Aufsichtsrat

fck_lunae

Well-Known Member
https://m.bild.de/sport/fussball/fu...merk-ist-gefaehrlich-66349140.bildMobile.html

Oh Mann... Dass man die anderen Kandidaten vielleicht nicht leiden kann (wobei das beim Layenberger Fantalk noch gaaanz anders wirkte), ist ja die eine Sache.
Jetzt schon im Voraus negativ über seine Mitkandidaten reden, finde ich absolut niveaulos.

Und ja, ausgerechnet er ist dafür natürlich geeignet. Das Interview war noch schlechter als das von Wagner und er hat im Fantalk selbst noch zugegeben, keine Einblicke in die Finanzen bekommen zu haben - aber er hat die große Ahnung oder wie? Oh bitte...
 

fck_lunae

Well-Known Member
Keßler, der im selben Team mit Merk ist? :tearsofjoy:

Rotberg hat über Merk und seine Truppe „abgeledert“. Zusammenfassung folgt noch!
 

fck_lunae

Well-Known Member
Bzgl. Rotberg überholen sich die Infos. Er hat nun gesagt, dass er das so nicht gesagt hätte und dass er sich vollkommen falsch zitiert fühlt.
(Wobei man weiß, wie die BLÖD mit „Zitaten“ umgeht, ob man so kurz vor der JHV noch mit denen reden sollte... hm...)

Ach, leckt‘s mich doch alle - bin froh, wenn der Sonntag rum ist!
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Keßler, der im selben Team mit Merk ist? :tearsofjoy:
hast ja keine namen genannt und zusammenreimen konnt ichs mir nicht, ebenso meide ich bild-links und wenn ich trotzdem mal draufgeh rettet mich der adblocker
@DrBETZEtv

Danke für deine Videos bei Youtube
4 Kandidaten haben also abgesagt, muss ja auch nicht unbedingt sein. :wink:
ja schade, hätte sie mir gerne alle mal angehört. zwei der kandidaten haben alle anwesenden mit handschlag begrüsst. der swr war mit sina weber auch da.
ansonsten hatte ich mit etwas mehr interesse gerechnet und der presseraum schien mir grösser als ich ihn in erinnerung hatte, lag vielleicht aber an dem damaligen wasserschaden und der daraus resultierenden renovierung.

hier noch die videos:






 

jimjones

Well-Known Member
Laut SWR hat Wagner seinen Rücktritt aus dem AR angekündigt. Da gab es wohl Meinungsverschiedenheiten bei der Trainerfrage.

Läuft....

Wagner war noch der einzige der in der Vereinsführung etwas mit Fussball am Hut hatte, jetzt bleibt nurnoch Fritz Fuchs. :persevere:
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Läuft....

Wagner war noch der einzige der in der Vereinsführung etwas mit Fussball am Hut hatte, jetzt bleibt nurnoch Fritz Fuchs. :persevere:
Ach, es gibt immer genug Matthäusse oder Effenbergs auf dem Markt, also Leute die was mit Fußball am Hut haben und eigentlich immer Arbeit suchen. Wenn das unser Kriterium ist, mach ich mir keine Sorgen. Zumindest ist mit Wilhelm ja auch einer ohne Fußball am Hut abgetreten.

Ich finde es etwas komisch, wegen Meinungsverschiedenheiten zum Trainer zurückzutreten, wenn das überhaupt stimmt. Leider setzt sich das Muster der ständigen Uneinigkeit fort. Aber mal noch abwarten.
 

Mordechai

Active Member
Oh Mann. Das ist wieder so eine "Mimimimi" Aktion. Man bekommt nicht was man will und anstatt sich mit der Sache auseinanderzusetzen zieht man den Schwanz ein und bringt wieder jede Menge Unruhe hinein. Kann ich gut leiden so was...sportliche Kompetenz hin oder her, wenn man bei der ersten Gelegenheit einknickt hat man auf dieser Position vielleicht auch nichts verloren.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Jo, weil man mit Niederlagen und 36 Spiele vor Saisonende auch keinerlei Chancen mehr auf nen Aufstieg hat. Geh spielen Martin, ganz ehrlich.

Btw: Er hatte doch letztens sowieso seinen Rücktritt angekündigt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mordechai

Active Member
Jo, weil man mit Niederlagen und 36 Spiele vor Saisonende auch keinerlei Chancen mehr auf nen Aufstieg hat. Geh spielen Martin, ganz ehrlich.

Btw: Er hatte doch letztens sowieso seinen Rücktritt angekündigt?
Hat er? War mir nicht bewusst. Wenn das eh so geplant war dann nehme ich alles zurück. Habe das Ganze nicht verfolgt, weiß jemand warum er sein Amt niederlegt?
 

Lenfer

Well-Known Member
Hat er? War mir nicht bewusst. Wenn das eh so geplant war dann nehme ich alles zurück. Habe das Ganze nicht verfolgt, weiß jemand warum er sein Amt niederlegt?
Ja, hat er. Beim Mitgliederforum am 15.08. - Wagner: "Meine Amtszeit endet bei der nächsten Jahreshauptversammlung, ich werde danach keine Funktion mehr beim FCK übernehmen." Ab Oktober werde er zudem eine neue zusätzliche Aufgabe als Markenbotschafter im Medizinbereich übernehmen.
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Ist natürlich auch die Frage, wie der eigentlich kontrollierende Aufsichtsrat seine Befugnisse selbst einschätzt und hier unter Umständen der sportlichen Leitung hineingrätschen möchte bzw. dann eben die Schuhe einpackt, wenn nicht alle mit in den Zweikampf gehen wollen.

Wagner hat Schommers ja schon beim Mitgliederforum angezählt, womöglich jetzt nach der ersten Niederlage gewarnt (oder whatever), dass mit ihm die Ziele nicht erreicht werden und, um den Knall so laut wie möglich zu machen, jetzt hingeschmissen, mit dem Wissen, dass er eh nicht mehr lange im Aufsichtsrat ist und es so eindrucksvoller (und zeiteffizienter in Bezug auf eine Trainerdiskussion) ist.

Bringt natürlich schön neue Unruhe in den Verein: Diejenigen, die Schommers eh austauschen wollen, gehen jetzt mit Wagner. Diejenigen, die sich Ruhe wünschen, raufen sich die verbliebenen Haare.
 

Betzi39

Well-Known Member
Ja, hat er. Beim Mitgliederforum am 15.08. - Wagner: "Meine Amtszeit endet bei der nächsten Jahreshauptversammlung, ich werde danach keine Funktion mehr beim FCK übernehmen." Ab Oktober werde er zudem eine neue zusätzliche Aufgabe als Markenbotschafter im Medizinbereich übernehmen.
Hier das Video von Martin Wagners Redebeitrag des Mitgliederforums, damit sich jeder selbst ein Bild draus machen kann.

 

ktown

Well-Known Member
Also die Rede von Martin Wagner strotz ja so von Beweihräucherung. Mir scheint, dass er der Meinung ist, dass es ohne ihn nicht geht. Die Krone setzt er auf, als er die Meisterfeier der Bayern II als ein Manko darstellte, dass es auf dem Betze noch nie gab.
Lieber Herr Wagner. Ihr Gedächtnis scheint entweder diese Schmach verdrängt zu haben, aber die Bayern haben schon in der Saison 2004/2005 hier am Betze 0:4 gewonnen und frühzeitig ihren Meistertitel geholt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Betzi39

Well-Known Member
Die Pressemitteilung des FCK: https://fck.de/de/personelle-veraenderung-im-aufsichtsrat-und-beirat-des-fck/

In einer persönlichen Entscheidung legt Martin Wagner, wie von ihm bereits auf dem Mitgliederforum am 15. August 2020 angekündigt, seine Mandate im Beirat der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH und dem Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern e.V. aus beruflichen und persönlichen Gründen zum 1. Oktober 2020 nieder.

Die Kollegen im Aufsichtsrat und Beirat bedauern es sehr, dass sie auf seine sportliche Expertise in den Gremien zukünftig nicht mehr zurückgreifen können.

„Martin Wagner hat die sportliche Führung, maßgeblich beim Aufbau des Kaders unterstützt, stand jederzeit beratend und unterstützend zur Seite. Intensiv hat er sich vor allem auch um die Optimierung des NLZ gekümmert. Wir hoffen und wünschen uns, dass seine Arbeit zeitnah Früchte trägt und ihm somit die verdiente Wertschätzung zuteil wird.

In der schwierigsten Phase der Vereinsgeschichte war Martin „da“, während andere nur reden. Dies zeichnet Martin Wagner im Besonderen aus und hebt Ihn aus der doch großen Menge positiv hervor. Dies tat er ehrenamtlich, in der zehnmonatigen Amtszeit legte er tausende Kilometer zurück, um persönlich an den Sitzungen der Gremien teilzunehmen, um mitzuhelfen den Verein in eine positive Zukunft zu führen.

Die Kollegen im Aufsichtsrat und Beirat schätzen ihn als gradlinigen und offenherzigen Mitspieler, tollen Typen und Menschen und hatten gehofft, dass sie den Weg mit ihm, trotz aller Widrigkeiten und Schwere der Aufgabe und des Amtes, bis zur anstehenden Jahreshauptversammlung im Sinne des FCK gemeinsam gehen können.

Wir verlieren mit Martin Wagner eine große Identifikationsfigur, einer der weiß, wie sich FCK … Fairplay, Courage, Kampfgeist … anfühlt, wie der Fußball riecht, schmeckt und tickt. Wir müssen seinen Rücktritt mit großem Bedauern zur Kenntnis nehmen – respektieren ihn aber – wenn auch schweren Herzens“, so die Einschätzung von Dr. Markus Merk, Sprecher des Aufsichtsrats.

„Der FCK wird immer mein Verein des Herzens bleiben. Im Rahmen meiner persönlichen Möglichkeiten werde ich auf Wunsch meinen Rat einbringen und natürlich als Fan immer an der Seite sein. Ich wünsche dem Verein und den Verantwortlichen für die Zukunft alles Gute – vor allem gute Entscheidungen!“ äußerte sich Martin Wagner.

Der 1. FC Kaiserslautern wünscht Martin Wagner für alle Aufgaben im Sport und im Leben den maximalen Erfolg, Gesundheit, Glück und persönliche Zufriedenheit.
 

wueterich

Well-Known Member
Ich hoffe nur, dass sich der Aufsichtsrat insgesamt Mal so zusammensetzt, das es zwar eine Einheit ist aber trotzdem verschiedene Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Ansätzen vertreten sind. Nur Ja-Sager wären ebenfalls fatal
 

wueterich

Well-Known Member
@ Ramser

die Entfernung ist zwar blöd aber im heutigen Technikzeitalter spielt das ja eigentlich kaum noch ne Rolle, sprich Vidoekonferenzen, Telefonkonferenzen und haste nich gesehen was mich da mehr stört, er ist halt kein ehemaliger Profisportler und damit ist diese Position wieder offen, selbst wenn man Merk als Weltschiri da ein gewisses Knowhoff zugesteht aber er war trotzdem nie komplett nur Schiri also nie ein Vollprofi, der nur von dieser Tätigkeit lebt.
Ich finde das so eine Stimme auf jeden Fall in den Aufsichtsrat muss, allein um den anderen die Denkweise von Profis zu vermitteln, die ja ganz sicher oft anders ist als bei einem Hobbysportler.

Klar, durch einen Rücktritt bleibt leider oft nur die Option des direkten Nachrückers, egal von welcher Seite er kommt aber das muss auf jeden Fall bei der kommenden Wahl entsprechend korrigiert werden.
 

Oben