Benjamin Kessel

Shelter

Well-Known Member
RE: Benjamin Kessel zum FCK

Wenn man den Union-/Braunschweig Usern auf TM.de Glauben schenken kann steht u.a. auf der Habenseite

- nicht der schnellste bzw. technisch versierteste RV
- verletzungsanfällig
+ kopfballstark, gefährlich bei Standards
+ gute, professionelle Berufseinstellung

Seine besten Zeiten hatte er wohl vor ca. 2-3 Jahren noch im Dress von Eintracht Braunschweig. Als ablösefreie Lösung für die Position des RV gibt es sicherlich schlechte Lösungen.
Fraglich ist natürlich wie leistungsfähig er aktuell noch ist (letztes Spiel am 06.08.2016) und ob er langfristig auch von weiteren Verletzungen verschont bleibt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 96

Guest
RE: Benjamin Kessel zum FCK

Gute Verpflichtung, dürfte Mudzja 1:1 ersetzen.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Benjamin Kessel zum FCK

von dieser transferpolitik könnten wir uns, trotz finanzieller gezwungenheit, auch mal langsam verabschieden. verletzungsanfällige spieler verpflichten, mit der hoffnung, sie verletzen sich nicht und finden zu alter stärke zurück, bringen uns auf dauer auch nicht voran, wenn dieser plan nicht aufgeht.
da nutzt auch der günstige finanzielle rahmen nichts, wenn der spieler nicht fit wird oder zu alter stärke findet oder ständig verletzt ist. das kostet am ende mehr, als wenn gleich ein robusterer spieler geholt wird.
 

Jonny

Well-Known Member
RE: Benjamin Kessel zum FCK

Hat drei Jahre für unsere A und die II gespielt. Und das Kunststück fertig gebracht, bei seinen 4 letzten Spielen (tm sagt letztes Spiel am 05.02.2017) jeweils 1 Minute gespielt zu haben :smiley:

http://www.transfermarkt.de/benjamin-kessel/leistungsdatendetails/spieler/40116/saison/2016/wettbewerb/L2/verein/89
 

Marcio

Well-Known Member
RE: Benjamin Kessel zum FCK

Immerhin scheint er ja jetzt gerade fit zu sein.  
Denke er wird als Konkurrenz für Mwene geholt.  
Die Hauptprobleme sehe ich aktuell auf anderen Positionen weshalb ich den Transfer jetzt nicht so kritisch sehe.
 

vega

Well-Known Member
Laut der BILD sind wir uns mit dem Rechtsverteidiger von Union einig.

http://www.bild.de/sport/fussball/fc-kaiserslautern/2-neue-fuer-lautern-51595416.bild.html
http://www.transfermarkt.de/benjamin-kessel/profil/spieler/40116
 
Wäre ne gute Verpflichtung :Cool:

Hat letzte Saison (gerade offensiv) in Berlin richtig gut gespielt und hat wie Modica auch ne FCK-Vergangenheit
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Ich dachte der hätte doch verlängert, nachdem das Thema im Februar schon mal aufkam.
 

scusi81

Well-Known Member
Ist fix!

http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/aktuell/news/news-details/news/detail/News/benjamin-kessel-wechselt-zum-fck.html
 

raiden

Well-Known Member
Ich hoffe, dass man Modica und ihn aus rein sportlichen Gründen geholt hat und nicht aus nostalgischen Linsmayer-Mockenhaupt-Ideen, man könnte die U23 von vor acht Jahren ja noch mal zusammen bringen.
 

vega

Well-Known Member
raiden schrieb:
Ich hoffe, dass man Modica und ihn aus rein sportlichen Gründen geholt hat und nicht aus nostalgischen Linsmayer-Mockenhaupt-Ideen, man könnte die U23 von vor acht Jahren ja noch mal zusammen bringen.
Heißt ja nicht, dass es keine sportlichen Gründe gäbe, aber dass der Faktor FCK Vergangenheit eine Rolle spielt, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Modica, Kessel, zwischendurch noch das Linsmayer Gerücht + die Tatsache man jetzt schon drei A-Jugendliche mit Profiverträgen ausgestattet hat... Das wären ein, zwei Zufälle zuviel. Und mich würde es auch nicht wundern, wenn nachher wirklich noch Zimmer und/oder Torrejon geliehen/verpflichtet werden würde(n).

FCK-Gen allein ist nicht alles. Aber individuelle Klasse ohne die entsprechende Einstellung zum Verein nun mal auch nicht. Das konnte man dieses Jahr leider eindrucksvoll miterleben.
 

Uni

Active Member
Die Strategie ist ja klar. In diesem Jahr wurde dem Kader mangelnde Einstellung attestiert, darum holt man Spieler, denen man eine Identifikation mit dem Verein und der Region unterstellen kann.

Kann helfen, muss aber natürlich nicht.

In der Vergangenheit gab es viel hire&fire bei uns, manche Spieler aus unserer U23 haben sich entsprechend woanders durchgesetzt. Das hat den Verein in manchen Fällen viel Geld gekostet, wenn man z.B. Linsmayer vs. Ziegler denkt. Jetzt erinnert man sich natürlich an diese Spieler, die damals nicht auf Anhieb den Durchbruch geschafft haben.

Würde mich nicht wundern, wenn man auch noch bei Correia und Sippel anfragt, falls Everton und Polle gehen :smiley:

Was grundsätzlich auffällt: Den Sprung in den Profibereich haben aus unserer Jugendarbeit nur Defensivspieler geschafft. Der letzte Offensive, aus dem was wurde, ist Esswein. Und das ist mittlerweile bestimmt 10 Jahre her.
 

tj66

Active Member
vega schrieb:
FCK-Gen allein ist nicht alles. Aber individuelle Klasse ohne die entsprechende Einstellung zum Verein nun mal auch nicht. Das konnte man dieses Jahr leider eindrucksvoll miterleben.
Ich würde es nicht mal Einstellung zum Verein nennen. Ich spreche einen Großteil der Mannschaft eine professionelle Einstellung ab. Das darf sich einfach nicht wiederholen. Wir brauchen Spieler die Erfolg haben wollen und die Arbeit dafür nicht scheuen.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Wechselt zu unserem Konkurrenten nach Braunschweig. Sein Kommen und Gehen ist wieder mal eines der unzähligen Notzon-Mysterien...
 

Klingenstädter

Moderator
Für mich war es auch unerklärlich, dass der so schlecht geworden ist. Hab ihn nie gezielt verfolgt, aber für mich war er immer ein solider Zweitligaspieler, der bei Standards recht torgefährlich war.
Bei uns war er nicht gut und für die Regionalligahat es nun auch nicht mehr gereicht. Schon komisch.
 

Weißbierwaldi

Active Member
Das ist, gefühlt, doch bei uns in der Regel so. Woanders gut gespielt und bei uns bringen die ihre PS nicht auf den Platz.

Es gibt ja auch positive Beispiele. Und ich verfolge auch nicht wie das woanders läuft.

Trotzdem habe ich das Gefühl das es besser gehen könnte. Aber was zu verändern wäre weiß ich auch nicht so richtig.
 

jimjones

Well-Known Member
Das ist, gefühlt, doch bei uns in der Regel so. Woanders gut gespielt und bei uns bringen die ihre PS nicht auf den Platz.

Es gibt ja auch positive Beispiele. Und ich verfolge auch nicht wie das woanders läuft.

Trotzdem habe ich das Gefühl das es besser gehen könnte. Aber was zu verändern wäre weiß ich auch nicht so richtig.
Der Grund dafür ist, dass die Spieler die zu uns kommen entweder in einem Leistungsloch stecken und die guten Leistungen Jahre zurück liegen oder sie gerade eine lange Verletzung überstanden haben.
 

Betzi39

Well-Known Member
Kann mal bitte jemand den Threadtitel anpassen, ich dachte eben schon, Saarbrücken hätte nach Nicklas Shipnoski auch noch Benjamin Kessel verpflichtet, aber beim FCS spielte er ja, bevor er nach Braunschweig wechselte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben