VW, __ und Co. - wie Konzern-Teams Kinder abwerben

Jonny

Well-Known Member
Unter anderem weiht der Verein demnächst sein 35 Millionen Euro teures Nachwuchszentrum ein



...



"Der Markt spielt sich jetzt bereits bei den 14- und 15-Jährigen ab"



....



Ob die Leipziger aber tatsächlich so planmäßig den Weg nach oben beschreiten, bezweifeln manche Experten. Ihre Ungeduld könnte ihnen in die Quere kommen. "Ich glaube nicht, dass das Modell funktionieren wird, es lässt sich auf Dauer nicht seriös durchhalten", sagt Ruhnert, und Kraaz schließt sich an: "Es kommen ja bereits in diesem Sommer wieder Spieler zurück in den Markt, die vor zwei Jahren in die Leipziger U15 geholt wurden. Die werden jetzt in der U17 wieder angeboten. Das wird sich auf Sicht herumsprechen. Wenn Ralf Rangnick sagt, __ wolle jedes Jahr nur die Besten holen, dann fallen logischerweise hinten wieder welche runter."



http://www.sueddeutsche.de/sport/juniorenfussball-markt-fuer-neureiche-1.2476477http://www.sueddeutsche.de/sport/juniorenfussball-markt-fuer-neureiche-1.2476477
 

Onkel_Helmut

Well-Known Member
Dazu passt die Meldung, die neulich vom Kicker kam:



http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/626471/artikel_tsg-eigengewaechse-draengen-massiv-nach.html#omfeaturednewshttp://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/626471/artikel_tsg-eigengewaechse-draengen-massiv-nach.html#omfeaturednews



"So langsam schlägt die hochwertige Ausbildung im Hoffenheimer Nachwuchsleistungszentrum massiv bis in den Profikader durch. Nach dem aktuell verletzten Niklas Süle (Kreuzbandriss) haben mit Nadiem Amiri (18 ) und Torhüter Marvin Schwäbe (20) in der laufenden Spielzeit die nächsten Eigengewächse den Sprung fest ins Aufgebot von Cheftrainer Markus Gisdol geschafft. Nicht die einzigen aufstrebenden TSG-Youngster." (...)





Hätte sich der Herr Kicker-Redakteur die Mühe gemacht, die ich mir gegeben habe - nämlich sich alle Spielerprofile mal genauer angesehen, dann hätte er festgestellt, dass ausnahmslos ALLE der im Artikel erwähnten "Eigengewächse" mindestens 15 oder 16 Jahre alt waren, als sie zu Hopp kamen und zudem vorher allesamt ihre Grundausbildung von Proficlubs wie dem VfB, der Eintracht oder anderen Vereinen erhalten haben.



Auch hier wurde also einfach nur der große SAP-Arsch aufgemacht und die Leute kräftig mit Geld zugeschissen, damit sie nach Zuzenhausen in die Pampa kommen. Nix da "Eigengewächse".



Diese beeinflussende Meinungsmache zugunsten dieser Geldschisserprodukte gehört verboten!
 

SECO

Active Member
Ob die Leipziger aber tatsächlich so planmäßig den Weg nach oben beschreiten, bezweifeln manche Experten. Ihre Ungeduld könnte ihnen in die Quere kommen.

Ich bezweifele es auch, das dort dauerhaft was großes entsteht. Schaut nur mal auf die Formel 1. Nach fetten Jahren klappt es nicht mehr besonders, die Erfolge bleiben aus. Der schuldige wurde beim Motorenhersteller "gefunden", die Reaktion eindeutig. Bekommt man nicht einen anderen Motorenlieferanten (man will Audi), wird man nach öffendlichen Aussagen das Thema Formel 1 beenden.

Das jetzt bei Vereinen wie Leipzig oder Hoppenheim die Jugendarbeit erfolgreich ist mag stimmen. Man sollte aber auch mal schauen, wie diese entstanden ist. Man hat überall in Deutschland (und auch in Europa) die Jugendabteilungen abgegrast und sich regelrecht Mannschaften zusammengekauft. Man ist nicht den Weg der anderen Vereine gegangen (erst ein Sportplatz, einen Vater als Betreuer, bisschen rumgebolzt, dann vieleicht ein kleines Unkleidehäusschen....), man ist gleich in die Vollen. Ich würd drauf wetten, das was Hoppenheim und Red Bull in den letzten 5 Jahren investiert haben, um konkurenzfähige Jugendmannschaften zusammenzukaufen, würde den FCK in der zweiten Liga 2-3 Jahre den Etat sichern. Sie haben sich nix erarbeitet, sondern nur zusammengekauft.

Die Wirkung auf die Leistung sieht man aktuell bei ersten Mannschaft der Dosen. Die haben alle miteinander keinen Karakter, sind nur Geldgeil und daher dort hin.
 

Oben