U17: Guido Streichsbier neuer Trainer

Find ich super, wenn man solch verdienten Spielern, die noch mit dem Herzen beim FCK sind, solche Jobs anbietet! Bitte mehr davon, was macht eigentlich Harry Koch gerade?

Harry Koch is zur Zeit Trainer beim SV Dörbach - Rheinlandliga. Dörbach liegt ca. 25km von Trier entfernt.
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Zum Niederknien!!!

Dieser Verein macht wieder richtig Spaß!



Herzlich willkommen daheim, Ratinho!
 

reddevil

Active Member
Ratinho ohohoooo, Ratinho ohohooooooooooooo....Willkommen zurück auf dem altwürdigen Betzenberg!!

"Hier kommt die Maus"




Ohh man, bin ich happy^^
 
Find ich super, wenn man solch verdienten Spielern, die noch mit dem Herzen beim FCK sind, solche Jobs anbietet! Bitte mehr davon, was macht eigentlich Harry Koch gerade?


Und Mario Basler könnte man ja ne Wettannahmestelle in der Nähe des Stadions anbieten.

EINFACH KLASSE !!!! KANN ICH NUR ZU 100% ZUSTIMMEN .



Herzlich WILLKOMMEN Ratinho !!!!! freu ...... freu !!!!!!! EINFACH SCHÄÄÄÄ sowas zu hören
 

Dirk31

Member
Das ist der Hammer. SUPER GEIL!!!!!!!!!!!!! Dann sehen wir ihn bestimmt öffters auf unserem Berg und alle singen RATINHO ooooohhh Ratinho oooohhh. Willkommen Zuhause keine Zaubermaus
 

Mika

Active Member
#JAAAAAHAAAA,GEEIIIILL !!!!!!

einer DER symphatischsten spieler aller zeiten, ich freu mich..
 

DavidAlessandro

Active Member
Ob der's bringt... der hat ja sogar mal 'n halbes Jahr in Kasachstan gespielt...

wir brauchen Trainer von Inter Mailand oder Madrid...hauptsache Italien...



:ban: neee, iss das sooo geil, Rathino ist wieder da :ban:

(ich geh jetzt einfach mal davon aus, obwohl die offizielle Bestätigung noch fehlt, aber Rheinpfalz weiss ja eigentlich ganz gut bescheid)
 
Ich find's schön, dass endlich wieder eine klare Linie erkennbar ist und erfahrene, mit dem FCK noch immer verbundene, ex-Profis bei uns beschäftigt werden!
 

ph114

Active Member
Noch ist´s zwar noch nicht offiziell, aber hoffentlich bald. Einfach eine tolle Nachricht
Ratinhooo ohooo Rathinhooo ohoohooo


Glaube, dass er gerade für einen solchen Posten ideal ist, weil er einfach gut mit den Kids umgehen kann.
 

satanischefärse

Well-Known Member
Naja, bei allem Respekt vor seiner Leistung als Spieler und das ich auch dafür bin Menschen mit Bezug zum FCK in den Verein einzubinden, sollte auch hier die Leistung im Vordergrund stehen.

Deshalb herzlich willkommen und zeig uns, dass du es kannst.
 

Betzebub46

Active Member
Ich denk die optimale Lösung.



Ratinho war zu seiner aktiven Zeit Symphatieträger. Ratinho kennt den Verein und die Region, er weiß worauf es beim FCK ankommt. Ratinho hat den Verein nie wirklich verlassen. Auch nach seiner Zeit als Spieler informierte er sich über den Verein und besuchte ab und zu auch Spiele. Letztes Jahr konnte er den Verein von seinen Qualitäten als Trainer überzeugen als er zusammen mit dem FCK für die Amis in Ramstein ein Traningscamp geleitet hat.





Ratinho hat in der Schweiz schon erfolgreich als Trainer im Jugendbereich gearbeitet und zuletzt regelmäßig Trainingcamps für Kinder und Jugendliche angeboten. Mehrere davon auch in der Pfalz.





Warum sollten wir jemanden externes holen wenn wir die Möglichkeit haben jemanden zu verpflichten welcher schon Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen hat und gleichzeitig schon als aktiver Spieler die Fans begeistert hat.





Ich bin davon überzeugt das Ratinho es schafft unsere B Jugend erfolgreich zu trainieren und ebenfalls überzeugt bin Ich davon dass es mit diesem Trainer sicherlich leichter sein wird mögliche Talente zum FCK zu locken als wenn jemand unbekanntes die Mannschaft trainieren würde





Willkommen zurück Ratinho und viel Erfolg
 
G

Guest

Guest
Sehr gut.

Passt wie die Faust aufs Auge. Würe mich jetzt aber mal interessieren, wie der mit ner Mannschaft umgeht. Man sollte nicht vergessen, dass die Jungs da in nem kritischen Alter sind und der Trainer auch mal das Mäuschen-Image (intern) ablegen muss. Kann mir nicht vorstellen, dass die Spieler in der Kabline Rathinio-oOoOo anstimmen dürfen.

Da er schon ein gewisses Image hat, ist es keine leichte Aufgabe eine gute Balance zwischen Authorität und Nähe zu finden.
 

philos

Well-Known Member
Um das Thema AuthoritÄt würde ich mir keine Sorgen machen. Auch wenn die Jungs in nem kritischen Alter sind, so steht dort ein Deutscher Meister und eine absolute Kultfigur vor den Jungs. Auch wenn sie ihn vielleicht nicht selbst erlebt haben, so brauch er garnicht viel zu machen um Respekt zu bekommen.
 
G

Guest

Guest
Ratinho wechselt nach Kaiserslautern PDF Drucken E-Mail

Autor SC Kriens



Im gegenseitigen Einvernehmen wechselt der U17 Trainer des Teams Kriens-Luzern per sofort nach Kaiserslautern.



Ratinho übernimmt beim 1. FC Kaiserslautern die U17 Nachwuchsmannschaft und wird zudem als Leiter der Fussballschule fungieren. Der SC Kriens möchte Ratinho diese Chance, als Profitrainer im Nachwuchsbereich bei einem der traditionsreichsten Fussballvereine Deutschlands zu wirken, nicht verwehren und löst deshalb Ratinhos Vertrag im gegenseitigen Einverständnis mit sofortiger Wirkung auf.



Für viele Jahre war Ratinho als Spieler eine Kultfigur beim 1. FC Kaiserslautern, ein Liebling der Massen auf dem Betzenberg. Sieben Jahre lang trug der Brasilianer das Trikot der Roten Teufel, stieg mit ihnen in die zweite Bundesliga ab und wieder auf und wurde in Kaiserslautern 1998 schliesslich Deutscher Meister.



Jetzt kehrt Ratinho an den Ort seines grössten sportlichen Erfolges zurück und übernimmt im Vollamt neben dem U17 Team des 1. FC Kaiserslautern auch die Koordination und Leitung der Fussballschule der Pfälzer. Beim 1. FC Kaiserslautern unterschrieb Ratinho einen Vertrag über 2.5 Jahre.



Der SCK wünscht Ratinho in seinem neuen Amt in Kaiserslautern alles Gute und dankt ihm für sein Engagement im Nachwuchsbereich des SC Kriens.



Nach dem Abgang von Ratinho wird das U17 Team Kriens-Luzern interimsmässig von Bigi Meier trainiert. Der SC Kriens ist bemüht, in den nächsten Tagen den neuen Trainer der U17 Junioren präsentieren zu können.



Quelle:



http://regiofussball.ch/content/view/2502/462/http://regiofussball.ch/content/view/2502/462/
 

miri80

Member
Ich habe festgestellt, dass Ratinho noch nicht aktuell auf der Homepage fck.de unter der Rubrik Nachwuchs zu sehen ist. Ist immer noch der alte Trainer Karl-Heinz Emig aufgeführt.
 

ph114

Active Member
Sein Auftritt heute in Flutlicht und das aktuell Sportliche sprechen für ihn, freut mich ungemein, aber er ist ehrgeizig genug, ist ja auch erst der Anfang, nicht nachzulassen...




3:0-SIEG FÜR FCK-B-JUNIOREN


Mit einem 3:0 (2:0)-Erfolg in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest über 1899 Hoffenheim feierte FCKU17-Coach Ratinho gestern seinen Einstand vor heimischem Publikum. Die kleinen „Roten Teufel" zeigten vor allem in der ersten Halbzeit modernen, schnellen Fußball und ließen die Gäste kaum in die Partie kommen. Dennis Kopf erzielte vor der Pause einen Doppelpack (36./39.), ehe Kevin Schwehm (67.) per Fallrückzieher traf. „Meine Mannschaft hat vom Anpfiff weg das umgesetzt, was wir uns für heute vorgenommen hatten und verdient gewonnen", so Ratinho. (fns)



KUNZA1





Quelle:

Verlag: DIE RHEINPFALZ

Publikation: Pfälzer Tageblatt - Ausgabe Weinstraße

Ausgabe: Nr.13

Datum: Sonntag, den 28. März 2010
 

Oben