[4.Spltg.19/20 - 03.08.2019 - 14 Uhr] SC Preußen Münster - 1.FC Kaiserslautern 3:2 (0:1)

Eschder Laudrer

Well-Known Member
Dumm, dümmer, FCK. Sollte man in den offiziellen Sprachgebrauch aufnehmen. Wann haben wir zuletzt mal nen guten Elferschützen gehabt? Harry Koch?
Freistösse und Ecken brauchen wir auch gar nicht mehr treten, einfach dem Gegner den Abstoß schenken. Kommt ja sowieso aufs selbe raus, aber dann werden wir immerhin nicht ausgekontert. Die sind ja alle noch schlechter als letztes Jahr.. Furchtbar unnötig die Niederlage..
 

Jonny

Well-Known Member
Der war mix für mei Nerve. Innerlich ruhig war ich nur bei Ferydoon Zandi.
Namen, die man vor einem Spiel gegen Mainz erwähnen sollte. NICHT!

Zum Spiel gestern: Habs nur im Ticker verfolgt. Seite aufgerufen, als es 1:0 stand, Ticker angeklickt, dort stand schon 1:1. Dann bei 1:2 geguckt und beim nächsten mal stands 3:2. Reinste Qual. Und den verschossenen Elfer hab ich über den Ticker gar nicht mal mitbekommen.

Sowas muss ein Ausrutscher bleiben, wenn man oben mitspielen will.
 

diablo

Administrator
Teammitglied
Ich bin froh dass ich das Spiel gestern nicht Live gesehen habe. Habe mir eben mal die Zusammenfassung angesehen.

Ich denke man sollte Carlo und Lenny nicht allzugroße Vorwürfe machen. Das sind junge Spieler, die aus ihren Fehlern lernen müssen.
Ist halt mal wieder sau dumm gelaufen.
 

vega

Well-Known Member
Summa summarum kann man einfach festhalten, dass unsere Standards Mist sind. Egal, ob Ecke, Freistoß oder Elfer.

Hab keinen Trainerschein, aber mir geht es es nicht in den Kopf, warum wir solche (wie der Name ja schon sagt) standardisierten Prozesse nicht trainiert bekommen. Und das seit Jahren...
 

Shelter

Well-Known Member
Summa summarum kann man einfach festhalten, dass unsere Standards Mist sind. Egal, ob Ecke, Freistoß oder Elfer.

Hab keinen Trainerschein, aber mir geht es es nicht in den Kopf, warum wir solche (wie der Name ja schon sagt) standardisierten Prozesse nicht trainiert bekommen. Und das seit Jahren...
Zumal, wenn mir diese eklatante Schwäche bekannt ist und der Ball in diesen Situationen mehrheitlich in den Füßen des Gegners landet, MUSS meine defensive Absicherung stimmen.

(Verschossener) Elfmeter für uns, schneller Abschlag des gegnerischen TW und wir stehen hinten plötzlich so blank die wie leichten Damen auf der Reeperbahn auf St. Pauli, das kann einfach nicht angehen.

Ich gucke seit ca. 25-30 Jahren Fußball, viele Spiele in denen das genau so passiert ist habe ich nun auch noch nicht gesehen, auf solche bösen Überraschungen/Premieren seitens des FCK kann ich gerne verzichten.
 

Klingenstädter

Moderator
Mir will die Elfmetersituation eh nicht in den kopf. Nicht die Tatsache, dass wir verschießen - die Möglichkeit ist ja fast genau 50:50 in den letzten Jahren, sondern dass unter anderem Bachmann und Matuwila mit die Ersten waren, die nach dem Schuss in den Strafraum gestürmt sind. Während Sickinger sich über den Fehlschuss geärgert hat. Warum?
Mit dem Abschlag waren sofort beide Innenverteidiger und der Sechser komplett aus der Situation raus.

Gut, dass wir dann noch je ein Gegentor nach Ecke und nach Freistoß bekommen und selber nichts aus den zahlreichen Standards herausholen, passt dann einfach.

Wir lassen aus dem Spiel heraus wenig zu (wobei das in Münster deutlich mehr als gegen Ingolstadt und Aspach war) und erspielen uns auch gute Chancen. Da sehe ich vorne wie hinten eine klare Verbesserung. Aber nach Standards sind wir vorne sehr harmlos und hinten sehr anfällig. Und das führt dann dazu, dass wir vielleicht spielerisch ein Spitzenteam sind, es aber ergebnis- und tabellentechnisch nicht zeigen können.

Das frustriert enorm!
 

Ramser Wildsau

Well-Known Member
Man muss aber auch leider festhalten, die Experimente Hildmanns, mit Sickinger in der IV und Kraus auf der Bank kosten langsam immer mehr Punkte. Und warum er nicht noch 2 frische Leute gebracht hat war mir auch rätselhaft.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
zu diesem unsäglichen 11er und dessen folgen passte auch, dass kühlwetter nicht spielte. denke er hätte sonst geschossen und sickinger hätte eher hinten eingreifen können.
 

vega

Well-Known Member
Man muss aber auch leider festhalten, die Experimente Hildmanns, mit Sickinger in der IV und Kraus auf der Bank kosten langsam immer mehr Punkte. Und warum er nicht noch 2 frische Leute gebracht hat war mir auch rätselhaft.
Also ich finde, man kann Hildmann beides nicht vorwerfen.

Sickinger hat im Mittelfeld nicht die erhoffte Leistung abrufen können, die er in der Innenverteidigung letzte Saison zeigte.
Auf dieser Position wieder angekommen, überzeugt er m.M.n. aber wieder vollkommen. Er hat ein prima Stellungsspiel, eine gute Eröffnung und ist einfach sehr agil hinten drin.
Zudem war er an keinem Gegentor schuld (wenn man den verschossenen Elfmeter jetzt mal ausklammert). Beim zweiten Gegentor verlor der gefühlt drei Meter große Bachmann das entscheidende Kopfballduell und Gegentor Nr. 3 hat sich Grill selbst ins Nest gelegt.
Wie Klinge schon schrieb: Aus dem Spiel heraus lassen wir wenig zu. Da sehe ich eher noch Hercher als schwächstes Glied – da er seiner Seite öfter mal zuviel Platz einräumt. Jedoch soll er weiter seine Erfahrungen sammeln.

Und was die Wechsel gegen Münster betrifft:
Hildmann brachte Jonjic für Hemlein. Richtiger Wechsel, der vorne ja noch einmal Schwung reinbrachte (hinten jedoch für ein dummes Foul sorgte, dessen Ergebnis das 2:3 war).
Wen hätte er noch bringen können? Das, was da auf der Bank saß, hatte größtenteils keine Erfahrung oder war angeschlagen.
Nach dem 2:1 hätte man vielleicht noch Kraus als weitere Absicherung bringen können. Jedoch fiel der Ausgleich ja schneller, als sich Kraus hätte das Trikot anziehen können.

Außerdem muss man auch mal festhalten: Sowohl Haching, als auch Ingolstadt sowie Münster waren echt starke Gegner. Allein schon so einen Spielzug wie nach unserem verschossenen Elfmeter musst du erstmal abliefern – das war schon krass gut.
Letztes Jahr hätten wir wahrscheinlich gegen keinen der Drei großartig Land gesehen.
Wir müssen einfach vorne abgewichster sein. Und damit meine ich nicht nur einen Thiele. Ein Starke, der mir ansonsten sehr gut gefällt, war in den letzten Spielen bestimmt drei oder viermal in aussichtsreicher Position und hat selbst mit seinem starken Linken kläglich vergeben.
Da muss mehr kommen.
 

Lenfer

Well-Known Member
Am schlimmsten finde ich eigentlich die Sache mit den Standards. Offensiv wie defensiv. Wie oft wird das bei uns trainiert? Hat da einer einen ungefähren Überblick? In so einer engen Liga kann man es sich nicht leisten, diese Situationen dauerhaft schlecht zu verteidigen oder vorne nicht zu nutzen.
 

Oben