Aufsichtsrat

G

Guest

Guest
Im Begleitheft zur JHV erklären Abel und Riesenkampff, dass der Aufsichtsrat plant, den Vorstand auf drei Personen zu erweitern. Zusätzlich zu einem Nachfolger für Grünewalt wird dann ein Experte für Vertrieb und Marketing gesucht. Ein Vorstand Sport ist demnach nicht im Gespräch. (Außerdem kündigen die beiden mehr Transparenz an)




Ich überlege gerade, ob ich das so herum besser finde, oder ob ich persönlich es bevorzugen würde, wenn Kuntz stärker für Vertrieb und Marketing kennzeichnet (gerade das Marketing traue ich ihm am meisten zu) und man stattdessen einen Vorstand Sport für die sportlichen Belange verplfichtet.
 
Bei der JHV wird wieder was von guter Bilanz erzählt und das Publikum kuscht wieder vor Kuntz! 




Da wird sich nix ändern. Wenn seine finanzielle Bilanz so toll ist,soll er diesen Bereich komplett übernehmen und einem kompetenten Trainer und Sportdirektor das volle Vertrauen aussprechen.
 
G

Guest

Guest
Zitat




Was läuft schief bei Kaiserslautern?



Tiefe Identitätskrise



Der 1. FC Kaiserslautern ist einer der großen Traditionsvereine. Aber schafft er je den Wiederaufstieg? Oder verkommt er zum stinknormalen Zweitligisten?

Quelle und weiter: http://www.11freunde.de/artikel/was-laeuft-schief-bei-kaiserslautern




 




Habe das gerade noch gesehen gehabt. Habe ich eigentlich verpasst gehabt, wer nun der neue AR-Vorsitzende geworden ist? Das wollten sie ja diese Woche machen, aber irgendwie habe ich da nichts mitbekommen. Hoffe, dass es Riesenkampff wird, dem ich die größte Kompetenz und die beste Vermarktungsfähigkeitt zugestehen würde. Als Vertreter könnte ich mir Abel vorstellen.
 
G

Guest

Guest
Super, finde ich genau richtig so
/emoticons/biggrin@2x.png 2x" title=":smiley:" width="20">
 
G

Guest

Guest
Zitat




Kommentar zum neuen FCK-Aufsichtsrat "Das ist kein guter Anfang"



 



<div>

Der neue Vorsitzende des FCK-Aufsichtsrats Nikolai Riesenkampff will sich am Tag nach seiner Wahl öffentlich nicht äußern. Für Presseanfragen steht er nicht zur Verfügung. SWR-Redakteur Heinz Schneider kommentiert.



</div>

Quelle und weiter: http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/kaiserslautern/kommentar-zum-neuen-fck-aufsichtsrat-das-ist-kein-guter-anfang/-/id=1632/did=16699864/nid=1632/lo09v4/index.html




 




Das ist wirklich ein Skandal! Da hat der neue Aufsichtsrat extra noch vor den freien Tagen einen Nachfolger bestimmt und dann hat sich dieser zwei Tage vor Heiligabend auch noch beim SWR nicht geäußert! Ich meine, das ist ja schließlich kein kleiner Regionalsender oder so, nein, das ist der große SWR! Und den schauen alle FCK-Fans und Mitglieder und nur über diesen und ganz sicher nicht durch den Verein oder Herrn Riesenkampff selber möchten diese sofort und umgehend informiert werden! Gleich ist er einen Tag lang im Amt und wo ist nun bitte die stärkere Transparenz? Und die ganzen Sponsoren? Immerhin ist das ja auch absolut sein Aufgabenfeld und der ist nun schon tatsächlich ein ganzes Jahr im Amt, genau wie dieser komische Mathias Abel, der auch noch nicht seine sportliche Kompetenz eingebracht hat. Ganz, ganz unfähige Lümmel sind das, Pfui!
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
sollen froh sein, dass sie kein hausverbot bekommen, für den ganzen müll, der in letzter zeit aus richtung swr gekommen ist! aber ok, liesse sich wahrscheins eh nicht durchsetzen.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Naja der Typ hat aber schon irgendwo recht. Das der frisch und neu gewählte Aufsichtsratsvorsitzende nichtmal zwei, drei Minuten die Zeit hat um zwei, drei Fragen kurz zu beantworten ist dann eben das nächste negative Beispiel bezüglich der Aussendarstellung des Vereins. Auch wenn der swr scheisse ist muss man sich nicht auf deren Niveau runterziehen lassen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 96

Guest
Hab ich mir auch gedacht.... wehe Rombach hätte sich sowas erlaubt, dann wärs mit Sicherheit nicht der böse SWR gewesen, auf den man schimpft.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
dass der ar in sachen sportvorstand nicht zu potte kommt, interessiert scheinbar kaum einen. kann man auch schlecht kuntz in die schuhe schieben, sonst würde das thema hier heisser diskutiert. gerade bei dieser wichtigen entscheidung und position müssten doch jetzt endlich mal nägel mit köpfen gemacht werden!
 

Teufelsbuh

Active Member
vor 7 Minuten, Schwabenteufel sagte:




dass der ar in sachen sportvorstand nicht zu potte kommt, interessiert scheinbar kaum einen. kann man auch schlecht kuntz in die schuhe schieben, sonst würde das thema hier heisser diskutiert. gerade bei dieser wichtigen entscheidung und position müssten doch jetzt endlich mal nägel mit köpfen gemacht werden!

Wäre auf jeden Fall mal ein gutes Zeichen wenn hier was passieren würde. Glaube aber die aktuell sportliche Situation ist wohl etwas hinderlich und schreckt evtl. Kandidaten ab.




Ich kann mir vorstellen, dass die möglichen Kandidatn sicher gehen wollen, dass der FCK auch in der Liga bleibt und was noch vor eingen Wochen relativ sicher zu sein schien hat sich nach den letzten Spielen geändert.
 

Klingenstädter

Moderator
Was will man diskutieren? Man kennt keine Namen und weiß nicht, mit wem gesprochen wurde und wie weit die Verhandlungen sind.




Klar ist das unbefriedigend, aber wilde Spekulationen ohne Substanz bringen nichts.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
vor 13 Minuten, Klingenstädter sagte:




Was will man diskutieren? Man kennt keine Namen und weiß nicht, mit wem gesprochen wurde und wie weit die Verhandlungen sind.

dann könnten wir hier auch dicht machen, denn in den seltensten fällen erfährt man, was hinter den kulissen so abgeht.
 

Klingenstädter

Moderator
Dafür hat man aber irgendwelche Infos und andere Diskussionsgrundlagen.




Man kann über mögliche Aufstellungen diskutieren anhand subjektiver Einschätzungen zu Potenzial und Form der Spieler. Man kann über Kuntz diskutieren anhand eigener Beurteilung der von ihm verantworteten Geschäftsfelder, seiner Äußerungen und Äußerungen über ihn. Man kann gesehene Spiele analysieren. Und so weiter.




Aber wenn man kaum Anhaltspunkte hat (außer Merk als Marketingvorstand und VV), könnte man allenfalls schreiben, wen man gut oder schlecht fände, falls mit diesem gesprochen würde. Das ist eine Spur abstrakter als alles andere.




Sobald die Personalien klar sind, gehts los. Dann kann man schreiben, was man erhofft uns befürchtet und warum die Eignung besser ist als bei Kuntz oder warum derjenige ne Pflaume ist.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
also ist alles in ordnung?

wenns nichtmal mehr unmutsäusserungen gibt, dass sich nichts tut bzw. dass die suche so lange dauert oder sich so schwierig gestaltet, dann ist die fangemeinde schon lebloser und gleichgültiger, als ich gedacht habe.
 

Klingenstädter

Moderator
Verstehe nicht, warum du das Ausbleiben von Posts als Zustimmung bewertest.




Man kann natürlich jeden Tag schreiben "Blöd, dass noch keiner da ist." 




Würde ich inhaltlich auch gut verstehen.




Mir wäre es nur zu blöd, das zu tun. Scheinbar sehen alle anderen User das auch so, sonst täte es ja jemand.




Vielleicht ist ja aber schon jemand da, der aber bis Saisonende anderswo unter Vertrag ist und keine öffentliche Unruhe für seinen derzeitigen Arbeitgeber will, der aber auch schon am nächsten Kader arbeitet und vielleicht sogar einen Trainer für Sommer sucht.




Hier kann man nur ins Blaue raten. Bei den Zahlen und den Spielen kann man wenigstens sehen, dass es derzeit scheiße läuft bei uns.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Verstehe nicht, warum du das Ausbleiben von Posts als Zustimmung bewertest.
bewerte es nicht als zustimmung, mich wundert nur etwas, dass es in dieser wichtigen frage (finde ich zumindest) so wenig reaktionen gibt.
 

mueto

Administrator
Teammitglied
vor 7 Minuten, Schwabenteufel sagte:




bewerte es nicht als zustimmung, mich wundert nur etwas, dass es in dieser wichtigen frage (finde ich zumindest) so wenig reaktionen gibt.

Aber auf welcher Grundlage soll man denn reagieren bzw. diskutieren?! Man weiß nichts ausser das mit diversen Leuten gesprochen wurde. Und jetzt?! 

Man will einfach ganz sicher sein, dass man den richtigen an Land zieht und nicht verärgert nur weil einer meint seinen Namen rauszuhauen. 




Lieber erst dann was melden wenn es Spruchreif ist als irgendwelche Wasserstandsmeldungen. 
 

auge clausthaler

Active Member
Wie schon gesagt - und als Beitrag zur [bekannten] Faktenlage gedacht: Es bedarf jetzt einer Person mit Handlungsvollmacht. Bis jemand den Vorstandsvorsitz übernimmt, muss ein geschäftsführender  Wasauchimmer an's Ruder. Kuntz soll Urlaub machen oder sich fortbilden oder krankschreiben lassen - egal. Das Kapitel gehört abgeschlossen. Alles andere lähmt nur.
 

Klingenstädter

Moderator
vor 1 Stunde, Schwabenteufel sagte:




bewerte es nicht als zustimmung, mich wundert nur etwas, dass es in dieser wichtigen frage (finde ich zumindest) so wenig reaktionen gibt.

Ja. Ich denke, die Erklärungen dafür sind doch höchst plausibel, oder? Ich finds eher beruhigend, dass nichts zu hören ist. Aber als Fan wünscht man sich natürlich immer den aktuellsten Wasserstand. Ich ja auch.



vor 1 Stunde, ROT-WEISS-ROT sagte:




Es ist sowieso egal wer kommt. Die nächsten Jahre wird sowieso noch Kuntz für alles Negative verantwortlich gemacht 

Wie lange dürfte man das denn machen? Und wie lange hast du das Kuntz zugestanden, der flockige 8 Jahre betont hat, auf welchen Ruinen er gebaut hat. Faktisch übergibt er den Verein mit 17+x Millionen mittelfristigen Verbindlichkeiten und derzeit scheinbar fehlender Liquidität im Sommer, ohne gefestigte Mannschaftsstruktur und hoffentlich in der 2. Liga mit desillusioniertem und frustriertem Anhang. 




Einige Abläufe in der Verwaltung dürften wohl verbessert und professioneller sein. Dazu wurden die Grundsteine für den NLZ-Ausbau gelegt und der neue Pachtvertrag gibt uns vorerst etwas mehr Luft.
 

Sebigboss

Member
vor einer Stunde, ROT-WEISS-ROT sagte:




Es ist sowieso egal wer kommt. Die nächsten Jahre wird sowieso noch Kuntz für alles Negative verantwortlich gemacht 

Keine Sorge, der Protestzug zieht schnell weiter und schießt sich blitzschnell auf den nächsten Vorstand ein, weil wir noch nicht 1. Buli spielen oder Europa League oder nach dem Aufstieg direkt Meister werden. Überzogene Erwartungshaltungen kann letztendlich keiner erfüllen und genau da liegt bei uns der Hase im Pfeffer. Ich bin mir leider ziemlich sicher, dass sich noch viele SK zurückwünschen werden und erst dann begreifen, dass er auch noch heute der richtige Mann am richtigen Platz gewesen wäre. Trotz der Fehler, die er gemacht hat. Ich bin seit 32 Jahren FCK-Fan aber so deprimiert wie seit Januar, war ich noch nie. Ich habe bei allen Rückschlägen immer gedacht, das wirft den FCK nicht um, wir werden das schaffen. Dieses mal fühlt es sich irgendwie anders an. Man versucht die dunklen Vorahnungen zu vertreiben aber so richtig will es einem nicht gelingen. Ich will hier keinen mit runter ziehen. Am Ende hat der Verein ja doch immer die Kurve bekommen und darauf hoffe ich auch in der Zukunft.       
 

auge clausthaler

Active Member
vor 10 Minuten, Sebigboss sagte:




Keine Sorge, der Protestzug zieht schnell weiter und schießt sich blitzschnell auf den nächsten Vorstand ein, weil wir noch nicht 1. Buli spielen oder Europa League oder nach dem Aufstieg direkt Meister werden.

gähn 

du hast noch "Heilsbringer" und "Mistgabeln" vergessen
 
B

Ballschnellweiterspieler

Guest
Wenn wir absteigen sollten, dann sind sie alle mit verantwortlich: Schupp, Runjaic, Kuntz, Rombach, Frenger, Riesenkampff, Abel, Grünewalt, Kind, Theiss, jeweils für ihre entsprechenden katastrophalen Fehleinschätzungen.




Aber: Wir sind noch nicht abgestiegen und der Klassenerhalt liegt absolut noch im Bereich des Möglichen! Diskussionen über die Verantwortlichkeiten führen aktuell zu nichts und sind meines Erachtens nach kontraproduktiv. Ich hoffe sehr, dass man sich dessen auch im AR und VV bewusst ist und dass man weiß, was das Umfeld nun von den Verantwortungsträgern erwartet und erwarten muss. Auf Frenger gegen Riesenkampf gegen Kuntz gegen Abel (gegen Rombach gegen Buchholz) habe ich keinen Bock! Und leider klang Steves Bericht ja ein wenig danach.




Ihr habts alle miteinander vermasselt und nun seht zu, dass ihr uns da wieder rausbringt! Nicht reden: Machen!
 

Oben