A-Jugend im DFB-Pokalfinale (FCK-1.FC Köln 0:1)

wueterich

Well-Known Member
Das ist echt krass, ein Glück das wir so weit oben stehen. vor Allem der Sprung u23 zu den Profis ist ja kaum zu machen. Für die A-Jugend bedeutet das natürlich ne hohe Durchlässigkeit.



@ Red



der hätte einfach den Paß von seinem jüngeren Bruder genommen und gesagt er ist frühreif
 

wueterich

Well-Known Member
Es scheint so als hat der ganze Verein bei entscheidenden Spielen immer durch individuelle Fehler das Nachsehen
 

FoxLennon

Well-Known Member
Es scheint so als hat der ganze Verein bei entscheidenden Spielen immer durch individuelle Fehler das Nachsehen



Ja, scheint so. Nervt langsam.

Die ganze Saison über hört man immer den Anfangssatz "Lautern muss mehr......"

Kann's ne mehr hören.
 

Klingenstädter

Moderator
Es scheint so als hat der ganze Verein bei entscheidenden Spielen immer durch individuelle Fehler das Nachsehen

Naja. In der zweiten Hälfte ist es schon ein deutlicher Unterschied. In der ersten Hälfte waren wenigstens die Spielanteile ausgeglichen mit besseren Chancen der Kölner. Bis zum Tor in der zweiten Halbzeit war Köln dann drückend überlegen und in der anschließenden Druckphase von uns hat es leider nicht zu zwingenden Chancen gereicht. Seitdem hängt es durch, Köln will nicht und wir können nicht.



Das Gegentor war natürlich ein krasser Torwartfehler (erst das Rauslaufen trotz zweier Verteidiger am Ball, dann hält er sich an der 5er-Linie auf), aber verdient ist es schon.
 

Jonny

Well-Known Member
Ach ich seh das auch nicht so eng. Ein Sieg wäre super. Aber auch so ist die Leistung - auch über die gesamte (Pokal-)Saison gesehen - super gewesen! Die Jungs sollen sich freuen und weiter nach höherem streben.



Ich freu mich, dass wir so eine gute A-Jugend haben und neue Spieler nachkommen für die Profis!!



******e! Das wärs gewesen!
 

ph114

Active Member
Mann, am Schluss durch Kick&Rush eigentlich die besten Chancen... bitter! Vorher leider kaum Torchancen, kaum angekommene Bälle. Sehr schade, aber verdienter Sieg der Kölner. Blöd nur, dass das Tor so geschenkt war.
 

Jonny

Well-Known Member
Die Kölner spielen seit 3 Jahren zusammen (8 von 11 Leuten). Wurden B-Jugend-Meister.



Ich bin zufrieden mit unseren Jungs! War eine gute Runde. Jetzt weiter nach Höherem streben und hoffentlich dürfen sich einige wie schon Heintz, Zuck, Orban und Derstroff bei den Profis präsentieren.
 

Klingenstädter

Moderator
Zuck kam von Neunkirchen, nicht aus der U19.




War definitiv eine starke Saison, hoffentlich geht zum Schluss jetzt nicht die Luft aus.

Sind ja auch einige dabei, die noch ein Jahr U19 spielen können. Leute wie Schindele oder Hajtic tauchen bestimmt demnächst mal im Profitraining auf.
 

ph114

Active Member
Echt schade, dass wir unsere Stürmer Hajtic und Rodriguez heute kaum in Szene setzen konnten. Dachte, da geht mehr... naja, sei's drum! Kann nur einer gewinnen...
 

dreispitz

Well-Known Member
Schade.



Bester Spieler auf unserer Seite war für mich Pick. Ein kleiner wuseliger Spieler, der richtig gut mit dem Ball umgehen kann.
 

Betzebub46

Active Member
Insgesamt war Köln doch das etwas bessere Team und damit geht der Sieg am Ende für den FC auch in Ordnung. Trotzdem hat sich aber auch unsere A Jugend sehr gut verkauft. Die Kölner Manschaft bestand zu großen Teilen aus Spielern welche bereits vor 2 Jahren zusammen Meister der B Jugend wurden. Auch spielen die meisten Spieler schon seit vielen Jahren beim FC weshalb sie insgesamt schon deutlich besser eingespielt waren und natürlich ihre Laufwege etcetera kennen. Aber unsere Manschaft hatte durchaus auch die ein oder andere Möglichkeit. Es gibt sicherlich 2 - 3 Spieler welche durchaus wenn sie weiter hart an sich arbeiten den Sprung in den Profibereich schaffen können. Ob dies dann beim FCK was natürlich die idealste Lösung wäre oder bei einem anderen Verein ist muss man natürlich noch abwarten



Aufgefallen ist mir heute vorallem Florian Pick der für mich auf Seiten des FCKs heute der Stärkste war. Er hatte einige gute Aktionen dabei und war im Mittelfeld sowohl auf beiden Außenseiten als auch in der Zentrale sehr oft zu finden.

Übrigens toler Support der Lautern Fans Vermutlich zum großen Teil durch die Bberliner bagaasch in Berlin



Nun heißt es die Niederlage schnell aus den Köpfen zu bekommen und nach vorne schauen um dann in den Spielen gegen Kickers Offenbach hoffentlich erfolgreich zu sein.
 

raiden

Well-Known Member
Über Pick habe ich gerade letzte Woche mehrere positive Sachen gelesen. Er ist vor allem auch erst 17, spielt also noch mindestens ein Jahr A-Jugend (hoffentlich dann auch Bundesliga!).
 

Lenfer

Well-Known Member
So, es ergab sich, daß ich mir die Gschicht vor Ort geben konnte. Eins mal gleich vorweg: Wir haben halt die besten Fans der Welt!
Ich war zu spät dran und als ich noch ein paar hundert Meter entfernt war, hab ich unsere schon gehört. Und wirklich NUR unsere!



Zum Spiel: Gute zwanzig Minuten zu Beginn, in denen unsere Jungs durchaus das überlegene Team waren, ohne dabei allerdings für allzu große Torgefahr zu sorgen (das sollte leider fast über das ganze Spiel so bleiben). Kölner Trainer zwischenzeitlich schwer am Rotieren an der Seitenlinie. Danach kamen die Ziegen besser rein. In der 2.HZ waren die Kölner dann halt leider +/-deutlich überlegen, das muß man zugeben. Ob die dabei allerdings ohne gütige Mithilfe von uns ein Tor geschossen hätten? Ich glaub' eher nicht... Wer hatte eigentlich den Fehlpass kurz vorm 16er gespielt? Bin mir da nicht mehr sicher. Ein Nachbar meinte es wär Mensah gewesen? Sallinger turnte dann leider irrlichtern durch die Gegend und der Rest war Formsache. Schade, daß bei all den Ecken nix rumkam ("Wie bei den Großen" war allenthalben um mich herum zu hören.). Unsere Hoch&Weit-Schlußattacke war dann auch nicht mehr von Erfolg gekrönt. Ob da noch irgendetwas wirklich knappes dabei war, konnte ich aus der Entfernung nicht ausmachen.



Unsere Jungs (Verwechslungen bitte ich zu entschuldigen bzw zu verbessern!):



TOR: Sallinger bis auf das Gegentor ohne Fehler (wobei ich in der 1.HZ auch so weit weg stand, daß ich das gar nicht richtig beurteilen kann); gegen Ende hat er einen langen Freistoß ohne Not ins Seitenaus geschossen und sich dann (zurecht) selbst mächtig geärgert; - zudem hat er in der 2.HZ den direkten Kontakt zum "harten" Fanblock
hinterm Tor gesucht und als Lohn lautstarke Unterstützung erhalten!



IV: Schindele und Kyere-Mensah haben einen soliden Eindruck gemacht. Soweit ich mich erinnere, waren aber ein paar üble Fehlpässe im Spielaufbau dabei, wenn die Ziegen hoch gepresst haben.



AV: Auf den Außen (Leonhardt und Geiler bzw Antonaci) hatten wir immer mal wieder Probleme rechtzeitig in die Zweikämpfe zu kommen bzw das Paßspiel zu unterbinden. Köln konnte daraus aber kaum Kapital schlagen. Geiler leider mit anscheinend schwerwiegender Verletzung ausgewechselt. Wurde noch am Block vorbeigetragen und das sah echt nicht gut aus...



DM: Gut gefallen hat mir Hofmann auf der "6" (Ich hoffe, daß ich da jetzt nichts verwechsle!). Solides Defensivverhalten und zwischendurch immer wieder auffällig als ordnende Hand im ZM. Vielleicht hätte Metz ihn aber schon etwas früher gegen einen Stürmer austauschen sollen. Sveinsson kam ja erst in der 88.



OM: Im offensiven Mittelfeld war hauptsächlich der Wurm drin, bzw sie waren größtenteils abgemeldet und kamen gar nicht erst richtig in Spiel. Weder Öhler, noch Pick oder Osei-Kwadwo konnten (nach den ersten 20 Minuten) die ganz großen Akzente setzen. Immerhin blitzten immer wieder Ansätze von schnellem Flügelspiel auf.



ST: Hajtic und Rodriguez kamen nicht so zur Geltung, wie man sich das wohl gewünscht oder erhofft hatte aufgrund der wiederholten Nennung in den letzten Monaten, aber Köln stand halt defensiv auch weitestgehend bombensicher. Rodriguez kam mir recht antrittsschnell und dabei aber trotzdem robust vor. Sollten die beiden tatsächlich bereits langfristige Verträge unterschrieben haben, wäre das wirklich zu begrüßen!



Die Ziegen: Abgesehen vom Fußballtraining hatten die vermutlich auch schon Schauspielunterricht... Nach der Führung haben sie die Geschichte aber ziemlich routiniert runtergespielt.



Zuschauer: angeblich >2500 oder so. Kam mir weniger vor. Viele Bayern- und Stuttgart-Fans sowie vermutlich neutrales Volk. Zwei Blöcke mit Ziegenböcken, von denen man aber außer beim Tor und 2-3 anderen Gelegenheiten absolut nichts zu hören bekam. In der "West" (lol, war ja wirklich die "Westkurve") war fast Dauerbetrieb angesagt. Stark! Da waren auf jedenfall Bagaasch-Leute dabei, soweit ich das erkennen konnte. Ganz witzig war der kurzzeitig angestimmte "Sch***-DSF"-Wechselgesang mit dem einen Kölnblock quer über den Platz. - Unsere Jungs kamen dann nach dem Spiel noch zum Abklatschen am Zaun vorbei. Da war natürlich schon Enttäuschung zu sehen. Ich hoffe, die Spannung bleibt jetzt für die beiden Aufstiegsspiele hoch und sie schaffen es in die BL!



Schiri: Naja, FÜR uns war er jedenfalls net. Hätte auch noch 2 Minuten mehr draufpacken können in der 2.HZ anstatt nach bloß 3 Minuten Extrazeit abzupfeifen.



Bratworscht: Mittelmaß, aber immerhin "nur" 2 Euro.



ps_ Christoph Daum lief mir vorm Stadion noch über den Weg. Boah, sieht der alt aus mittlerweile!
 

Oben