[5. Spltg. 19/20 - 18.8. - 13 Uhr] FCK - Eintracht Braunschweig 0:3 (0:0)

FCK - Eintracht Braunschweig

  • Heimsieg FCK

    Stimmen: 14 82,4%
  • Unentschieden

    Stimmen: 3 17,6%
  • Sieg Braunschweig

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    17
  • Umfrage geschlossen .

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Völlig unsinnig nach 5 Spieltagen eine Trainerdiskussion anzufangen. Dass Becca jetzt schon nervös wird war absehbar, aber das wird keine Ruhe in den Verein bringen.
Er muss damit rechnen dass er ein paar Jahre investieren muss bis der FCK aufsteigt. Das zeugt in meinen Augen nicht von sportlicher Weitsicht wenn er jetzt so den "schnellen Erfolg" erzwingen will. Aber Alleinherrscher von Fußballclubs sind selten geduldig, und so wie er die Trainerfrage+Sportdirektor in der Hand zu haben scheint, ist er genau das.

Naja wir werden sehen, auch Becca muss man Zeit geben. Aber dass durch ihn Ruhe und sportliche Weitsicht in den Verein kommen, was viele prophezeiten, da bin ich nach wie vor sehr skeptisch...
 

ooolaff

Active Member
grill lässt den ball fallen und sickinger verschiesst den 11er. ist das glück?
Egal, wir hatten noch die 2: 1-Führung. Gleich wie in Großpach. In Großpach haben wir Glück, in Münster nicht. Aber wir mussten nicht zulassen, dass es passiert. Ein Spiel, das ist in Ordnung, aber mehr Spiele, dann geht es um Teamcharakter.

No matter, we still had the 2-1 lead. Same like in Grosspach. In Grosspach we have luck, in Munster, not. But we didn't have to allow to happend. One match, that's OK, but more matches, then it's about teams character.
 

paule3

Member
Ich sehe es nicht so kritisch wie einige hier. Spielerisch finde ich uns besser als letztes Jahr. Wir hatten ein schwieriges Anfangsprogramm und auch Pech. Diese ständigen Trainerwechsel haben uns bisher nicht weitergebracht und werden es auch in Zukunft nicht.

Mit unserem Etat werden wir in der 3. Liga auch keinen Top Trainer bekommen. Ich denke Ruhe bewahren und punktuell verstärken hilft mehr.
 

Jonny

Well-Known Member
Der einzige den alle vom Hof jagen wollten (außer mir) und der es wirklich geschafft hat ist Fortounis, der Rest sind Leihspieler (Demirbay etc.) die die meisten gern behalten hätten.

Solche Fälle zählen mMn. nicht, da man es immer im Kontext der Ligazugehörigkeit betrachten muss, als die uns verließen waren wir halt ein 2.Ligist und jetzt Spielen die halt immernoch dort, great...
Ich hätte mitschreiben sollen. Jetzt fallen mir die ganzen Namen nicht mehr ein.

Und wo spielen wir heute? Ich bin sicher, dass uns bspw. ein Nazarov gut getan hätte. Ebenso wie andere, die sich in Liga 2 etabliert haben während es für uns immer weiter runter ging.

Aber ist auch müßig darüber zu diskutieren. Fortounis ist ja das beste Beispiel: Manchmal klappts einfach nicht, obwohl der Spieler dutzende Chancen erhält.
 

Schollus

Active Member
Was mir auffällt ist dass wir in der Liga alle Tore ab Minute 69 fangen. Das kann mehrere Gründe, oder eine Kombi aus allen, haben.

1. Kondition/Aufmerksamkeit
2. Unser Spiel ist zu laufintensiv
3. Es wird zu spät oder gar nicht gewechselt

Ich denke, dass viele Spieler zu viel laufen, weil oft Stellungsfehler begangen werden und deshalb einiges wieder zugelaufen werden muss und einige Meter sinnlos gemacht werden.

Unser "Pressing" sehe ich eigentlich nicht als Grund an, dass da jemand müde wird die letzten 20 Minuten. Was natürlcih echt schlimm wäre, falls die Mannschaft konditionelle Defizite aufweist.

Jedenfalls stehen wir uns in den letzten 20 Minuten oft selbst im Weg oder machen unerklärliche Fehler, siehe 0:2 am Sonntag.
 

jimjones

Well-Known Member
Und wo spielen wir heute? Ich bin sicher, dass uns bspw. ein Nazarov gut getan hätte. Ebenso wie andere, die sich in Liga 2 etabliert haben während es für uns immer weiter runter ging.
Nazarov ist 2010 gewechselt als wir in die BL aufgestiegen sind und hat damals in der II gespielt, dass meint ich mit "Kontext" Jonny...
 

ktown

Well-Known Member
Ich denke, dass viele Spieler zu viel laufen, weil oft Stellungsfehler begangen werden und deshalb einiges wieder zugelaufen werden muss und einige Meter sinnlos gemacht werden.
Jep. Wenn das mal endlich abgeschaltet wird, dann kann die Mannschaft mal Drucksituationen kontrolliert überstehen und ihre eigene Druckphase aufbauen. Bisher wird mannschaftsdienlich zusammengestanden und unsere Druckphasen resultieren aus Fehlern des Gegners ohne das wir diese wirklich selbst einleiten.
 

Oben