Boris Schommers neuer FCK Trainer mit Kevin Mc Kenna als Co.

Marcio

Well-Known Member
Interimstrainer :wink:

Grausiger Schnitt, aber lag wohl auch daran das die Mannschaft viel zu schlecht war. Unter Köllner war es ja nicht besser.

Joa... hatte mir jetzt Antwerpen gewünscht, aber mit Schommers kann ich mehr leben als Oral, Oenning und Konsorten.
 

philos

Well-Known Member
Da bin ich ja mal gespannt wie lange es dauert bis unser Umfeld ihn klein bekommen hat... Sollten aus den ersten 3 Spielen nicht mindestens zwei Siege rauskommen sehe ich da leider schwarz...
Ansonsten Willkommen und gute Nerven. Bin gespannt!
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
Gehört hier nicht rein, aber irgendwie war mir klar, dass es Antwerpen nicht wird.
Ich hatte vorhin beim Querlesen gesehen, dass der mal bei Uerdingen im Gespräch war und dort die Gespräche scheiterten. Da muss also irgendwas an ihm oder seinen Forderungen sein, dass selbst die (ohne 5 verschiedene Meinungen in den Gremien und mit Geld ausgestattet) von der Verpflichtung abgebracht hat. Schade, aber ist wohl so.

Zu Schommers:
Erfolgreich sieht anders aus und die Liga kennt er auch nicht. Allerdings soll er wohl zumindest eine positive Sache geschafft haben: Stabilität in der Defensive und ein sichtbares System.
Trotzdem wollte Nürnberg nicht mit ihm in die zweite Liga gehen. Ob berechtigt oder nicht, wer weiß.
In seinem Abgesang schrieb der Kicker allerdings auch, dass man von ihm wohl noch hören werde in einer Chefposition. Inwiefern das dann ein positives Omen ist, kann man leider nicht sagen.
 

Jonny

Well-Known Member
Also bei mir bekommt er die ganze Saison als Chance. Ich weiß nicht, warum hier schon wieder von 3 Spielen geredet werden muss oder irgendwelche Fatzken von DBB angeführt werden müssen. Warum wird der Mist von da hier wiederholt? Was bringt uns das für unsere Diskussion?? Ernst gemeinte Fragen.

Ich kenne ihn null. Sein TM-Profil sagt mir nur: Er kann mit jungen Spielern. Bei Köln U17 / U19 2,10 und 1,84 Punkte pro Spiel geholt - in 6 Spielzeiten. Das schafft man in der starken Jugendbundesliga West auch nicht, wenn man keinen Plan hat.

Ich bin gespannt und wünsche ihm viel Erfolg und ein gutes Händchen.
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
das hier hört sich allerdings gut an:
https://www.nordbayern.de/sport/alpha-co-trainer-schommers-pragt-den-fcn-1.7091639
Ob es dann auch darauf hinausläuft keine Ahnung, aber folgende Zitate aus dem Artikel find ich gut:

"Beim Club ist er unter anderem für die Defensive zuständig, für die Standards, für Video-Analysen des nächsten Gegners und der eigenen Spieler."
Zwei unserer Schwachstellen.

"Seine Ansprache kommt gut an, weil er sich auf das Wesentliche konzentriert. Wenn die Neun den direkten Passweg der beiden IV durchtrennt, muss sich die Sechs fallen lassen und der AV einrücken."

"Selbst kleinste Kleinigkeiten fallen ihm auf. Und das Beste daran: Er darf es auch gleich direkt ansprechen. Im Training, während der Spiele."

Ne 1 im Lehrgang hatte er auch...
 

Larilson

Well-Known Member
Jo. Neuer Trainer hält. Abstiegs-Gen hat er auch schon, Erfahrung dafür keine. Ungefähr das Gegenteil von dem was meiner einer uns verordnet hätte. Das Positive ist, meine Erwartungen sind relativ einfach zu erfüllen bzw. schwer zu enttäuschen... Viel Erfolg oder Glück oder Beides
 

Shelter

Well-Known Member
Ich kenne Schommers nicht und hatte ihn auch nicht wirklich auf dem Schirm, kann aber verstehen dass sein Name nicht gerade eine Aufbruchstimmung auslöst.

Er scheint jedoch a.G. seiner Tätigkeiten in den Kölner Jugendmannschaften gut mit jungen Spielern klarzukommen, zumindest ist das meine persönliche Hoffnung.

Mich würde trotzdem interessieren wer von Vereinsseite noch kontaktiert wurde bzw. mit welchen Kandidaten wir uns näher beschäftigt haben. Sollten die Alternativen tatsächlich Ferrara, Oral, Fach etc. gewesen sein, nehme ich Schommers sogar mit Handkuss.

Ich heiße ihn Willkommen und wünsche ihm eine dicke Haut, bei unserer aktuellen Lage kann er die definitv gut gebrauchen.
 

Parczensky

Active Member
Also die Punktausbeute in Nürnberg ist ja auf den ersten Blick schon unterirdisch. Aber das sollte man nicht überbewerten, denn 1. war Nürnberg wohl der schlechteste Kader in Liga 1 und er ist damals als Co-Trainer mit aufgestiegen. Sein alter Chef (Köllner) hat sich allerdings auf persönlicher Ebene entäuscht über ihn geäußert. Das ist dann auch eher ein Grund, warum ich nicht an eine erfolgreiche Zwit mit Ihm glaube. Jemand der integer ist tut sich eine Zusammenarbeit mit dem aktuellen Führungspersonal nicht an. Da ist zuviel Erde verbrannt worden, als guter Bewerber achte ich doch auch auf Verhalten des AG im der Vergangenheit.. und da ist in den letzten 2-3 Jahren viel an peinlichen Aktionen gelaufen.
Hm naja man darf gespannt sein und hoffen, das der Schommers halt nur jung und enthuastisch ist und hier einfach seine Chance sieht und daher trotz des Führungspersonals gekommen ist.. Ich 2 wäre sicher nicht so skeptisch wenn den andere Personen verpflivhtet hätten..
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
Sein alter Chef (Köllner) hat sich allerdings auf persönlicher Ebene entäuscht über ihn geäußert.
Ich glaub ein wenig die Antwort liegt schon im Titel des Artikels, den ich oben gepostet habe. Das waren zwei Alphas, von denen einer nur still gehalten hat, bis der andere fiel.
Schommer ist wohl sehr ehrgeizig und drängt mit aller Macht in die erste Reihe. Klar, dass man da mit dem Chef aneinander gerät.
 

Oben