Neuer Sportdirektor/Neuer Sportvorstand

vega

Well-Known Member
Würde mich in diesem Thread gerne mal über die eigentliche Thematik "Nachfolger für Uwe Stöver" unterhalten.

Wer sollte/könnte es werden? Und in welcher Form? Untergeordneter Sportdirektor oder gleichgesetzter Vorstand?
Wie schätzt ihr Klatt und Gries ein? Würden sie einen weiteren Chef neben sich dulden? Würde es bei drei Vorständen nicht auch Sinn machen, einen "wirklichen Chef" zu bestimmen?

Nachfolgend ein Gedanke von mir, der bei Leibe nicht diskutiert werden soll, aber der mir hier und da schon mal durch den Kopf schoss: Stefan Kuntz hätte in diesem Triumvirat echt einen guten Sportvorstand abgeben, glaube ich. Aber wie gesagt, das soll nicht Teil dieser Diskussion werden.
 

Jonny

Well-Known Member
Echt schwierig. Kenne mich auf dem Gebiet überhaupt nicht aus und so müssen auch folgende Namen bewertet werden, die ich einfach mal in den Raum werfen möchte:

Thomas Hengen
Uwe Rösler

Wobei ich kaum glaube, dass sich letzterer den Betze antun wird.
 

philos

Well-Known Member
Noch ein unrealistischer Name:
Dirk Schuster. Hat Darmstadt ja nicht nur trainiert, sondern war auch für einen Großteil der Transfers dort zuständig. Hat also ein Auge dafür Spieler zu holen die in unser Budget passen würden... Evtl. würde ein Vorstandsposten ja reizen...
 

Shelter

Well-Known Member
Ich bin mir auch nicht sicher durch wen diese Stelle extern neu besetzt werden könnte, eher stellt sich mir da die Frage wer von den gehandelten Kandidaten nach den letzten Ereignissen und der Vorgeschichte um Stöver wirklich noch große Lust verspürt beim FCK die Ärmel hochzukrempeln ohne sich seine Finger zu verbrennen oder einen Imageverlust zu erleiden. Ich glaube deshalb auch dass sich unsere Liste der "Wunschkandidaten" nahezu von selbst aufstellen dürfte und wir nehmen müssen was/wen wir kriegen.
 

MythosBetzenberg

Active Member
Ich schätze der Posten wird mit einer Personalie besetzt, die wenn überhaupt, nur eingefleichten Fussballexperten bekannt sein dürfte.

Ich denke da an einen Sportdirektor, der in Liga 3 oder in der Regionalliga gute Arbeit geleistet hat und sich nun bei einem höherklassigen Verein beweisen darf oder an einen Scout eines Profivereins, der nun seine Chance als hauptverantwortlicher Sportdirektor erhält.
 

diablo

Administrator
Teammitglied
So lange er gute Arbeit macht, brauche ich auf dem Posten keinen bekannten Namen.
 

Heribert

Active Member
Wer es auch immer wird, er (oder sie? Warum nicht mal eine Frau?) braucht gute Nerven oder gute Drogen um dem Wahnsinn auf dem Berg standzuhalten.
Wie auch immer, die Aussage, dass eine externe Lösung gesucht (und hoffentlich auch gefunden) wird, ist mehr als ein Wink mit dem Gartentor an einen gewissen Herrn Abel und damit auch an Herrn Riesenkampf. Gut so und weiter so. Ansonsten wünsche ich den Verantwortlichen mal ein bisschen Glück und ein guten Händchen bei der Personalauswahl.
 

ViehliebMA

Well-Known Member
MythosBetzenberg schrieb:
Ich schätze der Posten wird mit einer Personalie besetzt, die wenn überhaupt, nur eingefleichten Fussballexperten bekannt sein dürfte.

Ich denke da an einen Sportdirektor, der in Liga 3 oder in der Regionalliga gute Arbeit geleistet hat und sich nun bei einem höherklassigen Verein beweisen darf oder an einen Scout eines Profivereins, der nun seine Chance als hauptverantwortlicher Sportdirektor erhält.
Entweder das, oder ein Ex-Spieler von uns, der schon mal in der Position war (Thomas Ernst) oder jedenfalls den Markt etwas kennt (Thomas Hengen, Martin Wagner).
 

vega

Well-Known Member
Wen ich mir vorstellen könnte, wäre Holger Fach. Völlig wertungsfrei.

Er war derjenige, der Meier nach Darmstadt holte und derjenige, der aus Solidarität nach dessen Rausschmiss kündigte.

Ob es sinnig wäre, dass Meier sich quasi seinen Chef selbst aussucht, steht auf einem anderen Blatt. Aber ich könnte mir vorstellen, dass deren offenbar gute Verbindung zu einer Überlegung in Richtung Fach führen könnte.
 

vega

Well-Known Member
dreispitz schrieb:
vega schrieb:
Wen ich mir vorstellen könnte, wäre Holger Fach. Völlig wertungsfrei.
Fach ist als Trainer gescheitert. Ob er als SD erfolgreich wäre, weiß ich nicht. Ich bin skeptisch.
Kuntz war damals als Trainer auch gescheitert und hat uns als Funktionär vor dem Absturz bewahrt und uns zumindest temporär in die erste Liga geführt.

Es wird wie so oft - und gerade bei uns - darauf ankommen, dass es aus irgendwelchen Gründen einfach passt: Die richtige Person, zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Man hat auch darüber gelacht, als Frankfurt Bobic verpflichtete. Oder innerlich Schalke für die Verpflichtung Heidels gratuliert. Oder man ging davon aus, dass Allofs Wolfsburg auf Jahre oben etablieren würde...

Natürlich würde bei mir der Name Holger Fach keinen Jubelsturm auslösen. Aber von dem Gedanken, dass wir jetzt irgendeine Szenegröße verpflichten, kann man sich eh verabschieden. Mehr als "hoffen wir das Beste" wird die letztendliche Verpflichtung so oder so nicht hergeben.

Abschließend nochmals erwähnt: Ich schlage ihn auch nicht vor. Ich könnte mir nur sehr gut vorstellen, dass u.a. dieser Name in unserem Gremium fallen könnte.
 

dreispitz

Well-Known Member
vega schrieb:
dreispitz schrieb:
vega schrieb:
Wen ich mir vorstellen könnte, wäre Holger Fach. Völlig wertungsfrei.
Fach ist als Trainer gescheitert. Ob er als SD erfolgreich wäre, weiß ich nicht. Ich bin skeptisch.
Kuntz war damals als Trainer auch gescheitert und hat
Ich wusste es. :smiley: 
Eigentlich wollte ich das mit Kuntz noch erwähnen und hab es dann gelassen.
Grundsätzlich gebe ich Dir recht. Bei Fach habe ich nur den Eindruck, dass er nach seiner Spielerzeit nur noch Misserfolg hatte. So wie bei Korkut. Und bei Bobic ist auch nicht das letzte Wort gesprochen. Er lebt aktuell von der guten Arbeit seiner Angestellten: Hübner und Kovac.
 

pp

Well-Known Member
vega schrieb:
Wen ich mir vorstellen könnte, wäre Holger Fach. Völlig wertungsfrei.

Er war derjenige, der Meier nach Darmstadt holte und derjenige, der aus Solidarität nach dessen Rausschmiss kündigte.

Ob es sinnig wäre, dass Meier sich quasi seinen Chef selbst aussucht, steht auf einem anderen Blatt. Aber ich könnte mir vorstellen, dass deren offenbar gute Verbindung zu einer Überlegung in Richtung Fach führen könnte.
Ja Fach ist tatsächlich zu befürchten.
 
Wenn es nach mir gehen würde bräuchten wir keinen Neuen. Ich würde am liebsten Stöver behalten!
Schade das wir auf diese Entscheidungen keinen Einfluss haben können. Ich glaube das er bei den Fans auf jeden Fall eine Mehrheitliche Unterstützung hätte.
 

ViehliebMA

Well-Known Member
vega schrieb:
[quote pid='1554541' dateline='1497019903']
Kuntz war damals als Trainer auch gescheitert und hat uns als Funktionär vor dem Absturz bewahrt und uns zumindest temporär in die erste Liga geführt. 

Und uns letztlich dort abgeliefert, wo er uns abgeholt hat.
[/quote]
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
was macht eigentlich michael schjönberg derzeit?
hab ihn eben in der stadt gesehn, trägt jetzt glatze.
als ich ihn gerade überholte, sah ich witzigerweise michael schulze im eiscafe sitzen.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
(...)Ebenfalls nicht zu sehen – zumindest noch nicht – war ein Nachfolger des ausgeschiedenen Sportdirektors Uwe Stöver. „Wir haben eine ganze Bandbreite an Gesprächen geführt“, berichtet FCK-Vorstandsvorsitzender Thomas Gries am Rande des Startes in die Vorbereitung von einer intensiven Suche, die spätestens Ende des Monats zum Abschluss gebracht werden soll. „Qualität geht dabei vor Schnelligkeit“, betont der Vorstandschef.

Der neue Sportdirektor könne kurzfristig sowieso nicht mehr helfen. Drei bis vier Anwärter hätten sich aus einer ganzen Reihe von Kandidaten herauskristallisiert. Allerdings seien diese noch vertraglich gebunden. „Das muss noch geklärt werden“, sagt Thomas Gries (...)
http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/top-clubs/fc-kaiserslautern/trainingsauftakt-beim-1-fc-kaiserslautern--alle-neuzugaenge-dabei_17975773.htm
 

Pattelinho

Well-Known Member
Wenigstens mal ne interessante Wasserstandsmeldung.
Auch wenn diese verpönt sind... man will als Fan ja was zum anfassen haben
 

vega

Well-Known Member
Hmmm.... "Vertraglich gebunden" heißt ja im direkten Umkehrschluss, dass Free Agents wie der von mir vermutete Holger Fach nicht in Frage kommen.

Und sollte es wirklich ein momentaner Sportdirektor werden (und kein zweckentfremdeter Trainer, oder so), dann kann es ja eigentlich nur einer aus der Dritten Liga sein. Oder leisten sich Regionalligisten in der Regel Sportdirektoren?
 

dreispitz

Well-Known Member
vega schrieb:
Hmmm.... "Vertraglich gebunden" heißt ja im direkten Umkehrschluss, dass Free Agents wie der von mir vermutete Holger Fach nicht in Frage kommen.

Und sollte es wirklich ein momentaner Sportdirektor werden (und kein zweckentfremdeter Trainer, oder so), dann kann es ja eigentlich nur einer aus der Dritten Liga sein. Oder leisten sich Regionalligisten in der Regel Sportdirektoren?
Oder vielleicht Ausland ...
 

Uni

Active Member
Oder arbeitet gerade als Spielerberater? (Dirk Dufner).

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
 

Jonny

Well-Known Member
Kallnik von Magdeburg und Hübner von der Eintracht werden auf transfermarkt.de heiß gehandelt. Kallnik wird von einem User ins Spiel gebracht, der auch den Correia-Transfer auf DBB "vorausgesagt" hat.

Bei Hübner könnte man erst denken, was soll der bei uns, wenn er bei FFM das doppelte oder gar dreifache verdient. Aber seit Kovac und Bobic hat sich da wohl einiges verändert (laut TM-Usern). Für realistisch halte ich so eine große Lösung aber nicht.

Ende des Monats will man Klarheit. Könnte eine spannende Woche werden.
 

jimjones

Well-Known Member
Laut tm.de steht der neue SD schon fest und wird am Mi/Do vorgestellt werden, Kallnick und Hübner sind es wohl nicht, könnte dieser Typ hier werden:

https://www.transfermarkt.de/stefan-boger/profil/trainer/340

http://www.mz-web.de/sport/fussball/hallescher-fc/abschied-des-sportdirektors-stefan-boeger-schmeisst-beim-hfc-hin-27861896

Würd mich nicht vom Hocker hauen...
 

Oben