Kevin Trapp

ph114

Active Member
Kevin Trapp, Nachwuchs-Torwart beim 1. FC Kaiserslautern, hat seinen Profivertrag beim Zweitligisten bis 2013 verlängert. Der 19-Jährige spielt seit 2005 für die Lautrer und ist aktueller U19-Nationaltorwart.



Für die DFB-Auswahl absolvierte er bisher sieben Einsätze. Beim FCK kam er in 19 Begegnungen der Regionalliga-West zum Einsatz und absolvierte mit den Profis eine Begegnung im DFB-Pokal.



"Kevin bringt alle Fähigkeiten mit, die ein guter Torwart benötigt. Ich halte es für ein sehr gutes Zeichen, wenn der FCK einen der talentiertesten Torhüter Deutschlands langfristig an sich bindet. Wenn Kevin weiterhin hart an sich arbeitet, wird er seinen Weg machen und in der Bundesliga Karriere machen“, zeigt sich FCK-Torwarttrainer Gerry Ehrmann erfreut über die Einigung.



„Nachdem Kevin Trapp kürzlich sein Fachabitur erfolgreich abgeschlossen hat, will er sich nun komplett auf seine fußballerische Laufbahn konzentrieren. Wir sind froh, mit ihm einen jungen Spieler aus der Region, der als das größte Torwarttalent seines Jahrgangs gilt, langfristig an den Verein gebunden zu haben“, kommentierte Stefan Kuntz, Vorstandsvorsitzender des FCK, die Qualitäten des gebürtigen Merzigers.



Spielerdaten:

Position: Torhüter

Geboren: 08.07.1990

Größe: 189 cm

Gewicht: 83 kg

Nationalität: Deutscher

FCK-Spieler ab 01.07.2005

Frühere Vereine: SV Mettlach (03-05), SSV Bachem (00-03), FC Brotdorf (bis 00)



Quelle: www.fck.de
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Irgendwie scheinen sich nur die Torhüter aus dem Nachwuchsbereich längerfristig an den FCK binden zu wollen. Ob das an Gerry liegt?



Eine gute Nachricht!
 

playerred

Well-Known Member
Hier zahlt sich die stetige Arbeit von Gerry aus, jetzt müssen wir se nur immer abgeben, wenn se noch Vertrag haben, dass auch was rausspringt
 

ph114

Active Member
Auf jeden Fall ist die Perspektive ja immer eine der besten, sich als Nachwuchstorhüter langfristig an den Verein zu binden. Fast alle (ob jetzt Weidenfeller, Wiese, Fromlowitz oder aktuell Sippel und Robles) haben sich in den letzten Jahren einen Namen machen können; die Beispiele aus der Bundesliga machen natürlich auch Eindruck auf unsere Nachwuchskeeper. Ich denke, dass sie mit Gerry einen der besten Trainer und Pädagogen haben, den sie kriegen können. Der Weg in die Bundesliga wird ihnen geebnet. Auf dieser Position stimmt einfach alles, schon seit Jahren.

Ich bin auch sehr froh, dass wir mit Kevin nun den nächsten unserer Torhüter-Gilde langfristig binden konnten. Außerdem bin ich echt gespannt darauf, ob und wenn ja, wann er sich in der ersten Mannschaft durchsetzen wird. Viel Glück und viel Erfolg, Kevin!
 

Alex90

Active Member
Sehr gute Nachricht.Freut mich sehr jetzt noch mit Robles verlängern dan hat man eine lange zeit mit Sicherheit eine gute Einnahme Quelle und man brauch keine angst vor Verätzungen.Und hinten stellte sich ja schon Emilio Fioranelli und vor allem der auch als aufstrebendes gilt Chris Keilmann an.



Hoffe das man jetzt auch dann noch jetzt bald mit anderen Spieler verlängern kann.Z.B mit jedrisek oder am besten auch schon mit Lakic.
 

playerred

Well-Known Member
ist denn die U19 net bei der Europameisterschaft dabei, die gerade begonnen hat?



hat sich erledigt, die sind in Tschechien dabei, nur Trapp nicht
 

TEUFELSKERL

Active Member
Sehr gute Nachricht! Denke mal daran sieht man das die Angebote des FCK so schlecht nicht sein können ...kleine Anspielung auf Correia und Pinheiro
 

Hasenfuss

Member
Sehr gut, für mich unser Torwart der Zukunft, wenn er nicht vorher in die 1. Liga geht und wir Gott bewahre noch nicht dort seien sollten.
 
G

Guest

Guest
Ich denke, dass man Robles verkaufen will.



Trapp hat auch nicht umsonst bis 2013 verlängert, man hat ihm bestimmt etwas versprochen.



Robles Vertrag läuft nächstes Jahr aus und sein Marktwert dürfte durch die Nationalmannschaft gut gestiegen sein, der wird seinen Vertrag auch nur zu deutlich besseren Konditionen verlängern wollen und ich denke das können wir uns nicht leisten zusammen mit Trapp und Sippel.



Übrigens die Lobeshymnen von Gerry, gab es die in dieser Form schonmal aus Gerrys Mund zu einem anderen Keeper (vor der jeweiligen Karriere) ? Ich kann mich nicht erinnern...
 

ph114

Active Member
Übrigens die Lobeshymnen von Gerry, gab es die in dieser Form schonmal aus Gerrys Mund zu einem anderen Keeper (vor der jeweiligen Karriere) ? Ich kann mich nicht erinnern...

Ich kann mich noch erinnern, als Fromlowitz unsere Nummer 1 war. Damals war Sippel Nummer 3 und Ehrmann betonte vor allem Tobis Fähigkeiten. Er sah in ihm den kommenden Keeper No1, noch stärker als Fromlowitz.



Aber dass er sich bei Trapp nun derart weit aus dem Fenster lehnt, finde ich auch bemerkenswert - bemerkenswert gut.
Gerry weiß seine Schützlinge eben am besten einzuschätzen. Und ich meine, dass er ihm zuvor auch schon eine prächtige Karriere prophezeit hat. Ich bin echt gespannt auf die Entwicklung von Trapp bei uns und habe auch große Hoffnung, dass wir weiterhin von unserer guten Torwart-Ausbildung auch finanziell profitieren. Da müssen wir einfach mehr rausholen als in der Vergangenheit.
 

Lutra

Active Member
Trapp hat die Anlagen und auch körperlichen Voraussetzungen zum Weltklasse-Torwart. Was ich bisher von ihm gesehen habe, hat er das größte Potenzial von allen bisherigen "Made by FCK-Keepern".
 

Betzebub46

Active Member
Eine sehr gute Entscheidung. Eine Entscheidung von dem Verein aber auch der Spieler Kevin Trapp provitieren. Der FCK ist somit auch in den nächsten 5 Jahre gut auf der Torhüterposition aufgestellt. Kevin Trapp selbst hat die Chance sich in Gerry Ehrmanns Flugschule im derzeit erfolgreichsten Torwarttraining in Deutschland weiter zu entwickeln. Selbst wenn Tobias Sippel oder Luis Robles sich dazu entscheiden sollten den Verein zu verlassen wenn sie den Kampf um den Stammplatz im Tor verlieren muss der FCK sich keine große Sorgen machen. Kevin Trapp ist eines der größten Torwarttalente in Deutschland und dürfte sicherlich auch bei den ein oder anderen anderen 1 oder 2 Ligisten gefragt sein. Nun hat man zumindest die Chance eine etwas größere Ablöse zu bekommen falls jemand ihn kaufen will. Wobei Ich im Moment nicht davon ausgehe das dies passieren wird. Kevin Trapp hat seine Qualitäten letztes Jahr in der Regionalliga sowie im Training der Profis unter Beweis gestellt. Ich traue ihm zu dass er in den nächsten Jahren , vielleicht sogar schon dieses Jahr eine echte Alternative zur Nummer 1 ist. Die erste Möglichkeit hierzu wird er ja schon in gut 1,5 Wochen im Pokal in Braunschweig haben. Wo er wie schon im vergangenen Jahr in der 1 Pokalrunde in Jena den gesperrten Sippel vertreten wird. Dadurch dass er im Gegensatz zu Luis Robles die komplette Vorbereitung mitmachen konnte ist es sogar möglich dass er diese Position dauerhaft übernehmen kann



Angesicht der immer noch sehr knappen Finanzen ist es gut zu wissen einen in den eigenen Reihen in der Hinterhand zu haben , vor allem mit dem Wissen dass hinter ihm mit Emilio Fioranelli und einem weiteren U18 Nationalspieler 2 weitere Torwarttalente auf ihre Chance lauern. Es ist beruhigend zu wissen das der FCK zumindest auf dieser Position wahrscheinlich in den nächsten Jahren nicht viel investieren muss und auf die eigenen Leute zurück greifen kann.
 

Roland Sandberg

Active Member
Super Nachricht



Für mich ist Kevin die kommende Nr 1 beim FCK.



Spätestens nächste Saison sollte er bei uns im Kasten stehen.



Er hat ideale Vorrausetzungen um ein ganz großer zu werden.
 

ph114

Active Member
Was hat er denn genau?



Übrigens sieht man jetzt, wie wichtig es ist, dass Robles noch da ist und nicht verkauft wurde. Knaller ist jetzt vorübergehende Nummer 3.
 

satanischefärse

Well-Known Member
Kevin Trapp erneut verletzt!



Kevin Trapp verletzt



Kevin Trapp, Torwart beim 1. FC Kaiserslautern, musste sich aufgrund eines Bruchs des äußeren Mittelhandknochens in der rechten Hand einer entsprechenden Operation unterziehen.

Diese wurde im Westpfalzklinikum Kaiserslautern in Abstimmung mit Vereinsarzt Ulrich Schmieden durchgeführt. Der 19-Jährige war zuletzt nach einer Schulteroperation wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und wird nun für bis zu acht Wochen ausfallen.

Trapp ist DFB-U19-Nationaltorwart und absolvierte in dieser Saison mit dem Lizenzspielerkader die erste Runde im DFB-Pokal bei Eintracht Braunschweig (1:0).





Quelle: fck.de
 

strowbowse

Well-Known Member
Armer Kerl! Gute Besserung... schwerere Verletzungen haben ja bei unseren Keepern fast schon Tradition. Das gute ist, dass sie immer sehr stark zurückgekommen sind!
 
G

Guest

Guest
Mittelhandbruch ist blöd, hatte im Oktober selber einen. Hoffentlich ist die Operation gut gelaufen und er kann bald zurück kommen!
 

ph114

Active Member
hat ganz schön pech.
wenigstens ist er noch jung,

da heilt das ganze hoffentlich etwas schneller.

Ich finde es allerdings schon krass, wie viele Verletzungen und Operationen er schon hatte. Ist ja Wahnsinn! Gute Besserung, Kevin Trapp!



Wie wichtig jetzt auch ein dritter guter Keeper (Knaller) ist, wird durch das Verletzungspech bei Trapp deutlich.
 

Oben