Kader für 2020/2021

ooolaff

Active Member
Hainault bleibt ja nun als Standby-Profi bei der zweiten Mannschaft.

Bei Bergmann und Matuwila kann man davon ausgehen, daß sie selbst gerne den Verein verlassen würden.

Im Fall Bjarnason muß halt die medizinische Abteilung vom FCK abschätzen, ob das "verlorene" Jahr jetzt einfach Pech war und wie hoch das Risiko ist, wenn man weiter mit ihm plant.

Skarlatidis sehe ich nicht so schlecht. Hab zwar auch tw über ihn geflucht, aber 6 Torbeteiligungen in 714 Minuten (trotz Verletzungen und meist nur Teilzeiteinsätzen) ist für einen Mittelfeldspieler eigentlich ok. Aufgrund der Verletzungen muß hier auch das medizinische Risiko abgeschätzt werden. Wenn davon auszugehen ist, daß er fit in die Saison starten kann, sollte man ihn behalten. Schließlich kann er auf beiden Außenbahnen (und auch sonst überall im MF) eingesetzt werden.

Bei Starke glaube ich auch nicht mehr an eine große Verbesserung. Kann mir auch im Moment nicht vorstellen, daß er im Konkurrenzkampf mit Neuzugang Sessa und den aufstrebenden Youngsters (Bakhat, Morabet) noch zu viel Spielzeit kommen wird.

Spalvis' Leidenszeit geht unglücklicherweise weiter und weiter... Er wurde ja vor 1-2 Monaten(?) nochmal operiert! Leider sinkt mit jedem weiteren Monat die Chance auf ein Comeback immer weiter. Am noch gültigen Arbeitsvertrag braucht man aber nichts zu ändern, solange noch eine Restchance besteht, denn er kostet den Verein ja nichts (soweit ich weiß bekommt er Krankengeld von der KK).


Jonjic und Esmel (wäre eine schöne Story, wenn die beiden sich nach dem Verletzungspech noch zu einer gefährlichen Flügelzange entwickeln würden!) dürften sich ja wieder einem Fitness-Niveau nähern, daß sie zu realistischen Kaderoptionen macht; mindestens sollten sie aber Stammspieler in der Oberliga sein! Und dann wird man ja im Saisonverlauf sehen, wem Schommers den Durchbruch in der 3.Liga zutraut.
Bergmann ist weg. Vielleicht schade, vielleicht auch nicht, aber er hat unter 3 Trainern keinen Eindruck hinterlassen, also denke ich, dass es der richtige Schritt ist (ich hoffe, ich habe mich nicht geirrt).
Matuwilla hat keine Chance, in der nächsten Saison für uns zu spielen, wenn es also eine interessierte Mannschaft für ihn gibt, müssen wir ihn gehen lassen, auch wenn wir einen gewissen Prozentsatz seines Gehalts zahlen müssen.
Skarla ist gar nicht schlecht, ich betrachte ihn sogar als gleichwertigen Ersatz für Pick, aber er hat ein großes Problem - er ist verletzungsanfällig, so dass wir uns nicht für die gesamte Saison auf seine Gesundheit verlassen können. Als er kam, war er, wenn ich mich nicht irre, unter den Top 3 der Flügelspieler.
Stakre - genau wie Matuwilla.
Bjarna - verletzungsanfällig, außerdem denke ich, dass einige schwedische Vereine ihn haben wollen, auch wenn wir eine Transfergebühr bekommen können... Außerdem haben wir mehr als genug Stürmer.

Es gibt eine Sache, die ich nicht verstehe - alle erwähnen irgendein Insolvenzverfahren, das am 1. September beginnt. Ist das sicher oder lässt es sich vermeiden? Was bedeutet das für die Spielerverträge?
 

Lenfer

Well-Known Member
Bei diversen tschechischen Medien wird der Transfer auch von seinem Berater Paska bestätigt!
Ein Jahr Vertrag + Option auf ein weiteres Jahr.
Anscheinend hatte er zuletzt nach einem Trainerwechsel bei Plzen keinen leichten Stand mehr und keine Perspektive auf viel Einsatzzeiten.
https://isport.blesk.cz/clanek/fotb...8vvSDUyR117-ms13rz2PVzkEWu6JPRrPMOX5ZwPjDtUm4
https://www.ruik.cz/sezona-a-konec-hlousek-meni-plzen-za-klub-ze-treti-ligy/

Würd mal sagen, er ist eine sehr gute Alternative für Hercher und könnte in einem 433 sicher den linken Part in der Mittelfeldkette übernehmen.

Etwas erstaunt bin ich aber schon, daß er in die 3. Liga geht! Hätte gedacht, daß er doch noch "bessere", höherklassige Optionen hat.
 

ooolaff

Active Member
Bei diversen tschechischen Medien wird der Transfer auch von seinem Berater Paska bestätigt!
Ein Jahr Vertrag + Option auf ein weiteres Jahr.
Anscheinend hatte er zuletzt nach einem Trainerwechsel bei Plzen keinen leichten Stand mehr und keine Perspektive auf viel Einsatzzeiten.
https://isport.blesk.cz/clanek/fotb...8vvSDUyR117-ms13rz2PVzkEWu6JPRrPMOX5ZwPjDtUm4
https://www.ruik.cz/sezona-a-konec-hlousek-meni-plzen-za-klub-ze-treti-ligy/

Würd mal sagen, er ist eine sehr gute Alternative für Hercher und könnte in einem 433 sicher den linken Part in der Mittelfeldkette übernehmen.

Etwas erstaunt bin ich aber schon, daß er in die 3. Liga geht! Hätte gedacht, daß er doch noch "bessere", höherklassige Optionen hat.
Glauben Sie nicht, dass er als Rückendeckung betrachtet wird, denn Adam ist eine Klasse über allen unseren Spielern. Er hat immer noch Schnelligkeit, plus Linksfuß mit einer guten Flanke, plus zusätzliche Erfahrung... Hercher und Schad können viel von ihm lernen. Es würde mich nicht wundern, wenn er auf dem linken Flügel spielt.

Wenn er verletzungsfrei ist, wäre es ein Top-Transfer.

Jetzt können Correia und Bigalke :smile: und die Saison kann beginnen


Don't think he is considered as back up, because Adam is a class above all our players. He still has speed, plus left footed with a good crossing, plus has extra experience... Hercher and Schad can learn a lot from him. I wouldn't be surpriced if he plays left wing.

If he is injury free, it would be a top transfer.

Now Correia and Bigalke :smile: and the season can start
 

wueterich

Well-Known Member
Weltklasse, damit wäre der Erste mit Erfahrung und Führungsqualität höherklassig im Sack!!!

Welcome Home Adam
 

pp

Well-Known Member
JA DAS WÄRE MAL RICHTIG COOL UND WÄRE NACH DEN GANZEN SCHLECHTEN NACHRICHTEN RUND UM DEN FCK ENDLICH MAL WIEDER WAS WORÜBER MAN SICH WIRKLICH FREUEN KÖNNTE!! HOFFENTLICH kommt er wirklich zu uns!
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Adam Hloušek kehrt zum FCK zurück
Der 1. FC Kaiserslautern verstärkt sich für die kommende Saison mit Linksverteidiger Adam Hloušek. Der achtfache tschechische Nationalspieler, der bereits in der Saison 2010/11 für den FCK in der Bundesliga auflief, wird für eine Saison mit anschließender Kaufoption vom tschechischen Vizemeister Viktoria Pilsen ausgeliehen.

Der 31-Jährige begann seine Fußballkarriere in seiner tschechischen Heimat beim FK Jablonec und bei Slavia Prag, ehe er im Januar 2011 mit einer halbjährigen Leihe zum FCK erstmals Auslandserfahrung sammelte. Am Betzenberg erkämpfte er sich einen Stammplatz und kam 13-mal in der Bundesliga zum Einsatz (ein Tor). Nach einem weiteren halben Jahr bei Slavia Prag kehrte er Anfang 2012 in die Bundesliga zurück und lief in den darauffolgenden vier Jahren für den 1. FC Nürnberg und den VfB Stuttgart auf. Anschließend wechselte er nach Polen zu Legia Warschau, wo er als Stammspieler dreimal in Folge die polnische Meisterschaft feiern konnte und einmal Vizemeister wurde sowie zweimal den polnischen Pokal holte. In der zurückliegenden Spielzeit trug er das Trikot des tschechischen Topclubs Viktoria Pilsen, mit dem er am Ende ebenfalls Vizemeister wurde.

Insgesamt kann Adam Hloušek in seiner Profikarriere bisher unter anderem auf 81 Bundesligaspiele (vier Tore und vier Vorlagen), 101 Einsätze in der ersten tschechischen Liga (neun Tore und acht Vorlagen) und 105 Partien in der ersten polnischen Liga (fünf Tore und acht Vorlagen) zurückblicken. Auch international sammelte der 1,87 Meter große Linksverteidiger, der in den vergangenen Jahren auch als linker Innenverteidiger und Linksaußen eingesetzt wurde, in seiner Karriere viel Erfahrung und kam dabei unter anderem viermal in der Champions League, 17-mal in der Champions-League-Qualifikation und achtmal in der Europa League zum Einsatz. Auch für die tschechische Nationalmannschaft lief der Linksfuß achtmal auf, zuletzt im März 2017 in einem Freundschaftsspiel gegen Litauen.

„Mit Adam Hloušek verpflichten wir einen gestandenen, physisch starken, international erfahrenen Spieler, der sowohl auf der Linksverteidiger-Position als auch im linken Mittelfeld spielen kann. Adam kennt den deutschen Fußball, weiß worauf es beim FCK ankommt und wird mit seiner Erfahrung Verantwortung in unserer Mannschaft übernehmen. Unser Dank gilt unserem ehemaligen Spieler Pavel Kuka und seiner Berater-Agentur für die professionelle Zusammenarbeit“, so FCK-Sportdirektor Boris Notzon.

„Ich bin sehr glücklich, dass ich wieder hier bin. Als ich gestern das erste Mal wieder auf den Betze gefahren bin, habe ich eine Gänsehaut bekommen. Ich freue mich sehr darauf, wieder hier zu spielen und zu trainieren. Wir alle haben gemeinsam das Ziel, mit dem FCK wieder in die Zweite Liga aufzusteigen“, ergänzt Adam Hloušek.

https://fck.de/de/adam-hlousek-kehrt-zum-fck-zurueck/
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Also wenn Kühli gehen sollte, wär ich für den Pourié als Ersatz. Der soll Karlsruhe verlassen. Hat die mit 22 Toren hochgeschossen und für Braunschweig in der Rückrunde auch nochmal paar Tore und Vorlagen gemacht.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Der kicker bringt Boyd ins Spiel:

Zieht es Boyd nach Kaiserslautern?

Das laufende Insolvenzverfahren macht die in diesem Sommer ohnehin erschwerte Kaderplanung nicht leichter. Doch der 1. FC Kaiserslautern versucht allen Widrigkeiten zum Trotz eine verbesserte Mannschaft auf den Rasen zu schicken, der im dritten Anlauf die ersehnte Zweitligarückkehr gelingt. Jetzt haben die Pfälzer ein Auge auf Halles Terrence Boyd geworfen.
https://www.kicker.de/781783/artikel/zieht_es_boyd_nach_kaiserslautern_
 

Lenfer

Well-Known Member
Nö es sollen doch noch 2 kommen
Das wäre dann ein weiterer Stürmer und...?

Wir haben jetzt offiziell 36 Mann im Profikader. Abgänge wird es wohl nicht mehr geben, außer vlt Leihen (z.B. Esmel oder Jonjic).

Vorerst keine Rolle in der 3.Liga spielen wohl diese 12 Mann:
- die Langzeitverletzten: Spalvis, Gottwalt;
- mindestens 2 der 5 Torhüter: Wohlgemuth, Weyand/Otto;
- die Spieler, die hptsl für die Zwote vorgesehen sind: Hainault, Hotopp, Fath, Jensen, Fladung, Aydin;
- die Spieler, deren Leistungslevel nach Verletzungen fraglich ist: Esmel, Jonjic;

Bleiben also 24 Spieler:
TW: Spahic, Raab, Weyand/Otto;
AB: Sickinger, Kraus, Winkler, Scholz, Schad, Hercher, Hlousek;
MF: Rieder, Bachmann, Ciftci, Bakhat, Skarlatidis, Ritter, Sessa, Morabet, Gözütok, Zuck, Kleinsorge;
ST: Pourié, Röser, Huth;

Nach einzelnen taktischen Positionen sieht das dann wohl so aus:
TW: Spahic, Raab, Weyand/Otto
RV: Hercher, Schad
RIV: Sickinger, Kraus
LIV: Winkler, Scholz, (Sickinger)
LV: Hlousek, Hercher (Scholz)
DM: Rieder, Ciftci, Bachmann, Sickinger
ZM: Bakhat, Ciftci, Ritter, Sessa, Zuck
RM: Skarlatidis, Kleinsorge, Ritter, Sessa, Morabet, Gözütok
OM: Ritter, Sessa, Morabet, Gözütok
LM: Zuck, Kleinsorge, Skarlatidis, Ritter, Morabet, Gözütok
ST: Pourié, Röser, Huth

Also im Mittelfeld braucht's da echt keinen mehr und wenn man in der Abwehr noch jemanden dazuholt, kann man den Jungs aus der Zwoten gleich sagen: "Bei uns wird das nix für euch!".
 

Schollus

Well-Known Member
Eventuell werden noch ein paar der Jungen verliehen, dann wäre wieder Platz. Abwarten, wird nocj eine lange Transferperiode bis Oktober.
 

Shelter

Well-Known Member
Ich will es an dieser Stelle nicht „verjinxen“ aber bei all den Neuzugängen, die auch bei mir durch die Bank bisher einen guten bis sehr guten Ersteindruck hinterlassen, ist aktuell meine größte Sorge dass sie hier plötzlich wieder das Fußballspielen verlernen oder Leistungsträger durch Verletzungen/Wehwehchen längerfristig zurückgeworfen werden.

Die letzten Jahre haben mich dahingehend etwas verbrannt und ich hoffe dass man sich nicht in einem halben-/dreiviertel Jahr bei 2/3 der Neuzugänge nicht wieder fragen muss warum es hier nicht funktioniert hat, auch wenn davon viele Faktoren abhängen. Ich hoffe Schommers hat tatsächlich einen Plan in der Tasche wie genau er sich mit diesem Kader aufstellen möchte. Persönlich will ich der neu formierten Mannschaft auch ihre Zeit einräumen aber die Gefahr besteht dass gerade anfangs noch viel Sand im Getriebe sein wird.

Daraus könnte sich schnell ein Boomerang-Effekt entwickeln werden, ggf. schon nach einem verlorenen Pokalspiel gegen Regensburg wo ich vereinzelt schon jetzt das Gefühl habe dass alles andere als ein Sieg heute eine herbe Enttäuschung für viele Fans wäre, wenn man sich ein Großteil der Einträge in den üblichen Foren so durchliest.
 

ooolaff

Active Member
Wir brauchen nur einen oder mehrere neue Flügel. Stürmer haben wir genug. Andere Positionen sind gut abgedeckt. Vielleicht, wenn Biankadi (oder andere) nicht kommt, wird Ritter auf dem linken Flügel spielen (er hat 15/16 gespielt) und vielleicht ist Hercher als rechter Flügel geplant (hat für Aspach gespielt, bevor er zu uns kam). Zuck als Ersatz für den Flügel, er ist körperlich zu schwach für das Mittelfeld, BS darf nicht einmal daran denken, ihn ins Mittelfeld zu stellen.

Pourie
Ritterin Sessa Kleinsorge
Ciftci Rieder
Hlousek Winkler Sickinger Schad
Spahic

Ich denke, dies ist unser stärkstes Team (wenn niemand anderes kommt). Da viele Gegner tief und auf Konter gegen uns spielen werden, brauchen wir mehr stärkere Spieler auf 16 m, also brauchen wir mehr kreative Spieler, die ihre Verteidigung mit kreativen Pässen oder Bewegungen öffnen können. Carlo muss dann in der Abwehr spielen, weil er schnell ist und keine Konterangriffe zulässt, Winkler auch, weil er schneller ist und eine bessere Ballkontrolle hat als Kraus.
Hat jemand Informationen über Jonjic und Esmel? Sie spielen nicht für die zweite Mannschaft... Ist Esmel fit? Ich sehe nicht, dass Jonjic seine Chance bekommt, unter BS zu spielen, kann er also nicht irgendwo ausgeliehen werden? Ich sehe Gozutok zu gut für die 5 Liga. Vielleicht kann er auch an die Regionalliga ausgeliehen werden.



We need only a new winger/s. Strikers we have enough. Other positions are well covered. Maybe, if Biankadi (or other) doesn't come, Ritter will play left wing (he has played in 15/16) and maybe Hercher is planned as right wing (has played for Aspach before coming to us). Zuck as back up for wing, he is too physically weak for midfield, BS musn't even consider putting him in the midfield.

Pourie
Ritter Sessa Kleinsorge
Ciftci Rieder
Hlousek Winkler Sickinger Schad
Spahic

I think this is our strongest team (if no one else comes). Since lot of opponents will play deep and on counter against us, we need more stronger players on opponents 16 m, so we have the need for more creative players that can open their defence with creative pass or movement. Carlo has to play in defence then because of his speed and not allowing counter attacks, Winkler too, because he is faster and has better ball control than Kraus.
Does anyone have info about Jonjic and Esmel? They dont play for second team... Is Esmel fit? I don't see that Jonjic will get his chance to play under BS, so can't he be loaned out somewhere? I see Gozutok too good for 5 liga. Maybe he can also be loaned to regional liga.
 

playerred

Well-Known Member
Aussage von BS im Verbanspokalartikel:

Denkbar seien für ihn auch zwei Zugänge: ein Tempospieler und ein durchsetzungsstarker Angreifer.
Der 41-Jährige ist zuversichtlich, dass der FCK personell noch nachlegen kann.
 

Oben