Alles rund ums Bezahlfernsehen

rmpa77

Active Member
Sky Deutschland kommt

Neuer Name - Premiere vor dem Aus!

München - Medienmogul Rupert Murdoch will nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa den TV-Bezahlsender Premiere in Sky Deutschland umbenennen.



"Das ist definitiv beschlossene Sache. Die Marke Premiere ist tot", sagte ein Branchenkenner der dpa. Die Umbenennung solle auf der Hauptversammlung Ende Juni in München beschlossen werden.



Ein Sprecher wollte dies auf Anfrage nicht kommentieren, verwies aber auf einen Prospekt, den der Sender zu seiner im April beschlossenen Kapitalerhöhung herausgegeben hatte. (...) zum Express
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Weiß ja nicht was das bringen soll, aber Sky Deutschland klingt auch nicht so toll. So Kombinationen aus englisch und deutsch klingen find ich immer bissle billig^^ naja
 

Moseltaucher

Active Member
naja eigentlich ein dummer einfall...besonders der Name^^





warum nennen die sich nich einfach ,,Die Abzocker" ? oder ,,Wucher Tv"
 

Orschel

Active Member
Premiere hatte wenigstens noch Sinn. Die Marke war da Filme und Sport als erster zu zeigen. Was soll uns denn btteschön der Name Sky Deutschland sagen? Die Preise sind Himmelhoch??? Oder wat?
 

König Otto

Well-Known Member
Ist das nicht auch in Italien ein Pay-TV namens Sky?



Hab da noch ein Juve-Trikot mit Sky-Werbung im Schrank hängen.
 
G

Guest

Guest
in england gibt es sky, quasi das englische premiere. von dort aus wird vllt der europäische markt in den nächsten jahren erobert, wer weiss...
 

daneteufel

Well-Known Member
Sky ist halt ne internationale Marke und haben beispielweise auch die Rechte an der Serie A - ist mir relativ egal wie's heisst
 

ROT-WEISS-ROT

Active Member
ist mir relativ egal wie's heisst

Fand eigentlich Premiere gut.



Die sollten lieber mal schauen dass sie faire Bedingungen anbieten und fair mit ihren Kunden umgehen.



Am besten die würden nur noch ein Paket machen mit allem drin, 35 € und alles wäre gut
 

Dolgsthrasir

Active Member
Das Problem bei Sky wird ja nicht der Name, sondern die Abo-Struktur.



Wenn das stimmt, was schon wochenlang gemunkelt wird (genau wie die Umbenennung, die ja nun tatsächlich stattfindet), dann wird das eine richtige Abzocke.



Wenn man Sky abonniert, ist AUTOMATISCH ein Basispaket PFLICHT. Dieses Paket enthält dann nur Sender, die wirklich absolut keine Sau interessiert. Das kostet aber 10€, nur um dieses Pflicht-Basispaket zu bekommen. DAZU kann man dann abonnieren was man möchte. Das heißt, der aktuelle Preis eines Abos + 10€ wird es dann sein. Das nenne ich abzocke. So machen die es in Italien afaik auch...
 

Klingenstädter

Moderator
Das ist echt mies.



Aber die momentane Konstellation ist auch nicht besser. "Premiere Fußball" mit den beiden Bundesligen + Fußball international und "Premiere Sport" mit CL, Uefa-Cup und DFB-Pokal...
 

Badenteufel

Well-Known Member
Man sollte sich vielleicht überlegen die ganzen Spartensender zu kicken, weil die ja eh die Wenigsten sehen wollen. Einfach nur auf Sport und Filme konzentrieren und dafür die Preise runter. 10-15 € für Sport und 10-15 € für Filme und schon würden sich die ein oder anderen überlegen ein Abo abzuschließen. Aber bei den derzeitigen Preisen, kann ich da gerne drauf verzichten.
 

wolfteufel

Active Member
Fand eigentlich Premiere gut.


Die sollten lieber mal schauen dass sie faire Bedingungen anbieten und fair mit ihren Kunden umgehen.



Am besten die würden nur noch ein Paket machen mit allem drin, 35 € und alles wäre gut

Ich habe Premiere für 29 € mit allen 4 Sparten, also auch Champions-League, DFB-Pokal, Formel 1 ...



Wenn du bei einer großen Firma arbeitest, kannst du dieses Angebot über Mitarbeitervorteile nutzen. Vertrag läuft dann allerdings 2 Jahre. Weiß auch nicht, ob es derzeit noch im Angebot ist.
 

rmpa77

Active Member
Hab meinen Premierevertrag diese woche gekündigt. Hab mir letztes Jahr das Paket mit Buli,2te Buli, DFB Pokal, und Championsleague für 19.90 gekauft aber nutze es kaum, da ich meist selbst im stadion bin.

Seh nicht ein da noch Spartenkänale mitrein nehmen zu müssen, die ich noch wenige schau damit "uns Rupert" sein Monopol noch weiter ausbauen kann.
 

Larilson

Well-Known Member
alter wo kann ich sky deutschland bestellen. ich war ja schon seit jahren heiß auf den inhalt des deutschen bezahlfernsehns - aber premiere - dass klang doch zu sehr nach theater und abendgarderobe!

endlich hat murdock erkannt, dass der name - und nicht der preis und/oder inhalt die ursache für die krise waren!!
 

vega

Well-Known Member
Man sollte sich vielleicht überlegen die ganzen Spartensender zu kicken, weil die ja eh die Wenigsten sehen wollen. Einfach nur auf Sport und Filme konzentrieren und dafür die Preise runter. 10-15 € für Sport und 10-15 € für Filme und schon würden sich die ein oder anderen überlegen ein Abo abzuschließen. Aber bei den derzeitigen Preisen, kann ich da gerne drauf verzichten.

das ist auch nur ein vorwand um die vermeintlich interessanten kanäle teurer machen zu können.

diese spartenkanäle, die niemand braucht, kosten premiere nämlich so gut wie gar nichts und sollen das angebot nur künstlich aufblasen.



man nehme einen packen 30-40 jahre alter filme, lässt diese in dauerrotation laufen, denkt sich noch nen coolen namen aus,

und fertig ist der spartenkanal.



und das kann man beliebig weiterführen: mit dokus, zeichentrick, tv-serien und so weiter und so fort...
 

DocSnyder

Active Member
Ändert sich da auch was für bestehende Abo´s? Hab keine Lust auf einmal mehr bezahlen zu müssen. Wenn ja bekommen Sie erstmal meine Kündigung. Und dann kann die Retention Abteilung mal zeigen was ICH Ihnen als Kunde wert bin.
 

vega

Well-Known Member
Ändert sich da auch was für bestehende Abo´s?

also sofern man dem premiere-kundendienst glauben schenken darf, nein.

ich hatte vor paar wochen wegen einem anderen grund dort angerufen und diese frage gestellt.

der hat mir gesagt, dass ich während meiner vertragslaufzeit auch das bezahlen werde, was in meinem vertrag momentan steht.



wo ich ihn dann grade dran hatte, fragte ich auch, wie es bezüglich preiserhöhungen und paketkombinationen aussähe.

ich habe nämlich nur die bundesliga und keine zusatzpakete (will auch keine).

er sagte, dass die bundesliga weiterhin einzeln buchbar wäre und das ihm von preiserhöhungen nichts bekannt wäre.



was man auf so eine auskunft geben kann, ist natürlich eine andere sache...
 
Aus dem sportmedienblog:



Der Verkaufsprospekt zur PREMIERE-Kapitalerhöhung ist inzwischen online verfügbar. Da dieser 375 Seiten umfasst, habe ich mir mal die Mühe gemacht, die interessanten Details hier gesondert aufzuführen und eine kurze Einschätzung dazu abzugeben. Zum Teil findet sich hier ein kleiner Einblick in die Zukunft des Pay-TV-Veranstalters.



Mit der Umsetzung ihres Restrukturierungsplans beabsichtigt Premiere, ihr Pay-TV-Angebot auszubauen, insbesondere durch die Einführung von drei oder mehr zusätzlichen HDTV-Kanälen. Premiere möchte diese Kanäle über Satellit sowie alle großen Kabelnetze senden, sobald dafür eine ausreichende Bandbreite zur Verfügung steht.



PREMIERE verfügt, so die Pressemitteilung von SES, auf der Astra-Satposition 19.2°E ab sofort über zwei volle Transponder, auf denen bis zu acht Sender in HDTV-Qualität aufgeschaltet werden könnte. Blickt man nach Großbritannien und Italien, so sieht man, dass dort zwischen drei und vier HD-Sender pro Transponder verbreitet werden. Dies deckt sich mit der Ausstrahlungspolitik bei PREMIERE.



Interessant hier, dass PREMIERE auch in Zukunft plant, die Kabelkunden mit allen Sendern zu versorgen - mit der Einschränkung, dass die entsprechende Bandbreite zur Verfügung steht. Vor allem wird hier wohl in Zukunft aber keine Rücksicht mehr auf die Kabelnetze genommen, dieser Fußfessel entledigt man sich offenbar. Der Programmausbau wird über Satellit auf jeden Fall vorgenommen, anders als unter Kofler ist die Homogenität des Angebots auf allen Verbreitungswegen nicht mehr conditio sine qua non. Man erwartet gar Probleme bei der kompletten Verbreitung über Kabel.



Es ist zu erwarten, dass nicht alle neuen Kanäle über die Kabelnetzwerke der verschiedenen Betreiber übertragen werden können, weil ihre jeweilige Bandbreite beschränkt ist.



Zum neuen Abomodell findet sich im Prospekt folgendes:



Das Modell sieht vor, dass neuen Abonnenten angeboten wird, ein Basispaket zu abonnieren, das ähnlich wie das derzeitige Paket Premiere Familie gestaltet ist, jedoch verschiedene zusätzliche Sender enthält, die die Vielfalt des Programmangebots von Premiere widerspiegeln.



Im Basispaket wird also auch definitiv ein Ausbau vorgenommen. Es bleibt wie erwartet nicht beim jetzigen Umfang des Familienpakets.



Über die Premiumpakete:



Premium-Pakete wie die deutsche Fußball-Bundesliga oder das Filmpaket sollen nur

noch gemeinsam mit dem Basispaket erhältlich sein.



Es mag eine Spitzfindigkeit sein, aber ich lese hier heraus, dass es in Zukunft nur noch ein Sportpaket geben wird. Aber viel interessanter ist, wie man mit den Bestandskunden umgehen wird:



Den bestehenden Abonnenten soll ein neues Abonnement auf der Grundlage der geänderten Paket- und Preisstruktur angeboten werden.



Alle bisherigen Kunden sollen also in die neue Struktur überführt werden, wobei man unter dem Strich mit höheren Kosten für bisherige “Premium only” Kunden erwartet, jedoch durch den Programmausbau wenig Kundenabfluss erwartet.



Später geht man hierauf auch in den möglichen Risiken ein:



Aufgrund einschlägiger Gerichtsurteile sind einschneidende Änderungen der Paket- und Preisstruktur in laufenden Verträgen nicht möglich.



Es bestätigt sich also, dass PREMIERE solch tiefgreifende Änderungen in der Abostruktur vornehmen wird, dass sämtliche Bestandskunden ein - wie es der Volksmund nennt - Sonderkündigungsrecht eingeräumt werden muss. Jedoch will man den Bestandskunden “Anreize” bieten in die neue Struktur zu wechseln (S. 104).

Im Wholesale-Geschäft (also in Fällen, in denen nicht PREMIERE, sondern der Netzbetreiber Vertragspartner des Kunden ist) gibt es laut Prospekt die Einschränkung, dass manche Verträge hier noch bis nach dem Relaunch laufen bzw. verlängert werden könnten, weshalb man hier möglicherweise das Buy-Through-Modell nicht vollkommen durchsetzen könne.



Auch zur kommenden Bezeichnung des Unternehmens gibt es eine Äußerung.



Premiere hat im Januar 2009 ein Marktforschungsgutachten zur Überprüfung ihrer Markenstrategie, einschließlich der verwendeten Marken und der Bezeichnung der von Premiere ausgestrahlten Sender, in Auftrag gegeben. Im Hinblick auf die künftige Markenstrategie von Premiere wurden bis jetzt noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass Premiere die Nutzung des Markenzeichens PREMIERE einstellen wird.



Glaubt man den Gerüchten, ist eine Umbenennung in SKY zum Sommer sehr wahrscheinlich.

Dies ginge wohl auch einher mit der Einführung neuer, einheitlicher Receiver, die in Großbritannien und Italien als Skyboxen schon auf dem Markt sind. Ob die bisherigen Receiver dann - zumindest für eine Übergangszeit - weitergenutzt werden können, steht in den Sternen. Zumindest nennt der Prospekt eine interessante Zahl: 349 632 Receiver. Soviele Interaktiv-Receiver hatte PREMIERE zum Ende Februar 2009 noch im Lager stehen.



Das Customer Relationship Management-System, kurz CRM, bezeichnet man im Prospekt als “einen erheblichen Modernisierungsbedarf” aufweisend. Dieses soll ab Juni 2009 von Sky Italia im Namen von PREMIERE übernommen werden.



Ein kleines Detail am Rande zu drei Spartensendern: Laut Prospekt besitzt man exklusive Satelliten-Rechte an den Sendern Disney Channel, Fox und TNT Serie. Diese Sender wären damit über Sat nur bei PREMIERE zu abonnieren. Was einem hierbei auffällt: Fox ist derzeit auch bei arenaSAT zu abonnieren. Ein weiteres Indiz, dass arenaSAT kurzfristig den Betrieb einstellen könnte, sobald die Bundesliga-Rechte auslaufen.



Quelle:

http://sportmedienblog.de/2009/04/07/ein-paar-details-zum-premiere-relaunch/http://sportmedienblog.de/2009/04/07/ein-paar-details-zum-premiere-relaunch/



Mal abwarten was sich noch so alles ändert (mal wieder
)
 
G

Guest

Guest
Dazu fällt mir spontan zu Sky ein:

I am an FC fan,

i am Mancunian,

i know what i want

and i know how to get it,

i wanna destroy Glazer and Sky,

'cos iiiiii wanna beeeee at FC.



Sky ist dann wohl auch in England vertreten oder?
 

easytiger1976

Active Member
Das ist für mich das schlimmste an der Meldung:




Fußball-Kommentator Marcel Reif bleibt dem Sender erhalten
Der Kerl darf weiter seine Arroganz zur Schau tragen und weiter pöbeln...
Ja, ich weiß, ist wohl FCK-Fan , muss ihn aber dennoch nicht mögen.



Bin schon seit Jahren Kunde beim Premiere und habe alle Pakete für 35,- Euro. Das ist absolut in Ordnung. Pay-TV ist in Deutschland europaweit gesehen mit am billigsten. Und ich finde die Sportübertragungen qualitativ hochwertig, solange Reif nicht kommentiert.
 

Mika

Active Member
entweder liebt man ihn,oder man hasst ihn.. ich persönlich mag den.. er legt auch gerne mal den finger richtig tief in die wunde, siehe bayern in varcelona..ich fands köstlich.. ^^
 

ROT-WEISS-ROT

Active Member
Ich mag ihn, aber nur wenn ein Spiel gut läuft. Ansonsten geht mir das andauernde Geheule auf'n Senkel.



Dafür hasse ich den "ich habe vor dem Spiel mit ihm gesprochen" und "Lautern packt das nie und nimmer" Taxis
 

Mika

Active Member
boar, hör ma uff mitm T&T.. den hass ich ach wie die pest.. von nix a ahnung, aber davon viel...
 

Oben