[24. Spieltag] Stimmung, who cares ? FCK - Bochum [0:0]

Wie habts ihr heute gesehn ?

  • 1 (im Stadion)

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2

    Stimmen: 1 4,5%
  • 3

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4

    Stimmen: 0 0,0%
  • 5

    Stimmen: 3 13,6%
  • 6 (ungenügend)

    Stimmen: 6 27,3%
  • 1 ( TV Zuschauer)

    Stimmen: 1 4,5%
  • 2

    Stimmen: 2 9,1%
  • 3

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4

    Stimmen: 1 4,5%
  • 5

    Stimmen: 6 27,3%
  • 6 (ungenügend)

    Stimmen: 2 9,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    22

Mika

Active Member
Ich weis, es gab ja kaum was , was es als Stimmung zu bewerten gab.

Aber heute kann ich Jeden im Stadion verstehn, der 90 min. ruhig war.

Und, seit langer Zeit, zähl ich mich auch dazu, weil ich die Schnauze

gestrichen voll hab und hatte!!! -.-
 

Teufelsbuh

Active Member
Ich glaube es ist auch ein Problem, dass man sich meiner Meinung nach mit der Mannschaft kaum noch identifzieren kann. Durch die hohe Fluktuation wird es immer schwerer ein WIR Gefühl zu entwickeln, außerdem ist man als Fan nicht nur zahlender Kunde, sondern entwickelt einfach ein Gefühl dafür ob das auf dem Rasen zielführend ist oder nicht. Wir hatten in dieser Saison schon einige Spiele wo man relativ früh gemerkt hat, heute geht wieder nichts, das erinnert mich doch sehr an die letzte Rückrunde.

Ich denke die Mannschaft ist am Zug und der Funke muss ganz eindeutig vom Rasen auf die Ränge springen und dafür reicht meiner Meinung nach auch nicht nur ein gutes Spiel.
 

ph114

Active Member
Mein Stimmungsbild vorm TV sah so aus: Zunächst Wow, schöne Unterstützung, einmal mehr guter Einstieg und gute "Vorarbeit" für ein paar Minuten der ersten und zweiten Halbzeit! Dann oft der übliche Leerlauf, aber ich fand ihn nicht störend und kann ihn nachvollziehen... auf dem Spielfeld passiert einfach NICHTS... zum Einschlafen ist unsere Spielweise vielleicht das Richtige, für positive Emotionen sorgt sie weniger... ein paar kleinere "Stöhner"/"Rauner" sowohl in der ersten als auch der zweiten Halbzeit, die m.M.n. IMMER DAZU GEHÖREN. Stattdessen fand ich sogar beeindruckend, wie geduldig sich unsere Fans gezeigt haben, dass teilweise sogar noch Anfeuerung kam, obwohl nix aber auch gar nix zurückkam. Teilweise natürlich auch der Resignation geschuldet. Irgendwann war's aber damit auch vorbei und ich hätte mit noch mehr Pfiffen gerechnet - auch mit Trainer-Raus-Rufen, die am ehesten angebracht gewesen wären. Gerade in der Phase, als wir auch hinten Arbeitsverweigerung betrieben. Ich wiederhole mich, aber noch nie war ich so klar in der Meinung gegen einen Trainer.



Für die Leidensfähigkeit gibt's 'ne 1. Für das (richtige) Feingefühl 'ne 2. Für die Verhältnismäßigkeit zur Situation und zum Spiel aber eher 'ne 5-6, weil man heute auch verpasst hat ein verbales Zeichen zu setzen. Von normaler Stimmung kann man bei uns sowieso nicht mehr sprechen.
 

wueterich

Well-Known Member
Ich hab ne glatte 1 am TV gegeben und zwar weil ich die 26000 im Stadion bewundere, das immer noch ( wenn auch wenig) Unterstützung kam und keine Pfiffe. ALso ich hab vorm TV gebrüllt weil ich die Mannschaft wenigstens Mal richtig kämpfen sehen wollte und selbst da kam ja nix negatives von den Rängen.

Diese Ruhe bewundere ich wirklich
 

playerred

Well-Known Member
Ich hab ne glatte 1 am TV gegeben und zwar weil ich die 26000 im Stadion bewundere, das immer noch ( wenn auch wenig) Unterstützung kam und keine Pfiffe. ALso ich hab vorm TV gebrüllt weil ich die Mannschaft wenigstens Mal richtig kämpfen sehen wollte und selbst da kam ja nix negatives von den Rängen.
Diese Ruhe bewundere ich wirklich

Keine Pfiffe, dann hatteste dein Fernseh wohl leise gestellt, da waren zeitweise schon enorm viele zu hören, das war wirklich resignation was sich da auf den Rängen abspielte.
 

Dr.BETZE

Moderator
Teammitglied
ich empfands auch, für mich überraschend, ruhig in sachen pfiffen

und sonstigen unmutsbekundungen.

kann mich an einige pfiffe in der halbzeit erinnern und heftigere nach dem

spiel, als die mannschaft betröppelt auf dem rasen stand.

da gabs aber auch applaus von einigen.

in der zweiten halbzeit gabs mal ein kräftiges "wir wolln euch kämpfen sehn".



eigentlich bin ich einer, der auf solche reaktionen mit grossem unverständnis

reagiert, bei mir dauert es länger, bis meine geduld am ende ist aber gestern

hätte ich mir etwas mehr unmutsäusserungen dem trainer gegenüber gewünscht.



zur "positiven" stimmung gibts auch nicht mehr zu berichten, als zu den letzten

spielen auch. wir brauchen unbedingt wieder erstligafussball, damit sich da was

bessert.

leider!
 

Onkel_Helmut

Well-Known Member
ich empfands auch, für mich überraschend, ruhig in sachen pfiffen
und sonstigen unmutsbekundungen.

kann mich an einige pfiffe in der halbzeit erinnern und heftigere nach dem

spiel, als die mannschaft betröppelt auf dem rasen stand.

da gabs aber auch applaus von einigen.

in der zweiten halbzeit gabs mal ein kräftiges "wir wolln euch kämpfen sehn".



eigentlich bin ich einer, der auf solche reaktionen mit grossem unverständnis

reagiert, bei mir dauert es länger, bis meine geduld am ende ist aber gestern

hätte ich mir etwas mehr unmutsäusserungen dem trainer gegenüber gewünscht.

Die, die ihren Unmut äußern würden, haben bereits mit den Füßen abgestimmt. Der treue Rest flüchtet sich in eine Mischung aus Fassungslosigkeit, Galgenhumor, Resignation und Kadavergehorsam.
 

philos

Well-Known Member
Also das mit den PFiffen sehe ich etwas anders... da waren schon einige die einfach nur darauf warteten, dass jemand einen Fehlpass spielt... Der negative Höhepunkt war für mich als Heintz in der ca. 30. Min einmal auf Sippel zurückspielte und richtig Pfiffe dafür einstecken musste (Der Bub ist 19, spielt eine Bombensaison, was soll der Scheiss)... Auch die deutlichen PFiffe aus dem 5er Bereich zur HZ fand ich ziemlich übertrieben... in der ersten HZ hats die Mannschaft wenigstens noch versucht, wenn auch wenig effektiv, aber da hat man die letzten Jahre und diese Saison schon schlimmeres gesehen...
 

fck_lunae

Well-Known Member
Ich hab ne glatte 1 am TV gegeben und zwar weil ich die 26000 im Stadion bewundere, das immer noch ( wenn auch wenig) Unterstützung kam und keine Pfiffe. ALso ich hab vorm TV gebrüllt weil ich die Mannschaft wenigstens Mal richtig kämpfen sehen wollte und selbst da kam ja nix negatives von den Rängen.
Diese Ruhe bewundere ich wirklich

"Wir wolln euch kämpfen sehen" - kam aber, vollkommen zurecht.
 

Mika

Active Member
Ich hätte mir noch ein schönes, lautes WIR HAM DIE SCHNAUZE VOLL und ein

FODA RAUS gewünscht!!!
 

ph114

Active Member
Hat das wirklich gar keiner versucht anzustimmen? Wird Zeit, dass ich mal wieder auftauche...
 

Bregalad

Member
bin das nächste mal gegen ingolstadt dabei, dann werd ich aber nicht in resegnation versinken.

lieber ne negative stimmung als gar keine, denn fußball lebt immer noch von emotionen.

hab sowieso ziemlich oft das gefühl, dass die mannschaft + trainer noch nicht begriffen hat wie groß der unmut schon geworden ist...
 
G

Guest

Guest
hab sowieso ziemlich oft das gefühl, dass die mannschaft + trainer noch nicht begriffen hat wie groß der unmut schon geworden ist...

Genau das habe ich auch zeitweise gedacht. Ich glaube viele von denen auf dem Platz wissen noch nicht, wie sehr wir als Anhänger mitleiden.
 

Oben