Horst Eckel

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Horst Eckel hat Geburtstag

nicht meckern, gratulieren!



habs auch erst im stadion mitbekommen, deshalb jetzt auch hier: herzlichen glückwunsch Horst und alles alles gute!
 

redskin

Moderator
Teammitglied
Horst Eckel hat Geburtstag

Da schließe ich mich doch gleich an:



Herzlichen Glückwunsch, Horst Eckel!
 

auge clausthaler

Active Member
Horst Eckel hat Geburtstag

Herzlichen Glückwunsc, Horst Eckel!
Ich kaufe ein "h"



Nein, im Ernst, ich finde es peinlich von uns allen - mich inklusive.

Werner Kohlmeyers Grab wurde eingeebnet, niemand hat sich gerührt. Nicht der FCK, nicht die Stadt, nicht der DFB. Horst Eckel wird 82 und keiner regt sich. Wir prahlen immer so mit unserer Tradition, aber was für Flachzangen sind wir wirklich? Okay, klar, Fritz Walter hier, Fritz Walter da - aber sonst...
 

Schwebius

Active Member
Horst Eckel hat Geburtstag

Im Stadion gab es ein Plakat und vereinzelt Gesänge. Also ganz vergessen wurde es nicht.



Von mir natürlich auch alles Gute Horst!!!
 

lathspell

New Member
Horst Eckel hat Geburtstag

Hallo roteteufel-Forum, das ist mein erster Beitrag hier und ich habe eine Frage zu eurem Idol Horst Eckel.



Ich weiß, dass er von Kaiserslautern zum SV Röchlingen Völklingen gewechselt und dort bis 1966 gespielt hat. Wie unter http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/aktuell/news-archiv/news/detail/News/der-windhund-wird-80-alles-gute-horst-eckel.html steht, hat er 1969 sein Abschiedsspiel absolviert.



Was ich aber gerne wissen würde/müsste: WO bestritt er dieses Abschiedsspiel? Ich wäre euch super-dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Horst Eckel hat Geburtstag

wenige wochen nach seinem abschiedsspiel kam ein weiteres FCK idol auf die welt: ich
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Horst Eckel hat Geburtstag

gewinnspiel? 11freunde? h&m?



wird nach dem grössten FCKler aller zeiten gefragt?
 

fck_lunae

Well-Known Member
Horst Eckel hat Geburtstag

Nee, ein Freund von mir hat vor ein paar Tagen genau die selbe Frage gestellt, also, wo das Abschiedsspiel war.


Hab dann gefragt, wofür er es braucht, da meinte er, dass er beim Gewinnspiel in der 11Freunde sein Glück versuchen mag, weil da genau das gefragt wurde.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
Horst Eckel hat Geburtstag

Zitat



<div>

Vom Lehrbub zum Weltmeister - Horst Eckel wird 84




Am 8. Juli 1954 herrschte in der kleinen Gemeinde Vogelbach der Ausnahmezustand: Tausende aus der Westpfalz und dem benachbarten Saarland waren gekommen, um dem 22-jährigen Vogelbacher Horst Eckel einen begeisterten Empfang zu bereiten. Vier Tage zuvor, am 4. Juli 1954, war Eckel mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Schweiz Weltmeister geworden!



<div>


<div style="margin-bottom:10px;">
1/1

</div>
</div>



In der Jugendmannschaft des SV Vogelbach hatte die Fußballerkarriere des jungen Weltmeisters begonnen. Als schneller und technisch versierter Stürmer erzielte er Tore wie am Fließband. Kein Wunder, dass man beim 1. FC Kaiserslautern bald auf Horst Eckel aufmerksam wurde. Trainer Richard Schneider zeigte sich von dessen Talent ebenso überzeugt wie Fritz Walter und so erfolgte 1949 der Wechsel Eckels auf den Betzenberg. Damals befand sich Horst Eckel noch in der Ausbildung bei der Firma Pfaff. Den Weg von Vogelbach zu seinem 29 km entfernten Arbeitsplatz in Kaiserslautern bewältigte der junge Sportler bei Wind und Wetter mit dem Fahrrad, später mit einem Moped.


In der Saison 1950/51 konnte Horst Eckel in der ersten Mannschaft des FCK Fuß fassen und mit seinen Kameraden im Endspiel in Berlin zum ersten Mal die deutsche Meisterschaft für den 1. FC Kaiserslautern erringen. Horst Eckel, inzwischen vom Stürmer zum rechten Außenläufer umgeschult und von Sepp Herberger in die Nationalmannschaft berufen, war als hervorragender Akteur auch beim zweiten FCK-Meisterschaftstriumph von 1953 mit von der Partie. Der konditions- und zweikampfstarke Eckel absolvierte bei der Weltmeisterschaft in der Schweiz 1954 als jüngstes Mitglied der Nationalmannschaft alle Begegnungen des Turniers. Im sensationell gewonnenen Endspiel von Bern kämpfte Horst Eckel trotz einer in der zweiten Halbzeit erlittenen Verletzung vorbildlich bis zum Schlusspfiff, was den Gewinn der Weltmeisterschaft besiegelte.


In den Jahren 1954 und 1955 konnte Eckel mit seinem FCK noch zwei nationale Endspiele bestreiten und 1958 gehörte er – wie auch Fritz Walter - erneut zum Aufgebot des DFB für das Weltmeisterschaftsturnier in Schweden. Insgesamt konnte er 32 Berufungen in die Nationalmannschaft verbuchen.


1960 verließ Horst Eckel aus beruflichen Gründen den Betzenberg und wechselte nach Völklingen. Nach dem Ende seiner Fußballerkarriere ließ er sich zum Realschullehrer ausbilden und war bis zu seiner Pensionierung als beliebte und kompetente Lehrkraft an der Realschule Kusel tätig.


Der stets faire, sympathische und bescheidene Sportsmann und Familienvater Horst Eckel engagierte sich sozial, z.B. auch für die Sepp–Herberger–Stiftung. Er wirkte bis vor wenigen Jahren noch bei Fußball–Benefizspielen mit und war überdies ein ausgezeichneter Tennis– und Tischtennisspieler.


In Horst Eckel besitzt der FCK einen hervorragenden Fußballspieler und ein wirkliches Vorbild für nachfolgende Generationen. Am 8. Februar 2016 begeht er seinen 84. Geburtstag, zu dem ihm seine Anhänger von Herzen alles erdenklich Gute wünschen.



</div>

http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/aktuell/news/news/detail/News/vom-lehrbub-zum-weltmeister-horst-eckel-wird-84.html




alles gute zum geburtstag, Horst. vor allem gesundheit und dass du noch lange auf den betze pilgern kannst, wünsch ich dir!
 

redskin

Moderator
Teammitglied
RE: Horst Eckel hat Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch, viel Gesundheit und Wohlbefinden wünsche ich unserem Windhund!
 

wueterich

Well-Known Member
RE: Horst Eckel hat Geburtstag

Alles Gute nachträglich zu Deinem 85. Horst, bleib uns noch lange Gesund erhalten
 

ViehliebMA

Well-Known Member
RE: Horst Eckel hat Geburtstag

Und König Otto mit Peter Briegel auf einer Feier...

https://youtu.be/mbe1Ng46QZY?t=885
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
ein kleines video von unserem windhund bei der betze sommernacht:
[MEDIA=youtube]HoUlgqVmIeg[/MEDIA]

[MEDIA=youtube]HoUlgqVmIeg[/MEDIA]
 
Zuletzt bearbeitet:

playerred

Well-Known Member
„Der Horst“ hilft helfen

Gestern ist die Horst-Eckel-Stiftung als Treuhandstiftung in der Verwaltung der Sepp-Herberger-Stiftung ins Leben gerufen worden. Gefördert werden sollen Bildung, Erziehung und Sport.

Von Horst Konzok

Heute um 20.24 Uhr – kurz vor dem Anpfiff des WM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern wird die Horst-Eckel-Stiftung offiziell aus der Taufe gehoben. Mit der Übergabe eines Schecks durch DFB-Schatzmeister Stephan Osnabrügge und DFB-Vize Eugen Gehlenborg im Wert von 10.000 Euro an den Weltmeister von 1954 wird die Stiftung flüssig.

Die Idee zur Gründung dieser Stiftung hatte Hans-Peter Schössler, früherer Chef von Lotto Rheinland-Pfalz, den Eckels vor 20 Jahren nahe gebracht. Dagmar, eine von zwei Töchtern des Weltmeisters, griff den Vorschlag nun auf. Sie errichtete die Stiftung, um das Lebenswerk des geliebten Vaters zu würdigen. „Ich verehre, liebe und bewundere ihn als Sportler und als Mensch“, sagte Dagmar Eckel gestern bei der Vorstellung der Stiftung und ihrer Ziele im Fritz-Walter-Stadion. „Ich bin immer noch gerne für den FCK, den DFB und die Lotto-Elf unterwegs“, sagte Eckel, der am 8. Februar 85 Jahre alt geworden ist.
Junge Menschen zu unterstützen ist Eckel genauso wichtig, wie Sport für Senioren zu fördern. „Ohne Sport wäre ich nicht so alt geworden“, sagte Eckel, der seit 20 Jahren als Repräsentant der Sepp-Herberger-Stiftung unterwegs ist. Sie übernimmt – kostenlos – die gesamte Verwaltung der Eckel-Stiftung, informierte Tobias Wrzesinski. Der Geschäftsführer kündigte an, dass die Sepp-Herberger-Stiftung ab 2018 einen Horst-Eckel-Preis für Sportvereine vergeben wird, die sich für in Not geratene Sportler engagieren.
Vieles dreht sich bei den Eckels noch immer um den FCK. Die Sorge um den Klassenverbleib ist groß, der neue Trainer Jeff Strasser macht Hoffnung. Stolz ist Dagmar Eckel, dass sich einstige FCK-Größen wie Hans-Peter Briegel, Ciriaco Sforza, Ronnie Hellström, Andreas Brehme, Pavel Kuka, Axel Roos und Martin Wagner als Botschafter für die Stiftung engagieren werden. Auch Ex-Nationalspieler Jürgen Kohler will helfen. „Sie sagen alle, für den Horst machen wir das gerne“, berichtete Tochter Dagmar. Geld in die Kasse der Stiftung bringen soll ein Benefizspiel mit der Lauterer Meistermannschaft von 1998 im Mai. 20 Jahre danach! Und dazu auch ein Signal: Die FCK-Familie lebt!

Quelle
Die Rheinpfalz Rheinpfalz am Sonntag West Nord - Nr. 41
Sonntag, den 8. Oktober 2017
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member

Oben