Eure Aufstellung!

Pattelinho

Well-Known Member


Bin kein Freund von der Idee Götze auf IV zu stellen und dann evtl. mit 5er Kette zu spielen.
Meiner Ansicht nach ist er da verschwendet. Auch Klinge ist für mich eher 8er als 6er.
Deswegen wäre das meine Aufstellung
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz

Well-Known Member
Ich würde Götze statt Kraus in der IV sehen und dafür Ritter auf die 6/8 stellen . Marlon hat mir in der Vorbereitung da sehr gut gefallen, vor allem in der Spieleröffnung und -verlagerung.
 

Pattelinho

Well-Known Member
Ich finde für nen 6er fehlt Ritter die Zweikampfstärke und die Laufbereitschaft (zumindest bezogen auf letzte Saison).
Zudem finde ich Klinge, Ritter, Wunderlich, Zimmer, Hanslik und Huth deutlich zu offensiv... vor allem wenn man bedenkt das unsere Stärken eigentlich im Offensivspiel unserer beiden Außenverteidiger liegen, die man dann auch noch teilweise dazuzählen kann.

Man könnte Ritter auf Links stellen und überlegen ob dann Hanslik oder Huth im ST spielen. Würde Huth und Hanslik aber aktuell den Vorzug geben.
Aber nichts für ungut... nur meine bescheidene Meinung. Kann natürlich völlig falsch sein. :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Shelter

Well-Known Member
… und leider auch von den Schiris, ohne Videobeweis kann das (wie schmerzlich erfahren) Spiele mitentscheiden.
Darauf werde ich in der nächsten Saison auch ganz besonders achten, im letzten Jahr habe ich mich fast öfter über die absolut "unparteiischen" Schiedsrichter aufgeregt, als über unsere eigenen Vorstellungen auf dem Platz.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
für mich schon auch überraschend aber vielleicht will antwerpen da einen haben, der sicher von hinten rausspielt und nicht nur rausbolzt.
 

Pattelinho

Well-Known Member
Ja… Ritter hat ein ganz gutes Spiel gemacht, wenn gleich das Ding von Kobylanski voll auf seine Kappe gegangen wäre.
Nichts desto trotz finde ich Götze auf der IV Position völlig verschwendet. Er hat dort einfach keine Bindung zum Spiel. Deswegen bleib ich dabei…. Götze sollte auf der 6 spielen und dann würde wohl Ritter rausrotieren… oder Ritter wechselt auf links, Hanslik geht vorne rein und Huth rotiert raus.
 

Shelter

Well-Known Member
Götze muss auf die Sechs neben Klingenburg, davor etwas versetzt Ritter als designierte Acht hinter Wunderlich als echten Zehner.

Tomiak hat heute ein super Spiel gemacht, das war für den ersten Auftritt schon ein sehr abgeklärtes FCK-Debüt. Um den zweiten Platz daneben können sich Winkler und Kraus streiten - aber ggf. hat Antwerpen auch erkannt dass beide immer mal wieder für einen Bock gut sind? Wäre da nicht Senger als Linksfuß(?) eine Option, seine Leistungen und vor allem seine körperliche Präsenz waren doch im letzten halben Jahr sehr ansprechend.

Redondo hat mir heute nach seiner Einwechslung überhaupt nicht gefallen, ganz schlechte Körpersprache. Hoffentlich kommt Kleinsorge bald wieder zurück oder wir verpflichten tatsächlich noch Ouahim, mit ihm und seiner Bissigkeit wäre mir auf dieser Position deutlich wohler.

Im Sturm drückt der Schuh leider aber am gewaltigsten, obwohl Huth eine tolle Vorbereitung gespielt hat, wirkte er heute leider wieder oft teilnahmslos und verloren ganz alleine vorne drin. Wir brauchen dringend einen echten Knipser und Unterschiedsspieler auf den letzten 5-10 Metern der sich in den entscheidenden Momenten auch durchsetzen kann. Mit Hanslik, Kiprit und Huth haben wir diesen Typen meiner Meinung nach leider nicht.
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Der ist leider noch eine Woche ca. verletzt, sonst hätte er begonnen denk ich. Tomiak war wirklich überragend, auch die mannschaftliche Leistung war sehr ansprechend. Darauf lässt sich aufbauen!
Das sehe ich genauso! In der zweiten Halbzeit waren wir das eindeutig bessere Team. Tomiak und Ritter haben mir gut gefallen.

Und wenn Fejzic nicht so einen guten Tag erwischt hätte, hätten wir das Ding gewuppt.

Gesendet von meinem M2102J20SG mit Tapatalk
 

chris78

Active Member
Ja… Ritter hat ein ganz gutes Spiel gemacht, wenn gleich das Ding von Kobylanski voll auf seine Kappe gegangen wäre.
Nichts desto trotz finde ich Götze auf der IV Position völlig verschwendet. Er hat dort einfach keine Bindung zum Spiel. Deswegen bleib ich dabei…. Götze sollte auf der 6 spielen und dann würde wohl Ritter rausrotieren… oder Ritter wechselt auf links, Hanslik geht vorne rein und Huth rotiert raus.
Huth rotiert raus, wäre wohl das richtige. Für mich hat er keine bindung zum Spiel. Ich weis es war der erste Spieltag aber ich kann einfach nicht mehr daran glauben das bei ihm noch der Knotten platzt.
 

playerred

Well-Known Member
Bei mir wären Wunderlich und Klingenburg drin, da sie einen Stammplatz sicher haben dürften.
Sessa dürfte im Moment keine Rolle für die erste Elf spielen.
Dazu Senger wenn er fit ist für Kraus.
Als weiteres den unbekannten Knipser der uns noch fehlt.
 

Pattelinho

Well-Known Member
Seh ich genauso… an Klinge und Wunderlich geht absolut überhaupt kein Weg vorbei.
Die sind so gesetzt wie Zimmer und Götze. Im Mittelfeld gibt es so viele Optionen aber keine davon beinhaltet Redondo.
Auch Senger wird MA einem Kraus in der Regel vorziehen.

Von daher… wenn die entsprechenden Spieler zur Verfügung stehen werden wir diese Aufstellung imho niemals sehen. #nixFuerUngut
 

Lancelot

Well-Known Member
Senger fällt allerdings noch bis ca. zum Gladbach-Spiel aus. Von daher etweder mit Kraus/Winkler, oder man setzt weiter Götze in die IV. Ist eben die Frage, ob Götze in der IV nicht ein bisschen verschenkt ist.
 

Larilson

Well-Known Member
Grundsätzlich muss man nicht zwingend etwas an der Aufstellung von gestern ändern.

Es war bei vielen Licht und Schatten gestern. In der 1. Hz ist Ritter zB mMn untergetaucht. Wurde dann stärker. Ähnlich auch Wunderlich. Umgekehrt bei Klinge - der hat sehr stark begonnen, dann Zwischentief und dann am Ende wieder besser. Ritter ist mMn im Konkurrenzkampf mit Sessa - muss man sehen, wer sich auf Dauer durchsetzt.

Und auf Huth einzuschlagen ist Quatsch. Wer das Spiel gestern gesehen hat, der hat gesehen, dass der Ball fast nie so zu Huth kam, dass er abschließen konnte. Braunschweig hat defensiv auch eine blitzsaubere Leistung abgeliefert.

Eher systemisch eine Frage: ich fand beide Außenbahnen gestern ausbaufähig.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Für mich sieht man bei Huth einfach, dass da viel zu viel fehlt.

Zum Beispiel geht er immer mit dem Kopf zu hohen Bällen, um sie zu verlängern. Meistens verliert er die Duelle, aber auch wenn er sie gewinnt ist hinter ihm niemand, zu dem der Ball gehen könnte. Ich habe noch nie gesehen, dass er seinen Körper reinstellt und probiert den Ball mit der Brust zu stoppen und zu halten.
Es geht ja nicht nur um Abschlüsse, sondern um die Bindung zum Spiel. Für mich muss auf dieser Position dringend etwas passieren, wobei Hanslik auch ein geeigneter Kandidat ist! Kupfer kann ich nicht einschätzen.

Auf lange Sicht könnte es darauf hinauslaufen:
————— Hanslik
Ritter ——Wunderlich —- Zimmer
———- Sessa/Klinge — Götze
Zuck — Senger — Tomiak — Schad/Hercher
——————— Raab
 

Larilson

Well-Known Member
Für mich sieht man bei Huth einfach, dass da viel zu viel fehlt.

Zum Beispiel geht er immer mit dem Kopf zu hohen Bällen, um sie zu verlängern. Meistens verliert er die Duelle, aber auch wenn er sie gewinnt ist hinter ihm niemand, zu dem der Ball gehen könnte. Ich habe noch nie gesehen, dass er seinen Körper reinstellt und probiert den Ball mit der Brust zu stoppen und zu halten.
Es geht ja nicht nur um Abschlüsse, sondern um die Bindung zum Spiel. Für mich muss auf dieser Position dringend etwas passieren, wobei Hanslik auch ein geeigneter Kandidat ist! Kupfer kann ich nicht einschätzen.

Auf lange Sicht könnte es darauf hinauslaufen:
————— Hanslik
Ritter ——Wunderlich —- Zimmer
———- Sessa/Klinge — Götze
Zuck — Senger — Tomiak — Schad/Hercher
——————— Raab
Also Hanslik hab ich gestern keineswegs wesentlich stärker gesehen als Huth. Und Ritter auf der Außenbahn - da fehlt imho die Geschwindigkeit und Torgefahr
 

Shelter

Well-Known Member
Zusätzlich zum verletzungsbedingten Ausfall von Hercher, gesellen sich jetzt höchstwahrscheinlich noch Ritter (Aduktorenprobleme) und Klingenburg (grippaler Infekt) kurzfristig hinzu - alle drei zusammengenommen wären schon ein herber Verlust für das kommende Spiel im Emsland. Senger wird lt. Antwerpen zudem ebenfalls noch nicht rechtzeitig fit. Kleinsorge hingegen tritt die Reise nach Meppen an, allerdings sollten wir uns von ihm noch keine Wunderdinge erwarten da er ja erst seit Anfang der Woche wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist. Gehe davon aus dass wir auch Sessa dann sehr wahrscheinlich wieder in der Anfangself erleben werden.
 

chris78

Active Member
Könnte mir vorstellen das Götze dann wieder ins Mittelfeld rückt und Sessa für Ritter kommt. Kraus dafür in die Iv. Hätte ich keine Bauchschmerzen.
 

vega

Well-Known Member
Da Antwerpen meinte, dass bei Götze noch etwas Fitness aufgebaut werden muss, um auf der laufintensiveren 6er Position zu bestehen, rechne ich noch nicht mit dem Vorschieben von ihm.

Fände es auch nicht verkehrt, den sicheren Abwehrriegel vom letzten Spiel auch im ersten Auswärtsspiel beizubehalten. Sessa für Ritter halte ich auch für denkbar, für Klingenburg könnte ich mir aber gut Niehues vorstellen. Gelernter 6er und ähnliche Statur.
 

Pattelinho

Well-Known Member
Da Antwerpen meinte, dass bei Götze noch etwas Fitness aufgebaut werden muss, um auf der laufintensiveren 6er Position zu bestehen, rechne ich noch nicht mit dem Vorschieben von ihm.

Fände es auch nicht verkehrt, den sicheren Abwehrriegel vom letzten Spiel auch im ersten Auswärtsspiel beizubehalten. Sessa für Ritter halte ich auch für denkbar, für Klingenburg könnte ich mir aber gut Niehues vorstellen. Gelernter 6er und ähnliche Statur.
Ich war schon beruhigt, dass MA auf die Nachfrage das Götze als IV nicht so dominant ins Spiel eingebunden war und das als IV auch nicht sein kann, quasi durch die Blume bestätigt hat, dass er ihn auch als 6er sieht.

Als IV spielt er momentan nur aufgrund seines Trainingsrückstands und seiner enormen Flexibilität.
 

Oben