Drucker - Kaufberatung

uppsala

Well-Known Member
Vor allen Dingen werden diese Laserdrucker im Innenbereich sehr heiß. Bei deiner Neigung wollte ich nur darauf hingewiesen haben, dass das KEIN Sexspielzeug ist. Insofern extremst gesundheits- weil Schniedelwutzgefährdend  ...
 

mueto

Administrator
Teammitglied
Ein Farblaser kann je nach Hersteller schon teuer werden. Da kommt für Katuschen schon mal 40-60 Euro raus und je nach Marke auch noch andere Wartungsrelevanten Teile.




Hier mal eine Idee: https://www.alternate.de/Hewlett-Packard/LaserJet-Pro-CP1025-(CF346A)-Farblaserdrucker/html/product/1127636?tk=7&lk=8649




Bei Canon kann ich auch Erfahrung sagen, dass es oft an den billigen Patronen liegt, dass das Druckbild nicht mehr stimmt. Habe auch eine Zeit lange die günstigen benutzt bis zu dem Zeitpunkt an dem er gar nicht mehr wollte (und das nach dem Austausch der Patronen) Selbst das integrierte Reinigungsprogramm hat nicht mehr geholfen. Erst nachdem ich die Orginal Patronen genommen habe war das Druckbild auch wieder in Ordnung.




 
 

wueterich

Well-Known Member
Ich hab jetzt für meinen Lexmark Patronen bekommen die wohl wieder gefüllt wurden. Aber der Preis war nur ein Drittel und der Druck ist bis jetzt ok

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
wie siehts denn in sachen garantie und billigpatronen aus?




habt ihr da schon die erfahrung gemacht und sich der hersteller im garantiefall quer stellte und auf die billigpatronen verwies?




hab gelesen in dem fall muss einem der hersteller nachweisen, dass der schaden durch die patronen entstanden ist.dann bekäme der patronenhersteller den schwarzren peter zugeschoben und  müsste eigentlich die kosten übernehmen.
 

Oben