TV-Tipp für heute!

D

dreispitz

Guest
Den Leuten, die Eishockey bzw. die DEL sehen wollen, fehlt die Alternative zu Servus-TV.
Vorschlag: Man könnte als Kompromiss ja auch wenigstens die Werbung hier unterlassen.
default_wink.png
 

Paddy

Active Member
Derzeit schau ich keine Bundesliga, der FCK spielt da ja auch nicht. Von mir aus kann jeder machen was er will solang man sich dann nicht blöd stellt und im RB-Thread wieder rumjammert das die sich alles erkaufen können was sie wollen.
Ha ha, lustig. Auch die zweite Bundesliga ist ne Bundesliga.

Ich versteh ja dein Ansinnen, aber was soll der Eishockey-Fan denn machen? Der kann ja nicht mal ne Zusammenfassung irgendwo anders sehen.
 
D

dreispitz

Guest
Ich versteh ja dein Ansinnen, aber was soll der Eishockey-Fan denn machen? Der kann ja nicht mal ne Zusammenfassung irgendwo anders sehen.


Der Eishockey-Fan braucht keine Werbung für S-TV. Genausowenig brauche ich Werbung für Sky.



Mit einem Boykott hier werden wir keinen Einfluss auf die Rechtevergabe haben, aber das ist ja auch nicht das Ziel.
 

König Otto

Well-Known Member
Die heutige "Anstalt" war mal wieder grandios.


Bald in der Mediathek abzurufen.


Ist aber auch auf Youtube verfügbar.

Auf jeden Fall ein großartige Folge, mit einem echten Highlight-Ende.



<iframe width="480" height="270" src="https://www.youtube.com/embed/g_e02Hf0nOc?feature=oembed" frameborder="0"></iframe>
 

König Otto

Well-Known Member
Wenn das wirklich O-Ton war, dann hab ich selten sowas menschverachtendes von Bürokraten oder Schreibtischtätern gehört, denen nur das Geld wichtig war.
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Spiel 4 der DEL-Halbfinals heute Abend in der Konferenz auf Servus-TV



[size=-2]Disclaimer: Das ist keine Werbung für Servus-TV sondern ein Programmhinweis für Eishockey-interessierte FCK-Fans.[/size]
 

Viktor

Active Member
Mein TV Highlight kommt heute 22:35 bis 03:05 Uhr auf BR Süd HD.



Luis Trenker erzählt


Anhang anzeigen 5350




Anlässlich des 25. Todestages des am 12. April 1990 in Bozen im Alter von 97 Jahren verstorbenen Künstlers zeigt das Bayerische Fernsehen in einer langen Kultnacht ausgewählte Sendungen, in denen Luis Trenker im Bayerischen Fernsehen zu sehen war. In "Luis Trenker erzählt" werden gezeigt: die 1962 entstandene Folge "Filmarbeit in Fels und Eis", in der Trenker über das Filmemachen reflektiert, der zweiteilige Erlebnisbericht "Dolomiten" von 1961 sowie die "Jagdgeschichten" des Autors von 1964; aus "Luis Trenker - Alles gut gegangen" folgen die Episoden "Schul- und Lehrzeit", "Werkstudent und Bergführer" sowie die "Bergführergeschichten", die allesamt 1964 erstmals gesendet wurden und die lange Luis-Trenker-Nacht endet mit dem ebenfalls 1964 erstausgestrahlten Dokumentarbericht "Die eiserne Zeit", in dem Trenker sich ein weiteres Mal dem Thema Bergsteigen in den Dolomiten widmete.


http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/programmkalender/sendung-894076.htmlhttp://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/programmkalender/sendung-894076.html
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Schade, dass Lisicki gestern nach dem vergebenen Matchball gerade weggebrochen ist.



Hoffe, dass die Mädels noch gewinnen: ich bekäme dann Karten fürs Finale in Stuttgart. Aber vermutlich schaffen sie es nicht mehr. Dabei war die Chance durch den Ausfall von Sharapova durchaus da.
 

Lenfer

Well-Known Member
Für nach'm Dosentreten:



Side Effects (USA, 2013); zdf, 22:15 - 23:55 und wh in der Nacht von Di auf Mi;

Das Montagskino präsentiert uns den vorerst letzten Film von Steven Soderbergh, u.a. mit der hervorragenden Rooney Mara, die ja schon im US-Remake von Stieg Larssons "Verblendung" sehr gut zu gefallen wusste. Kenne den noch nicht, hat aber recht gute Kritiken erhalten.



Alexis Sorbas (GRE/USA, 1964); mdr, 23:40 - 01:55

Zum 100. Geburtstag von Anthony Quinn gibt es mal wieder diesen Klassiker zu bestaunen. Bei der aktuellen Lage Griechenlands ist es schon fast ein Hohn, Quinn dabei zuzusehen, wie er herumgaunert und den (für den Film erfundenen!) Sirtaki tanzt. Käme der Film heute in die Kinos, würde sich die Blöd jedenfalls vermutlich bestätigt fühlen...
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Jetzt auf arte: Eine Blutspur durch Frankreich. Eine Dokumentation über die SS-Panzerdivision "Das Reich", die u.a. die Massaker von Tulle und Oradour-sur-Glane verübte.
 

Lenfer

Well-Known Member
Heutiger Live-Fussball im Free-TV:



Kickers Offenbach - Saarbrücken; hr, 14:00 - 16:00

Nachdem unsere Zwote gestern trotz guter Chancen leider nicht über ein 1:1 bei der dezimierten Eintracht aus Trier hinauskam, läuft es in der Regionalliga Südwest auf einen Dreikampf um die beiden Playoff-Plätze hinaus. Mit den Kickers aus Offenbach und dem FCS treffen heute zwei der drei Kontrahenten direkt aufeinander. (Der FCS wurde übrigens kürzlich nach Fanausschreitungen gegen einen Schiedsrichter für eine Saison vom Landespokal ausgeschlossen.)



RW Erfurt - Arminia Bielefeld; mdr, 14:00 - 15:55

Bielefeld steuert weiterhin unbeirrt auf den direkten Wiederaufstieg zu und ist in der kommenden Woche ja auch noch im Halbfinale des DFB-Pokals gegen die VW-Wölfe gefordert. Heute geht es zu Erfurt, die ihre Aufstiegshoffnungen nach einem schwachen Frühjahr bereits begraben mussten und im Mittelfeld der Tabelle dahindümpeln.



Energie Cottbus - Stuttgarter Kickers; rbb, 14:00 - 16:00

Auch Cottbus, nach der Hinrunde noch auf Rang 3, hat bereits zuviel Rückstand durch eine miese Rückrunde. Die Stukis dagegen trotzen bisher allen Ausfällen und sind noch mittendrin im Aufstiegsgeschäft!



Preußen Münster - Fortuna Köln; wdr, 14:00 - 16:05

Preußen muß hier gewinnen und auf Patzer der Konkurrenz hoffen, wollen sie nochmal in das Geschehen an der Spitze eingreifen. Nach den bisher gezeigten Frühjahrsleistungen kann man aber kaum daran glauben, daß es noch klappt, die Lücke zu schließen. Fortuna Köln hat das Saisonziel schon fast erreicht und würde mit einem Sieg wohl den Klassenerhalt in trockene Tücher bringen.
 

Lenfer

Well-Known Member
Dokus:



Das grüne Wunder - Unser Wald (D, 2012); mdr, 20:15 - 21:45

"Ich ging im Walde so für mich hin, und nichts zu suchen, das war mein Sinn."
default_wink.png


http://www.mdr.de/wissen/natur-tiere/unser-wald100.htmlhttp://www.mdr.de/wissen/natur-tiere/unser-wald100.html



Geheimnisse eines langen Lebens (F, 2013); arte, 23:15 - 00:15

Hinter den sieben ecuadorianischen Bergen, bei den sieben Zwergen... findet man Mutationen, die Krebs- und Diabetes-resistent sind. Evolution rules!

http://www.arte.tv/guide/de/046388-000/geheimnisse-eines-langen-lebenshttp://www.arte.tv/guide/de/046388-000/geheimnisse-eines-langen-lebens



Filme:



American History X (USA, 1998 ); pro7, 22:10 - 00:25

Neonazi-Aussteiger-Drama mit Edward Norton.



Citizen Kane (USA, 1940); 3sat, 23:15 - 01:10

Zum 100. Geburtstag von Orson Welles gibt es sein Meisterwerk zu bestaunen, bei dem er als Produzent, Co-Drehbuchautor, Regisseur und Hauptdarsteller in Personalunion agierte. Eigentlich unglaublich, daß es sich um sein Spielfilmdebüt handelte und er beim Dreh erst 24 Jahre alt war! Ein dreiviertel Jahrhundert nach Erscheinen belegt der Streifen immer noch Höchstplatzierungen in den meisten Filmlisten (wenn nicht gar Platz 1). Horden von Filmschaffenden haben sich an der Erzählweise, Licht- und Kameraeinstellungen sowie dem Schnitt, Maske, etc orientiert. Schon während des Drehs und noch kurz bevor der Film damals in die Kinos kam, versuchte der Medien-Tycoon Hearst die Aufführung durch Ausspielen seines ganzen Hollywood-Einflusses und Bestechung zu verhindern, da er sich in der Titelfigur wiedererkannte und von Welles veräppelt fühlte. Er bot 800.000 Dollar für alle Kopien (die Produktionskosten beliefen sich auf 700.000 Dollar). Welles und die Produktionsfirma lehnten ab, woraufhin Hearst eine Schmutzkampagne und Sanktionen gegen Welles lostrat...

"Rosebud"
default_smile.png
 

Lenfer

Well-Known Member
In der kommenden Nacht wird so einiges an preisgekrönten Blockbustern in der werbefreien Zone geboten:



Gladiator (USA, 2000); zdf, 23:00 - 01:25

5 Oscars und weitere 7 Nominierungen. Regie: Ridley Scott.



Apocalypse Now Redux (USA, 1979/2001); rbb, 23:50 - 03:00

2 Oscars und 6 weitere Nominierungen. Regie: Francis Ford Coppola.



Der talentierte Mr. Ripley (USA, 1999); wdr, 00:30 - 02:40

5 Oscar-Nominierungen. Regie: Anthony Minghella.



Der englische Patient (USA/GB, 1996); ard, 01:30 - 04:00

9 Oscars und 3 weitere Nominierungen. Regie: Anthony Minghella.



Cotton Club (USA, 1984); rbb, 03:00 - 05:00

2 Oscar-Nominierungen. Regie: Francis Ford Coppola.
 

Lenfer

Well-Known Member
Unforgiven (USA, 1992); kabel1, 20:15 - 23:00 und wh 03:10 - 05:15

Kabel 1 zeigt heute nachträglich zu Clint Eastwoods 85. Geburtstag drei seiner Filme. Neben den durchschnittlichen "Rookie" (1990) und "Escape from Alcatraz" (1979) ist dies der Spätwestern "Unforgiven" (der deutsche Titel "Erbarmungslos" wird mal wieder dem englischen Originalnamen nicht gerecht). Eastwoods Aufstieg zu Starruhm hat er ja zu einem wesentlichen Teil seinen Western-Rollen zu verdanken (speziell in Sergio Leones "Dollar-Trilogie"), in denen er meist den wortkargen, zynischen Revolverhelden spielte. Mit "Unforgiven" entwarf er gewissermaßen einen Schlusspunkt für seine Beteiligung an diesem Genre. Hier ist keiner edel, aufrecht und gut. Niemand reitet nach getaner Arbeit mit weißer Weste in den Sonnenuntergang, sondern verschwindet stattdessen durchnässt bei strömendem Regen in der Dunkelheit der Nacht. Das Leben ist dreckig, böse und gemein, es wird gefoltert und gemordet. Das alles hat man zuvor in Italo-Western tendenziell auch schon so gesehen, aber hier ist es quasi konsequent zu Ende gedacht. Eastwood hatte vorher schon bei etlichen Filmen Regie geführt, aber dieser Streifen gilt gemeinhin als sein Durchbruch zur "zweiten" Karriere, die dann noch zu einer ganzen Reihe weiterer Höhepunkte führen sollte (Mystic River, Million Dollar Baby,...).



Winter's Bone (USA, 2010); wdr, 23:15 - 00:50

Fünffach Oscar-nominiertes Drama aus dem ländlichen White-Trash-Milieu Amerikas mit den hervorragenden Darstellern Jennifer Lawrence und John Hawkes. Manch einer fand den Film langweilig. Ich war beeindruckt. Hollywood gaukelt ja dem Publikum beinahe durchgehend das Bild des Land of the Free und der unbegrenzten Möglichkeiten vor. Hier ist die Kehrseite der Medaille in Form der abgehängten, ungebildeten, teils kriminellen, in mafiösen Clanstrukturen gefangenen Farmer-Nachkommenschaft zu sehen. Regisseurin Granik hat es zudem geschafft, dies ohne erhobenen moralischen Zeigefinger und ohne Mitleidstour umzusetzen.



Lock, Stock and two smoking Barrels (GB, 1998 ); ard, 00:20 - 02:03

Alle Jahre wieder: das Regiedebüt von Guy Ritchie (Snatch, RocknRolla, Sherlock Holmes), zu deutsch "Bube, Dame, König, grAS", u.a. mit den ersten Spielfilmauftritten von Jason Statham sowie Ex-Fussballer Vinnie "die Axt" Jones.
 

Oben