Politikgebabbel

Umfrage beendet

  • Umfrage beendet

    Stimmen: 24 77,4%
  • Umfrage beendet

    Stimmen: 7 22,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    31

stiller

Moderator
Teammitglied
Hessen



ARD-Prognose



SPD 37,5%

CDU 35,5%

Grüne 8%

FDP 9,5%

Linke 4,9%



Niedersachsen



ARD-Prognose



CDU 44%

SPD 29,5%

Grüne 8%

FDP 8%

Linke 6,5%
 

weber2006

Active Member
ZDF sieht es näher in Hessen. In Hessen wäre im Moment wohl auch Gleichstand zwischen Rot-Grün und Schwarz-Gelb.



Gewinner in meinen Augen am ehesten die FDP.
 

Jens

Active Member
Das ZDF hat in den letzten Monaten und Jahren die CDU immer besser gesehen, da würde ich nicht so viel drauf geben.



Ich hoffe mal, dass die Hochrechnungen sich nicht noch weiter zuspitzen werden und dass Rot-Grün den Mandats-Vorsprung von 56 "über die Zeit" retten kann.
 

Pattelinho

Well-Known Member
Erste Hochrechnung:



Hessen:

CDU: 36,3

SPD: 37,1

Grüne: 8,0

FDP: 9,1

Linke: 4,8



Niedersachsen:

CDU: 42,3

SPD: 30,3

Grüne: 8,0

FDP: 8,0

Linke: 6,9
 

auge clausthaler

Active Member
Koch ist auf jeden Fall saftigst abgewatscht worden! Normalerweise müsste er selbst dann das Feld räumen, wenn es doch noch knapp für Schwarz-Gelb reichen sollte...
 

redcity

Active Member
sehe ich auch so, bin eigentlich der cdu überhaupt nicht zugeneigt aber ich würde mich auf schwarz-gelb eher freuen als auf rot-grün...

denke fast, dass koch platz machen wird wenn es noch für die mehrheit reicht.
 

Klingenstädter

Moderator
Schön zu sehen, dass die Hessen das populistische und oberflächliche Geschwafel Kocs abwatscht.



Allerdings dürfte sich das Dilemma abzeichnen, dass weder Rot/Grün, noch Schwarz/Gelb regieren können, Rot/Schwarz ist unmöglich und die Linke in der Regierung wäre eine Katastrophe...



Vielleicht AMpel, oder Jamaika??
 
G

Guest

Guest
hoffentlich reichts net für den koch! ich kann den milchbubi nimmer sehen!
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Schön zu sehen, dass die Hessen das populistische und oberflächliche Geschwafel Kocs abwatscht.


Allerdings dürfte sich das Dilemma abzeichnen, dass weder Rot/Grün, noch Schwarz/Gelb regieren können, Rot/Schwarz ist unmöglich und die Linke in der Regierung wäre eine Katastrophe...



Vielleicht AMpel, oder Jamaika??

Jamaika wirds in Hessen nicht geben nach Kochs Wahlkampf. Dann eher ne Ampel.
 

weber2006

Active Member
Ich hoffe ja auf schwarz-Rot aber mit abtritt von Koch und Ypsilanti, da die andere Partei sie nicht mittragen würde. Daher hoffe ich auf Patt von Schwarz-gelb und rot-grün
 

Parczensky

Active Member
nun für mich wäre eine regierungsbeteiligung von grün schon alles andere als optimal für das land hessen
Hauptsache der Koch wird abgewählt (keine CDU Regierung) Andernfalls verliere ich komplett den Glauben an den Verstand des hessischen Wahlvolkes. Ja Weber das wär das beste aber wird wohl kaum passieren.. Deswegen lieber rot mit ypsilanti als umgekehrt..
 

Pattelinho

Well-Known Member
Mir ist es immer wieder ein Rätsel wie man als Normalbürger mit weniger als 150.000€ im Jahr FDP wählen kann?! 9,1%!!! Wie kann man sowas nur machen...
 

weber2006

Active Member
Mir ist es immer wieder ein Rätsel wie man als Normalbürger mit weniger als 150.000€ im Jahr FDP wählen kann?! 9,1%!!! Wie kann man sowas nur machen...

Vielleicht weil man weiß, dass die FDP vor allem für den Mittelstand steht
aber die FDP wird nur zu gerne in die Ecke gestellt. Aber darüber möchte ich nicht diskutieren.



Koch muss in meinen Augen weg. Ohne Koch hätte die CDU garantiert jetzt noch die Macht.
 

Jonny

Well-Known Member
Schön zu sehen, dass die Hessen das populistische und oberflächliche Geschwafel Kocs abwatscht.


Allerdings dürfte sich das Dilemma abzeichnen, dass weder Rot/Grün, noch Schwarz/Gelb regieren können, Rot/Schwarz ist unmöglich und die Linke in der Regierung wäre eine Katastrophe...



Vielleicht AMpel, oder Jamaika??

Oder Duldung durch die Linken
, wenn sie wider Erwarten doch noch über die 5 kommen.



Naja...Gratulation erstmal nach Hessen. Koch ist entscheidend geschwächt...zeigt, dass "der Wähler" seine Stimme zu schätzen weiß.



Die Wahlbeteiligung macht mir jedoch weiterhin sorgen...in Niedersachsen wieder runter (glaub 62%?)
 

Pattelinho

Well-Known Member
Vielleicht weil man weiß, dass die FDP vor allem für den Mittelstand steht
aber die FDP wird nur zu gerne in die Ecke gestellt. Aber darüber möchte ich nicht diskutieren.


Koch muss in meinen Augen weg. Ohne Koch hätte die CDU garantiert jetzt noch die Macht.

Naja... möchte dieses Thema auch nicht unnötig ausdehnen... aber die FDP sagt immer das sie für den ominösen Mittelstand steht... nur wer sich ein Bild darüber macht was in Deutschland alles als Mittelstand gilt und welche Ziele die FDP entsprechend verfolgt, wird IMHO dieser Theorie nicht wirklich folgen können...



Zum Thema Linke:

Neue Hochrechnung in Hessen:

Alles unverändert bis auf Linke von 4,8 auf 4,9! Jetzt wird's interessant
 

uppsala

Well-Known Member
Mir ist es immer wieder ein Rätsel wie man als Normalbürger mit weniger als 150.000€ im Jahr FDP wählen kann?! 9,1%!!! Wie kann man sowas nur machen...


Vielleicht weil man weiß, dass die FDP vor allem für den Mittelstand steht
aber die FDP wird nur zu gerne in die Ecke gestellt. Aber darüber möchte ich nicht diskutieren.


Koch muss in meinen Augen weg. Ohne Koch hätte die CDU garantiert jetzt noch die Macht.
oder vielleicht, weil es 9,1% der zur wahl gegangenen gibt, die 100+X verdienen

... so wie es mehr hartz-IVler gibt, gibt es auch immer mehr "besserverdiener" (z.t. auch durch doppelverdiener) ...



unabhaengig davon freut es mich, dass ein solch volksverhetzender wahlkamp wie ihn koch gefuehrt hat, nicht durch das volk bestaetigt wird ... das gibt mir ein gutes stueck vertrauen in dieses unseres land ...
 

Pattelinho

Well-Known Member
oder vielleicht, weil es 9,1% der zur wahl gegangenen gibt, die 100+X verdienen
... so wie es mehr hartz-IVler gibt, gibt es auch immer mehr "besserverdiener" (z.t. auch durch doppelverdiener) ...



unabhaengig davon freut es mich, dass ein solch volksverhetzender wahlkamp wie ihn koch gefuehrt hat, nicht durch das volk bestaetigt wird ... das gibt mir ein gutes stueck vertrauen in dieses unseres land ...

Klar... diese Vermutung liegt natürlich nahe... nur muss ich aus eigener Erfahrung sagen, dass dies erschreckender Weise nicht der Fall ist...



Edit:

Der nächste Hammer in Hessen:

CDU: 36,5

SPD: 37,0

Grüne: 7,7

FDP: 9,4

Linke: 5,0



Mein lieber Herr Gesangsverein
 

Elbkahn

Active Member
sehr schön, da hat herr koch die quittung für seinen hetzerischen wahlkampf erhalten. die regierungsbildung wird sich für die spd aber als sehr schwierig herausstellen. sollte die linke tatsächlich in den landtag einziehen, wird es spannend ob die spd eine rot-rot-grüne regierung ihren wählern erklären kann.
 

Oben