IGS Kaiserslautern: Elfjähriger nach Unfall im Koma

playerred

Well-Known Member
Also ich hab auch gerätselt wo der 10 m tief gefallen sein soll, ich kenn alle Gebäude von oben,
wo da ne Mauer ist, wo er angeblich einen verunglückten Handstand gemacht hat, weiß ich jetzt net.
Und normalerweise sind alle Zugänge zum Dach gesichert, also von daher kein Zugang.
Bei sowas muß die Polizei oder Staatsanwaltschaft ermitteln, da ist öffentliches Interesse gegeben.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
er ist im gebäude runtergestürzt, dort wo rechts und links die treppen hochgehn. soll das schon zwei dreimal vorher gemacht haben, diesmal gings halt schief.
hoffe er trägt keine bleibenden schäden mit sich durchs leben.
 

ktown

Well-Known Member
Ja es war wohl im Gebäude. Die haben ja alle einen großen Lichtraum im Innern der wohl ab dem 2.Stock mit Plexiglas zu den Gängen hin zu ist. Jedoch nicht im 1.Stock und da haste halte bis zum UG so einige Meter.
Aber es gibt die Gerüchte, dass er dazu gezwungen wurde (Mobbing) und deswegen es vom Schulträger runtergespielt wird, weil keine Aufsicht da war und das Thema Mobbing mehr stiefmütterlich behandelt würde.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
ich weiss, dass alle schüler zunächst in den klassenräumen bleiben mussten. nehme mal an um gaffen, filmen und behinderung der rettungsmassnahmen zu verhindern.
ist auch vollkommen richtig aber die schüler wussten scheinbar nicht, warum sie im saal bleiben mussten.
einige sollen angst oder zumindest verunsichert gewesen sein. stichwort amoklauf.
andere wiederum freuten sich später, als sie raus durften, dass sie früher schulschluss hatten. auch doof!
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Tragisch! Und die Polizei wird wohl die Hintergründe klären können.

Ich würde mich auf keinen Fall an den wilden Spekulationen beteiligen.
 

Oben