Eure Aufstellung!

Shelter

Well-Known Member
Ich nutze mal den Thread...

Gestern sah man m.M.n. offensichtlich dass wir (zu) viele unnötige Wege auf dem Platz zurücklegen, exemplarisch bspw. der "One-Man-Sprint" von Starke in der zweiten Hälfte als er komplett alleine von Höhe der Mittellinie auf den TW der Barackler zugestürmt ist. Solche Situationen kosten extrem viel Kraft. Spontan dachte ich auch Halfar steht wieder auf dem Platz...

Ich empfinde es auch so dass die Abstände zwischen unseren Reihen oftmals zu groß ausfallen und uns so die Bindung fehlt. Sickinger hat gestern eine gute Leistung gebracht u. oft versucht das Spiel aus der eigenen Hälfte anzukurbeln. Nach seiner Auswechslung fehlte dieser "Katalysator" aber deutlich u. auch Bachmann konnte die vermehrten Angriffe der Barackler in der Zentrale nicht mehr alleine abfangen.

Thiele, Schad oder Pick laufen sich in jedem Spiel die Hacken wund, wovon das Team aktuell lebt u. auch immer wieder aus den daraus entstehenden Einzelleistungen profitiert. Andererseits werden diese unfraglich guten Momente aber auch dadurch egalisiert dass andere Spieler überspielt wirken und wir in der Breite des Kaders leider nicht in der Lage sind das zu kompensieren. Mir bereitet deshalb auch Sorge was passiert wenn 1-2 Schlüsselspieler dieser Achse einmal längerfristig ausfallen.

Starke bspw. scheint immer noch mit der fehlenden Regeneration aus dem Afrika-Cup u. der kurzen Sommerpause zu kämpfen. Ich finde es toll dass wir mit ihm endlich mal wieder jemanden im Kader haben der augenscheinlich in der Lage dazu ist, gute u. scharf geschnittene Standards zu schießen, leider scheint er momentan aber nur Luft für 50-60 Minuten zu haben, ich hoffe die Länderspielpause wird ihm gut tun.

Wir stehen u. fallen m.E. mit unserem Flügelspiel u. besitzen hierfür leider nur unzureichende Optionen bzw. sind die Back-Ups die von der Bank kommen sollten, hart ausgedrückt, einfach keine. Wahrscheinlich wechseln wir aus diesen Gründen auch immer so spät aus, weil diese Schwächen auch sicherlich von Hildmann registriert worden sind.

Mit böser Zunge gesprochen könnte man auch nun wieder behaupten der Kader ist nicht homogen genug zusammengestellt bzw. fällt die Leistungsdichte der einzelnen Spieler zu sehr ab. Mir persönlich fällt es aber zunehmend in Heimspielen auf dass wir gefühlt oftmals ab der 65. Spielminute nicht mehr wirklich dazu in der Lage sind den Gegner unter Druck zu setzen. In Folge dessen rächt es sich dann auch dass wir in dieser Spielphase unseren guten u. (meistens) ungenutzten Chancen hinterherlaufen.
 

Klingenstädter

Moderator
Wie bekommt man da jetzt möglichst schnell Sicherheit und defensive Stabilität rein?

Für mich muss da jetzt Hainault rein, dem ich am ehesten starke Nerven zutraue. Flankiert von zwei schnelleren Spielern - also Sickinger, Matuwila oder Gottwalt.

Davor ein Mittelfeld, was den Sechserraum dicht hält. Vorne sollen Thiele, Pick und Röser ihre individuellen Qualitäten ausspielen, unterstützt durch die Außen Schad und Hercher und einen der beiden zentralen Mittelfeldspieler. Damit sollte man doch in der Lage sein, mal 1:0 oder 2:1 zu gewinnen.

Jetzt ist nicht die Zeit für den Aufbau großartiger Spielkultur und die Hoffnung, dass unsere Ballstolperer gutes Ballbesitzspiel werden zelebrieren können. In dieser Liga hat keiner vorne großartig mehr individuelle Qualität als wir, aber die Anderen stehen hinten größtenteils sicher und machen auch hin und wieder mal einen Standard rein.

Also alle mal raus, die derzeit total im Formtief sind und/oder nervlich angeschlagen.



Bank: Spahic, Scholz, Botiseriu, Fechner, Bergmann, Morabet, Kühlwetter
 

Nordteufel

Well-Known Member
Hmmm....ich bin mir unsicher wie ich im nächsten Spiel gegen Meppen aufstellen würde. Meines Erachtens sind wir am besten damit gefahren, wenn wir früh gepresst haben. Dafür würde ich ein 4-2-3-1 aufstellen, in welchem Kühlwetter vorne Bälle festmachen oder verwerten kann. Dahinter sorgen Pick, Zuck und Skala für Wirbel, tauschen immer mal wieder die Positionen und setzen den Gegner unter Druck. Jeder dieser Spieler kann(!) den letzten Pass spielen!

Dahinter bleibt eigentlich alles beim Alten, da wir hinten aktuell relativ gut stehen.

Macht daher:

--------------- Kühlwetter
Zuck -------- Pick --------- Skarla
------ Bachmann -- Sickinger
Hercher -- Hainault -- Kraus -- Schad
---------------- Grill

Falls wir im 4-4-2 auftreten wollen, dann:

----------- Röser --- Kühlwetter
Pick ----------------------------- Skarla
------- Bachmann ---- Sickinger
Hercher -- Hainault - Kraus --- Schad
---------------- Grill

Ihr seht, dass ich Thiele im Moment nicht berücksichtigen würde. Das bedeutet nicht, dass ich ihn komplett abschreibe, aber er benötigt dringend eine Pause. Zudem ist er in einem Heimspiel, in welchem der Gegner relativ tief steht, fehl am Platz. Nicht zu Unrecht schießt er die meisten Tore auswärts. Sobald der Raum eng wird ist er technisch zu limitiert. Starke dürfte nach seinem Auftritt in Mannheim ebenfalls wieder auf die Bank rücken. Als spielerisches Plus könnte man Bergmann statt Bachmann einsetzen. Für ihn würde es mich sehr freuen, wenn er mal wieder die Chance bekommen würde sich zu beweisen. Ebenfalls würde ich mich für Röser freuen, wenn er neben einem zweiten echten Stürmer (Kühlwetter) auflaufen würde.
 

palatino1

Well-Known Member
----------- Thiele --- Kühlwetter
Pick ----------------------------- Skarla
------- Ciftci ---- Sickinger
Hercher -- Hainault - Kraus --- Schad
---------------- Grill

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, ein Skarlatidis, der mal ein paar Spiele durchspielt, könnte ein ganz wertvoller Spieler werden. Wertvoller als Starke vermutlich, der für unser geplantes Umschaltspiel einfach zu langsam ist.
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Ich bin nur mal gespannt, ob wir Spalvis noch mal in unserem Trikot sehen.

Gesendet von meinem BLN-L21 mit Tapatalk
 

Nordteufel

Well-Known Member
Das wäre für mich schon eine Überraschung, aber eine der schönsten, Indie ich mir für dieses Jahr wünschen würde.
Hat da jemand Infos?
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Das wäre für mich schon eine Überraschung, aber eine der schönsten, Indie ich mir für dieses Jahr wünschen würde.
Hat da jemand Infos?
im transfermarkt Forum stand vor zwei Wochen, dass er das erste Mal wieder auf dem Platz stand und individuell trainiert hat. Weiß aber natürlich nicht, ob das stimmt. Kann das jemand bestätigen?
 

Lenfer

Well-Known Member
Das wäre mal eine Frage, die die Hansel bei den Pressekonferenzen stellen dürfen! Und zu Esmel genauso!

Selbst wenn das mit Spalvis stimmt und er im weiteren Aufbautraining + dann irgendwann im Mannschaftstraining keinen Rückschlag erleidet, wird er uns in dieser Saison wohl nicht mehr helfen können. Wäre natürlich toll, wenn er es nochmal als Aktiver zurück auf den Platz schaffen würde!
 

Shelter

Well-Known Member
Ich habe mir gerade mal unseren Kader angesehen der uns für die letzten zehn Spieltage noch zur Verfügung steht (so lange sich nicht noch weitere Spieler verletzen, gesperrt fehlen oder anderweitig ausfallen). Dabei habe ich die Spieler auf die Schommers augenscheinlich nicht (mehr) setzt, langzeitverletzt sind oder die bisher nur eine Außenseiterrolle unter ihm eingenommen haben aus dem "Stammkader" gestrichen.

Es verbleiben:

1. Grill
2. Spahic
3. Kraus
4. Hainault
5. Nandzik
6. Hercher
7. Schad
8. Bachmann
9. Fechner
10. Sickinger
11. Ciftci
12. (Skarlatidis)
13. Starke
14. Zuck
15. Pick
16. Röser
17. Kühlewetter
18. Thiele
19. (Bjarnason)

Ich weiß nicht aber kommt euch der Kader für die restlichen Spieltage u. englischen Wochen nicht sehr dünn vor? Auf U21-Spieler wie Scholz, Hotopp, Gözütok, Bakhat, Morabet etc. wird bspw kaum gesetzt, zumindest meiner Wahrnehmung nach. Glaubt ihr dass die Jungs jetzt doch mehr Spielzeit erhalten wenn im Schnitt alle drei Tage ein Pflichtspiel ansteht?

Anders wäre dieses Pensum ja fast nicht zu bewältigen, die Verletzungsanfälligkeit ist ohnehin schon hoch u. mit einer Stammelf von gerade einmal 15-17 einsatzfähigen Spielern je Spieltag bin ich mir nicht sicher ob sich das so bewältigen lässt.

Eventuell denkt Schommers ja auch darüber nach den suspendierten Hemlein wieder einzusetzen wenn die Tür für ihn nicht komplett geschlossen ist, Jonjic trainert aktuell in der zweiten Mannschaft oder?

Ich bin gespannt wie ihr die Lage einschätzen würdet.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Also ich glaube, dass die Anzahl der Spieler vollkommen ausreicht. Wobei Bakhat zuletzt ja sogar mehrfach im Kader war und Bergmann auch noch da ist, der sicher auch seine Einsätze bekommt, wenn Not am Mann ist. Leider nicht häufiger.

Zudem wäre es tatsächlich ganz nett, wenn die jungen Spieler ein paar Minuten sehen. Allerdings erachte ich es nicht für zwingend notwendig.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Wir müssen auf allen Positionen rotieren, also auch auf Positionen, auf denen die Spieler eigentlich gesetzt sind. Mit dem Ausfall von Gottwald könnte es in der IV etwas eng werden.
Aber für andere Vereine sieht die Lage auch nicht besser aus. Ich könnte mir vorstellen, dass es gegen 60 noch nicht viele Änderungen geben wird, sodass sich der Stamm noch besser einspielen kann. Anschließend werden sicher zunächst die üblichen Verdächtigen rotieren. Aber auch Spieler wie Schad, Pick oder Kraus, die bisher fast immer von Anfang an dabei waren, werden dann mal pausieren.

Pick würde ich sowieso gerne mal als Joker sehen. Ich könnte mir vorstellen, dass er seine Stärken effektiver ausspielen kann, wenn er frisch reinkommt und der Gegner vielleicht nicht mehr ganz auf der Höhe ist.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Morgen gegen Jena gerne so:

—-Pick ——- Röser ——- Kühlwetter
——-Zuck — Sickinger — Bakhat
Hercher — Kraus — Hainault — Schad
———————- Spahic

Spahic, damit er Spielpraxis bekommt. Sorry für Lenni, aber Spahic muss spielen, auchum ihn zu testen.

Abwehr steht (wobei ich mir für nächstes Jahr dringend einen/zwei IV mit Qualitäten Spielaufbau wünsche.

Mittelfeld: Bakhat hat mich in wenigen Minuten überzeugt! Unbekümmert, auch mal 1vs1. Gefällt mir. Mit Zuck und Sickinger sind wir spielerisch stark besetzt. Sickinger könnte auf der defensiveren Position wieder aufblühen, da er das Spiel mehr vor sich hat. Härtefälle sind Bachmann (zu schwach mit Ball am Fuß) und Ciftci (erster Kandidat für die drei Mittelfeldpositionen).

Angeiff sollte so bleiben. Thiele ist ein Konterstürmer, aber Jena wird sich hinten reinstellen. Da ist er fehl am Platz. Gegen 60 war Pick oft zentral. Das würde ich ändern. Er und Kühli sollten sich auf den Außen abwechseln und auch mal fallen lassen. Röser agiert im Zentrum und netzt ein paar Mal :smile:
 

Nordteufel

Well-Known Member
Ich habe Schommers für seine Aufstellung und Taktik kritisiert. In meinen Augen haben wir einfach nicht das Spielerpersonal für sein 433.

Ich würde erstens deutlich offensiver stehen. Kaum ein Gegner kommt in Liga 3 mit Gegenpressing klar.

Zudem würde ich auch die Aufstellung ändern.

-------------- Pourie
Morabet ----- Ciftci ---- Skarlatidis
--------- Rieder --- Bakhat
Hlousek -- Sickinger -- Kraus -- Schad
--------------- Spahic

Kraus spielt nur, weil Winkler verletzt ist. Bakhat und Ciftci wechseln ständig die Positionen. Frühes Anlaufen. Morabet, Pourie und Skarlatidis ebenfalls ständig am Rotieren.

Ich hab auf jeden Fall keinen Bock schon wieder nur diese Angsthasenfußball zu sehen.

btw. sieht man jetzt deutlich die schon vorher klare Fehlbesetzung auf den Außenbahnen.
 

vega

Well-Known Member
Stimme dir zu bzgl 4-3-3. Ich will noch nicht einmal sagen, dass wir grundsätzlich nicht das Personal dafür haben, aber AKTUELL steht es uns dafür nicht zur Verfügung.

Lass Sessa, Kleinsorge, Ritter, Skarlatidis fit werden und probier es dann noch einmal. Aber aktuell sind wir viel zu langsam für dieses System besetzt. Zuck wurden beim Konterversuch auf zwei Metern drei abgenommen, Pourie und Huth brauchst du erst gar nicht versuchen lang zu schicken und auch wenn Hlousek seine Momente hat, hat man bei ihm das Gefühl, dass er froh ist, nach einem Sprint über den halben Platz den Ball mit einer halbgaren Flanke aus dem Halbfeld loszuwerden. Vermeintlich "großer" Transfers hin oder her: Bei mir hätte ebenfalls Hercher die Nase vorn (Schad auf der anderen Seite unantastbar).

Ich denke auch, dass uns aktuell ein 4-2-3-1 am besten zu Gesicht stehen würde. Und auch wenn ich es mir der Einfachheit halber in meine Signatur tackern könnte: Mit diesen Standards bleiben wir auf ewig in dieser Liga.
 

ooolaff

Active Member
Ich kann wirklich nicht verstehen, was Schommers will (vielleicht weiß er es auch nicht). Er muss zurück in die reale Welt und aufhören, so zu tun, als sei er Klopp oder Pep, denn wir haben De Bruine, Salah, Firmino, Mane usw. nicht. (Sie verstehen, was ich meine, oder?). Die Formation 433 passt einfach nicht in diesen Kader, also

Pourie
Ritter-Sessa-Kleinsorge
Rieder-Ciftci
Hlousek-Winkler-Sickinger-Schad
Spahic

oder Hlousek anstelle von Ritter und Hercher anstelle von Hlousek. Da Winkler, Sessa und Kleinsorge verletzt sind, kann die Formation...
4231: Spahic -Schad,Kraus,Sickinger,Hercher- Rieder,Ciftci -Skarla, Ritter,Hlousek- Pourie.
Wenn BS nicht so eingeschränkt ist, können wir auch Jonjic verwenden (aber nein, er hat den großen Experten beleidigt). Ich kann nicht verstehen, warum wir einen Stürmer (Typ Testroet) wollen, wenn wir keine Taktik haben, diesen Stürmer mit nützlichen Bällen zu füttern.


I really can't understand what Schommers want (maybe he doesn't know, too). He has to get back in the real world and stop pretending he's Klopp or Pep, because we don't have De Bruine, Salah, Firmino, Mane etc... (you get my point, right?). Formation 433 simply doesn't fit to this squad, so

Pourie
Ritter-Sessa-Kleinsorge
Rieder-Ciftci
Hlousek-Winkler-Sickinger-Schad
Spahic

or, Hlousek instead of Ritter and Hercher instead of Hlousek. Since Winkler, Sessa and Kleinsorge are injuried, ,formation can be...
4231: Spahic -Schad,Kraus,Sickinger,Hercher- Rieder,Ciftci -Skarla, Ritter,Hlousek- Pourie.
If BS isn't so limited, we can use Jonjic (but nooooo, he offended the great expert) too. I can't understand why we want striker (Testroet type) when we do not have tactics for feeding that striker with usefull balls.
 

Shelter

Well-Known Member
Das wäre nach den Eindrücken aus den letzten beiden Spieltagen meine persönliche Aufstellung für das nächste Spiel gegen die Bayern-Amateure am kommenden Samstag:



Natürlich ist noch abzuwarten wie sie die Mannschaft im Verbandspokal übermorgen in Marienborn aufstellt aber vor dem Hintergrund der Belastungssteuerung könnte ich mich auch mit der in Klammern genannten Varianten anfreunden, solange auch tatsächlich alle Akteure zur Verfügung stehen und bspw. im Falle von Winkler o. Pourié nicht noch länger verletzungsbedingt ausfallen.

Dazu kurz meine Einschätzungen:

1. Unsere IV befindet sich aktuell in einem (hoffentlich nur) kleineren Formtief und präsentiert sich leider nicht mehr so sattelfest wie noch zur Endphase der letzten Saison in der wir zumindest im Abwehrverbund selten etwas zugelassen haben. Hier würde ich mir wünschen dass Winkler bald seine erste Bewährungsprobe erhält und im Stande ist mehr Ruhe u. Sicherheit in die Viererkette zu bringen. Weder Sickinger und Kraus sind im Moment für mich unumstößlich gesetzt und ich hätte keine Bauchschmerzen wenn Saibene auf einer der zwei Positionen einen Wechsel hin zu unserem Neuzugang aus Unterhaching vornehmen würde.

2. Auch unser Kilometerfresser Dominik Schad wird auf der rechten Abwehrseite nicht alle Spiele bestreiten können, hier könnte ich mir vorstellen dass Hercher in die Mannschaft rutscht auch weil vor der Saison und in den letzten Wochen u.a. zu lesen gewesen ist dass er in erster Linie als wichtiger Back-Up für die beiden Außenverteidigerpositionen vorgesehen ist.

3. Im defensiv-zentralen Mittelfeld sehe ich Rieder aktuell gesetzt. Je nachdem flankiert von Bachmann (wenn Saibene auch weiterhin an seinem 4-4-2 System mit zwei defensiven Mittelfeldspielern festhält) oder von Ciftci in einer etwas offensiveren Variante und als zentraler Ballverteiler der mit seiner „feinen Klinge“ wichtige Vertikalpässe hinter die gegnerische Abwehr spielen kann sowie selbst aus der zweiten Reihe u.v.a. auch bei Standards selbst den Abschluss suchen soll.

4. In einer offensiven Dreierreihe wären bei mir aktuell Ritter (sehr umtriebige u. für den Gegner „stressige“ Spielweise), Pourié als Halbstürmer der die notwendigen freien/offenen Räume erkennt sowie ein „Wusler“ wie Skarlatidis (oder Kleinsorge) auf rechts gesetzt. Ich glaube dass diese Kette aktuell am ehesten die Gefahr ausstrahlen würde die gegnerischen Abwehr immer wieder unter Druck zu setzen und (hope so) durch ihre spielerischen Anlagen eine gewisse Torgefährlichkeit auszustrahlen.

5. Nachdem ich das Spiel vom Samstag jetzt Re-Live noch nachgeholt habe, ist der Sturm wohl aktuell unsere größte Schwachstelle. Während Huth auf mich noch einen bemühten aber leider glücklosen Eindruck hinterlassen hat, ploppen über der Leistung von Lukas Röser zumindest in der aktuellen Verfassung so einige große Fragezeichen über meinem Kopf auf. Der eingewechselte Hanslik hat unserem Spiel in der zweiten Halbzeit da deutlich besser getan, die Vakanz im Sturm zumindest etwas belebt und sich dadurch auch für weitere Aufgaben empfohlen. Ich würde mir wünschen dass wir ihn zusammen mit Pourié am kommenden Samstag auf dem Rasen sehen.
 

wueterich

Well-Known Member
Ist Hercher nicht eher auf der linken Seite zu besetzen?

Ich würde es Mal mit

Hlousek - Hercher - Kraus - Schad

sehen und Sickinger davor für Rieder mit Ciftci

obwohl ich Bachmann zwar beim Spielaufbau übergehen würde, aber er hat bei uns bis jetzt die Tore gemacht, wenn der Sturm geschwächelt hat ( ich zähle da auch sein 2. gegen Regensburg mit auch wenn der Linienschiri da gepennt hat ), er ist also schon auch ne kleine Bank was Tore betrifft, vielleicht sollte Jeff den Umschulen auf Mittelstürmer, wäre sicher Mal interessant.
 

Nordteufel

Well-Known Member
Nach Saibenes Interview bei DBB hört es sich so an, dass Ritter und Zimmer die Außen bespielen. Finde ich gut. Ich sehe Ritter dort auch stärker als im Zentrum.

Zudem nennt er Sessa , Bachmann und Ciftci wieder als Kandidaten für die Startelf. Ebenso Sickinger.

Da mir das Spielerische in dieser Saison deutlich zu kurz kam, würde ich bei einer Aufstellung gegen Verl gerne spielstarke Spieler im Zentrum und der Verteidigung sehen. Daher ergibt sich für mich folgende Aufstellung (falls alle wirklich fit sind).

------------- Pourié ---- Hanslik
Ritter ------------ Sessa ------------ Zimmer
------------------ Ciftci
Hlousek --- Winkler --- Sickinger --- Hercher
------------------ Spahic

Zimmer und Hercher könnten während des Spiels auch switchen. Carlo und Winkler haben beide eine gute Spieleröffnung und passen als Links- und Rechtsfuß gut zusammen. Hanslik und Pourié können sich beide wahlweise etwas zurückfallen lassen, um das ohnehin spielstarke Mittelfeld um Sessa und Ciftci zu unterstützen.

Ich rechne aber eher mit:
-------------- Pourie
Ritter --- Aydin --- Sessa --- Zimmer
------------ Bachmann
Hlousek -- Winkler -- Kraus -- Hercher
--------------- Spahic
 

Oben