U21 Kader 2021/2022

Lenfer

Well-Known Member
Stürmer Tim Buchheister (22) und Linksverteidiger Oeßwein (23) wechseln wohl zu Alemannia Aachen.

 

Lenfer

Well-Known Member
U21-Kader für die Saison 2021/2022

Tor
Wohlgemuth (19, Geburtsort: Langquaid/Bayern)
Hozlinger (18, Ulm);

Abwehr
Hotopp (21, Kaiserslautern)
Laba (18, Cambridge)
Kajinic (19,?)
Mackic (?)
Karas (18, Offenbach)
Theobald (19, Homburg)
Dogan (19, Kirchheimbolanden)

Mittelfeld
Wettengl (17, Wiesbaden)
Fladung (19, Wiesbaden)
Rheinheimer (18, Landstuhl)
Fath (20, Speyer)
Nicklis (17, Ludwigshafen)
Voll (18, ?)
Aghajanyan (18, Straßburg)
Reisinger (20, Kaiserslautern)
Fesser (19, Heppenheim)
Morabet (23, Frankfurt)
Bonianga (19, Fulda)

Sturm
Bangura (18, ?)
Shaqiri (18, Wien)
Diallo (19, Saarbrücken)

Hotopp und Morabet (die einzigen beiden Ü20-Spieler) sind also offenbar vorerst wieder bei der Zwoten eingeplant.


Die Mannschaft der U21 ist im Vergleich zum Vorjahr auch nochmal ein gutes Stück jünger geworden. Gleich neun Spieler im Aufgebot entstammen dem Jahrgang 2003, der in der kommenden Spielzeit auch noch in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest auflaufen darf. So soll den Spielern schon früh die Möglichkeit gegeben werden, sich in der Oberliga mit gestandenen Spielern zu messen und so die persönliche Entwicklung schneller voranzutreiben. Je nach Personalsituation ist so ein fließender personeller Übergang zwischen den Kadern der U19 und U21 angedacht. Ebenfalls ein wichtiger Fokus bei der personellen Besetzung des U21-Kaders: Der Großteil der Spieler kommt aus der Region, die Identifikation mit dem 1. FC Kaiserslautern, seinen Normen und Werten ist den Spielern der jungen Roten Teufeln somit seit jeher vertraut.

Gefällt mir!!!
 

playerred

Well-Known Member

Coronasorgen bei der U21​

Partie gegen Hassia Bingen abgesagt – Sieben Spieler in Quarantäne
Von Maria Huber

Weil zwei Spieler der U21 des 1. FC Kaiserslautern positiv getestet wurden, wurde das Oberligaspiel am Samstag in Bingen abgesagt.
Sieben Fußballer sind in Quarantäne, ihre Kameraden dürfen seit Donnerstag wieder trainieren.

Die Rheinpfalz Pfälzische Volkszeitung - Nr. 186 Freitag, den 13. August 2021
 

Oben