Lustige Bilder

Lenfer

Well-Known Member
Hätten ihm wenigstens ne leere Flasche Corona-Bier in die Pfoten drücken können! Wenn schon, denn schon.

Apropos: hab vor ein paar Tagen irgendwo aufgeschnappt, daß der Absatz von Corona-Bier in den USA in den letzten Wochen stark eingebrochen ist! :smiley:
 

playerred

Well-Known Member
1586762981589.png
LEO-WETTBEWERB: ERSTER PLATZ FÜR Mike Brechtel
Über 300 Weck-Worscht-Woi-Trialoge


Nein, mit einer solchen Resonanz haben wir nicht gerechnet: Immerhin galt es bei unserem Weck-Worscht-Woi-Wettbewerb im LEO vom 19. März nicht darum, aus einem Artikel eine darin versteckte Antwort zu reproduzieren. Vielmehr war eigene Produktivität gefragt, Gehirnschmalz, sogar dichterisches Geschick. Was könnten Weck, Worscht & Woi, die in unzulänglichen Zeiten sicherheitshalber auf drei verschiedenen Berggipfeln vespern, einander zurufen? Witziges? Moralisches?

Über 300 Lesern war diese Frage eigene Geistestätigkeit wert. Teils schrieben sie ihre Einfälle in die leeren Sprechblasen, fotografierten und mailten. Manche übergaben ihre Vorschläge ganz klassisch der Post, andere schickten – ohne Bild – gleich mehrere Varianten des Wortwechsels, auf den, weil drei dabei sind, das Wort Dialog nicht recht passt – weswegen wir den neuen Begriff Trialog einführen.

Was nun ist der Inhalt dieser Trialoge? Zuallermeist der Versuch, traditionelle Pfälzer Feierfreudigkeit irgendwie mit den Distanzerfordernissen der Gegenwart in Einklang zu bringen und dabei, bei allem gebotenen sachlichen Ernst, auch noch aufmunterndes Schmunzeln zu erzeugen. Eher selten gibt es den eigentlichen Witz, die überraschende, zum lauten Lachen animierende Pointe.

Naturgemäß gab es, als es in der Redaktion darum ging, die drei Ersten zu bestimmen (viele Dateianhänge, teils auf dem Kopf oder auf der Seite stehend, waren da anzuklicken!), unterschiedliche Auffassungen, ob eher besinnlich-aufmunternden oder witzig-grotesken Trialogen der Vorzug zu geben sei. Von Tag zu Tag setzte sich mehr und mehr die Auffassung durch, dass Viele, denen das Virus mittlerweile wirklich nahe gekommen ist, jetzt wohl wenig Sinn für hemdsärmelige Scherze haben dürften.

Das Resultat versucht beidem Rechnung zu tragen. Mike Brechtel aus Bad Dürkheim gelang ein Trialog, der – auf dem LEO-Titel neu gestaltet und österlich bereichert – nicht nur jetzt Wesentliches aufmunternd zusammenfasst, sondern außerdem Verse gestaltet und auch noch unsere Helden Weck, Worscht & Woi trickreich in pfälzische Wortsilben von ganz anderer Bedeutung verwandelt. Das schien uns den ersten Platz wert.

Vieles Eingesandte ist gereimt. Besonders flüssige Verse – bei ähnlicher Aussage – gelangen Petra Goss aus Limburgerhof. Das war uns den zweiten Platz wert.

Carina Schuh aus Worms malt ein ähnliches Pfälzer-Wald-Abstandsidyll – bis der Woi unvermittelt auf des Pfälzer noch immer liebsten Fußballverein zu sprechen kommt. Selbst der gar nicht fußballaffine Berichterstatter amüsierte sich sehr über diesen zur zweiten Kategorie zählenden Vorschlag: dritter Platz. Alle drei erhalten als Dank einen vom Karikaturisten Uwe Herrmann signierten Druck.

Klar, dass unter 300 Einsendungen manches andere gelungen ist. Ein Neustadter Leser, eigenem Bekenntnis nach pfälzischer Fremdsprachler, hat folgenden Trialog getextet: „Mir Pälzer sin – mit Abschtand – die Beschte“ – „Ach jo, mir sin die Corona – äh – Krone der Schöpfung!“ – „Mir trotze jeder Herausforderung!“

Amüsiert hat uns auch die Idee eines Lesers aus Harthausen, Weck, Worscht & Woi sich freuen zu lassen, dass sie den Pfälzerwald „ohne Gäälfießler, Bloomailer un Saarlänner“ für sich haben. Aber zugeben tun wir das nicht. Sowas sagt man nicht, man denkt es nur. Ein Leser aus Dürkheim vergleicht unsere drei Helden mit Trifels, Anebos und Münz, und ein Neunjähriger widmet sich drollig der Klopapierfrage: Zwar gebe es genügend Rollen, aber das darauf gewickelte Papier sei leider längst verbraucht. Roland Happersberger

1586763018571.png1586764889345.png1586764900632.png
Die Rheinpfalz LEO Kaiserslautern Nordpfalz D - Nr 16 Donnerstag, den 9. April 2020
1586764241371.png
Die Rheinpfalz Rheinpfalz am Sonntag West Nord - Nr. 15 Sonntag, den 12. April 2020
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben