Kaderplanung 2018/19 (3. Liga)

raiden

Well-Known Member
In der Rückrunde war er in 13 von 19 Spielen involviert, egal ob ein- oder ausgewechselt. Vielleicht ist es auch etwas vermessen zu glauben, dass wir die Leistungsträger der Liga holen bzw. halten könnten. Für unsere Verhältnisse ist Pick eine gute Sache und angesichts von Tomic, Esmel oder Shipnoski, die das auch spielen könnten, würde ich für das linke Mittelfeld keinen Neuen mehr holen. Da gibt es größere Baustellen.
 

scusi81

Well-Known Member
Wenn man sich die Voraussetzungen bei uns anschaut (v.a. die finanziellen...), dann scheint die neue Führung hier ordentlich und mit einem Plan zu arbeiten. Wir hatten quasi 3 (?) Spieler mit Vertrag und haben nun 2 Wochen später quasi fast eine Elf zusammen, die man auf den Platz schicken könnte, auch mit Spielern, die schon Erfahrung in Liga 2und 3 hatten. Bin gespannt, welche Spieler die sportliche Führung noch aus dem Hut zaubert.

Wünschenswert wäre noch den ein oder anderen Stammspieler aus dem aktuellen Kader zu halten, um ein Gerüst zu haben. Finde schon, dass die aktuelle Mannschaft in der Rückrunde sich "gefunden" hatte, auch wenn man den Abstieg nicht verhindern konnte. Leider liegt das aber nicht in unserer Hand...

Am Ende wird man sehen, ob die neu zusammengestellte Mannschaft direkt als solche funktioniert. Dafür gibt es nämlich keine Garantie... Das wird aber wichtig sein, um die neu aufgekommene Euphorie am Leben zu halten. Gehen die ersten Spiele schief, wird es wohl (leider) gleich ungemütlich werden. Und Unruhe ist das letzte, was man in unserer Lage braucht, auch weil ein Aufstieg überlebenswichtig sein wird.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
In der Rückrunde war er in 13 von 19 Spielen involviert, egal ob ein- oder ausgewechselt. Vielleicht ist es auch etwas vermessen zu glauben, dass wir die Leistungsträger der Liga holen bzw. halten könnten. Für unsere Verhältnisse ist Pick eine gute Sache und angesichts von Tomic, Esmel oder Shipnoski, die das auch spielen könnten, würde ich für das linke Mittelfeld keinen Neuen mehr holen. Da gibt es größere Baustellen.
Pick war Spieler #12-XX in Magdeburg ohne groß auf sich aufmerksam zu machen. Bei uns wirds sehr wahrscheinlich nicht besser für ihn aussehen. Ohne Abstieg würd er auch kein Spiel für den FCK machen, da kann man von ausgehen. Ausserdem spielt Pick rechts :wink:
 

raiden

Well-Known Member
Okay dann gehen wir es mal durch: Sievers, Dick, Hainault, Fechner, Hemlein, Altintop, Spalvis: Waren die alle unangefochtene Stammspieler in der abgelaufenen Saison? Ich glaube, so können wir nicht rechnen. Stattdessen muss man einem jungen Spieler auch Spielzeit einräumen, wenn man ihn über die Saison hinaus halten, siehe Fechner. Und dass er in der 3. Liga mithalten kann und sich entwickeln kann, das hat Pick in der Rückrunde bewiesen (und zwar überwiegend auf der linken Seite; rechts hatten die mit Türpitz ihren "Star").
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
er hat drittligaerfahrung. nicht verkehrt ein paar solcher spieler im team zu haben, auch wenn sie vielleicht nur auf der bank sitzen.
 

Klingenstädter

Moderator
Pick ist von seinen Fähigkeiten und Defiziten ähnlich einzuordnen wie Mwene. Natürlich nicht auf dessen Niveau.

Der junge ist eine gute Wahl für die Bank, kann auf allen vier Außenpositionen eingesetzt werden. Ich gehe davon aus, dass er zu seinen Einsätzen kommt, aber wenn er auf irgendeiner Position als "erste Wahl" eingeplant ist, läuft in der Kaderplanung etwas schief.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
In der Kaderplanung (20 Feldspieler?) sollte man für die 10 Feldpositionen eigentlich mit ca. 15 ernsthafen Stammplatzkandidaten planen plus 5 Ergänzungsspieler.
Bei einem 4-4-2 System dann in etwa so: 3 x Innenverteidigung, 3 x Außenverteidigung, 3 x Außen, 3 x Zentrales Mittelfeld, 3 x Angriff = 15.
 

raiden

Well-Known Member
Welche Rolle traut ihr den bisherigen Oberligisten Botiseriu, Sickinger, Esmel, Mustafa Kühlwetter zu? Teil der 20-22 Profis oder doch eher weiterhin in der Oberliga?

Und welche bisher nicht verpflichteten Leute aus dem aktuellen Kader haben die größten Chancen auf einen Vertrag? Mich würde eure Einschätzung zu Modica, Ziegler, Correia, Kessel, Tomic, Shipnoski und Przybylko interessieren. Alle anderen habe ich nach den Gerüchten und Baders Aussagen diese Woche mehr oder weniger abgeschrieben.
 

vega

Well-Known Member
Okay dann gehen wir es mal durch: Sievers, Dick, Hainault, Fechner, Hemlein, Altintop, Spalvis: Waren die alle unangefochtene Stammspieler in der abgelaufenen Saison? Ich glaube, so können wir nicht rechnen. Stattdessen muss man einem jungen Spieler auch Spielzeit einräumen, wenn man ihn über die Saison hinaus halten, siehe Fechner. Und dass er in der 3. Liga mithalten kann und sich entwickeln kann, das hat Pick in der Rückrunde bewiesen (und zwar überwiegend auf der linken Seite; rechts hatten die mit Türpitz ihren "Star").
Sicherlich werden wir kommende Saison stückweise aus der Not eine Tugend machen müssen und den Nachwuchs näher an die Stammelf heranführen als es eine Etage höher der Fall gewesen wäre.

Aber diesen blindlings Richtung der Stammplätze durchzuwinken, wäre fahrlässig. Zudem auch nicht notwendig. Lass doch die Esmels, Singers, Tomics (hat der eigentlich Vertrag?) und Picks sich erstmal in der Vorbereitung beweisen und wir nehmen dann den Besten.

Dieser kann dem Linksaußen (der noch verpflichtet werden muss/wird) dann im Nacken sitzen.

Man darf bei all der vermeintlich befreienden Neuorientierung nicht vergessen: Wir müssen nächstes Jahr dringend wieder hoch. Dem Faktor "Ausbildungsklub" können wir uns wieder widmen, wenn wir wieder oben sind. Somit würde ich bspw. einen Albaek mit nem Einjahresvertrag einem Sickinger zehn Mal vor die Nase setzen. Selbst auf die Gefahr hin, an Erstgenanntem nichts zu verdienen oder die Entwicklung des Zweitgenannten zu bremsen.

Edit: Kann mal jemand in den Kaderplanungsthread verschieben? Undiszipliniertes Pack.
 

König Otto

Well-Known Member
Soweit man das immer wieder hört, ja.
Ich denke der Anteil an Leuten die doch noch versuchen eine Lehre oder ein langsames Studium reinzuquetschen wird höher sein als in der ersten Liga. Aber die Kader in der 3.Liga sind Vollprofis.
 

dreispitz

Well-Known Member
Correia hätte ich behalten. Kessel war bei mir Wackelkandidat. Aber gut, Dick ist da und wenn Mwene bleibt ... :sunglasses:
 

Heribert

Active Member
Ich glaube Ansgar Brinkmann war ein mustergültiger Vollprofi :smile:

Ein Vollprofi hat meiner Meinung nach ausschliesslich einen Arbeitsvertrag mit dem Verein / Club bei dem er spielt.
 

Klingenstädter

Moderator
Spannend ist ja derzeit auch noch, welche junge Vertragsprofis tatsächlich auch für den 22er-Feldspieler-Kader vorgesehen sind und welche aus der U21 aufrücken. Das könnte bei Trainingsstart ein ziemlich großes Gruppencasting geben, bei dem sich dann die Einsortierung für den Saisonstart entscheidet.

Aktuell stellt sich das so dar:

--------------------Sievers/Grill/XYZ

Dick/YY-----Hainault/YY-----XX/YY-----XX/Botiseriu

-------------Fechner/YY-----XX/Sickinger

Hemlein/Pick-----------------------------------XX/Esmel

-----------------------Altintop/YY

----------XX/Kühlwetter-----Spalvis/Mustafa


Im Tor wird noch einer kommen - ob als Nummer 1, 2 oder 3 weiß man nicht.
In der Abwehr fehlt ein Back-Up für Dick (Notfallbesetzung wäre Pick und Fechner), ein Stamm-LV (je nach Leistungsstand von Botiseriu könnte auch Pick hier aushelfen), zwei erfahrene Innenverteidiger und ein IV-Azubi (laut Rheinpfalz Lukas Gottwalt).
Im Zentrum fehlt ein Stammspieler (Albaek?) und ein Ersatzspieler (Bergmann?), wenn mit Sickinger ernsthaft als Back-Up geplant wird.
Auf den Flügeln braucht es einen hochwertigen Mann für Links, mit Esmel und Pick hat man die zweite Reihe schon unter Vertrag.
Einen talentierten 10er, der möglichst auch auf der 8 oder Außen einsetzbar ist, können wir uns fertig nicht leisten - hier gilt es, ein Talent zu finden und zu entwickeln.
Im Sturm gilt Spalvis schon ziemlich als gesetzt. Da er aber eine ernste Verletzungshistorie hat und Halil nicht jünger wird, muss hier noch ein starker und potentiell als alleinige Spitze einsetzbarer Mann (Huth??) kommen. Dahinter machen Kühlwetter und Mustafa Druck.

Gerade bei der zweiten Reihe kann es noch zu Überraschungen kommen - Mustafa, Kühlwetter und Sickinger spielten bei den Profis bislang so gar keine Rolle. Esmel konnte nie richtig überzeugen und fand am Ende keine Berücksichtigung mehr und Botiseriu muss sich wie jeder A-Junior erst einmal an die Senioren-Welt gewöhnen.

Vucur, Albaek, Seufert und auch Müsel würden allesamt dem Kader exzellent zu Gesicht stehen.
 

Larilson

Well-Known Member
Aktuell stellt sich das so dar:



--------------------Sievers/Grill/XYZ

Dick/YY-----Hainault/YY-----XX/YY-----XX/Botiseriu

-------------Fechner/YY-----XX/Sickinger

Hemlein/Pick-----------------------------------XX/Esmel

-----------------------Altintop/YY

----------XX/Kühlwetter-----Spalvis/Mustafa



Dann spielen wir aber mit 12 :wink:
 

Klingenstädter

Moderator
Es geht ja nicht um eine Aufstellung, sondern um die Kaderplanung. Und hier wurde die Größe von 22 Feldspielern ausgegeben, was ich für mich so übersetze, dass insgesamt 11 Feldspielerpositionen doppelt besetzt sein sollen. Kann natürlich auch sein, dass man für eine bestimmte Aufstellung plant und zwei Positionen dreifach verplant um das Flop-Risiko zu minimieren.
 

uppsala

Well-Known Member
Mit der Verpflichtung von Huth (http://fck.de/de/elias-huth-wechselt-in-die-pfalz/) steht der Angriff eigentlich soweit:
Ich denke Spalvis und Huth sollten dort gesetzt sein. Die Rolle von Altintop ist mit dabei nicht ganz klar. Ist er ein dritter Kandidat für den Angriff oder spielt er hinter den Spitzen und dafür spielen wir nur mit einem echten 6er?
Ich würde Halil lieber hinter den Spitzen sehen. Kreativität und Pässe (resp. schnell ausgeführte Freistöße :smiley: ) in die Tiefe kann nicht schaden. Warum also kein 5-3-2? Die beiden Außen gehen mit nach vorne und hinter Halil ham wir dann Fechner und Albaek (oder Seufert wenn er bleibt) zur Absicherung ...
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
glaub für ganz vorne ist der halil zu langsam, da soll er lieber den ball zu den stürmern laufen lassen.
 

Klingenstädter

Moderator
Für eine Dreierkette wäre hingegen Dick nicht gut einsetzbar. Weder als einziger Spieler auf seiner Seite, noch als rechter Innenverteidiger wäre er bei mir ein Kandidat für die erste 11.

Ich gehe fest davon aus, dass wir hinten bei einer Viererkette bleiben. Ob Halil dann als zweiter Stürmer aufläuft oder als dritter Mann im Zentrum, ist dann von der Grundordnung nicht so eine krasse Umstellung wie zwischen 3/5er- und 4er-Kette hinten.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Der Herr Kicker sagt heute, dass wir kein interesse an Choi hätten, Löhmannsröben wohl kommt, diese Woche noch ein Offensivakteur kommt und wir einen 9er suchen, der Andersson ersetzen soll.
Rheinpfalz sagt, dass Müsel sich einen Verbleib vorstellen kann. Ich sage, warum hast du dann noch nicht unterschrieben?
 

Oben