Klaus Drach (Direktor Marketing & Vertrieb)

stiller

Moderator
Teammitglied
Eine Personalie, die neben Martin Bader fast ein bisschen untergeht, wir haben einen Nachfolger für Gries:

Nach dem Abgang von Thomas Gries verstärkt der FCK seine Führungsebene auch im Bereich Marketing und Vertrieb. Künftig wird der langjährige Fußballmanager Klaus Drach diese Themen bei den Roten Teufeln verantworten und als Direktor Marketing & Vertrieb beim FCK tätig sein.


In der Fußballbranche verfügt der 49-Jährige über langjährige Berufserfahrung. Der in Mainz geborene Diplom-Sportlehrer und ausgebildete Werbekaufmann war zuletzt als Geschäftsführer der Darmstädter Sportstätten GmbH zwei Jahre lang mit dem Betrieb und den Umbauplanungen des Stadions am Darmstädter Böllenfalltor betraut. Zuvor arbeitete er in den Jahren 2002 bis 2008 als Leiter Marketing und Vertrieb beim 1. FSV Mainz 05, bei dem er den sportlichen und wirtschaftlichen Aufstieg aus der Zweiten in die Erste Bundesliga und die Planungen des Stadionumbaus aktiv begleitete. Anschließend war Drach dreieinhalb Jahre lang in erweiterter Funktion sehr erfolgreich beim Bundesligisten VfL Wolfsburg tätig, mit dem er die Deutsche Meisterschaft 2009 feiern konnte. Bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) verantwortete er als Projektleiter die Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der Bundesliga in den Jahren 2012 und 2013. Außerhalb der Bundesliga war der zweifache Familienvater unter anderem als Leiter Marketing Services bei Vodafone in Frankfurt am Main und als Head of International Sponsoring & Marketing bei der liechtensteinischen Full-Service-Sportagentur sporteo tätig.


http://fck.de/de/personelle-neuerungen-an-der-fck-spitze-martin-bader-neuer-sport-vorstand/

Interessant ist vielleicht der Punkt, dass er sowohl in Mainz als auch in Darmstadt mit Stadienneu- bzw. umbauten zu tun hatte. Ob er diese Aufgabe auch in Kaiserslautern übernehmen könnte?
 

Oben