Karstadt / Neues Einkaufszentrum

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
#1
nach meinen informationen wird Paul Wieschemann insolvenzverwalter der hiesigen filiale.



seinen vater kennen wir ja zur genüge aber was ist von ihm zu halten?



glaubt ihr, dass karstadt kaiserslautern gerettet wird oder

ob es auch bei ihm an durchblick mangelt?



allein an ihm wird das ganze wohl nicht scheitern, denke es kommt auch darauf an,

ob karstadt KL von der metro gewollt ist oder nicht, im falle einer übernahme.



wer kennt sich denn aus, wie gross sind die chancen, dass ich weiter meine fanartikel bei karstadt kaufe?

der betriebsratsvorsitzende war ja gestern ziemlich optimistisch, ja fast euphorisch, dass karstadt mind.

das nächste jahr nicht dicht gemacht wird.

allerdings nahm ich ihm das nicht so ganz ab, nicht nur weil er bald in rente geht.
 

AndreasFCK

Well-Known Member
#3
Man stelle sich mal vor, der FCK muß irgendwann mal Insolvenz anmelden und das ganze wird von einem "Wieschemann" abgewickelt...
 
#4
Ich hoffe ehrlich für alle Karstadt Beschäftigten in KL, dass die Filiale gerettet werden kann und ein Großteil der Beschäftigten auch weiterhin da arbeiten kann. Das dürfte jetzt erstmal das Wichtigste sein. Aber ob Wieschemann jr. da der Richtige ist bzw. ob er überhaupt ne Chance hat, da was zu beeinflussen, kann ich nicht einschätzen.



Zum Thema Fanartikel im Karstadt: Ich möchte hoffen, dass es die auch weiterhin da geben wird. Schließlich hab ich noch 2 Gutscheine zu verbraten.
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
#5
was ich so mitbekomme läuft der fanshop ganz gut.

auch im rest des hauses braucht man sich nicht vor anderen filialen

zu verstecken, im gegenteil!



wenn metro übernimmt, dann hoffe ich, dass filialen anderer städte, wo schon kaufhof

vor ort ist, geschlossen werden.

so schlimm das auch für die dort arbeitenden mitarbeiter ist aber da ist mir dann das hemd doch näher.



sehr schön fand ich, dass gestern opelmitarbeiter ihre solidarität bekundet haben,

wie man im swr sehen konnte.
 

Hosic

Active Member
#6
Stell mir grad vor, der FCK bekundet seine Solidarität mit den Karstadt Mitarbeitern,

Freikarten zum ersten Heimspiel - Bild auf dem Betze - Kuntz mit dem Betriebsrats-

vorsitzenden und Wischemann Jr..
 
#7
Obwohl ich Wieschemann jr. nicht beurteilen kann, erscheint es mir ziemlich unheilverkündend, den Beschäftigten, die um ihre Jobs bangen, einen Insolvenzverwalter zu bescheren, dessen Name nicht nur im Zusammenhang mit dem FCK allerhand negative Assoziationen hervorruft.
 

Hosic

Active Member
#8
Obwohl ich Wieschemann jr. nicht beurteilen kann, erscheint es mir ziemlich taktlos und unheilverkündend, den Beschäftigten, die um ihre Jobs bangen, einen Insolvenzverwalter zu bescheren, dessen Name nicht nur im Zusammenhang mit dem FCK allerhand negative Assoziationen hervorruft. Was ist das denn für eine seltsame Leichenfledderer-Dynastie, dass der Sohn genau den gleichen, eher seltenen, Beruf des Insolvenzverwalters ausübt?

Naja denke mal bei Pfaff hat ers ganz gut hinbekommen.
 

Hosic

Active Member
#10
Ja, ca. 5% der Arbeitsplätze wurden erhalten, während das Unternehmen von einem windigen "Investor" zum nächsten gereicht wurde - oder bin ich da ganz falsch informiert?

wieso?



ne sehr solide Firma aus der Westpfalz hat übernommen -

Waren auch Spekulanten dran. Soviel ich weiß werden sogar viele

ehemalige nach und nach wieder eingestellt. Lage im Moment halt

nicht gut aufem Markt.
 
G

Guest

Guest
#13
Sippenhaft ist abgeschafft und Kaiserslautern eben eine kleine Stadt. Eigentlich nicht verwunderlich, dass der Sohn den selben Job macht wie der Vater, ist heutzutage sicher kein schlechtes Metier.



Ich persönlich halte das Konzept "Warenhaus" für veraltet und das Lautrer Karstadt ist in meinen Augen auch eine Art "Schandfleck" in der Innenstadt. Nach dem Umbau der Kreissparkasse fällt das ja noch mehr ins Auge. Ich meine, ich habe auch nen Kumpel der da arbeitet und für den ist das ne Katastrophe, aber diese Insolvenz kam für mich nicht überraschend.
 
#14
Karstadt ist m.E. kein Schandfleck, sondern eine Option, die momentan nicht zeitgemäß erscheint, aber vielleicht schon bald schmerzlich entbehrt wird, wenn die Lauterer Innenstadt nur noch aus Handy-Läden und Spielotheken besteht...
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
#15
Karstadt ist m.E. kein Schandfleck, sondern eine Option, die momentan nicht zeitgemäß erscheint, aber vielleicht schon bald schmerzlich entbehrt wird, wenn die Lauterer Innenstadt nur noch aus Handy-Läden und Spielotheken besteht...

Dann hätte die Stadt ja noch einen gewissen individuellen Charakter.

Normal is Orsay-H&M-Mäcces-Starbucks(ganz wichtig! Der Kaffee kostet zwar 4 Euro aber da wird man mit'm Laptop gesehn und kann auf mondän machen), o2, Arcor und der Apple store. Wobei es scheißegal is von welcher Stadt in Europa man da spricht.
 
#16
Da hast du wohl Recht - meine Darstellung war da (wie auch andere Äußerungen von mir in diesem Thread) etwas pauschal und undifferenziert. Habe deshalb auch editiert. Ich gehöre halt zu denen, die beim Namen Wieschemann ihre gute Kinderstube vergessen, da schießt man leicht einmal über's Ziel hinaus...
 
G

Guest

Guest
#17
Eine Frage zur Zukunft von Karstadt und einer möglichen Übernahme durch Metro:

Gibt es in Lautern einen Kaufhof? Denn 2 Kaufhäuser des selben Betreibers sind nicht vorstellbar.
 
#18
Eine Frage zur Zukunft von Karstadt und einer möglichen Übernahme durch Metro:
Gibt es in Lautern einen Kaufhof? Denn 2 Kaufhäuser des selben Betreibers sind nicht vorstellbar.

Nein, den gibt es nicht. Wäre ein kleines Plus für den Standort Kaiserslautern. Allerdings war wohl auch die Rede davon, dass Städte mit weniger als 200.000 Einwohnern schlechte Karten hätten.

Man wird abwarten müssen.
 
#19
Allerdings war wohl auch die Rede davon, dass Städte mit weniger als 200.000 Einwohnern schlechte Karten hätten.

Naja, ist die Frage, wo der nächste Karstadt/Kaufhof ist.

Wenn man Kaiserslautern Land + weiteres Einzugsgebiet dazurechnet, könnte es doch bestimmt wieder passen, oder?



Zum Thema Wieschemann: Ich mag den Namen auch nicht, bin aber auch gegen Sippenhaft. Wenn er seinen Job gut macht, sollte es allen Recht sein.
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
#20
Nein, den gibt es nicht. Wäre ein kleines Plus für den Standort Kaiserslautern. Allerdings war wohl auch die Rede davon, dass Städte mit weniger als 200.000 Einwohnern schlechte Karten hätten.
Man wird abwarten müssen.
würd ich nicht verstehen, wenn man ein haus behält,

das rote zahlen schreibt aber dafür in einer grossen stadt angesiedelt ist

und eins schliesst, das gute umsätze hat.






... und das Lautrer Karstadt ist in meinen Augen auch eine Art "Schandfleck" in der Innenstadt. Nach dem Umbau der Kreissparkasse fällt das ja noch mehr ins Auge. Ich meine, ich habe auch nen Kumpel der da arbeitet und für den ist das ne Katastrophe, aber diese Insolvenz kam für mich nicht überraschend.
zum angeblichen schandfleck:

wieso katastrophe?

arbeitet er dort oder sitzt er auf dem vorplatz und schaut sich den ganzen tag die fassade an?



warst du schonmal in anderen karstadtfilialen?

mein jetzt nicht das KaDeWe in berlin, sondern andere 08/15 filialen.

was ich da schon gesehen hab
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
#21
morgen entscheidet sich, ob karstadt KL dicht machen muss oder nicht.

die mitarbeiter erfahren es offiziell am donnerstag, denke aber,

dass bis dahin schon etwas durchgesickert ist.
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
#23
danke.

soll nicht so gut aussehn, obwohl karstadt

KL besser dasteht als z.b. das in münchen.



gibt auch befürchtungen, dass noch das weihnachtsgeschäft

mitgenommen wird und dann erst der grosse bums kommt.
 
#24
Finde es ist für jede stadt Fatal wenn ein großes warenhaus dicht macht. Erlebt man gerade hier sehr schön seidb herthi dicht ist stirbt die innenstadt nun richtig. Man kann nur hoffen das sie keine Profitablen häuser schließen sondern vll wieder wie in den 80ern einen food bereich einführen das bringt neue Kundschafft die spontan noch was hochwertiges mitnimmt
 
#25
Hmm, gerade KL hat ja nun einen recht großen Einzugsbereich. Wie groß ist denn die Entfernung zum nächstgelegenen Karstadt? Gibts auch noch andere große Warenhäuser in KL?
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
#26
früher gabs mal hertie, wertheim, und karstadt.

als erstes machte wertheim dicht, dann hertie.

ausser karstadt gibts nix vergleichbares, halt so grosse supermärkte

wie globus und real oder kaufland aber halt kein richtiges warenhaus.



das nächste karstadt war mal in neustadt, ca. 30km von KL.

jetzt dürften sich die am nächstgelegen häuser in ludwigshafen

und saarbrücken befinden, wobei man LU nicht mit KL oder SB vergleichen

kann, denn das ist ein sogenannter schnäppchenmarkt von karstadt.



also den standort KL würd ich in sachen karstadt schon als attraktiv bezeichnen,

was ja die schwarzen zahlen belegen, die nicht jede filiale aufweisen kann.
 

redskin

Moderator
Mitarbeiter
#27
An die Zeiten mit Hertie, Wertheim und Karstadt kann ich mich auch noch erinnern!

Für mich eigentlich undenkbar, dass man das letzte echte Kaufhaus in Lautern schließt.
 

Dr.BETZE

Moderator
Mitarbeiter
#28
bin sicher, viele lautrer sehen das genauso wie du.

da wirds nicht nur unter der belegschaft tränen geben,

wenns kein karstadt mehr gibt.
 

Uni

Active Member
#30
Um mal die Außen-Perspektive kurz einzubringen: Ich war in KL auch schon ab und an in der Innenstadt, und muss sagen: Sie gibt nicht wirklich viel her. Trier und Koblenz, die ja als Städte ungefähr genauso groß sind, haben doch deutlich mehr zu bieten. Allein an Warenhäusern gibt es in der Trierer Innenstadt 2x Kaufhof und 1x Karstadt. Dass sich ein einziges Warenhaus in KL nicht halten kann, kann ich nicht verstehen. Das ist doch ein gutes Einzugsgebiet, da sollte sich doch ein Interessent finden, der den Laden übernimmt.



Wie's mit Karstadt Trier (210 Mitarbeiter) weitergeht ist noch nicht sicher, kann mir zumindest nicht vorstellen, dass Metro den Laden übernimmt, Kaufhof is direkt gegenüber. Denke aber schon, dass der Laden in irgendeiner Form erhalten bleibt, da er eine Top-Lage und eine riesige Verkaufsfläche hat.
 

Oben