Nachrichten des Tages - "Pressespiegel"

Jonny

Well-Known Member
Da die Artikel in diesem Forum nicht sehr frequentiert sind, dachten wir uns, dass wir von nun an nur noch die "wichtigsten" Artikel in einem eigenen Thread schreiben und die andere in einer Art Pressespiegel hier zusammenfassen. Natürlich darf hier jeder gern schreiben und auch diskutieren. Sollte ein Thema viel diskutiert werden, dann verschieben wir die Beiträge in einen Extra-Diskussionsthread.
 
Versuchen wir es einfach mal.
 

Klingenstädter

Moderator
SACHSEN



<span>Rechtsextremist bastelte Rohrbombe - schwer verletzt</span>



Plante er einen Terroranschlag? Mit hochexplosiven Chemikalien hat ein Rechtsextremist im sächsischen Leutersdorf eine Rohrbombe gebaut - doch der Sprengkörper explodierte noch in seiner Wohnung und verletzte den 20-Jährigen. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.



Mehr...(spiegel)





<div style="margin-bottom:2px;"><b>Spoiler</b> <i>%2$s</i>:

<div>
Gut, dass kein Unschuldiger zu Schaden kam.

</div>
</div>






VIDEOBOTSCHAFT



<span>Feuerwehrleute attackieren New Yorks Ex-Bürgermeister Giuliani</span>



Nach John McCain gerät mit Rudy Giuliani der nächste aussichtsreiche Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner unter Druck. In einem Video werfen New Yorker Feuerwehrleute dem ehemaligen Bürgermeister vor, bei der Bewältigung der Anschläge vom 11. September 2001 versagt zu hab
en.



Mehr...(spiegel)







US-GEHEIMDIENST-ANALYSE


<span>
Al-Qaida zurück in voller Kampfstärke</span>



Beunruhigende Erkenntnis der US-Geheimdienste: Das Terrornetzwerk al-Qaida ist so stark wie nach den Anschlägen vom 11. September 2001 und für Attentate im Westen gerüstet. Wüste Drohungen kamen von Bin Ladens Stellvertreter Sawahiri - er fordert Vergeltung für die Stürmung der Roten Moschee in Pakistan.



Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
INTEGRATIONSGIPFEL



<span>Wieso die türkischen Verbände auf dem Irrweg sind</span>



Von Severin Weiland




Die türkischen Verbände boykottieren den Integrationsgipfel, brüskieren Angela Merkel - und offenbaren ein Politikverständnis, das geradewegs in die Isolation führt. Die perfide Art, wie sie die Muskeln spielen lassen, wirft auch kein gutes Licht auf Ankara.



Mehr...(spiegel)







<span>"Kindische Trotzreaktion"</span>



Berlin (ddp). Die Bundesregierung hat an diesem Donnerstag zu ihren zweiten Integrationsgipfel in Berlin geladen. Den rund 90 Vertretern von Migranten und Politik, Arbeitgebern, Gewerkschaften, Medien, Sportverbänden und weiteren gesellschaftlichen Gruppen will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den vom Bundeskabinett beschlossenen Nationalen Integrationsplan vorstellen. Drei türkische Verbände boykottieren das Treffen. Ihr Hauptkritikpunkt ist das Zuwanderungsgesetz, das viele Migranten diskriminiere.



Mehr...(Frankfurter Rundschau)







Vor dem Integrationsgipfel


<span>
Der Aufstand der türkischen Männer</span>



Von Regina Mönch



12. Juli 2007

Wenn die deutschtürkischen Großfunktionäre an diesem Donnerstag dem Integrationsgipfel der Bundesregierung tatsächlich fernbleiben sollten, ist das natürlich ein Skandal. Aber vielleicht entfaltet er die Kraft eines reinigenden Gewitters. Denn die nassforsch auftretenden Männer haben im Großen und Ganzen für mehr Klarheit gesorgt als alle wohlmeinenden „Dialoge“, Workshops und Talkshows, die uns die heile Welt der Migration beschwören sollten.



Mehr...(FAZ)







UMKÄMPFTER GIPFEL


<span>
Merkel verkündet 400 Integrations-Versprechen</span>





Von Anna Reimann




Ultimatum, Boykott - heute dann klare Worte von der Kanzlerin: Der Integrationsgipfel lief ganz anders, als Angela Merkel es geplant hatte. Trotzdem präsentierte sie ein Mammut-Konzept für eine bessere Integration von Ausländern, das endlich Fortschritte bringen soll.




Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
<span>Wie wird man Milliardär?</span>



Von Tatiana Serafin



Ein Milliarden-Vermögen zu erben, mag noch immer der einfachste Weg sein, in die Reihen der Reichsten der Welt aufgenommen zu werden. Es ist aber ganz sicher nicht der Normalfall.



Mehr...(ZEIT)







DIPLOMATIE



<span>USA entsenden Botschafter nach Libyen</span>



Auf dem Weg zu normalen diplomatischen Verhältnissen: Die USA entsenden erstmals seit 35 Jahren eine Botschafter nach Libyen - US-Präsident Bush benannte den bisherigen Vize-Botschafter in Tel Aviv für die Aufgabe.



Mehr...(spiegel)







VERBLÜFFENDE ANWENDUNGEN



<span>Google hilft Pool-Putzern und Panzer-Knackern</span>



Von Konrad Lischka




Absurde Google-Tricks, die funktionieren: Zwei Banditen kriegen einen Safe nicht auf und googlen während des Einbruchs eine Anleitung. Ein Pool-Reiniger aus Salt Lake City findet mit Google neue Kunden - nämlich alle Hausbesitzer, in deren Garten Googles Spanner-Atlas Schwimmbecken zeigt.



Mehr...(spiegel)







SCHLECHTES ZEUGNIS


<span>
Jugendlicher verprügelt sich selbst</span>



Ein 17-jähriger Schüler aus Frankfurt an der Oder griff zu dramatischen Mitteln, um seine Eltern von seinen schlechten Noten abzulenken. Als Ablenkungsmanöver ließ er sich schlagen, verletzte sich selbst und lief blutend in Richtung Elternhaus.



Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
Anschlag (vor Afrika-Spielen) in Algerien fordert 11 Todesopfer

So - jetzt mal zum Thema Islamismus generell:



Solange der Westen seine Strategie nicht ändert, werden der Hydra immer nur sterbliche Köpfe abgeschlagen - was dadurch geschieht lässt sich bestimmt wauf wikipedia nachlesen.






Wichtigster Schritt:



Isoliert endlich die 5% religiös fanatischen und die 5% krankhaft bösartigen Menschen von den 90% Unzufriedenen/Freiheitskämpfern/armen Schweinen!



Die Islamisten sind keine Heilsbringer, sie wollen totalitäre Systeme errichten - allerdings ist ihre Propaganda ebenso geschickt, wie die nationalsozialistische in den Anfängen von Adolfs tausendjährigem Reich.

Diese fußt auch zum Teil auf tatsächlich bestehendem Unrecht und zum anderen Teil auf Abstempelung gewisser Menschen zum Sündenbock.

Für jeden leicht zu durchschauen, der nicht gerade mit dem Kopf in der Scheiße hängt, oder dieser Propaganda dauerhaft ausgesetzt ist.



Ansatz:

Endlich versuchen, den Armen dieser Welt wirklich zu helfen und sich nicht durch unnützen Aktionismus lächerlich zu machen!



1. Korrupte oder schlecht handelnde Staatsführre haben sich vor der UN zu verantworten mit dem Druckmittel, Wirtschaftshilfen zu kürzen - oder andere Sanktionen (da gibts genug, angefangen bei Reisewarnungen, bis hin zu Totalembargos)



2. Keine "Gießkannenentwicklungshilfe" mehr - massive Wirtwschaftshilfe für Staaten, die ein effizientes Wirtschaftssystem aufbauen. Anreize für privatwirtschaftlichen Know-How-Transfer schaffen. Stipendien für Studenten und Schüler aus den betroffenen Ländern mit der Bedingung, nach Beednigung mind. 5 Jahre in ihrer Heimat zu arbeiten.



3. Sonderlizenzen für Generika in den ärmsten Staaten.





Das wären mal Denkanstöße in die Richtung, die die Lage nicht lösen können, aber die Situation global bestimmt etwas entspannen würden.
 

Klingenstädter

Moderator
IRAK-ABZUG



<span>US-Abgeordnete meutern gegen Bush</span>



Das Schönreden des Zwischenberichts zum Irak-Einsatz hat US-Präsident Bush nicht geholfen: Das Repräsentantenhaus stimmte dank der demokratischen Mehrheit für den Rückzug der US-Truppen bis zum 1. April. Der Beschluss hat allerdings nur einen symbolischen Wert.



Mehr...(spiegel)







El Kaida



<span>Ein ungleicher Kampf</span>



Bisher hat das internationale Staatenbündnis noch nicht das richtige Mittel gegen das Terrornetzwerk El Kaida gefunden. Es ist nicht geschwächt – trotz des Kriegs gegen den Terror.



Mehr...(Frankfurter Rundschau)







INTEGRATIONSGIPFEL



<span>SPD-Innenexperte fordert Einbürgerungskampagne</span>



Meilenstein oder Trippelschritt? Während die Kanzlerin mit den Ergebnissen des Integrationsgipfels betont zufrieden ist, findet die Opposition das beschlossene Mammut-Konzept noch immer mager. Aus der SPD kommen Forderungen nach einer Einbürgerungskampagne.




Mehr...(spiegel)







US-POLYGAMISTEN



<span>Neue Missbrauchsanklage gegen Sektenchef</span>



Ein Mann, Dutzende Frauen, oft auch minderjährig: Die Anhänger einer US-Polygamisten-Sekte folgen ihren eigenen Regeln - doch die verstoßen gegen Gesetze. Sektenchef Jeffs, der schon wegen Beihilfe zur Vergewaltigung in Haft sitzt, ist nun wegen weiterer Missbrauchsvorwürfe angeklagt.



Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
<span>Maschinengewehrsalven am Badestrand</span>
<span>
</span>

Sommer, Sonne, Strand - und plötzlich Maschinengewehrsalven: Am Krakower See bei Güstrow sind Badegäste von Rechtsextremen bedroht und mit mehr als einem Dutzend Schüssen verängstigt worden. Schließlich konnten die Täter überwältigt werden.



Mehr...(spiegel)







SAUDI-ARABIEN



<span>Hausmädchen droht Enthauptung</span>
<span>
</span>

Die Strafe ist drastisch, der Prozess verlief dubios: In Saudi-Arabien ist ein Hausmädchen zum Tode verurteilt worden, weil sie ein Baby getötet haben soll. Die 19-Jährige sagt, ihr Geständnis wurde erzwungen, einen Anwalt hatte sie nicht. Heute entscheidet sich, ob die Strafe vollzogen wird.



Mehr...(spiegel)






<span>
Bundeswehrkrankenhaus in Ulm nach Bombendrohung evakuiert</span>



Die Polizei hat das Bundeswehrkrankenhaus Ulm räumen lassen. Ein Anrufer hatte eine Bombendrohung bei einer Zeitung abgesetzt - mehrere hundert Menschen mussten das Gebäude verlassen. Doch die Frist, die der Mann genannt hatte, verstrich.



Mehr...(spiegel)







ANTALYA



<span>Heroin im Koffer - 19-jährige Deutsche verhaftet</span>



In der südtürkischen Stadt Antalya ist eine junge Deutsche unter dem Vorwurf des versuchten Rauschgiftschmuggels festgenommen worden. Die 19-Jährige war am Flughafen mit fünf Kilogramm Heroin im Koffer erwischt worden. In ihrem Hotelzimmer wurden weitere 15 Kilogramm entdeckt.




Mehr...(spiegel)







Sexueller Missbrauch



<span>Kirche zahlt 660 Millionen Dollar Entschädigung</span>



Mehr...(Frankfurter Rundschau)







CHINA-KURS FÜR MANAGER



<span>Lächeln, lächeln - und jede Menge Alkohol</span>



Von Jochen Schönmann




Die Sitten und Gebräuche chinesischer Geschäftspartner haben schon manchen Unternehmer aus Deutschland verzweifeln lassen. In einem Seminar können Mittelständler lernen, wie sie Fettnäpfchen im Umgang mit den fernöstlichen Partnern vermeiden.




Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
URTEIL GEGEN BRITIN



<span>16-Jährige darf keinen Keuschheitsring tragen</span>



Ihren Keuschheitsring muss eine 16-jährige Britin im Unterricht ablegen. Ein Londoner Gericht bestätigte die Entscheidung einer Schule, die ihr das Tragen verboten hatte. Die Pastorentochter ist von dem Urteil "sehr enttäuscht".



Mehr...(spiegel)







AIDS-PROZESS IN LIBYEN



<span>Entscheidung über Todesurteile aufgeschoben</span>



Der Oberste Justizrat in Libyen hat seine Beratungen über das Schicksal von fünf zum Tode verurteilten bulgarischen Krankenschwestern und einem Arzt verschoben. Das Gremium will am Dienstag wieder tagen.



Mehr...(spiegel)







NAHOST-KRISE



<span>Bush umgarnt arabische Länder</span>



Auf der Suche nach Unterstützern: US-Präsident Bush will für seinen Vorstoß zur Wiederbelebung des Nahost-Friedensprozesses die Führer der arabischen Länder mit ins Boot holen. Per Telefon versucht er sie von der Idee einer neuen Friedenskonferenz zu überzeugen.




Mehr...(spiegel)







<span>Die wirtschaftlichen Folgen des Terrors</span>



El Kaida will die Nerven des westlichen Wirtschaftssystems treffen. Das gelingt den Attentätern aber nicht - solange sie keine Massenvernichtungswaffen in die Hände bekommen.



Mehr...(Frankfurter Rundschau)







Fall Litwinenko



<span>London weist russische Diplomaten aus - Moskau ist empört</span>



Mehr...(FAZ)







<span>Ein Türke aus Bayern</span>



Der Geschäftsmann Ali Klç lebt seit 25 Jahren in Deutschland und engagiert sich in der SPD. Nun kandidiert er fürs türkische Parlament. Warum?



Mehr...(ZEIT)
 

Klingenstädter

Moderator
PHOSPHORKATASTROPHE IN DER UKRAINE



<span>Dutzende Verletzte, Gegend vergiftet</span>



Dutzende Vergiftungen, Tausende auf der Flucht, eine riesige Fläche verseucht: Der Phosphorzug, der nahe der ukrainischen Stadt Lwiw entgleist ist, hat laut Vizeministerpräsident im Land die größte Umweltkatastrophe seit der Explosion der Atomkraftwerks Tschernobyl ausgelöst.




Mehr...(spiegel)







RECHENFEHLER



<span>Finanzamt schickte Milliarden-Bescheid an Ladenbesitzerin</span>



Dass Finanzbeamte nicht unfehlbar sind, hat die Besitzerin eines kleinen Münchner Ladens auf eindrucksvolle Weise erfahren: Sie sollte mehr als zwei Milliarden Euro Steuern zahlen - erst nach einer offiziellen Beschwerde wurde die Summe auf 109 Euro herunterkorrigiert.



Mehr...(spiegel)







POLEN



<span>Hochschwangere sturzbetrunken aus Klinik geflohen</span>



Im oberschlesischen Zabrze kam eine hochschwangere Frau ins Krankenhaus und hatte drei Promille Alkohol im Blut. Obwohl sie über Schmerzen klagte, verweigerte sie die Behandlung - und floh. Kein Einzelfall.




Mehr...(spiegel)







VORBILDLICH



<span>Schotte spendet eine Milliarde für gute Zwecke</span>



Er ist der reichste Mann Schottlands: Nun bemüht sich Sir Tom Hunter auch um den Posten als großer Wohltäter. Der Unternehmer hat angekündigt, eine Milliarde Pfund für gute Zwecke zu spenden.



Mehr...(spiegel)







HIV-PROZESS



<span>Libyen hebt Todesurteile gegen Bulgarinnen auf</span>



Rettung für die zum Tode verurteilten fünf Krankenschwestern und den Arzt aus Bulgarien: Im HIV-Prozess hat der libysche Justizrat das Urteil des Obersten Gerichtshofes aufgehoben. Das Strafmaß sei in lebenslang umgewandelt worden, hieß es. Bulgarien will nun die Auslieferung des sechs beantragen.



Mehr...(spiegel)







IAEA



<span>Nordkorea hat alle Atomanlagen geschlossen</span>



"Es ist ein sehr guter Schritt, allerdings der allererste in einem langwierigen Verfahren": Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde, Mohamed ElBaradei, hat bestätigt, dass Nordkorea alle fünf Atomanlagen in Yongbyon geschlossen hat.



Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
MERKWÜRDIGE EBAY-LIEFERUNG


<span>
Jugendlicher findet 65.000 Euro im Playstation-Paket</span>



Ein 16-jähriger Brite ersteigert bei eBay eine Spielkonsole, und bekommt per Post die Daddel-Maschine samt einem Batzen Euro-Scheine. Wenn die Polizei die Herkunft des Geldes nicht klären kann, gehört es ihm.




Mehr...(spiegel)







<span>Fünfjähriger stürzt in den Tod</span>



Unfall im südhessischen Viernheim: Junge fällt von Balkonbrüstung



Mehr...(Frankfurter Rundschau)







Pakistan



<span>Deutscher Bergsteiger stirbt in Lawine am Gasherbrum</span>



Mehr...(Frankfurter Rundschau)







Europäische Studie



<span>Frauen verdienen weniger</span>



Mehr...(FAZ)







Pharmahandel



<span>Razzia bei Apothekerverbänden</span>



Mehr...(FAZ)
 

Klingenstädter

Moderator
NAHOST




<span>
Israel lässt 256 palästinensische Häftlinge frei</span>
<span>
</span>



Geste des guten Willens: Israel setzt 256 palästinensische Häftlinge auf freien Fuß. Damit will die Regierung die Position des moderaten Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas stärken.



Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
<span>Märchen vom guten Diktator</span>



Von Michael Thumann




Wie wird der Mittlere Osten friedlich? George W. Bush glaubt: durch Bomben.




Mehr...(ZEIT)






<span>
Moskau dreht Minsk Gashahn zu</span>



von Nils Kreimeier (Berlin) und Fidelius Schmid (Brüssel)




Zwischen Russland und Weißrussland bahnt sich erneut ein Streit über die Gaslieferungen an, der auch die Versorgung der EU beeinträchtigen könnte. Der staatlich kontrollierte russische Energiekonzern Gazprom droht dem Nachbarland mit einer drastischen Kürzung der Gaslieferungen.



Mehr...(Financial Times Deutschland)
 

Jonny

Well-Known Member
Frankreich behindert Völkermordtribunal



Eine Richterin in Paris verfügt Freilassung zweier Ruander, die vom UN-Ruanda-Tribunal mit Haftbefehl gesucht werden und kürzlich in Frankreich festgenommen wurden. VON DOMINIC JOHNSON



...



Frankreich hatte das für den Völkermord in Ruanda verantwortliche Regime militärisch unterstützt; französische Waffenlieferungen erreichten die Mörder noch während der Massaker, und als die damalige Regierung von Tutsi-Rebellen gestürzt wurde, evakuierten französische Truppen die Verantwortlichen für die Massenmorde in den benachbarten Kongo.



...



Anfang Juli veröffentlichte die französische Zeitung Le Monde freigegebene staatliche Dokumente, aus denen hervorgeht, dass der damalige Präsident François Mitterrand von den Völkermordplanungen wusste.



http://www.taz.de/index.php?id=afrika&art=2655&id=afrika-artikel&cHash=d0809923d9http://www.taz.de/index.php?id=afrika&art=2655&id=afrika-artikel&cHash=d0809923d9
 

Klingenstädter

Moderator
Bildung



<span>Schulpflicht gilt auch für christliche Fundis</span>



Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat eine Befreiung für ein Baptistenkind abgelehnt. Dessen Eltern hatten keine kritische Erziehung gewünscht. VON CHRISTIAN RATH



Mehr...(taz)







<span>Neonazis überfallen vietnamesische Familie in deren Wohnung</span>



Selbst in ihrer Wohnung waren sie nicht sicher: Drei Männer haben in Burg in Sachsen-Anhalt eine vietnamesische Familie überfallen und ausgeraubt. Im gleichen Bundesland wurde ein Chinese von Neonazis im Zug attackiert.




Mehr...(spiegel)







HAFTBEFEHL NACH BRANDATTENTAT



<span>Wissenschaftler im Visier der Linksterror-Fahnder</span>



Von Philipp Wittrock



Die Bundesanwaltschaft hat den Berliner Andrej H., 36, verhaftet. Vorwurf gegen ihn und zwei weitere Wissenschaftler: Er sei Vordenker der linksextremistischen "militanten gruppe". Völlig absurd, sagen Verteidiger und Kollegen.



Mehr...(spiegel)







<span>Mindestens 100 Tote bei Zugunglück in Kongo</span>



Mehr...(FAZ)







UNGLÜCK IM KONGO


<span>
Waggons eines Nachtzugs entgleisen - Dutzende Tote</span>



Bei einem schweren Zugunglück im Kongo sind nach Angaben der Regierung rund hundert Menschen ums Leben gekommen, viele weitere wurden verletzt. Die Bremsen des Zugs versagten, sieben Waggons kippten um.




Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
POLIZEI ÜBERWACHT POLIZEI



<span>Trau keinem Cop</span>
<span>
</span>

Die Polizisten von Los Angeles haben in der Vergangenheit immer wieder durch Gewaltexzesse für Schlagzeilen gesorgt. Nach den jüngsten Ausschreitungen zieht die Polizeiführung jetzt die Reißleine - und ordnet an, die Kollegen künftig bei ihren Einsätzen zu filmen.



Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
<span>SPD vor dem Abschied von der Wehrpflicht</span>



von Peter Ehrlich (Berlin)



Erstmals seit ihrer Einführung in der Bundesrepublik könnte eine der Volksparteien von der allgemeinen Wehrpflicht abrücken. An mehreren Stellen in der SPD hieß es, eine unveränderte Beibehaltung der Wehrpflicht sei beim Parteitag im Herbst nicht durchzusetzen.



Mehr...(Financial Times)









Epidemie droht



<span>Gordon Brown unterbricht Urlaub wegen Tierseuche</span>



London (RPO). Nach der Flut droht Großbritannien die nächste Plage. In einer Rinderzucht ist die Maul- und Klauenseuche ausgebrochen. Premierminister Gordon Brown unterbicht seinen Urlaub. Er will an einer Sitzung des Krisenstabes teilnehmen. Schon vor sechs Jahren hatte die Seuche das Land heimgesucht. Sieben Millionen Tiere wurde geschlachtet.




Rheinische Post)





Großbritannien

Maul- und Klauenseuche ausgebrochen



Mehr...(Frankfurter Rundschau)





Maul- und Klauenseuche


<span>
</span>
<span>
Exportverbot für britisches Vieh und Fleisch</span>



Mehr...(FAZ)









Nach quälendem Todeskampf


<span>
Florida ändert Hinrichtungsvorschriften</span>



Tallahassee (RPO). Der US-Bundesstaat Florida hat seine Exekutionsvorschriften verschärft. In Zukunft muss jeder Hinrichtung staatlich anerkanntes medizinisches Personal beiwohnen. Anlass zu der Gesetzesänderung: Ein Häftling hatte sich bei seiner Hinrichtung 34 Minuten lang quälen müssen.




Mehr...(Rheinische Post)









Mord an Iraker


<span>
15 Jahre Haft für US-Soldat</span>



Washington dpa) - Ein US-Soldat ist wegen der Ermordung eines behinderten Vaters von elf Kindern im Irak zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt worden.




Mehr...(Frankfurter Rundschau)
 

fck_lunae

Well-Known Member
REGIERUNGSPARTEIEN



<span>Gerangel um Steuern, Abgaben und Betreuungsgeld</span>



Steuern und Abgeben runter oder vorsorgen für schlechtere Zeiten? Die Koalition gönnt sich übers Wochenende einen Verteilungsstreit. Und die CDU verärgert die CSU erneut beim Thema Betreuungsgeld.




Mehr...(Spiegel.de)
 

Klingenstädter

Moderator
MAUL- UND KLAUENSEUCHE IN ENGLAND



<span>Angst vor Epidemie - Deutsche Behörden in Alarmbereitschaft</span>



Es werde "Tag und Nacht" gearbeitet, um die Maul- und Klauenseuche in seinem Land einzudämmen, beteuert Großbritanniens Premier Gordon Brown. Er ordnete ein umfassendes Exportverbot für Tiere und Fleisch an. Auch in Deutschland sind Schutzmaßnahmen angelaufen. Tiertransporter wurden untersucht.



Mehr...(spiegel)







STUDIE


<span>
Supermärkten droht Verlust von Millionen Kunden</span>



Längere Öffnungszeiten und vorgefertigte Menüs: Den deutschen Supermärkten droht einer Studie zufolge angesichts neuer Verbraucherwünsche ein dramatischer Kundenverlust.



Mehr...(spiegel)







WAFFEN-DEAL MIT LIBYEN


<span>
Deutsche Politiker empört, Sarkozy streitet Beteiligung ab</span>



Atomabkommen, militärische Zusammenarbeit, Raketenlieferungen: Die Zusammenarbeit Frankreichs mit Libyen alarmiert Politiker aus CDU und SPD. Frankreichs Präsident Sarkozy lässt ausrichten, mit Waffenlieferungen habe er nichts zu tun.



Mehr...(spiegel)
 

fck_lunae

Well-Known Member
WIRTSCHAFT



BAHN-TARIFSTREIT




<span>Lokführer wollen Zugverkehr landesweit lahmlegen</span>



Die Verhandlungspositionen sind ausgetauscht, jetzt bringen sich die Gegner in Stellung: Im Tarifkonflikt bei der Bahn läuft alles auf einen Streik zu. Der Chef der Lokführer-Gewerkschaft GDL, Manfred Schell, droht damit, den Zugverkehr in ganz Deutschland lahmzulegen.




Mehr...(Spiegel.de)







<div style="margin-bottom:2px;"><b>Spoiler</b> <i>%2$s</i>:

<div>
Ich reg mich tierisch auf, ich will am Wochenende wegfahren!

Bleibt mir wohl nur hoffen...


</div>
</div>
 

Klingenstädter

Moderator
VERGEWALTIGUNG IM IRAK-KRIEG



<span>US-Gericht verurteilt Soldaten zu 110 Jahren Haft</span>



Unteroffizier Jesse Spielman stand Schmiere, als seine Kameraden eine 14-jährige Irakerin vergewaltigten und ihre Familie ermordeten. Ein Militärgericht hat ihn jetzt zu 110 Jahren Haft verurteilt - er könnte aber schon nach zehn Jahren freikommen.




Mehr...(spiegel)







UNFÄLLE



<span>Kinder stürzen aus Hochhaus - Junge überlebt, Mädchen stirbt</span>



Eine Dreijährige aus dem westfälischen Ahlen ist beim Spielen aus dem Fenster ihres Kinderzimmers im achten Stock gefallen und ums Leben gekommen. In Berlin stürzte ein gleichaltriger Junge aus derselben Höhe zu Boden - und überlebte.



Mehr...(spiegel)
 

Klingenstädter

Moderator
MADELEINE-ERMITTLUNGEN



<span>Verdacht fällt auf Angehörige und Freunde</span>



War es ein Fremder, der Maddie entführte, ein Pädophilenring - oder jemand aus ihrem Umfeld? Der Fall des verschwundenen Mädchens nimmt immer neue Wendungen. Jetzt untersuchen Ermittler laut einer Zeitung Autos, die von Maddies Eltern und Freunden der Familie benutzt wurden.




Mehr...(spiegel)







FAHNDUNGSERFOLG


<span>
Polizei fasst Top-Drogenboss in Brasilien</span>



Drogenfahndern ist der wohl mächtigste Kokainhändler der Welt ins Netz gegangen: Die Polizei fasste Juan Carlos Ramírez Abadía in einer Luxuswohnung in São Paulo. Unter seinem Kampfnamen "Chupeta" (Schluck) verbreitet der 44-Jährige seit den achtziger Jahren Angst und Schrecken.




Mehr...(spiegel)







RUSSISCH-GEORGISCHE BEZIEHUNGEN



<span>Von Bruderliebe zum Bruderkrieg</span>



Von Simone Schlindwein, Moskau



Die Georgier waren den Russen einst die Lieblingskaukasier. Doch seit der georgischen "Rosenrevolution" hat sich die einstige Bruderliebe in aufrichtige Feindschaft verkehrt - der heutige rätselhafte Raketenzwischenfall markiert

einen neuen Tiefpunkt in den Beziehungen der Nachbarländer.




Mehr...(spiegel)
 

Jonny

Well-Known Member
Jagdszenen um Öl auf Albertsee (Uganda)



Die Aussicht auf einen Ölboom in Uganda nährt regionale Instabilität. Die britische Firma Heritage Oil gerät auf dem See unter Beschuss der Armee des Kongo.



"Sie schossen eine schultergestützte Rakete auf uns ab, aber zum Glück flog sie an uns vorbei, während sie ihr Maschinengewehrfeuer fortsetzten, das wir unter Kontrolle brachten. Ungefähr zehn Menschen starben, manche fielen einfach ins Wasser." So berichtete die private ugandische Sicherheitsfirma Saracen kürzlich über den Überfall kongolesischer Regierungstruppen in der Nacht zum vergangenen Freitag auf dem Albertsee, der die Grenze zwischen Uganda und Kongo bildet. Prominentestes Todesopfer war der britische Ingenieur Carl Nefdt von der Ölfirma Heritage Oil.



http://www.taz.de/index.php?id=afrika&art=2919&id=afrika-artikel&cHash=60f3d0dd79http://www.taz.de/index.php?id=afrika&art=2919&id=afrika-artikel&cHash=60f3d0dd79



Indonesien

Schweres Erdbeben erschüttert Westjava

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,,OID7257404_,00.htmlhttp://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,,OID7257404_,00.html

http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/erdbeben_indonesien_1.538285.htmlhttp://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/erdbeben_indonesien_1.538285.html
 

Klingenstädter

Moderator
LANGE LEITUNG



<span>Japaner fällt 61-mal auf denselben Telefonbetrüger herein</span>



Telefonbetrug hat in Japan Konjunktur. Und die ehrlichen Japaner sind leichte Opfer. Trotzdem ist der Fall extrem: Ein 54-jähriger Angestellter hat umgerechnet rund 236.000 Euro verloren, weil er immer wieder auf denselben Telefonbetrüger hereingefallen ist.



Mehr...(spiegel)







BULGARISCHE KRANKENSCHWESTERN



<span>Gaddafi-Sohn bestätigt Folter und Schauprozess</span>



"Es wurde gefoltert": Erstmals gibt der Sohn von Libyens Staatschef Gaddafi zu, dass die kürzlich freigekommenen bulgarischen Krankenschwestern misshandelt und politisch missbraucht wurden. Er bestätigt, was die Frauen dem Regime vorwerfen: Stromschläge, Qualen und einen Schauprozess.




Mehr...(spiegel)









HYPOTHEKEN-KRISE



<span>Finanzwerte reißen Dax ins Minus</span>



An der Börse liegen die Nerven blank. Die Nervosität am Kreditmarkt drückt Finanztitel tief in den roten Bereich, der Dax verliert zwei Prozent. Selbst eine Notfall-Geldspritze der EZB kann den Markt nicht beruhigen. Im MDax herrscht Ausverkaufstimmung.




Mehr...(spiegel)
 

Jonny

Well-Known Member
Sicherheitsrisiko

Kein Ticket nach Hamburg

VON INGE GÜNTHER



Als Loay Kafafi im Frühjahr erfuhr, dass ihm ein Stipendium für ein zweijähriges Aufbaustudium an der Technischen Universität in Hamburg bewilligt wurde, freute er sich wie ein König. Einer von sechs Stipendiaten zu sein, die der Deutsche Akademische Austauschdienst unter 150 palästinensischen Studenten auswählt, ist schon eine Auszeichnung. "Ich wusste ja nicht", sagt Loay Kafafi, "dass die Israelis was dagegen haben."



http://fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/?em_cnt=1189325&http://fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/?em_cnt=1189325&
 

Jonny

Well-Known Member
Polizist erschießt Ex-Bundeswehrsoldaten

VON THOMAS KRÖTER





Berlin. Ein Foto aus besseren Tagen zeigt Sebastian H. in voller Militärmontur mit Helm, Schutzweste und Sturmgewehr. Afghanistan. Ein halbes Jahr war er nach Angaben von Bekannten dort. Als der 22-Jährige am frühen Donnerstagmorgen von einem Polizisten erschossen wird, hat er eine defekte Schreckschusspistole gezückt. Der Beamte hielt sie für eine scharfe Waffe. Kurz zuvor soll Sebastian H. einen jungen Touristen überfallen haben. 5000 Euro Schulden drückten den ehemaligen Zeitsoldaten angeblich. Seine Schlafstelle war ein Obdachlosenheim im Berliner Problembezirk Neukölln.



http://fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/?em_cnt=1189322&http://fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/?em_cnt=1189322&
 

Oben