Ich wünsche mir ...

wueterich

Well-Known Member
Habe grad die Ausschnitte von Jürgen Kohler gesehen/gelesen also wenn der bereit ist, zu uns zu kommen, warum hat da noch keiner angerufen, der als Sportdirektor mit Scoutingfunktion oder die Mitleitung des Jugendbereichs mit Scoutingfunktion dazu stellen wir dem noch unsere Walz von de Pfalz und Olaf Marschall im Scouting mit an die Seite, ich bin überzeugt, dass es bei allen 3 nicht an finanziellen Forderungen scheitern würde.
Briegel und Marschall sowieso nicht wegen Herzenssache aber auch Kohler denk ich sieht ja was an Potenzial da ist, da würden wir mit Briegel und Marschall in der Region doch 2 Argumente bei jungen Spielern haben... Die Väter der Talente drehen doch durch, wenn die Beiden da zum Kaffee und Kuchen kommen und auf deren Sofa sitzen. Für Überregional sehen ich Kohler, der im Stürmerbereich und in den neuen Bundesländern von Marschall Hilfe bekommt und in Italien Kohler als Juvespieler und Briegel als Veronaspieler ( übrigens war Briegel der 1. Deutsche der in Italien Spieler des Jahres wurde ), da könnten die auch Mal in der Jugend Italiens ein bissi rumräubern, da hört man bei uns ja relativ wenig drüber und in Italien ist ja auch noch sehr stark der reifere Spieler angesagt als die 18-jährigen, da sehe ich durchaus Potenzial, vielleicht sogar ne Gemeinschaft mit nem Serie-A Club der uns die Talente zum Erfahrung sammeln gibt.
 

ooolaff

Active Member
[QUOTE = "wueterich, post: 1606922, member: 632"]
@ ooolaff

I think Hercher is also a good left-back so we'd be covered

I think Hercher is also a good left defense player and my opinion, with him were closed for the defense at first
[/ QUOTE]
C.entral defence is the problem, not full backs :smile:
 

Shelter

Well-Known Member
Suchen wir nicht einen "Wandspieler?" Ein interessanter Kandidat der mir in der Konferenz der 2. Liga am Freitag in den Sinn kam, war Tarsis Bonga vom VFL Bochum.

Er scheint nach dem Wechsel aus Chemnitz im Sommer in Bochum nicht wirklich anzukommen und steht dort schon seit einigen Wochen nicht mehr im Kader, evtl. könnte man ihn für die Rückrunde ausleihen? Bonga ist mir ca. vor einem Jahr bei unserem Spiel gegen den CFC auf dem Betze noch gut in Erinnerung. Obwohl er mit 1,96m eine ziemliche Kante ist, hat er durchaus eine gute Technik u. weiß auch seinen bulligen Körper einzusetzen. Er kann sowohl als Mittelstürmer als auch im rechten Mittelfeld bzw. als RA eingesetzt werden u. wäre somit m.M.n. eine optimale Ergänzung für unseren Kader.

Ebenfalls interessant wäre der Sohn von Oliver Kreuzer, Niklas Kreuzer. Der ehemalige Kapitän von Dynamo Dresden ist seit dieser Saison vereinslos. Auf Transfermarkt gibt es dazu auch ein aktuelles Interview in dem er den Eindruck macht ein bodenständiger, klarer und ehrlicher Typ zu sein. Sehr interessant zu lesen u. als gelernter Rechtsverteidiger in einer Rolle auf der wir definitv personellen Bedarf haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

wueterich

Well-Known Member
Also Spieler ohne Ablöse passen im Moment gut allerdings muss man schon genau hinsehen, wenn Du von Käptn zum Vereinslosen wirst, muss da schon ziemlich was vorgefallen sein und Dresden hat ja nun nicht grad den Ruf extremer Spielerverbrenner zu sein
 

Shelter

Well-Known Member
Ich weiß nicht ob da wirklich etwas vorgefallen sein muss, immerhin war Kreuzer sechs Jahre im Verein und nach der desolaten Spielzeit von Dynamo in der letzten Saison, dem unsicheren Beginn-/Verlauf der Covid19-Krise und dem Abstieg in die Drittklassigkeit kann ich mir schon vorstellen dass im Sommer dort ein Neuanfang angestrebt wurde, was sich auch in den Zu-/Abgängen 2020/21 bei Dynamo widerspiegelt. Er gesteht im o.g. Interview ja auch selbst ein dass er sich bei der Suche nach einem neuen Verein im Anschluss verzockt bzw. zu naiv an irgendwelche leeren Versprechungen geklammert hat.
 

Shelter

Well-Known Member
Das ist die Rache von Köllner dafür dass wir ihnen Rieder im Sommer weggeschnappt haben.

Edit: Wusstet ihr eigentlich dass Matze Abel Rieders Spielerberater ist? Ist irgendwie vollkommen an mir vorbeigegangen...
 

wueterich

Well-Known Member
Ich bin etwas erleichtert, so ist ein Neuzugang der komplett bei Null angefangen hätte, schon Mal weg! Ich kann mich nicht erinnern, wann wir einen komplett neuen Wintertransfer hatten, der wirklich seine Leistung in der 2. Saisonhälfte gebracht hat, für diese Art Spielerverpflichtungen die sofort helfen, fehlen uns so locker 3 Nullen VORM Komma
 

Lancelot

Well-Known Member
Ich bin etwas erleichtert, so ist ein Neuzugang der komplett bei Null angefangen hätte, schon Mal weg! Ich kann mich nicht erinnern, wann wir einen komplett neuen Wintertransfer hatten, der wirklich seine Leistung in der 2. Saisonhälfte gebracht hat, für diese Art Spielerverpflichtungen die sofort helfen, fehlen uns so locker 3 Nullen VORM Komma
Hlousek, Meißner, Steinhöfer
 

wueterich

Well-Known Member
@ Lancelot

Dank Dir, und ja das hast Du Recht, nur sind seitdem 10 Jahre und alle liqiuden Mittel vergangen, das meinte ich ja mit " diese Art Spielerverpflichtungen" die kamen von guten Clubs und waren da auch im Einsatz, wir können uns jedoch zum 1. keinen 2.-Ligaspieler leisten, der in der Hinrunde regelmäßig gespielt hat oder sogar noch Leistungsträger war und zum 2. wird sich ein Spieler mit solchem Potenzial garantiert nicht unser Unruheumfeld incl. wer weiß was nach der Saison ist antun.

Genau so war es die letzten Jahre, wir haben teuer geholt in der Hoffnung bei uns überwindet der Neuzugang seine Probleme und spielt wie zu besten Zeiten auf. Leider wurde und wird wohl immer noch nicht gesehen, das unsere gesamte Situation so problembehaftet ist, das Spieler im Formtief bei uns sicher nicht die Ruhe finden um da schnell raus zu kommen.
 

Fritz

Active Member
Philip Türpitz wurde freigestellt in Sandhausen, könnte genau sein was wir suchen. Torgefährlicher Mittelfeldspieler, drittligaerfahren, ein Typ.
 

Shelter

Well-Known Member
Türpitz? Find ich gut. Das Gesamtpaket aus Erfahrung, Verletzungsanfälligkeit (in 5 Jahren nur 12 Spiele verpasst) und seiner Stammposition(en) im Offensivbereich würde wohl genau in das von uns gesuchte Beuteschema passen. Wenn man seine ehemaligen Spielerthreads durchstörbert, findet man dazu u.a. Aussagen dass er eine enorme Intelligenz mitbringt, in 7 von 10 Situationen weiß wie er den Ball zu spielen hat und einer ist der auch mal sein Maul aufmacht bzw. die Mannschaft zusammenhalten kann. Die Fans aus Sandhausen verstehen z.T. nicht warum er als verdienter Spieler nur noch so selten eingesetzt wird. Könnte also gut passen allerdings scheint der HFC wohl auch bereits seine Fühler nach ihm ausgestreckt zu haben u. ich befürchte dass da noch einige andere Vereine hinzustoßen werden die ebenfalls an ihm Interesse zeigen.
 

Fritz

Active Member
Ich finde nur, dass er bei denen auf der Liste steht, unterschrieben is noch nichts. Und wenn er eher heimatnah bleiben will, hätten wir einen Vorteil. Wird ein interessantes Gespräch: klar, wir sind insolvent, können nicht viel zahlen, dümpeln in der Tabelle dahin und spielen kacke.... ABER du bist gleich zuhause nach den Spielen und kennst du eigentlich Olaf Marschall? :sweatsmile:
 

Lancelot

Well-Known Member
Marc Arnold als Sport-Vorstand.​
Andre Breitenreiter als Chef-Scout.​
Einen FCK ohne Boris Notzon, Markus Merk und Dieter Buchholz.​
Einen Aufsichtsrat, der auch nur Aufsicht führt.​
Einen solventen Ankerinvester ohne jegliche Verbindung zum FCK, gerne auch von weit her.​
Einen treffsicheren Stürmer und einen wendigen, laufstarken Spieler für die außen.​
Ich schäme mich nur noch für unseren Verein. Wir machen ständig und immer wieder das gleiche, womit wir sowieso dauernd scheitern und hoffen, dass es dann doch besser wird. Das ist Wahnsinn, immer gleich zu reagieren und zu hoffen, dass es beim x. Mal besser wird.​
Seit Notzon beim FCK ist, wird der Kader Jahr für Jahr schlechter - gut, manchen wir mit ihm weiter.​
Olaf Marschall war bereits zweimal als sportlich Verantwortlicher bzw. als Scout beim FCK - am Ende stand beide Male ein Abstieg. Gut, versuchen wir es noch einmal mit ihm.​
Immer wenn Buchholz im Verein stärker involviert war, ging es bergab, bis Kuntz dem zeitweise Einhalt bieten konnte - alles klar, machen wir den zu einem unserer Hauptinvestoren.​
Immer wenn der Aufsichtsrat sich in operative Angelegenheiten eingemischt hat waren die Kompetenzen nicht geklärt und es ging abwärts​
- alles klar, geben wir dem Aufsichtsrat mehr Macht.​
Von den Verrätern, die Internas der BILD stecken mal ganz zu schweigen. Das sind nicht die Werte des FCK!​
Der Markus Merk, der Olaf Marschall und der Boris Notzon, die hatten weder als Scout, noch als Sportdirektor irgendeinen Erfolg. Und im Fall von Herrn Merk, was er gemacht hat, das ist unanständig. Das sind alles noch Lehrlinge oder Amateure - aber nicht diejenigen Leute, die bei einem Profi-Verein in dieser Funktion mitwirken sollten (als Individual- oder Jugendtrainer ist zumindest Marschall natürlich schon noch eine Bereicherung).​
Marc Arnold dagegen hat bei Braunschweig schon bewiesen, dass er es kann und entsprechende Erfolge gefeiert. Und insbesondere auch, dass er es versteht, günstig oder sogar kostenlos Spieler einzukaufen.​
Und was wird stattdessen passieren? Genau, in spätestens 7 Monaten tauschen wir wieder den Trainer aus. Denn das hat ja auch immer so gut funktioniert.​
 

mentalthing

Well-Known Member
Marc Arnold als Sport-Vorstand.​
Andre Breitenreiter als Chef-Scout.​
Einen FCK ohne Boris Notzon, Markus Merk und Dieter Buchholz.​
Einen Aufsichtsrat, der auch nur Aufsicht führt.​
Einen solventen Ankerinvester ohne jegliche Verbindung zum FCK, gerne auch von weit her.​
Einen treffsicheren Stürmer und einen wendigen, laufstarken Spieler für die außen.​
Ich schäme mich nur noch für unseren Verein. Wir machen ständig und immer wieder das gleiche, womit wir sowieso dauernd scheitern und hoffen, dass es dann doch besser wird. Das ist Wahnsinn, immer gleich zu reagieren und zu hoffen, dass es beim x. Mal besser wird.​
Seit Notzon beim FCK ist, wird der Kader Jahr für Jahr schlechter - gut, manchen wir mit ihm weiter.​
Olaf Marschall war bereits zweimal als sportlich Verantwortlicher bzw. als Scout beim FCK - am Ende stand beide Male ein Abstieg. Gut, versuchen wir es noch einmal mit ihm.​
Immer wenn Buchholz im Verein stärker involviert war, ging es bergab, bis Kuntz dem zeitweise Einhalt bieten konnte - alles klar, machen wir den zu einem unserer Hauptinvestoren.​
Immer wenn der Aufsichtsrat sich in operative Angelegenheiten eingemischt hat waren die Kompetenzen nicht geklärt und es ging abwärts​
- alles klar, geben wir dem Aufsichtsrat mehr Macht.​
Von den Verrätern, die Internas der BILD stecken mal ganz zu schweigen. Das sind nicht die Werte des FCK!​
Der Markus Merk, der Olaf Marschall und der Boris Notzon, die hatten weder als Scout, noch als Sportdirektor irgendeinen Erfolg. Und im Fall von Herrn Merk, was er gemacht hat, das ist unanständig. Das sind alles noch Lehrlinge oder Amateure - aber nicht diejenigen Leute, die bei einem Profi-Verein in dieser Funktion mitwirken sollten (als Individual- oder Jugendtrainer ist zumindest Marschall natürlich schon noch eine Bereicherung).​
Marc Arnold dagegen hat bei Braunschweig schon bewiesen, dass er es kann und entsprechende Erfolge gefeiert. Und insbesondere auch, dass er es versteht, günstig oder sogar kostenlos Spieler einzukaufen.​
Und was wird stattdessen passieren? Genau, in spätestens 7 Monaten tauschen wir wieder den Trainer aus. Denn das hat ja auch immer so gut funktioniert.​
Gähn
Dachte solchen Leuten wie dir fallen mal fürs neue Jahr andere Sachen als Kritik ein.
Wie langweilig immer das gleiche lesen zu müssen, obwohl ich muss es ja nicht ....
 

Oben