Gebrauch der deutschen Sprache

Lancelot

Well-Known Member

In einem Beitrag auf Instagram, der den Protest vor der SPD-Parteizentrale zeigt, hieß es dabei: „Wer hat uns verraten...?“ Das erinnert an die berüchtigte Parole „Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!“

Auch in einem Medienbericht werden entsprechende Rufe vor Ort erwähnt, demnach mit dem Zusatz: „Wer war mit dabei? Die grüne Partei“.

Ihren Ursprung fand erstere Parole in der Novemberrevolution 1918. Der Vorwurf damals: Die SPD habe einen echten sozialistischen Umsturz verhindert. Einige Jahre später machten sich jedoch die Nationalsozialisten die Parole zu eigen. Die NSDAP ergänzte den Spruch mit „Wer macht euch frei? Die Hitler-Partei!“ Auch Vertreter der NPD und der AfD haben die Anti-SPD-Parole bereits genutzt.

Weitere Beispiele sind: "Jedem das Seine" oder "entartet" , letzteres unter anderem verwendet vom Ex-AfDler Prof. Dr. Bernd Lucke: https://www.faz.net/aktuell/feuille...-fair-sie-haben-entartet-gesagt-12598287.html


Was meint ihr? Sollte man bestimmte Begrifflichkeiten nicht mehr nutzen, weil diese von den Nazis gebraucht/umgedeutet wurden oder sollte man die Wörter nicht den Nazis überlassen?


[hier kann später auch gerne über anderes diskutiert werden, wie Gendern oder weiteres]
 

Oben