Game of Betze - die finale Staffel aka. 3:2 für Becca

redskin

Moderator
Teammitglied
BEIRAT BEGRÜSST MÖGLICHEN EINSTIEG VON FLAVIO BECCA
Donnerstag, 02.05.2019

Die Geschäftsführung des 1. FC Kaiserslautern hat in einer Sitzung am Donnerstag, 2. Mai 2019, den Beirat der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH sowie den Vorstand des 1. FC Kaiserslautern e.V. über den aktuellen Stand der Verhandlungen bezüglich eines möglichen Einstiegs von Flavio Becca als strategischem Partner vorgestellt.

Der Beirat und der Vorstand begrüßen diese Pläne über eine langfristig und nachhaltig angelegte Kooperation und sehen in der Zusammenarbeit mit Flavio Becca eine große Chance für den 1. FC Kaiserslautern, sowohl was die kurzfristige Absicherung der Lizenz, als auch was die zukünftige Entwicklung des FCK betrifft. Gemeinsam mit Flavio Becca als langfristigem strategischem Partner wollen die Verantwortlichen an einer erfolgreichen Zukunft der Roten Teufel arbeiten.

Der Beirat beauftragt daher die Geschäftsführer Michael Klatt und Martin Bader damit, die Verhandlungen weiter zu führen und zeitnah Details einer langfristig angelegten Partnerschaft zu erarbeiten. Darüber hinaus genießt die Geschäftsführung das Vertrauen des Beirates und wird von diesem beauftragt, die Themen Lizenzierung sowie Planung und Umsetzung der kommenden Spielzeit zu bearbeiten.

Zuletzt möchten die Verantwortlichen des FCK alle, auch die Medien, nochmals zu einer Versachlichung der Diskussionen aufrufen und bitten darum, Themen künftig wieder inhaltlich und nicht auf persönlicher Ebene zu diskutieren.



https://fck.de/de/beirat-begruesst-moeglichen-einstieg-von-flavio-becca/?fbclid=IwAR3AtQCOcQl8hpBtOlIu2o5Jii02ek6iLyCw7l0QWfd9jZEqWGCX_lwZgzU
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
was heisst denn "zeitnah Details einer langfristig angelegten Partnerschaft zu erarbeiten"?
dachte das hätte man spätestens dienstag alles geklärt.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
und bitten darum, Themen künftig wieder inhaltlich und nicht auf persönlicher Ebene zu diskutieren
Gell Herr Banf? Herr Littig?
Statement hätte man sich eigtl auch sparen können, sagt nichts.

Aber seine Tochter kann der Becca gern herbringen :sunglasses:
 

Ruhrpottteufel

Well-Known Member
So mal unwissend nachgefragt. Wird jetzt der Stadionname in Becca Arena umbenannt?
Oder verticken wir den anders. Wenn wirschon mal dabei sind die Tradition über den Jordan zu werfen........

Nee mal im Ernst, was ist mit dem Stadionnamen? Das wurde ja ewig nicht mehr in den Raum geworfen.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
naja bis man alle Details ausgearbeitet hat, kann das schon ne Weile dauern. Und wenns nur um Formalitäten geht.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
So mal unwissend nachgefragt. Wird jetzt der Stadionname in Becca Arena umbenannt?
Oder verticken wir den anders. Wenn wirschon mal dabei sind die Tradition über den Jordan zu werfen........

Nee mal im Ernst, was ist mit dem Stadionnamen? Das wurde ja ewig nicht mehr in den Raum geworfen.
ich denke in der dritten Liga bekommt man da nicht so viel dafür. Und solange man auf dei Fans angewiesen ist, rechnet sich das sicherlich kaum.
Klar kann das anders werden, wenn das Stadion Becca gehört. Das hängt dann eventuell von seiner persönlichen Meinung dazu ab.
Allerdings wäre es auch dann nicht schlau. Ich denke man wird versuchen, die Traditionen da zu wahren wo es geht, schließlich macht das den FCK ja als eine Marke aus, also selbst wenn man das jetzt ganz rational betrachtet.
 

Marcio

Well-Known Member
Wenn's wirklich so ist wäre es eine Lachnummer. Im Kicker ist ja die Rede davon, dass es noch nicht mal um Anteile ging... Das macht ja überhaupt keinen Sinn. Passt nicht im geringsten zudem was Klatt gesagt hat.


Aber ich bin vorsichtig bei Infos der Medien. Keiner weiß wer da wieder Infos weitergibt.
Erstmal nicht komplett in Panik verfallen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Shelter

Well-Known Member
Eigentlich müsste ich dem Verein bzw. seinen handelnden Personen sogar fast schon ein wenig dankbar sein, nirgendwo sonst habe ich in jüngster Zeit einen größeren Chrashkurs in Sachen "Politik" erlebt. Ein absoluter Wahnsinn was dort abläuft. Ich glaube keinem mehr u. davon nehme ich auch die Medien bzw. den SWR nicht aus.
 

FeindeslandTeufel

Well-Known Member
Ich weiß nicht, was immer erwartet wird?
Oho, der Becca hat ne Meinung zu Personen und möchte sein Geldgeben davon abhängig machen?
Das hab ich hier inzwischen von jedem zweitem Mitglied gelesen, und da gings um Kleckerbeträge für Kapilendo und Anleihe.
Ihr bzw. die Fans hättet es doch selbst in der Hand gehabt. 17000 Mitglieder ohne die Nicht-Mitglieder-Fans und wir bekommen eben nicht mal diese 2,5 Mio zusammen. Trotzdem hat jeder ne Meinung zu den handelnden Personen, und ich geh mal davon aus, dass auch darunter genug auf Banf-Seite unterwegs wären und nicht auf Littig-Seite.
Locker machen und schauen was kommt.
 

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Auch die Bild hat News:

BILD kennt die Zahlen und Bedingungen, zu denen er Lautern retten will. Der Bauunternehmer gibt direkt drei Millionen Euro als Darlehen zum Erhalt der Lizenz. Außerdem folgen in den nächsten fünf Jahren 25 Millionen Euro an Investitionen für die sportliche Entwicklung. Außerdem möchte Becca mit den Leuten weiterarbeiten, mit denen er das Konzept gemeinsam erarbeitet hat.

Diesem Wunsch wurde schon entsprochen. Der Beirat spricht den Geschäftsführern Bader und Klatt das Vertrauen aus und will die Verträge verlängern.

Nicht erwähnt wurde die Personalie Michael Littig. Der Aufsichtsrat des e.V. wollte Martin Bader und Patrick Banf stürzen, torpedierte damit Lauterns Rettungs-Verhandlungen. Offenbar gab es bei den fünf Räten eine 4:1-Mehrheit gegen ihn. Daraufhin soll Littig die Sitzung verlassen haben...

https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/lautern-endgueltig-becca-kommt-bader-bleibt-61635292.bild.html
 

Klingenstädter

Moderator
Also, Eigenkapital gibts keins, dafür die ersten massiven Einmischungen.
Das ist von der schlimmsten Vorstellung nochmal eine Stufe schlimmer.

Bader verlängern, Littig opfern und dafür den dritten Buchholz-Mann in den AR holen? Das ist auf allen Ebenen der Wurst-Käs.
 

dreispitz

Well-Known Member
Wenn das mit Littig und den Krediten stimmt, dann gute Nacht, Marie! Ich weiß nicht, ob man das machen sollte.
Vielleicht haben Banf und Bader dem Becca auch angeraten, das so zu fordern. Aber es tut mir leid, das ist nicht akzeptabel. Schon gar nicht, wenn er auch nur Fremdkapital investieren will. Das ist eine feindliche Übernahme. Bzw. der Versuch.
 

dreispitz

Well-Known Member
Es kann mir auch keiner erzählen, dass die Terminierung nach Ende der Zeichnungsfrist Zufall ist. Zuerst wurde noch maximal Geld eingesammelt, um dann die Bombe platzen zu lassen. Wenn das so durchgeht, werden die verbleibenden AR bei einer Mitgliederversammlung aus dem Amt gejagt.
 

FCK-Schwabe

Well-Known Member
Ich habe nichts anderes erwartet als dass ein Investor harte Forderungen stellt und auch nicht gleich den Geldhahn aufdreht...aber manche träumen wohl immer noch davon dass ein goldender Ritter vorbeikommt.

Ich denke wenn wir auf die Forderungen eingehen, wird Becca schon zusagen dass er noch mehr gibt und nicht nur den kurzfristigen Kredit für die Lizenz. Auch wenn es mir nicht gefällt dass ein Investor ein gewähltes AV-Mitglied raus haben will, letztlich wird es mit beiden Seiten (Band und Littig) eh nicht weitergehen.

Wie auch immer, es sollte allen klar sein dass wir entweder einem nur halb-seriösen Investor ausgeliefert sind (auch bei Ponomarev oder Ismaik müssen die Vereine immer wieder bangen dass die auch weiter zahlen wollen) oder eben insolvent gehen. Gefallen tut mir das auch nicht sonderlich, und Becca ist mir btw auch nicht grund-sympathisch, aber wir haben hier längst kein Wunschkonzert mehr. Ist aber absehbar dass ein Investor die Fanszene spalten wird. Vielleicht ist Insolvenz am Ende besser? Ich weiß es nicht.

Aber da müssen die Verantwortlichen jetzt eben ehrlich hinstehen und sagen was Sache ist: Entweder diese Pille schlucken oder insolvent gehen.
 

Oben