Bastian Becker (Ex-Athletiktrainer)

playerred

Well-Known Member
FCK-Athletiktrainer Bastian Becker: Fitmacher der Roten Teufel
Stefan Kersthold

Bastian Becker gehört beim 1. FC Kaiserslautern zu den dienstältesten Mitarbeitern. Vor zehn Jahren kam er als Torhüter zurück in seine pfälzische Heimat,
seit 2015 macht er als Athletiktrainer die Profis fit.

Er ist kompetent, nett und höflich. Und dennoch gehört Bastian Becker nicht immer zu den beliebtesten Mitgliedern im Trainerstab des 1. FC Kaiserslautern.
"Es gibt intensive Ausdauerformen, die weh tun. Aber da musst du die Spieler durchprügeln. Die kommen dann natürlich nicht und sagen 'Danke Basti,
dass du das machst'. Da haben die überhaupt keine Lust drauf", verrät uns der Athletikcoach der Roten Teufel im SWR Sport Podcast "Nur der FCK".



Position
Reha- und Athletiktrainer


Geburtsdatum
21.06.1979

Geburtsort
Kusel

Nationalität
Deutsch

Familienstand
Verheiratet

Beim FCK seit
07/2010
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wueterich

Well-Known Member
also deas war mehr als überfällig, denn Abspielfehler und zum Ende Deckungsfehler sind immer ein Zeichen von Unkonzentriertheit und das kommt bei Sport meist durch fehlende Kondition und wenn die Muskulatur nicht richtig austrainiert ist, kommen Verletzungen, genauso bei falschem warmmachen
 
Zuletzt bearbeitet:

diablo

Administrator
Teammitglied
Jetzt kommen die Sachen raus, was Gerry Ehrmann alles gemeint hat. :sunglasses:
Was meinst du genau?

also deas war mehr als überfällig, denn Abspielfehler und zum Ende Deckungsfehler sind immer ein Zeichen von Unkonzentriertheit und das kommt bei Sport meist durch fehlende Kondition und wenn die Muskulatur nicht richtig austrainiert ist, kommen Verletzungen, genauso bei falschem warmmachen
Und ich sag es immer wieder gern... wir waren nie mehr so fit wie unter Strasser. Holt Jeff die Pferdelunge als Fitnesstrainer und wir rennen alle in Grund und Boden! :wink:
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
was soll die entlassung jetzt noch bringen?
wenn die mannschaft keine kondition hat, wird sie diese in den verbleibenden spielen auch nicht mehr erlangen.
 

Alb-Teufel

Well-Known Member
Vielleicht dachte man sich, bevor man weitere Spieler aus Aktionismus suspendiert, die dann in wichtigen Spielen fehlen, dann lieber den Fitnesstrainer, weil der - wie du sagst - eh keinen Einfluss mehr haben dürfte :wink:
 

diablo

Administrator
Teammitglied
was soll die entlassung jetzt noch bringen?
wenn die mannschaft keine kondition hat, wird sie diese in den verbleibenden spielen auch nicht mehr erlangen.
Wenn die Mannschaft wirklich so unfit ist, kanns ja nur besser werden. Innerhalb von 2-3 Wochen könnte mehr Kondition durch neue Trainingsmaßnahmen sichtbar werden.
 

jimjones

Well-Known Member
Könnte mir vorstellen dass diese Entlassung nicht nur sportliche Gründe hat, hab mal gehört dass hinter diesem "Betzemaster" auf tm.de unser (jetzt ehemaliger) Fitnesstrainer steckt.
 

wueterich

Well-Known Member
Ich glaube, dass die Kündigung aus Angst vor weiteren unnötigen Verletzungen kam, die wir uns nun echt nicht leisten können und das sie hoffen in der Länderspielpause noch Einiges drauflegen zu können, sind ja fast 2 Wochen
 

wueterich

Well-Known Member
Jetzt wäre dann auch die Chance, Tarzan zurück für die Fitness, der bekommt den Bauplan von Magaths legendärem Berg in Wolfsburg, dann sollt ihr Mal sehen wie die rennen :grin:
 

Ruhrpottteufel

Well-Known Member
Also spritzig kamen mir dieJungs indenletzten Wochen nicht wirklich vor. Die haben einige Laufduelle verloren wo man sich fragt ob die nen Amboss an den Ar... getackert bekommen haben.
Ich bin für Felix Magath als Konditionstrainer....
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Könnte mir vorstellen dass diese Entlassung nicht nur sportliche Gründe hat, hab mal gehört dass hinter diesem "Betzemaster" auf tm.de unser (jetzt ehemaliger) Fitnesstrainer steckt.
WENN das stimmt, dann hätte man ja endlich mal einen dieser elenden wichtigtuer oder gar einen maulwurf versenkt!
dann feier ich hengen jetzt schon ab!
 
Zuletzt bearbeitet:

uppsala

Well-Known Member
Vom Maulwurf her ja (so er es denn ist). Was er hier bspw. schrieb stimmt aber auffällig :wink:

"... Aber es gibt ja noch c) unser Unvermögen, selbst mit einem Millionenetat am Ende nicht Meister in der Regionalliga zu werden. Der Faktor des Unvermögens der handelnden Personen überwiegt fast a) und b). Das ist halt das Problem, wenn Investoren nicht mehr Investoren sind, sondern meinen, sie wüssten wie es geht, nur weil man mal bei Bundesliga Manager Hattrick den TSV Havelse zum Champions League Sieger gemacht hat. ..."
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
ja das ist sehr bescheiden, vor allem wenn einer der investoren bucholz heisst.
aber was soll man machen?
ohne geld vor die hunde gehn oder mit geld die hoffnung am leben halten, dass es wieder bessere zeiten gibt?
 

Lancelot

Well-Known Member
Bei DBB spekulieren einige, dass andere Spieler vielleicht deswegen immer bei anderen Vereinen vor und nach ihrer Verpflichtung deutlich bessere Leistung gebracht haben, weil sie hier bei uns einfach nicht fit waren.

Es wird auch diskutiert, ob die Zusammenarbeit mit der Sportwissenschaft der TUK neue Erkenntnisse geliefert hat.

Becker ist tatsächlich schon länger im Trainerstab als Notzon bei uns Scout war (seit 2011/12).
 

Oben