Landespolitik Rheinland-Pfalz

Chemsi

Moderator
Teammitglied
Kurt Beck erklärt Rücktritt von allen Ämtern "Voll oder gar nicht"



Kurt Beck hat seinen Rückzug aus der Politik bestätigt. Dafür gebe es gesundheitliche Gründe. Im November will er den SPD-Landesvorsitz abgeben, Anfang 2013 als Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz zurücktreten. Neue Regierungschefin wird Sozialministerin Malu Dreyer.



http://www.spiegel.de/politik/deuts...spd-chef-in-rheinland-pfalz-auf-a-858667.htmlhttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/beck-hoert-als-ministerpraesident-und-spd-chef-in-rheinland-pfalz-auf-a-858667.html
 

Jonny

Well-Known Member
Doch plötzlich schaltete sich aus dem Hintergrund ein Mann ein: "Wir Bayern bezahlen den Nürburgring", rief er. [...] "Und den Betzenberg", schob der Mann nach, womit er das Stadion des 1.FC Kaiserslautern meinte - Becks Lieblingsklub.



An dieser Stelle reichte es dem SPD-Politiker. Der Ministerpräsident drehte sich um - und stauchte den Mann zusammen: "Können Sie mal das Maul halten, wenn ich ein Interview gebe? Einfach das Maul halten." Auf die Antwort des Störers, er sei nur ehrlich, antwortete Beck: "Sie sind nicht ehrlich, Sie sind dumm."



http://www.spiegel.de/politik/deuts...cht-einfach-mal-das-maul-halten-a-859502.htmlhttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/kurt-beck-koennen-sie-nicht-einfach-mal-das-maul-halten-a-859502.html





Man man man ... kaum kommen die Lautrer zum DFB-Pokal-Gastspiel, schon nässt sich ganz Bayern ein.



Do isser im Video: http://www.swr.de/landesschau-aktue...0399290/pv=video/nid=233240/yit2hu/index.htmlhttp://www.swr.de/landesschau-aktuell-rp/-/id=233240/did=10399290/pv=video/nid=233240/yit2hu/index.html
 

Pfalzadler

Well-Known Member
Schade dass Beck dem Störenfried keine aufs dumme Maul gab,verdient hätte er es gehabt,der Dummbabbler. Beim Stichwort "Betze" wars rum beim Kurt.
default_biggrin.png




... und schon isses in der Bild. ^^



http://www.bild.de/politik/inland/kurt-beck/nuerburg-ring-beck-poebelt-26541812.bild.htmlhttp://www.bild.de/politik/inland/kurt-beck/nuerburg-ring-beck-poebelt-26541812.bild.html
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Irgendwie kann ich Beck vetstehen: gerade bei den Themen Nürburgring und Betze ist das Geschwätz und die Verbreitung von Un- und Halbwahrheiten bei weitem größer als die Sachkenntnis. Und hier spielt noch das Thema Länderfinanzausgleich mit hinein, für das das Gleiche gilt.
 

strowbowse

Well-Known Member
Ich verstehe ihn nicht. So verhält sich ein Hinterwäldler und kein Präsident.

Inhaltlich mag der Typ quatsch erzählen. Und in Bayern herrscht was den Finanzausgleich angeht schon eine gewisse Arroganz. Aber so geht es eben auch nicht.
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Ich verstehe ihn nicht. So verhält sich ein Hinterwäldler und kein Präsident.
Inhaltlich mag der Typ quatsch erzählen. Und in Bayern herrscht was den Finanzausgleich angeht schon eine gewisse Arroganz. Aber so geht es eben auch nicht.


Nicht Präsident, sondern "Noch-Ministerpräsident".
default_wink.png




Im Grunde stimmt das ja. So darf er eigentlich nicht reagieren.

Wenn man aber seine Situation bedenkt (insbesondere die letzten Wochen und Monate haben ihn einiges an Kraft gekostet) und dann zum x-ten Male wieder solche unqualifizierten Vorwürfe mitten in ein Interview reingeblökt werden, dann kann ich ihn schon verstehen, dass ihm die Hutschnur platzt.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
Sowas ist normal in jeder Pfälzer Kneipe gehts so zu,nur die Batzis raffen das nicht dass bei uns Deutsch geredet wird,und nicht hintenrum dumm rumlabern. Warum ist er nicht auf Beck direkt zugegangen und hat ihn angesprochen ? Falscher Fuffziger halt.
 

Jonny

Well-Known Member
Nicht Präsident, sondern "Noch-Ministerpräsident".
default_wink.png



Im Grunde stimmt das ja. So darf er eigentlich nicht reagieren.

Wenn man aber seine Situation bedenkt (insbesondere die letzten Wochen und Monate haben ihn einiges an Kraft gekostet) und dann zum x-ten Male wieder solche unqualifizierten Vorwürfe mitten in ein Interview reingeblökt werden, dann kann ich ihn schon verstehen, dass ihm die Hutschnur platzt.


Souverän wäre gewesen, wenn er den Typen vor die Kamera "zerrt" und das ganze mit ihm ausdiskutiert. Jetzt steht der Beck dumm und pöbelnd da und der eigentliche Pöbler wird wahrscheinlich (in Bayern ganz sicher) noch als Held gefeiert.
 

Pfalzadler

Well-Known Member
Achwas,die paar Tage wo er noch MP ist wird ihm das schnuppe sein,dann kommt eh Malu. Die einzige wo sich jetzt noch aufgeilt wird die Weinkönigin Klöckner sein. ^^
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
An dieser Stelle reichte es dem SPD-Politiker. Der Ministerpräsident drehte sich um - und stauchte den Mann zusammen: "Können Sie mal das Maul halten, wenn ich ein Interview gebe? Einfach das Maul halten." Auf die Antwort des Störers, er sei nur ehrlich, antwortete Beck: "Sie sind nicht ehrlich, Sie sind dumm."



Do isser im Video: http://www.swr.de/landesschau-aktue...0399290/pv=video/nid=233240/yit2hu/index.htmlhttp://www.swr.de/landesschau-aktuell-rp/-/id=233240/did=10399290/pv=video/nid=233240/yit2hu/index.html
default_laugh.png
:lol: geil!




Ich verstehe ihn nicht. So verhält sich ein Hinterwäldler und kein Präsident.
finde so verhält sich ein mensch.

irgendwann ists auch mal gut.

wenn du von jedem deppen den

gleichen scheiss hörst und die

betreffenden sich mit dem thema nicht

mal richtig auseinander gesetzt haben,

kann ich gut verstehn, dass einem da

mal der kragen platzt.
 

Turnbeutelvergesser

Active Member
finde so verhält sich ein mensch.
irgendwann ists auch mal gut.

wenn du von jedem deppen den

gleichen scheiss hörst und die

betreffenden sich mit dem thema nicht

mal richtig auseinander gesetzt haben,

kann ich gut verstehn, dass einem da

mal der kragen platzt.


natürlich ist das menschlich, aber in einer repräsentativen funktion ist es eben immer ermessenssache, wie sehr es menscheln darf. es war ja nicht becks erster "ausraster" und ich finde das grundsätzlich auch nicht sehr schlimm. seine tage (und das meine ich gar nicht negativ) sind gezählt, da kann man sowas schon mal machen. anderen würde dies aber vielleicht so nicht verziehen werden.
 

ktown

Well-Known Member
Also ich finde sowas äußerst sympathisch.

Wie Beck da auftritt ist doch noch vollkommen harmlos.

Geht in die zeiten von Helmut Schmidt zurück, da hatten Politiker noch Ecken und Kanten. Heutzutage sind die doch alle variabel Austauschbar.



Außerdem wie soll er sich damit noch schaden. Gerade jetzt kann ihm das doch sowas von am A**** vorbei gehen.
 

auge clausthaler

Active Member
Mich stört nicht die robuste Reaktion, sondern die humorlose Dünnhäutigkeit und fehlende Schlagfertigkeit - das wirkt halt leider total unsouverän.
 

Master69

Well-Known Member
Mich stört nicht die robuste Reaktion, sondern die humorlose Dünnhäutigkeit und fehlende Schlagfertigkeit - das wirkt halt leider total unsouverän.


Das seh ich auch so. Er macht ja gerne mal auf humorigen Gute-Laune Onkel, aber bei Gegenwind ist er dehr dünnhäutig und wenig souverän. Ich denke da an die Angriffe durch einen Piraten bei Maischberger, da kam er auch nicht sehr souverän rüber.



Ich hab bei ihm den Eindruck, dass er bei Rückenwind sehr breitbeinig auftritt und bei Gegenwind nichts mehr davon übrig ist. Mir sind Politiker lieber deren Auftreten sich nicht nach danach richtet.
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Ein Paradebeispiel schlechter journalistischer Arbeit liefert in diesem Zusammenhang der Focus (kann den Artikel vom Handy aus gerade nicht verlinken):



Es wird versucht, Beck möglichst präzise wörtlich zu zitieren. Von den Zwischenrufen gibt es das nicht. Dass der Zwischenrufer nicht nur den Nürburgring sondern auch den Betzenberg erwähnt hat, bleibt vollkommen unerwähnt.



So macht man Stimmung, aber bildet keine Grundlage für eine freie Meinungsbildung.



Und die Printausgabe der hiesigen Blödzeitung hat es sogar dick und fett als Leitartikel auf der Titelseite. Gibt anscheinend nichts Wichtigeres.
 

Lutra

Active Member
Jetzt ist König Kurt kurz vor dem Ende seiner Regentschaft bei mir nochmal gehörig im Ansehen gestiegen. Ein Dummer Bayer der blöd über den "Betzenberg" mault ruft bei einem waschechten FCKler nun mal so eine Reaktion hervor. Prima Kurt. Political Correctness nervt.
 

auge clausthaler

Active Member
Jetzt ist König Kurt kurz vor dem Ende seiner Regentschaft bei mir nochmal gehörig im Ansehen gestiegen. Ein Dummer Bayer der blöd über den "Betzenberg" mault ruft bei einem waschechten FCKler nun mal so eine Reaktion hervor. Prima Kurt. Political Correctness nervt.


Wenn er gesagt hätte, "Jetzt hoiten'S amoi d'Goschn - jetzt red i!", das wäre cool gewesen
default_icon_cool.gif
 

palatino1

Well-Known Member
Ich finde, den Zwischenruf zum Nürburgring hat er doch sehr souverän weggesteckt.



Dass er dann beim Betze ausrastet, kann ich gut verstehen. Wahrscheinlich hat der Zwischenrufer ne Bayernkappe aufgehabt und weiß nicht einmal, dass der Höhenflug der Bayern damit begann, dass sie 1972 ein rein aus Steuergeldern finanziertes Olympiastadion bekommen haben.



Und am Beginn der Republik viele Millionen aus dem Finanzausgleich. Sonst würden die bis heute noch alle untereinander heiraten und der Zahnstocher wäre ihr kompliziertestes technisches Gerät.
 

wueterich

Well-Known Member
Ich fand das schon damals unter Kohls Kanzlerschaft lustig, Beck und Kohl, unterschiedlicher geht es kaum, aber beim Fussball vereint wie nix^^
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Ich fand das schon damals unter Kohls Kanzlerschaft lustig, Beck und Kohl, unterschiedlicher geht es kaum, aber beim Fussball vereint wie nix^^


Hä?



Also der Kohl hat sich nie sonderlich als FCK-Fan geoutet bzw. ein grundlegend anderes Verhältnis zum Betze als Beck.
 

SECO

Active Member
Wenn ich nicht voll daneben liege, hat der Kohl beim FCK sogar die Mitgliedsnummer 1.

Aber stimmt schon, so öffendlich wie Beck hat sich Kohl nie zum FCK bekannt.
 

wueterich

Well-Known Member
Also Kohl war schon oft im Stadion und hat auch immer, wenn die Frage kam, gesagt das er Lauternfan ist. Aber bei ihm gab es halt genug anderes zu berichten als über seine Fußballleidenschaft.

Mir zeigt nur, egal welche Partei die beiden haben Fussballsachverstand
default_icon_smile.gif
 

SECO

Active Member
Mir zeigt nur, egal welche Partei die beiden haben Fussballsachverstand
default_icon_smile.gif


Wohl eher Verstand im Wählerfang.
default_wink.png


Beide haben durch ihr Bekänntnis zum FCK viele Wählerstimmen gesichert und ich warte nur darauf, das die Nachfolger das auch tun werden. Auch wenn der FCK sportlich leider nicht mehr die Nr.1 im Lande ist, so bin ich doch davon überzeugt, das wir weiterhin die größte Anhängerschaft (und dadurch Wählerstimmen) haben.

Zudem muß man halt sehen, das Kaiserslautern im Land die 5größte Stadt ist, und die höchst verschuldete. Die Landesregierung kann sich eigendlich kaum leisten, nicht für den FCK zu sein, dafür ist der Wirtschaftsfaktor viel zu wichtig.
 

Oben