Kaderplanung 2018/19 (3. Liga)

raiden

Well-Known Member
Wenn man ein Angebot vom Bundesligisten bekommt, bestätigt das einen doch in der Selbsteinschätzung, oder nicht? Würde von uns jemand bei nem gut dotierten Arbeitsangebot ablehnen, weil man sich die neue Rolle nicht zutraut?

Ich weiß nicht, was hinter den Kulissen so besprochen wurde, aber ich kann Müsel auch verstehen und sehe da eher den Verein in der "Schuld". Als U-19-Nationalspieler und mit den Leistungsdaten in der A-Jugend-Bundesliga ist er schon als großes Talent einzustufen. Und es ist ja absolut nicht so, dass er hier Spielzeit bekommen hätte. Spalvis, Altintop, Biada und Huth, möglicherweise noch Thiele. Da hätte er maximal so viel gespielt wie in der letzten Saison. Und ich finde eben schon, dass man jungen Talenten zutrauen sollte, Platz 2 oder 3 auf einer Position einzunehmen.

Naja, Schwamm drüber. Möglicherweise kreuzen sich die Wege ja noch einmal, wenn er es nicht schafft und möglicherweise verliehen werden soll.
 

raiden

Well-Known Member
Das ist auch okay, aber no blame für Müsel, dass er es sich zutraut. Ohne dieses Selbstvertrauen wirst du wahrscheinlich in der C-Jugend ausgesiebt.
 

dreispitz

Well-Known Member
Natürlich hätte er es bei uns nicht leicht gehabt, stellt sich nur die Frage, wieso es in Gladbach leichter sein soll.
Hat Gladbach noch eine Zweite? Falls ja, spielen sie wahrscheinlich RL. Das Einzige was ihn weiterbringen kann sind die besseren Gegenspieler im Training. Spielzeit wird er nicht bekommen. Und dann wird er doch ausgeliehen.
 

Klingenstädter

Moderator
Ich gehe auch davon aus, dass er nun verliehen wird. Bei uns hätte er in der 3. Liga vermutlich einige Jokereinsätze bekommen und sich darüber empfehlen können.

In seinen Einsätzen in der 2. Liga hat er - im Gegensatz zu einem Seufert, der ebenfalls in der katastrophalen Hinrunde debüttierte - nun auch nichts gezeigt, was mehr Einsatzzeiten begründet hätte.

Verstehen muss ich seine Karriereplanung nicht und ich befürchte, dass er damit in die Fußstapfen eines Mario Rodriguez tritt. Für die Zukunft alles Gute wünsche ich ihm trotzdem.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Wenn man ein Angebot vom Bundesligisten bekommt, bestätigt das einen doch in der Selbsteinschätzung, oder nicht? Würde von uns jemand bei nem gut dotierten Arbeitsangebot ablehnen, weil man sich die neue Rolle nicht zutraut?
Gut dotierter Vertrag. Das ist auch die einzige Verbesserung. Bei uns hätte er wohl fest bei den Profis trainiert, eine Jokereinsätze bekommen und ansonsten Praxis bei der U23 gesammelt. Bis auf die Jokereinsätze bei den Profis das gleiche wie in Gladbach, wobei selbst das feste Profitraining würd ich ihm dort nichtmal zusichern. Hier hätte er sich in seinem gewohnten Umfeld empfehlen können. Wollte er nicht, soll er in Gladbach vergammeln wie viele andere vor ihm dort oder sonstwo. Da sind mir Charaktere wie Albaek wesentlich lieber, der ein Jahr hier ist, den FCK vorher höchstens ausm Fernsehen kannte, zum Abstieg nichts beigetragen hat weil verletzt und sich offenbar trotzdem in einer gewissen Bringschuld sieht.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Mit Kraus sieht das ganze doch richtig gut aus! Auch wenn ich einige Spieler noch nicht kenne (Bergmann, Löhmannsröben, Hemlein, Biada, Huth, ....) denke ich, dass wir eine schlagkräftige Truppe beisammen haben. Angeblich sind wir ja noch an einem 9er dran. Ich hoffe, dass es sich ähnlich wie bei Sohm, Thiele, Grün, usw. als Ente entpuppt und wir stattdessen noch einmal auf Außen nachbessern. Hemlein und Zuck bei Pick/Esmel als Reserve ist zumindest mutig, da letztere ihre Qualität noch nicht endgültig nachgewiesen haben und Zuck ebenfalls seit Jahren in einem Loch steckt. Sollte es allerdings so bleiben, dann hoffe ich insbesondere bei Esmel auf den nächsten Schritt :smile:
 

Klingenstädter

Moderator
Der ist Däne, das dürfte intern funktionieren, auch wenn er es bei den Interviews nicht möchte.
Hainault wird auch auf Englisch interviewt, glaube ich.
Aber ja, Mannschaft ist früh beisammen und alle sollten den Trainer gut verstehen können. Fast schon zu gut...
 

Marcio

Well-Known Member
Und das tolle an diesem Jahr: Keine Abgänge mit wochenlangen Verhandlungen mehr.

Bin insgesamt auch positiv überrascht. Wenn wir halbwegs verletzungsfrei durchkommen, sehe ich und weit vorne.
Die linke Seite kann ich schwer einschätzen. Auf den Außen darf generell gerne noch was passieren.
 

Klingenstädter

Moderator
Scheinbar ist eine Vertragsauflösung von Altintop kurz bevorstehend. Dann ergibt das Umschauen nach einem weiteren Stürmer auch mehr Sinn.

Die gesamte Kaderplanung sieht auch sehr nach einem geplanten 4-4-2 aus - da gäbe es in der Tat kaum Platz für ihn.
 

Marcio

Well-Known Member
Steht jetzt auch im Kicker.

Habe ich schon fast mit gerechnet und bin nicht traurig drum. Er war weit weg von einer Form wo er uns helfen kann und als Joker selten brauchbar.
Außerdem: Wo soll er denn spielen im 4-4-2?
 

Nordteufel

Well-Known Member
Das Gerücht habe ich heute auch bei TM gelesen. Ich sehe ihn in einem 442 als zweite hängende Spitze schon gut aufgehoben. Vielleicht konnte der Verein ihm nicht die Einsatzzeit versprechen, die er sich gerne gewünscht hätte. Vielleicht zieht es ihn wie seinen Bruder in die Türkei. Es sind einfach viele Varianten möglich.

Da es schon die ganze Zeit so ruhig um Halil ist denke ich, dass da schon was dran sein könnte. Wichtig ist, dass beide Seiten (sollte es denn stimmen) ohne ihr Gesicht zu verlieren aus der Sache rauskommen!

Ich finde Halil trotzdem cool
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Ääähhhh....?
Also so als Art Standy-by wäre schon eine sehr gute Sache für die Mannschaft und für ihn in seinem Alter. Das er nicht mehr alle Spiele über 90 Minuten machen wird war vorher klar, aber als Stütze in schweren Spielen auf und vorallem neben dem Platz und im Training, das wäre enorm wichtig.
Wenn er merkt, dass ers körperlich nicht mehr kann, dann frag ich mich warum er überhaupt gekommen ist. Das hat sich ja nicht in den vier Monaten schlagartig geändert und war damit absehbar.
 

palatino1

Well-Known Member
Irgendwie vermisse ich eine Mitteilung in der Art: "Wir haben die Kaderplanung abgeschlossen." Ob da noch was kommt? Und ich vermisse natürlich Wasserstandsmeldungen zu Borrello.
 

raiden

Well-Known Member
Borrello muss man eigentlich abschreiben. Ist klar, dass potentielle Vereine erst mal seinen Genesungsprozess abwarten wollen. Sollte er sich entgegen aller Erwartungen doch dafür entscheiden, in KL zu bleiben, wäre das für mich die größte Nummer, noch krasser als Albaek oder Spalvis. Für mich hat er das größte Potential im letztjährigen Kader.
Realistisch gesehen dürfte es das aber gewesen sein. Sind ja auch bei 25 Spielern, wenn ich mich nicht verzählt hab.
 

raiden

Well-Known Member
Sievers Grill Hesl
Dick Schad
Sternberg Andric
Kraus Hainault Gottwalt Özdemir
Hemlein Esmel
Albaek Löh Fechner Bergmann Sickinger
Zuck Pick
Thiele Spalvis Huth Biada Kühlwetter

Macht 25. Botiseriu mal ausgeklammert, der aber auch einen Profivertrag hat.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
ich geh sowieso davon aus, dass man jetzt den kader nicht unnötig aufbläht, um im winter nochmal nachbessern zu können.
 

vega

Well-Known Member
Definitiv auf den Außen.
Wobei du mit reiner individueller Qualität die Mängel im System nicht aufgefangen bekommst.

Da bräuchtest du schon einen Sam und Ilicevic von damals, die einfach mal zwei, drei Leute stehen lassen könnten. Aber 1. wirst du solche Leute nicht bekommen und 2. wären sie gar nicht vonnöten, wenn das Stellungsspiel verbessert und somit potentielle Anspielstationen vorhanden sein würde(n).
 

Oben