Marco Antwerpen (Chefcoach)

Lancelot

Well-Known Member
Wir haben 2008 nur deswegen den Turnaround noch geschafft, weil eben vorher mit der Verpflichtung von Stefan Kuntz sämtliche vorherigen Baustellen im Verein geschlossen worden. Die inkompetente, spalterische und fast genau so schlimm wie heute agierende Führung wurde komplett ruhiggestellt. Und ohne diese Ruhe, die Kuntz und seine Mitstreiter auch Milan Sasic und der Mannschaft verschaffen, wäre der Klassenerhalt undenkbar gewesen - ebensowenig wäre die Einheit im Anhang und Umfeld denkbar gewesen.

Es ist unmöglich erfolgreich zu sein, wenn ungelöste Probleme bestehen bleiben!

Von daher muss die AOMV bereits jetzt (gerne für nach der Saison) initiiert werden. Zudem können jetzt Herr Dr. Markus Merk und Herr Keßler einmal zeigen, ob ihnen wirklich etwas am Verein liegt - und im Interesse des Vereins, und um die notwendige Veränderung, Ruhe und Geschlossenheit zu erreichen, zurücktreten. Dies natürlich erst, nachdem Herr Remy bereits Mitglied des AR ist, um ein komplettes Auflösen des AR zu verhindern. Entsprechend könnten mit Herrn Helou und Herrn Krick zumindest übergangsweise zwei noch unbeschriebene neue Mitglieder nachrücken, sodass man dann gleich mit drei neuen AR-Mitgliedern einen entsprechenden "Reset" hätte und die notwendige Kraft und Geschlossenheit für den Klassenerhalt bündeln kann!

Bitte gehen Sie beide in sich und überlegen Sie sich gut, ob Sie als Repräsentanten des Vereins und der Werte von Fritz Walter noch geeignet sind und ob der Verein mit Vertretern, die weder Compliance-Erklärungen unterschreiben noch ihre eigenen AR-Beschlüsse mittragen wollen, und angesichts der Vorwürfe straf- und zivilrechtlichen Fehlverhaltens und der Weigerung der Prüfung desselben die notwendige Einheit erreichen kann, der es nun Bedarf, um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz

Active Member
Wir haben es geschafft, weil eine Mannschaft erwachsen ist und Fans im
Stadion waren, die dann nach der Aussprache mit der West die Mannschaft bedingungslos unterstützt hat. Im
Moment werden die Spieler beschimpft, diffamiert und bedroht. Wir haben keine Fans im Stadion und Pech in diversen, eigentlich guten Spielen. Wir haben fast April, da werden wir die aufgeführten Baustellen nicht mehr geschlossen bekommen.
 

Lancelot

Well-Known Member
Nein, da sind wir ja auch einer Meinung. Mein Appell und meine Hoffnung ist daher, dass Merk und Keßler so einsichtig sind, von sich aus die Konsequenzen zu ziehen und somit einen Neuanfang zu ermöglichen. Das einzige was wir tun können, ist die Petition für die AOMV zu unterschreiben (kostet wenig Zeit und Energie) und die Mannschaft zu unterstützen bei den Heimspielen, wie auch von @wueterich vorgeschlagen!

Man kann nur hoffen, dass Merk und Keßler bis Montag für sich die richtigen Schlüsse ziehen und die Herren Investoren zukünftig Marco und Thomas in Ruhe arbeiten lassen, sonst nützt auch aller Einsatz von uns nichts. Ich schätze Antwerpen und Hengen aber so ein, dass die zur Not das Maul aufmachen und sich über die Presse direkt wehren - und würde mir wünschen, dass sie das dann auch tun und diejenigen Personen direkt benennen, wenn es weiter so laufen sollte. Dann können wir Marco und Thomas und die Jungs auch dadurch unterstützen, dass wir diesen Herrschaften mal direkt mitteilen, was wir von einem solchen Gebahren halten (und die Jungs haben dann Ruhe, solange die mit uns beschäftigt sind).

Wir müssen unsere Jungs jetzt auch so gut es geht vor diesen Leuten schützen, sollte es notwendig werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shelter

Well-Known Member
Ich hoffe man verlängert mit Antwerpen den Vertrag, ganz egal in welcher Liga wir in der kommenden Saison spielen und sofern er sich ein weiteres Engagement auch bei uns vorstellen kann. Seit langer Zeit habe ich bei ihm endlich mal wieder ein gutes Gefühl und frage mich die ganze Zeit schon was möglich gewesen wäre, wenn man der Mannschaft diese Art der Einstellung schon viel früher in der Saison eingeimpft hätte?

Er hat das Team eindeutig wiederbelebt und ihr wieder mehr Selbstvertrauen gegeben, was sich auch in der aktuellen Spielweise wiederspiegelt. Leider passen die Ergebnisse dazu oft noch nicht so richtig aber gerade der Trend aus den letzten fünf Spielen (Platz 6 der Formtabelle) ist m.M.n. absolut positiv zu bewerten. Auch seine Außendarstellung finde ich mehr als klasse. Er macht sich zwar nicht immer Freunde wenn er bspw. strittige Schiedsrichterszenen im Nachgang bewertet oder an der Bank lospoltert - aber es gibt heute schon wirklich genügend Wischi-Waschi-Trainer und rein von seinem Typus könnte ich mir gerade absolut keinen anderen an unserer Seitenlinie vorstellen, solche Charaktere haben schon immer gut auf den Betze gepasst.

Meinen Segen für eine Vertragsverlängerung mit ihm hat der FCK jedenfalls, und am liebsten wäre mir auch ehrlich gesagt eine vorzeitige Verkündung in den nächsten Tagen/Wochen, gerade um im Endspurt um den Klassenerhalt auch nochmal so etwas wie eine Signalwirkung zu erzielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Allein wie der am Seitenrand mitgeht und die Mannschaft motiviert...das macht Spaß!
Und wir hatten auch lang keinen Trainer mehr, dessen Handschrift man so auf dem Platz erkennt. Für den Fußball, der in der 3.Liga gespielt wird, ist er ein absoluter Top-Trainer.

Ich denke schon dass Hengen ihn halten würde. Liegt dann eher an Antwerpen ob er in die RL möchte, bzw. was wir zahlen können.
 

Betzi39

Well-Known Member
Die gelbe Karte war nach Spielschluss, als sich unser Chefcoach mit dem Schiedsrichter unterhalten hat. Dies hat Marco Antwerpen zumindest auf der Pressekonferenz gesagt.

 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
hab jetzt nochmal nachgeschaut. bei der szene, als stoppelkamp dem auf dem stuhl sitzenden döpper den ball abnimmt, bekommt dieser gelb. der kommentator sagt dann, dass der "co-trainer" auch gelb bekommen hätte, was im bild aber nicht zu sehen war.
also haben sie wohl beide gelb bekommen.
 

Lenfer

Well-Known Member
Aus dem Rieder-Interview beim Münchner Merkur:
https://www.roteteufel.de/forum/ind...er-teufel-vertrag-bis-2023.27207/post-1613028

- An das 0:3 im Hinspiel dürften Sie keine guten Erinnerungen haben.
Rieder: Das war ein übler Auftritt von uns allen, nach dem 0:1 waren wir praktisch chancenlos. Aber unser Fußball von jetzt ist mit dem von damals nicht mehr zu vergleichen. Da waren wir passiv und abwartend, jetzt sind wir aktiver und wollen das Geschehen bestimmen.

- Was macht Marco Antwerpen anders als seine Vorgänger Boris Schommers und Jeff Saibene?
Rieder: Er fordert dieses aggressive Pressing permanent, jeder Spieler hat einen ganz klaren Plan. Mit ihm ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen, das kann man nicht anders sagen. In der Situation, in der wir waren, haben wir genau so einen Trainer gebraucht, der auch mal auf den Tisch haut. Es hat gedauert, bis hier jeder verstanden hatte, dass es in dieser Saison nur noch um den Klassenerhalt geht. Vor der Saison waren die Ziele ja ganz anders definiert.
Ich hoffe sehr, daß sich Antwerpens Art nicht schnell abnutzt und uns seine aktive, aggressive Taktik noch länger (erfolgreich!) erhalten bleibt.
 

Lancelot

Well-Known Member
Das kann doch nicht deren Ernst sein, dass die Marco Kleidung geben, die wir dann nicht kaufen dürfen?! :sunglasses:

Ich will die auch! Wirklich!
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben