Lucas Röser (Vertrag bis 2022 / Leihe an Türkgücü München)

mentalthing

Well-Known Member
https://fck.de/de/lucas-roeser-verstaerkt-die-fck-offensive/

ist fix


Der 1. FC Kaiserslautern hat Stürmer Lucas Röser unter Vertrag genommen. Der 25-jährige Ludwigshafener kommt vom Zweitligisten SG Dynamo Dresden und unterschreibt für drei Jahre am Betzenberg.

In Ludwigshafen am Rhein geboren, begann der 1,84 Meter große Angreifer beim Ludwigshafener SC mit dem Fußballspielen. Mit 14 wechselte er zum 1. FSV Mainz 05, bei dem er sechs Jahre lang die Jugendmannschaften bis zur U23 durchlief. Nach zweieinhalb Jahren in der Regionalligamannschaft der TSG Hoffenheim wagte Röser im Sommer 2016 den Schritt in die Dritte Liga zur SG Sonnenhof Großaspach. Nach 34 Spielen mit 19 Torbeteiligungen (14 Treffer, 5 Assists) folgte der nächste Karriereschritt zur SG Dynamo Dresden, für die er in den vergangenen gut zwei Jahren in 53 Zweitligaspielen auflief und dabei 13 Tore erzielte und drei weitere vorbereitete.

„Lucas bringt in der Offensive eine große Qualität mit und wir sind schon seit über einem Jahr an seiner Verpflichtung interessiert. In dieser Zeit haben wir regelmäßig mit ihm Kontakt gehalten und als sich jetzt kurzfristig die Möglichkeit ergeben hat, eine Einigung mit Dynamo Dresden zu finden, waren wir sehr froh darüber, unserem Kader diese Qualität zuführen zu können. Diese Verpflichtung konnten wir auch dank der Unterstützung von Flavio Becca realisieren“, freut sich Geschäftsführer Sport Martin Bader über den Transfer.

Auch Lucas Röser ist froh, dass der Wechsel nach längerer Anlaufzeit nun über die Bühne gegangen ist: „Der FCK hat sich über einen sehr langen Zeitraum sehr intensiv um mich bemüht. Das hinterlässt natürlich Eindruck und gibt einem ein gutes Gefühl. Als Pfälzer ist es ja sowieso etwas Besonderes, auf dem Betzenberg auflaufen zu dürfen. Daher freue ich mich sehr, dass der Wechsel jetzt geklappt hat.“


Spielerdaten
Name: Lucas Röser
Position: Angriff
Geboren: 28.12.1993 in Ludwigshafen
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,86 m
Gewicht: 80 kg
Beim FCK ab: 29. August 2019
Vertrag bis: 30. Juni 2022
Frühere Vereine: SG Dynamo Dresden, SG Sonnenhof Großaspach, TSG Hoffenheim, 1. FSV Mainz 05, Ludwigshafener SC


Mod-Edit: Threadtitel korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Shelter

Well-Known Member
Solange wir nicht ihn hier verpflichtet haben, ist doch alles gut...



Auch nochmal offiziell bzw. im richtigen Thread: Herzlich Willkommen u. viel Erfolg auf Deutschland höchsten Fußballberg! Ich will ja keine Forderungen stellen, aber 1-2 Tore am kommenden Sonntag wären doch ein hervorragender Einstand :sunglasses:
 

AndreasFCK

Well-Known Member
Finde ich cool. Neuer Stürmer angekündigt und durchgezogen. Er stammt auch nicht aus dem „Netzwerk Becca“, also könnte man annehmen das den FCK-Verantwortlichen freie Hand gelassen wurde.

Röser überzeugt mich vom Profil und der Statistik.

Edit: Noch was vergessen: :thumbsup:
 

raiden

Well-Known Member
Aber dass das Thema Stürmersuche vom Becca-Interview in der Rheinpfalz initiiert wurde, stört mich trotzdem ein bisschen. Ist schön, dass er ihn (mit)bezahlt, aber ich will sowas in Zukunft aus dem Mund des Trainers hören, dem ich eine klare, fußballerische Vision abkaufen kann.
 

raiden

Well-Known Member
Den Aufschrei möcht ich hören, wenn sich der Trainer nach ner Niederlage mit vergebenen 100%igen hinstellt und sagt :“Wir brauchen dringend nen ‚guten Stürmer‘ noch bis zum 2.09.. hat man ja heute gesehen.“
Dass er sowas nicht sagt, spricht natürlich dafür, dass er seinen Spielern nicht das Vertrauen entziehen will. Aber wie steht ein Trainer da - auch vor der Mannschaft - der vom Investor gesagt bekommen, auf welchen Positionen noch Nachholbedarf ist.
Hätte mich übrigens auch gefreut, wenn Hildmann Becca widersprochen hätte, gerade hinsichtlich Kühlwetter, der als Stürmer einfach eine Klasse besser ist als im Mittelfeld. Auch Bjarnason steigt jetzt wieder ins Training ein und wurde für viel Geld als vom Trainer gewünschten Wandspieler geholt.
Versteh mich nicht falsch, ich finds spitze, wenn wir hohe Qualität von der Bank einwechseln können. Aber ich will sicher sein, dass Hildmann Bader sagt, was er braucht, und nicht Becca.
 

Lenfer

Well-Known Member
Also wenn bei fck.de (siehe auch oben) zu lesen ist:

"wir sind schon seit über einem Jahr an seiner Verpflichtung interessiert"
"als sich jetzt kurzfristig die Möglichkeit ergeben hat,... waren wir sehr froh darüber, unserem Kader diese Qualität zuführen zu können"
"dass der Wechsel nach längerer Anlaufzeit nun über die Bühne gegangen ist"
"Der FCK hat sich über einen sehr langen Zeitraum sehr intensiv um mich bemüht"

dann ist das doch keineswegs eine neue Entwicklung oder ein Schnellschuß. Ich denke, man kann wohl davon ausgehen, daß Hildmann schon vor Monaten mit dieser Verpflichtung einverstanden war, und auch jetzt kaum etwas dagegen haben dürfte.

Mit Spalvis kann man nicht mehr rechnen, d.h. jetzt haben wir Thiele, Bjarnason, Kühlwetter und Röser als Mittelstürmer, wobei mal mindestens Kühlwetter und Thiele auch im OM bzw außen spielen können.
 

ktown

Well-Known Member
Also wenn bei fck.de (siehe auch oben) zu lesen ist:

"wir sind schon seit über einem Jahr an seiner Verpflichtung interessiert"
"als sich jetzt kurzfristig die Möglichkeit ergeben hat,... waren wir sehr froh darüber, unserem Kader diese Qualität zuführen zu können"
"dass der Wechsel nach längerer Anlaufzeit nun über die Bühne gegangen ist"
"Der FCK hat sich über einen sehr langen Zeitraum sehr intensiv um mich bemüht"

dann ist das doch keineswegs eine neue Entwicklung oder ein Schnellschuß. Ich denke, man kann wohl davon ausgehen, daß Hildmann schon vor Monaten mit dieser Verpflichtung einverstanden war, und auch jetzt kaum etwas dagegen haben dürfte.
und genau das zeigt auf, wie dämlich diese Aussage ist
Aber dass das Thema Stürmersuche vom Becca-Interview in der Rheinpfalz initiiert wurde, stört mich trotzdem ein bisschen.
 

raiden

Well-Known Member
Also wenn bei fck.de (siehe auch oben) zu lesen ist:

"wir sind schon seit über einem Jahr an seiner Verpflichtung interessiert"
"als sich jetzt kurzfristig die Möglichkeit ergeben hat,... waren wir sehr froh darüber, unserem Kader diese Qualität zuführen zu können"
"dass der Wechsel nach längerer Anlaufzeit nun über die Bühne gegangen ist"
"Der FCK hat sich über einen sehr langen Zeitraum sehr intensiv um mich bemüht"

dann ist das doch keineswegs eine neue Entwicklung oder ein Schnellschuß. Ich denke, man kann wohl davon ausgehen, daß Hildmann schon vor Monaten mit dieser Verpflichtung einverstanden war, und auch jetzt kaum etwas dagegen haben dürfte.

Mit Spalvis kann man nicht mehr rechnen, d.h. jetzt haben wir Thiele, Bjarnason, Kühlwetter und Röser als Mittelstürmer, wobei mal mindestens Kühlwetter und Thiele auch im OM bzw außen spielen können.
Dass es einen Bedarf in der Offensive gab, ist ja unbestritten. Nicht umsonst hat Hildmann versucht, möglichst jede Auswechslung herauszuzögern bis in die Nachspielzeit.
Allerdings haben Bader und er in der Vorbereitung ja immer sehr offen kommuniziert, wo man welches Anforderungsprofil noch holen will. Innenverteidiger, flexibler Außenverteidiger, Sechser, flexibler Offensivspieler und Wandspieler für den Sturm. Dann wurden Matuwila, Hercher, Bachmann, Starke und Bjarnason geholt. Nach dessen Verpflichtung war das Thema - zumindest medial - so lange vom Tisch, bis sich der Investor in der Rheinpfalz meldet. Was intern so geplant war, wissen wir natürlich nicht. Ich wünsche mir aber, dass die Initiative von der sportlichen Leitung ausgegangen ist - und das in Zukunft auch genauso kommuniziert wird, wie es zum großen Teil der Vorbereitung der Fall war.
 

Lenfer

Well-Known Member
Ja gut, kann man so interpretieren wie Du, muß man aber nicht zwingend... Statt das Haar in der Suppe zu suchen, könntest Du Dich auch freuen, daß wir eine zusätzliche Offensivoption im Kader haben. :wink:
 

Klingenstädter

Moderator
Ist doch auch ein wenig verständlich. Die Planungen in der Vorbereitungen basierten darauf, was man sich leisten kann und entsprechend ist vieles im Kader auf Kante genäht. Wenn man jetzt durch Becca mehr Spielraum hat, dann denke ich, dass man auch in der Innenverteidigung, im zentralen Mittelfeld und auf den defensiven und offensiven Außen jemanden hätte holen können, der die Mannschaft sofort gut verstärkt und über den viele, insbesondere der Trainer, glücklich wären.

Möglich ist ja auch, dass Becca vorab in die Planspiele involviert gewesen war und dass Bader und Hildmann gesagt haben; "Puh, Bjarnason fällt eine Weile aus, bei uns kam es häufig genug vor, dass die Rückkehrzeiten deutlich schneller geschätzt wurden als es der Fall war. Wir haben mit Kühli und Timmy nur zwei gesunde Stürmer, von denen der Eine besser im Zweier-Sturm oder auf Außen aufgehoben ist und der Andere ist eigentlich fast unverzichtbar im ZOM, wenn Carlo hinten aushilft, Skarlatidis noch braucht und Bergmann erst einmal nicht planbar ist. Aber wir haben kein Geld..." *trauriger Blick zu Becca*
Nach dem Braunschweig-Spiel dann Becca: "Ja, okay... Holt halt nen Stürmer! Das Geld bekomme ich irgendwie zusammengekratzt." *grummel*
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Angeblich will München 4 ihn holen. Nach dem fake Rückzug des Investors haben die ja bestimmt wieder genug Geld.

 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Mein Gott ihr tut so als ob Röser der größte Antifussballer wäre. Der ist einfach ein Strafraumstürmer. Stell den Vorne rein und gib dem Bälle, dann macht der Tore. Hat er Ende der letzten Saison auch getan. 5 Scorer in elf Spielen, guter Wert. Ihm geht dafür halt die große Mannschaftsdienlichkeit ab.
Evtl würde ihm die Spielidee von Antwerpen auch zu Gute kommen. Mal sehen wies nach Sommer weitergeht.
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Hab ihn eigentlich auch mit solider Chancenverwertung in Erinnerung, da steht er Pourie in nichts nach.
Aber ansonsten taucht er halt ab. Nicht annähernd anspielbar wie Pourie.
 

Oben