Landespolitik Rheinland-Pfalz

redskin

Moderator
Teammitglied
 



Zitat



<div>
Beck will am Abend Rücktrittspläne verkünden


 




Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) will heute seinen Rücktritt ankündigen. Das hat der SWR aus zuverlässiger Quelle erfahren. Am Abend tagen der Parteivorstand und anschließend die Landtagsfraktion.




 




Schon seit Monaten wurde darüber spekuliert, heute Abend scheint es Klarheit zu geben: Der dienstälteste deutsche Ministerpräsident will seine Ämter als Regierungschef und Parteivorsitzender abgeben. Ursprünglich hatte der 63-Jährige angekündigt, sein Regierungsamt bis 2016 auszufüllen, falls es seine Gesundheit zulasse. Wegen der Nürburgring-Insolvenz war Beck aber immer stärker unter Druck geraten.




 




Am 10. November wählt die SPD den neuen Landesvorsitzenden. Der frühestmögliche Termin für die Neuwahl eines Ministerpräsidenten in einer regulären Landtagssitzung wäre der 7. November. Nach SWR-Informationen könnten die Ämter aufgeteilt werden. Beste Chance werden Innenminister Roger Lewentz und Sozialministerin Malu Dreyer eingeräumt.



</div>


 




Quelle: http://www.swr.de/nachrichten/rp/-/id=1682/nid=1682/did=10374920/1upctr4/index.html
 

mueto

Administrator
Teammitglied
Oha!
default_icon_eek.gif
Da werden die nächsten Landtagswahlen mal so richtig interessant!

Da wird nicht mehr nach "Gesicht" gewählt sondern wieder nach Programminhalten!



Bin wirklich sehr gespannt drauf, wer Nachfolger wird!
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Tippe auf Roger Lewentz.

Programminhalte? Da wirst du bei der Weinkönigin vornehmlich heiße Luft finden.
 

Jonny

Well-Known Member
Oha!
default_icon_eek.gif
Da werden die nächsten Landtagswahlen mal so richtig interessant!
Da wird nicht mehr nach "Gesicht" gewählt sondern wieder nach Programminhalten!


Da wird gewählt (oder Wahlkampf gemacht) nach "SPD = die Looser vom Nürnburgring, die unser aller Geld versenkt haben". Ich seh jetzt schon die Wahlkampfplakate: SPD-Team in der Boxengasse und ihnen fehlen die Reifen - "Wählen sie die CDU!".
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
Mein Gott! Wie überraschend
default_icon_rolleyes.gif




Alles schon ewig bekannt und trotzdem wurd er wieder gewählt. Ein Volk hat immer die Vertreter, die es verdient.



Wenn ich an die selbstgefällige Arroganz denke mit der bei Maybritt Illner damals noch den Nürburgring schön geredet hat und zufrieden in sich rein lächelte, weil ihn ja die Wähler immer wieder wählen, und er ergo alles richtig macht... So isser halt der "Landesfürst"...äh tschuldigung ... ich meine natürlich "Landesvater" (klingt volksverbundener
default_icon_rolleyes.gif
)
 
G

Guest

Guest
Da wird gewählt (oder Wahlkampf gemacht) nach "SPD = die Looser vom Nürnburgring, die unser aller Geld versenkt haben". Ich seh jetzt schon die Wahlkampfplakate: SPD-Team in der Boxengasse und ihnen fehlen die Reifen - "Wählen sie die CDU!".


Da überschätzt du eindeutig die Kreativität der CDU.

Mein Tipp: Kurti greift nochmal auf Bundesebene an und wird Kanzlerkandidat!
 

Jens

Active Member
Mit Malu Dreyer könnte ich mich sehr gut anfreunden. Lewentz, Hering, Kühl - alle zu blass und "vorbelastet".



Eigentlich schade, dass Beck und die SPD RLP sich in den letzten Monaten und Jahren so viel kaputt gemacht haben (Nürburgring, Schlosshotel Bad Bergzabern, Bamberger), aber durch den Rücktritt kann er vielleicht noch mehr Schaden von der Partei abwenden.
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Mit Malu Dreyer könnte ich mich sehr gut anfreunden. Lewentz, Hering, Kühl - alle zu blass und "vorbelastet".


Eigentlich schade, dass Beck und die SPD RLP sich in den letzten Monaten und Jahren so viel kaputt gemacht haben (Nürburgring, Schlosshotel Bad Bergzabern, Bamberger), aber durch den Rücktritt kann er vielleicht noch mehr Schaden von der Partei abwenden.


Malu Dreyer: fähig, sehr sympathisch, aber gesundheitlich angeschlagen

Lewentz: fähig, dieses Amt auszufüllen

Hering: lieber nicht, zwar fähig, aber insgesamt doch farblos

Kühl: fähiger Finanzminister und sehr sympathischer Typ
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Malu Dreyer wäre für Klöckner auf jeden Fall eine härtere Nuss - sie bietet weniger Angriffsfläche und würde es nicht auf einen "Bitch-Fight" ankommen lassen.
 

wueterich

Well-Known Member
Also ich denke solang die ganze Kiste mit den Krediten usw nicht geklärt ist, hätte er noch im Amt bleiben sollen. Denn bis jetzt hat man Beck als Person mehr dafür verantwortlich gemacht als man es bei Beck dem Ministerpräsidenten gemacht hat. Das sowas aber durch die ganze SPD gelaufen sein wird, sollte grad bei dem Ausmass klar sein und damit wird es nach dem Rücktritt ein reines SPD-Ding egal wer am Ruder steht. Und die Person wird am Ende auch verbrannt sein.
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Mein Gott! Wie überraschend
default_icon_rolleyes.gif



Alles schon ewig bekannt und trotzdem wurd er wieder gewählt. Ein Volk hat immer die Vertreter, die es verdient.



Wenn ich an die selbstgefällige Arroganz denke mit der bei Maybritt Illner damals noch den Nürburgring schön geredet hat und zufrieden in sich rein lächelte, weil ihn ja die Wähler immer wieder wählen, und er ergo alles richtig macht... So isser halt der "Landesfürst"...äh tschuldigung ... ich meine natürlich "Landesvater" (klingt volksverbundener
default_icon_rolleyes.gif
)
Du hast absolut recht, aber das war halt der Kurt Beck. Jeder kannte einen der ihn kannte. Nach dem kommt irgendeine Trulla die ihre Wähler rein von Facebook kennt. Niemand den man ernst nehmen oder wählen könnte, in keiner Partei.
 

Uni

Active Member
Nach dem kommt irgendeine Trulla die ihre Wähler rein von Facebook kennt.
Unverschämt. Es gibt in Rheinland-Pfalz keine freundlichere, offenere und bürgernahere Politikerin als Malu Dreyer. Was die in den letzten Jahren ein Pensum abgeliefert hat, sowohl in Mainz als auch in Trier und Berlin, und das bei ihrer MS-Erkrankung, das ist einfach nur bewundernswert und hat besseres verdient als so einen dummen, hingerotzten Kommentar. (Verwarnnung dafür nehme ich als Ehrabzeichen gerne entgegen!).
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Unverschämt. Es gibt in Rheinland-Pfalz keine freundlichere, offenere und bürgernahere Politikerin als Malu Dreyer. Was die in den letzten Jahren ein Pensum abgeliefert hat, sowohl in Mainz als auch in Trier und Berlin, und das bei ihrer MS-Erkrankung, das ist einfach nur bewundernswert und hat besseres verdient als so einen dummen, hingerotzten Kommentar. (Verwarnnung dafür nehme ich als Ehrabzeichen gerne entgegen!).


Also wenn ich den Ramser richtig verstanden hab, zielt seine Bemerkung nicht auf Dreyer, sondern auf Klöckner. Ich weiß gar nicht, ob ich die schon mal ohne iPhone oder iPad gesehen habe.
default_wink.png




Und auf die Malu Dreyer lasse ich nichts kommen. Kenne sie persönlich. Eine beeindruckende Frau!
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Also wenn ich den Ramser richtig verstanden hab, zielt seine Bemerkung nicht auf Dreyer, sondern auf Klöckner.
Wow, da hast du absolut recht. Hab nach Abgeben meiner unfundierten Proletenmeinung (da es mich nicht wirklich interessiert) den Artikel aufgerufen und das allererste Mal in meinem Leben diesen Namen "Mannheim-Ludwigshafen" Dreyer gelesen. Allein das ist doch schon schad. Auch das es eine Frau ist wußte ich nicht vorher. Nur allzu oft gab's nämlich solche, die sich umständlichst als bürgernah darstellen wollen. Soviel dazu, ansonsten Uni, nichts was das geschrieben hast wäre es wert verwarnt zu werden. Ich geb nicht allzuviel auf negatives Karma und kann deine Empörung absolut nachvollziehn.
 

stiller

Moderator
Teammitglied
An dieser Stelle aber noch einmal der beste Dialog in der jüngeren Fernsehgeschichte:



- Herr Beck, die Frau Klöckner haben Sie gefressen, oder?

- Nee, soviel schaff' ich nicht.



default_biggrin.png
 

Jonny

Well-Known Member
An dieser Stelle aber noch einmal der beste Dialog in der jüngeren Fernsehgeschichte:


- Herr Beck, die Frau Klöckner haben Sie gefressen, oder?

- Nee, soviel schaff' ich nicht.



default_biggrin.png


Der Kurt! Kann der nicht "Markenbotschafter" vom FCK werden ...





Und damit ich auch was Ernstes beitrage: Ich bin echt gespannt, ob er sich bei uns anbieten wird. Allzu alt ist er ja noch nicht oder meint ihr, er wird jetzt zum Rentner und schreibt ein Buch?
 

stiller

Moderator
Teammitglied
Hm, der letzte Politiker beim FCK hat uns scheue Rehe versprochen, ist ein bisschen verbrannte Erde. Soll lieber noch mal in die Wirtschaft gehen und uns ein gutes Sponsoring verschaffen.
default_wink.png
 

Mika

Active Member
Mir is fast jeder Recht, ausser Glöckner. Sop ne widerliche Trulla is 100000 schlimmer

als Becki-Bär. Mal gespannt was das gibt. Dreyer wäre eine symphatische, durchaus

kompetente Wahl. Sicherlich nicht die Schlechteste...
 

Naheteufel696

Active Member
Der Kurt! Kann der nicht "Markenbotschafter" vom FCK werden ...




Und damit ich auch was Ernstes beitrage: Ich bin echt gespannt, ob er sich bei uns anbieten wird. Allzu alt ist er ja noch nicht oder meint ihr, er wird jetzt zum Rentner und schreibt ein Buch?


Jawoll, der Kurti hat ja den FCK gerettet, gemeinsam mit Jäggi, nahcdem sein Abgesandter nix mit bekommen hatte...



...und den FCK besuchte er ja aus freiem Herzen, nicht nur dann, wenn er eingeladen wurde , nein !



Sorry, aber für Becks WM-Träume zu lasten des FCK bluten wir heute noch.
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Quark. Die WM wollte nicht nur Beck und seine Dauerkarte hatte er schon, bevor er das Wort 'Ministerpräsident' fehlerfrei schreiben konnte!
 

auge clausthaler

Active Member
Ich fand's ja irgendwie gespenstisch, wie reaktionslos das Publikum beim Herthaspiel die Präsentation von Kurt Beck hingenommen hat. Weder Beifalls- noch Missfallenskundgebungen.
 

Oben