Kaufberatung: Monitor

Jonny

Well-Known Member
Hi Forum,




hat jemand zufällig den LG 24MB56HQ-B und kann dazu etwas sagen? Hier der Monitor bei Chip: http://www.chip.de/preisvergleich/267014/LG-24MB56HQ-B.html




Und: Auf was muss man generell achten beim Monitor-Kauf?




Ich mag die Dinger ja gerne hell. Aber kann mit dem Wert 250 oder 300 cd/m2 auch nichts anfangen. Mein Laptop hat angeblich eine Helligkeit von 262, bei einem geringeren Kontrast (600 statt 1000:1).




Benutzen würde ich den Monitor für meine qualitativ so hochwertigen Beiträge auf rt.de, ab und zu mal ein Spielchen und sonst halt viel arbeiten (Text).
 

Badenteufel

Well-Known Member
Es kommt halt darauf an, was du arbeitest. Wenn du viel Bildverarbeitung machst ist eine hohe Farbtreue wichtig, falls nicht ist es nice to have. Wenn du viel spielst, brauchst du eine gute Reaktionszeit. Ich für meinen Teil finde zum arbeiten ein Bildseitenverhältnis von 16:10 besser als 16:9. Für Spiele eher umgekehrt. Wenn du öfters Texte schreibst, ist auch eine Pivotfunktion nicht schlecht. IPS Panels sind zum arbeiten in der Regel auch besser als TN Panels. Dafür sind sie zum Zocken gerne mal zu langsam. Ich habe bei mir beides stehen und würde mich immer wieder für das IPS entscheiden, weil ich kaum noch zocke. Die sind dafür aber auch teurer.
 

Jonny

Well-Known Member
Vielen Dank!! Warum sind IPS zum Arbeiten besser als TN Panels? Aber ich sehe gerade, der günstige von LG hat ja ein IPS.




Ach: Eins noch: Wenn ich den Bildschirm quasi auch als "Fernseher" verwenden möchte (einmal die Woche oder so), ist die Reaktionszeit dafür ausreichend oder wäre das wie beim Zocken nicht ausreichend? Wäre das IPS vergleichbar mit einem Laptop Bildschirm beim "Fernseh gucken" (zattoo, youtube)




Ist das hier denn ausreichend? Mein 13 Zoll Laptop hat ja schon 1440x900.



<table><tbody><tr><td>
Native Auflösung:
</td>
<td>

Full HD 1920 x 1080 bei 60 Hz


</td>
</tr></tbody></table>
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Also persönlich find ich die LG Teile generell nicht so toll. Bin da mehr ein Freund von BenQ und Asus. Kommt halt drauf an was du damit machst und wie viel. Fürs Forum reicht dir auch gar kein Monitor, dann wärste endlich weg
Zum Zocken sind BenQ und Asus definitv besser und da wären gute Kontrast- und Reaktionswerte von Vorteil. Für reine Textarbeiten, keine Ahnung obs da Dinge gibt, die jetzt elementar wichtig sind. Gute Darstellung, augenschonende Bilddarstellung auch über längerer Zeit?




Nimm einfach den, den hab ich auch
https://www.amazon.de/Asus-Monitor-Reaktionszeit-GamePlus-FlickerFree/dp/B00LGE2A48/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1465650163&sr=1-1&keywords=asus+vx248h
 

Badenteufel

Well-Known Member
Die Vorteile von IPS sind besserer Kontrast, höhere Farbtreue, oftmals heller und der deutlich bessere Blickwinkel. Vorteile von TN ist, das es schneller reagiert und günstiger ist. Stromverbrauch ist, glaube ich, auch etwas niedriger. Ich finde, dass der höhere Kontrast und der bessere Blickwinkel bei Excel schon sichtbar ist.

Asus kann ich übrigens auch empfehlen. Habe ich auch einen.
 

Oben