nicht so toll. Wäre doch kein Problem sich vorher Fragen zu überlegen die man in 1, 2 Minuten formuliert.
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Von der heimischen Couch aus traut man sich eher als vor 1.500 Leuten. War zu befürchten, dass die Labertaschen heute mehr sind. Bin dafür, die Fragen per Chat zu sammeln und zu verlesen und nicht die Leute live zuzuschalten.
 

Lancelot

Well-Known Member
Ist ja meine erste JHV, aber ich verstehe nicht warum man keine maximale Redezeit festlegt. Ist gut gemeint, aber für die restlichen Mitglieder halt nicht so toll. Wäre doch kein Problem sich vorher Fragen zu überlegen die man in 1, 2 Minuten formuliert.
Früher gab es das, wurde aber abgeschafft, als einige Mitglieder mehr Redezeit haben wollten, um mit Grünewalt über die Finanzen zu diskutieren (war nicht ganz unberechtigt damals, finde ich).

So krass wie heute war das auch noch nie, mit dem Off-Topic.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
21:20 Uhr: Die Fragen der Mitglieder werden von den Verantwortlichen bis jetzt recht souverän moderiert und beantwortet. Auch von Seiten der Fans läuft alles weitgehend sachlich und konstruktiv. Keine Schlammschlacht, keine Streitereien, wie manch einer im Vorfeld befürchtet hatte.

21:16 Uhr: Thema Fan-Service: Das nächste Mitglied zählt einige Erlebnisse auf, in denen er negative Erfahrungen mit der Kundenbetreuung beim FCK gemacht habe - sei es bei der Betze-Card, bei der Beantwortung von Anfragen oder bei Fehlern im Fanshop. Die Antwort von FCK-Geschäftsführer Voigt auf diese Aufzählung: "Ich geben ihnen recht. Das ist nicht gut." Die Geschäftsstelle sei zwar dezimiert im Vergleich zu früheren Zeiten in der Bundesliga, habe aber immer noch genügend Mitarbeiter, um die Betreuung der Kunden und Fans zu gewährleisten. Voigt nennt auch den Stress in der Insolvenz als Grund dafür, dass auf dem Tagesgeschäft vielleicht manchmal weniger Aufmerksamkeit gelegen habe. Dies solle aber keine Entschuldigung sein und der Geschäftsführer verspricht, in den nächsten Monaten auch an Verbesserungen in diesem Bereich arbeiten zu wollen.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
21:32 Uhr: Als nächstes Mitglied spricht Ex-Aufsichtsratskandidat Ken Kinscher, der im Vorfeld eine Reihe kritischer Fragen eingereicht hatte. Diese seien zum Teil beantwortet worden, zum Teil auch nicht, so Kinscher: "Das wird sicher seine Gründe haben." Kinscher stellt nun die Frage, wie es sein kann, dass immer wieder Interna an die Presse gelangen? "Diese Frage stellen wir uns auch", antwortet der Beiratsvorsitzende Markus Merk.

"Wenn wir das wüssten, dann würden wir handeln, denn das schadet dem FCK. Es sind mit Sicherheit verschiedene Quellen und nicht nur eine. Wir werden definitiv weiter dagegen vorgehen." Beiratsmitglied Martin Weimer ergänzt: "Das ist in der nächsten Periode des Aufsichtsrates eines unserer wichtigsten Themen. Wir werden hierfür die Geschäftsordnung ändern, wir werden auch den Ehrenrat mit einbeziehen. Diese Indiskretionen müssen wir in den Griff bekommen, notfalls mit Härte, und daran müssen wir uns auch messen lassen."
 

Betzi39

Well-Known Member
Bei manchen Wortbeiträgen frage ich mich, ob es den Mitgliedern wirklich um den FCK geht oder ob sie sich nur selbst mal präsentieren möchten. Die Verantwortlichen reagieren sehr gelassen und souverän auf die teilweise irrsinnigen Wortbeiträge.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
22:00 Uhr: In einer der nächsten Wortmeldungen wird gefragt, ob es weiterhin Bestrebungen zum Rückkauf des Fritz-Walter-Stadions gibt? Hierauf antwortet zunächst Markus Merk: "Das wäre unser Wunsch, aber ganz ehrlich, in diesen Zeiten ist das momentan kein Thema. In unserer Anfangsphase gab es hierzu viele Ideen und auch Interessenten, aber aktuell liegt das Thema auf Eis."
Soeren Oliver Voigt ergänzt auf eine weitere Nachfrage, dass zukünftig auf jeden Fall mehr Konzerte und sonstige Veranstaltungen im Fritz-Walter-Stadion stattfinden sollen.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
22:31 Uhr, TOP 5 - Entlastungen: Jetzt stehen die Entlastungen für insgesamt 19 (!) Mitglieder der FCK-Gremien aus der Saison 2019/20 an. Diese werden einzeln abgestimmt.

Aussprache zu den Berichten nach zwei Stunden beendet
 

Pfalzadler

Well-Known Member
22:35 Uhr, TOP 5 a) Entlastung des Vorstands: Alle FCK-Vorstandsmitglieder der Saison 2019/20 wurden von den momentan knapp 2.000 virtuell anwesenden Mitgliedern entlastet, fast alle deutlich oder sehr deutlich: Wilfried de Buhr (ca. 1.100 Ja-Stimmen, ca. 700 Nein-Stimmen), Steven Dooley (1.951 Ja-Stimmen), Dagmar Eckel (1.857), Wolfgang Erfurt (1.978), Tobias Frey (2.041), Jürgen Kind (1.678), Markus Römer (1.863), Gero Scira (2.003).
 

Betzi39

Well-Known Member
Nach knapp 5 Stunden Versammlung wird nun endlich der Aufsichtsrat gewählt.

Edit: Jeder hat 5 Minuten zur Vorstellung plus Fragen.
 

Oben