[1. Spltg. 19/20 - 20.7. - 14 Uhr] FCK - SpVgg Unterhaching 1:1 (1:0)

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
denke um die 25 000.
u-haching ist halt sau unattraktiv und bringen auch kaum was an fans mit.
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Ich glaube zum Auftakt kommen ohnehin mehr als beim selben Gegner an einem anderen Spieltag. Aber gegen Mannheim wird's eh voll. Deshalb bin ich ganz froh, dass das Auftaktspiel nicht gegen den Waldhof ist.
 

uppsala

Well-Known Member
Dann sollten wir schauen, dass jeder drei neue mit auf den Betze bringt
Wobei samstags ohne KSC in der Liga viele Spiele im SWR von uns sein werden...
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Wir haben gegen den Bahlinger SC 6:2 gewonnen, Unterhaching hat gegen die nur 4:1 gewonnen.
Da ein Testspiel gegen den Bahlinger SC als valides Maß für die Stärke einer Mannschaft herangezogen werden kann, und der Unterschied in der Höhe des Sieges eindeutig nachweisbar ist, ist es also nur logisch, dass wir gegen Unterhaching gewinnen werden :sunglasses:
 

French-FCK-Fan

Moderator
Teammitglied
Wir haben gegen den Bahlinger SC 6:2 gewonnen, Unterhaching hat gegen die nur 4:1 gewonnen.
Da ein Testspiel gegen den Bahlinger SC als valides Maß für die Stärke einer Mannschaft herangezogen werden kann, und der Unterschied in der Höhe des Sieges eindeutig nachweisbar ist, ist es also nur logisch, dass wir gegen Unterhaching gewinnen werden :sunglasses:
… und zwar mit 2:1.
 

Lenfer

Well-Known Member
Nur noch drei Tage bis zum Saisonstart. Zeit, sich mal mit dem Gegner zu befassen. Bei Haching läuft ja momentan der Börsengang (die SpVgg wird der zweite deutsche Verein nach Dortmund sein, der an der Börse gehandelt wird!). Es bleibt abzuwarten, wieviel Kapital sie damit einsammeln. Man hofft auf ca 7-8 Mio. Dieses Geld soll innerhalb der nächsten drei Jahre den Zweitliga-Aufstieg bringen.

Aktuell sieht der Kader erstmal nicht wirklich besser aus als letztes Jahr. Torwart Königshofer ist weg und Youngster Mantl wurde schon frühzeitig als neue Nr.1 ausgerufen. Da besteht wohl noch Handlungsbedarf, denn nur auf Mantl und den bereits 40-jährigen Gurski als Backup sollte man besser nicht setzen. Ansonsten hielten sich die Abgänge im Rahmen, während die Neuzugänge keinen deutlichen Qualitätssprung versprechen. Vorne sollte der Sturm eigentlich mit dem Belgier Naudts verstärkt werden, der aus der zweiten holländischen Liga kam, aber der Vertrag wurde aus familiären Gründen bereits wieder aufgelöst. Nun wird wohl erstmal Schröter (kam aus der RL Bayern) neben Schimmer für das Toreschießen hauptverantwortlich sein.

Allerdings hat Trainer Schromm mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen: Kapitän Welzmüller fehlte bereits fast die komplette 18/19-Saison und ist immer noch nicht wiederhergestellt, mit Hain fällt einer der beiden Topscorer ebenfalls länger aus und die Fitness von Abwehrchef Endres und den Defensivkollegen Winkler sowie Bandowski ist zumindest zweifelhaft. Sollten die Genannten alle ausfallen, würde sich die Abwehr praktisch von alleine aufstellen.

Mantl - Schwabl, Greger, Winkler, Dombrowka - Stahl, Hufnagel - Heinrich/JPMüller, Bigalke, Marseiler - Schröter/Schimmer;

In der wahrscheinlichen Startaufstellung sind höchstens zwei Neuzugänge zu erwarten (Heinrich + Schröter), also dürfte die Truppe gut eingespielt sein. In der Vorbereitung wurde viel Pressing trainiert, man kann somit davon ausgehen, daß Haching versuchen wird, den FCK zu Fehlern zu zwingen, um dann schnell umzuschalten. In den letzten Tests klappte das jedenfalls gegen Zweitligisten schon ziemlich gut, denn die 1:2-Niederlage gegen Dresden war unglücklich und gegen Regensburg gelang ein verdienter 2:1-Sieg.

Kopf-an-Kopf: Bisher hat der FCK nur ein Spiel gegen die Münchner Vorstädter verloren, aber das war beim Auswärtsspiel in der letzten Saison auch gleich eine richtige Klatsche (0:5). Immerhin gab es im Heimspiel vor zwei Monaten mit dem 4:0-Sieg die entsprechende Antwort. Im Vergleich zu diesem Spiel wird die FCK-Aufstellung am Samstag vermutlich (auf dem Papier) etwas stärker aussehen, während Haching wahrscheinlich mit einer etwas schwächeren Mannschaft anreist. Schromm hat dann auch die Favoritenrolle schon mal klar Richtung Betze geschoben und davon gesprochen, daß sich Lautern "enorm" verstärkt habe... Wäre schön, wenn unsere Jungs unter Beweis stellen, daß er mit dieser Einschätzung nicht zu weit daneben liegt!
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
möchte mich mit dem gegner gar nicht zu sehr beschäftigen. schlimm genug, dass wir gegen solche vereine überhaupt spielen müssen!
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
gibt ja noch genug andere, die in frage kämen. so mannschaften wie hachingen, sandhausen oder ähnliche braucht kein mensch, nichtmal in liga drei.
 

Lenfer

Well-Known Member
möchte mich mit dem gegner gar nicht zu sehr beschäftigen. schlimm genug, dass wir gegen solche vereine überhaupt spielen müssen!
Ich hoffe, daß unser Trainerteam das net so sieht! :wink:

gibt ja noch genug andere, die in frage kämen. so mannschaften wie hachingen, sandhausen oder ähnliche braucht kein mensch, nichtmal in liga drei.
Das klingt recht überheblich.

Sandhausen ist schon über 100 Jahre alt und seit mehr als 10 Jahren im Profifussball (übrigens mit Hilfe von einigen ehemaligen FCK-Angestellten, die bei uns ungewollt oder "zu schlecht" waren).

Haching geht auch schon auf die 100 zu und tauchte bereits vor 30 Jahren in der 2.BL auf. Die gehören eigentlich fast zum Inventar der 2./3.Liga.

Sicher bringen beide Vereine nur wenig Fans ins Stadion, aber sie haben es sich nunmal verdient zweit- bzw drittklassig zu spielen. Und außerdem kann man als Anhänger des FCKs heutzutage kaum mehr abfällig auf andere zeigen "weil die sich ja nur durch Unterstützung von XY in der Liga halten können". Wir gehören jetzt leider auch dazu, selbstverschuldet!
 

SaarBetzi86

Moderator
Teammitglied
Ich hoffe, daß unser Trainerteam das net so sieht! :wink:



Das klingt recht überheblich.

Sandhausen ist schon über 100 Jahre alt und seit mehr als 10 Jahren im Profifussball (übrigens mit Hilfe von einigen ehemaligen FCK-Angestellten, die bei uns ungewollt oder "zu schlecht" waren).

Haching geht auch schon auf die 100 zu und tauchte bereits vor 30 Jahren in der 2.BL auf. Die gehören eigentlich fast zum Inventar der 2./3.Liga.

Sicher bringen beide Vereine nur wenig Fans ins Stadion, aber sie haben es sich nunmal verdient zweit- bzw drittklassig zu spielen. Und außerdem kann man als Anhänger des FCKs heutzutage kaum mehr abfällig auf andere zeigen "weil die sich ja nur durch Unterstützung von XY in der Liga halten können". Wir gehören jetzt leider auch dazu, selbstverschuldet!
Word.

Ich spiele lieber gegen diese Vereine als gegen RB, Wolfsburg oder Leverkusen. Die sind zwar kleiner, aber näher an dem dran, was ich unter Fußball verstehe.
 

uppsala

Well-Known Member
spielt ihr lieber gegen bayern, köln und bremen oder sandhausen, haching und zwickau?
Docces, diese Frage stellt sich aktuell nicht. Und die nächsten zwei Jahre auch nicht :wink: Aber wenn es dich beruhigt: Ich hab meine 1er DK insbesondere deshalb noch nicht abgegeben, weil ich damit ein Anrecht habe, in der Saison 2026/27 beim CL-Spiel gegen Real Madrid ganz nah dabei zu sein :sunglasses:
 

Oben